mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Günstiges Fahrrad - aber welches?

1 nellylein

Hallo!

Ich brauche ein neues Fahrrad. Es soll ein Mountenbike werden, ich weis nur überhaupt nicht ob es ein vollgefedertes oder ein hardtail sein soll. Was sind denn die wesentlichen Unterschiede dieser beiden Arten?

Es sollte ziemlich günstig sein, da ich es wahrscheinlich nicht sehr lange haben werde (wir ziehen bald in die Stadt und da brauche ich kein Fahrrad). Ich brauche es nur um mit meinem Hund zu fahren (ab und zu machen wir auch Bikejöring). Also es soll nur dafür da sein um ein paar mal die Woche eine Runde im Wald (auf dem Weg) zu fahren oder auf einem Fahrradweg oder auf einem Feldweg. Die Strecken sind meistens gerade, es gibt aber auch ab und zu kleine Berge oder Hügel. Es sollte also für kurze (bis 20km) schnelle Strecken auf Feld-, Rad- oder Waldwegen geeignet sein, im Gelände sind wir auch ab und zu mal, aber eher selten. Wäre für diesen Zweck ein Fully oder ein Hardtail besser?


Ich würde mich sehr über Ratschläge freuen, auch über allgemeine Ratschläge zu Mountainbikes, da ich noch nicht sehr viel Erfahrung in diesem Bereich habe.


LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 15:16


2 phil-vampir

Da Du selber sagst, daß es nicht für lange Zeit in Gebrauch sein wird, würde ich erst einmal zum Hardtail tendieren.
Denn Fullys kosten bei gleicher Ausstattung ne Ecke mehr.

Jetzt zur Kernfrage: Wieviel möchtest Du anlegen?

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 15:39


3 nellylein

Ich denke 200- 300€ sollte es mir schon Wert sein.

Komisch... man hört zwar immer das Fullys teurer sind, aber ich habe jetzt beim Netz durchforsten mehr günstigere Fullys als Hardtails gefunden.

Was wäre denn, jetzt mal ganz unabhängig vom Preis, für meinen Zweck sinnvoller?

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 15:43


4 phil-vampir

Ein Hardtail ist da völlig ausreichend.
Aber die Fullys die Du gesehen hast sind Käse.
Auch ein Hardtail dürfte für diesen Preis nicht mehr als Baumarktkram werden.

Einsteiger HT (Hardtail) gehen um 1000€ los.
Fullys ab ca. 1500€.

Für Deine Vortsellung von 200-300€ ist mit verlaub, alles in Richtung "naja", rollt, aber mehr auch nicht.
Der Spaßfaktor bleibt bestimmt aus.

Schau mal....

Mountainbike-Test Kabel1 Abenteuer Leben Part1

Mountainbike-Test Kabel1 Abenteuer Leben Part2



Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 16:02


5 boehmi59

Ich würde definitiv zum Hardtail (!) tendieren. Nur gebe ich den vorherigen Kommentaren recht. Für 200 oder 300 Euro für ein neues Rad wirst Du keinen Spaß daran haben !

Ob es nun gleich ein HT für 1000 und mehr sein muss, bezweifle ich allerdings. So ab 700 Euro wird es schon annehmbar und für weniger ambitionierte Biker, die nicht ständig "Downhill" durchs Gelände jagen, schon mal bestens geeignet. Allerdings bitte unbedingt ein Markenrad vom Fachhändler. Die sind auch in dieser Preislage harmonisch ab Werk abgestimmt. Mir fällt da nur wieder Focus ein. Aber alle anderen Hersteller sind ja ebenso vergleichbar.

Oder Du musst Dir für Deine Zwecke ein gutes Gebrauchtes kaufen. Da kann man auch schon mal Glück haben lächel Ist aber etwas umständlicher. Denn: Erst mal ein passende finden...

Warum Hardteil ? Also ich fahr die Dinger einfach lieber. Spritziger handlicher leichter... Die Fully's werden dann richtig teuer und sind eher was für das Gelände und für Abfahrten im Wald. Da federt mir zuviel und es geht viel Energie verloren beim Reintreten. Laß' da als absoluter Anfänger die Finger von. Schon gar nicht für 300 Euro aus dem Baumarkt ! Das ist ein "No Go" !!!

Und überhaupt: Warum brauchst Du in der Stadt kein Fahrrad ??? Wenn Du ein schönes findest, dass Dir Freude macht, fährst Du es ganz sicher auch in der Stadt. Gerade da!

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 16:20


6 phil-vampir

Richtig. Es muss keins für 1000 sein.
Das war auch nur als Anhaltspunkt gedacht.
Für 700 ist ebenfalls richtig gibt es schon ganz ordentliche Bikes.
Evtl. kann man auch bei ca. 600 starten. Aber darunter würde ich persönlich wohl kaum eins zum Spaßhaben empfehlen.

boehmi59 schon wieder recht (wie ich das hasse ständig rect geben zu müssen lach lach), daß auch in der Stadt ein ordendliches Bike wesentlich mehr Freude macht, als ein Baumarkthobel.


Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 16:34


7 nellylein

Echt? Boah, jetzt bin ich baff... das hätte ich echt nicht gedacht. Taugen die wirklich nichts? So ganz einfache Mountainbike wie so etwas hier: http://www.plus.de/VCM-Mountainbike-Dob-26-Zoll-Fahrrad-in-weiss/Mountain-Bikes/Sortiment/p-1355848032;pgid=xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx?r=16042014&SKU=1355848032&RefID=PSM_811_1355848032&rc=PLUS-PW ?

Ich kenne keinen in meinem Freundes- und Familienkreis der so ein teures Rad hat, meine Eltern haben beide Mountainbikes für 100-200€ und sie fahren nach über 5 Jahren immer noch! Ist nichts besonderes, aber es fährt... Ich hatte vor kurzem noch ein stinknormales Fahrrad und jetzt habe ich vorübergehend das Mountainbike meiner Schwester bis ich mein eigenes hab, das hat etwa um die 100€ gekostet und fährt nicht gerade schlecht, wie ich finde. Ich habe aber auch keinen Vergleich, da ich vorher noch nie auf einem anderen Mountainbike saß. Aber im Gegensatz zu meinem vorherigen Fahrrad ist es viel besser.

Ich werde mich mal umsehen... ein gebrauchtes würde ich zur Not auch nehmen.

Und in der Stadt werde ich höchstwahrscheinlich nicht Fahrrad fahren, da ich so wieso nur mit meinem Hund Fahrrad fahre, alleine so gut wie nie. Und da Hunde am Fahrrad lieber auf Feld- oder Waldwegen als auf Asphalt laufen sollen (da das den Pfoten schaden kann, werde ich dort wohl kaum dazu kommen.



LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 17:56


8 nellylein

Was wären denn so gute Marken nach denen ich mal schauen könnte? Vielleicht wäre ich doch bereit etwas mehr auszugeben...

Was haltet ihr von der Marke Ghost???


LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 18:31


9 boehmi59

Wir wollten Dich nicht erschrecken staun

Das waren Anhaltspunkte unter Berücksichtigung guter Qualität ! Für einen Hunni ein Bike ? Neu ? Kannst Du vergessen. Du wirst merken, dass eines für 700,00 Euro sich viel viel besser fahren lässt, als die billigen Deiner Freunde und Familie. Echt lächel

Ghost ist eine führende Marke. Da findest Du alles. Wie bei "FOCUS" oder "Stevens"... Ebenso "Bulls" oder "Bergamont" (auch nicht übel...) Mir fallen gerade nicht mehr ein. Aber danach würde ich schauen...

Diese Marken verfügen alle (!) über sehr gute Einsteigerbikes. Die auch zudem alle ähnliche Ausstattung haben. Und natürlich unterschiedliche Optik. Das ist dann Geschmackssache. Aber hier findest Du Qualität und Fahrspaß.

Darunter geht kaum was. Du wirst es selbst feststellen zwinker

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 21:08


10 phil-vampir

Sag uns bitte welche Hersteller deine Händler in deiner Nähe führen.
Dann kann man besser Tipps geben.

Möchtest Du mal ein anständiges Rad fahren?
Dann frag mal einer Probefahrt beim Händler. Du wirst erstaunt sein. zwinker

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 21:17


11 nellylein

Gut, aber auch diese Marken haben Modelle unter 700€. Allerdings bin ich jetzt bereit mit dem Preis auch etwas höher zu gehen.

Was haltet ihr von den folgenden Modellen?

1. http://www.21cycles.com/cy_de/vitox-8-2-fmn-2012.html/?utm_source=psmido&utm_medium=cpc1&utm_campaign=PSM

2. http://www.fahrrad-xxl.de/bergamont-vitox-5-3-herren?_$ja=tsid:57883&utm_source=PSM&utm_medium=idealo.de&utm_campaign=PSM

3. http://www.hitmeister.de/mountainbikes/merida-matts-40-v-2013-weiss-schwarz-gruen-24-204941971.html?utm_source=idealo&utm_medium=cpc&utm_content=de&utm_campaign=priceco

4. https://www.bicycles.de/shop/fahrraeder/mtb/mtb-hardtail/mtb-merida-matts-40-d-se?campaign=94511215&catalogId=10554&langId=-3&productId=418825&storeId=10002&krypto=v5EZibeIaa516FhyI7%2B9dQ%3D%3D

5. http://www.bruegelmann.de/merida-juliet-20-v-weiss-graulila-362634.html?c=816&_cid=22_-8_6419_6420_6427_407465_0_Idealo.de

6. http://www.fahrrad-xxl.de/scott-aspect-670?_$ja=tsid:57883&utm_source=PSM&utm_medium=idealo.de&utm_campaign=PSM

7. http://www.liquid-life.de/cube/cube-aim-disc-26-grey-n-red-2013.html

8. http://www.amazon.de/dp/B007A7X21A/?smid=A11IVEQWLZ21L6&tag=mainseek-new-21&linkCode=asn&creative=6742&camp=1638&creativeASIN=B007A7X21A&childASIN=B007A7X21A&ascsubtag=xoijvmOQMlMYxSAzpiVjfA

9. http://www.amazon.de/dp/B00AMPSV7M/?smid=A1FJG847ILIC9W&tag=mainseek-new-21&linkCode=asn&creative=6742&camp=1638&creativeASIN=B00AMPSV7M&childASIN=B00AMP

10. http://www.amazon.de/dp/B00FAMP7G0/?smid=A27JJ1ESNGG4EV&tag=mainseek-new-21&linkCode=asn&creative=6742&camp=1638&creativeASIN=B00FAMP7G0&childASIN=B00FAMP7G0&ascsubtag=zIVqGTYiorC6

11. http://www.radonline.de/bulls-sharptail-21-gang-kettenschaltung-herrenfahrrad-mtb-modell-2013-26-zoll-64632.html
utm_source=wg&utm_medium=fe&utm_campaign=wgfe&source=webgains&siteid=42077


12. http://www.radonline.de/bulls-sharptail-disc-24-gang-kettenschaltung-herrenfahrrad-modell-2013-26-zoll-64631.html?utm_source=wg&utm_medium=fe&utm_campaign=wgfe&source=webgains&siteid=42077

13. http://www.fahrrad-xxl.de/focus-black-forest-29r-5-0?_$ja=tsid:57883&utm_source=PSM&utm_medium=idealo.de&utm_campaign=PSM




Was die Fahrradhändler in meiner Nähe für Marken führen kann ich leider nicht sagen. Ich werde aber in der nächsten Zeit auf jeden Fall mal zu einem hin fahren und mir dort die Räder anschauen und eventuell auch ausprobieren.


LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 21:35


12 phil-vampir

Wie wäre es mit einem 29"?

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-zr-team-29-5.0-black-edition-19921/wg_id-117

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 22:05


13 nellylein

Was ist an so einem denn anders? Was wären denn so allgemeine Merkmale auf die ich achten sollte, die ein gutes Mountenbike ausmachen?


LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 22:26


14 boehmi59

Das wäre so ein Beispiel:

13. http://www.fahrrad-xxl.de/focus-black-forest-29r-5-0?_$ja=tsid:57883&utm_source=PSM&utm_medium=idealo.de&utm_campaign=PSM

Ist 'n typisches Einsteiger-Bike. Preislich sehr o.k.

Focus stimmt die Räder immer gut ab. Andere Marken wie Cube sicher auch. Dieses Bike kenne ich aber... Hier ist das Schalterk Shimano Alivio... Die sollte es mindestens sein, finde ich. Die Schaltung ist gut. Nichts besonderes, aber ab Alivio ist das o.k. Darunter wird es kritisch. Wie gesagt: Das Black Forest 5.0 aus 2013 kann man kaufen.

Twenty-Niner (29 R) muss nicht unbedingt sein... Ist wieder so ein Trend. Gewöhnungsbedürftig... Finde, braucht man nicht zum Einstieg...

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  16.04.2014 22:47


15 nellylein

Also ich habe jetzt 3 dieser Fahrräder ausgewählt und eines davon soll es wahrscheinlich werden.

1. http://www.liquid-life.de/cube/cube-aim-disc-26-grey-n-red-2013.html

Ich denke das Schaltwerk ist in Ordnung (Alivio) und die Bremsen auch (Scheibenbremsen). Es sieht auch nicht schlecht aus...

2. http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00AMPSV7M/ref=redir_mdp_mobile?camp=1638&childASIN=B00AMP&creative=6742&creativeASIN=B00AMPSV7M&linkCode=asn&smid=A1FJG847ILIC9W&tag=mainseek-new-21

Bei dem kann ich das Schaltwerk nicht so ganz zuordnen, Deore. Ist das besser oder schlechter als Alivio. Ansonsten finde ich es ok, also Bremsen, Design usw.

3. http://www.fahrrad-xxl.de/focus-black-forest-29r-5-0?_$ja=tsid:57883&utm_source=PSM&utm_medium=idealo.de&utm_campaign=PSM

Ist auch in Ordnung, nur kann ich das Brrmssystem nicht so ganz zuordnen... Tektro. Sind das Scheibenbremsen? Außerdem hat das 29R Räder und ich weis nicht ob das etwas für mich ist.


Was denkt ihr welches wohl am besten ist bzw. welches findet ihr am besten?


LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 00:53


16 Francesco2310

Das Focus Black Forest ist für Deine Zwecke schon okay. Ich würde an Deiner Stelle auch noch das Vitox von Bergamont in Betracht ziehen, das hat ein recht gutes Preis- Leistungsverhältnis.
Und: Ja, Deore ist qualitativ über der Alivio-Gruppe angesiedelt und bietet schon eine ordentliche Leistung.
Und: Ja, Tektro sind Scheibenbremsen. Für Deinen Einsatzzweck würden aber auch V-Brakes (Felgenbremsen) völlig ausreichen lächel

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 02:56


17 congra

Also wenn du das Rad sowieso nur zum Hund spazierenfahren brauchst und für gelegentliche Abstecher, und noch dazu meinst du wirst es in der Stadt sowieso nichtmehr brauchen, ist ein 600€ Rad sicher nicht nötig. Da tuts auch ein Baumarktrad. So schlecht sind die auch nicht.

Ein Freund von mir fährt täglich mit einem 150euro Rad zur Arbeit und hatte bis jetzt noch keine Probleme. Mein Vater fährt mit seinem ca 15 Jahre alten Genesis seid ein paar Jahren im Sommer auch täglich zur Arbeit (mit dem ich früher auch einige 100km abgespult habe) und da war bis jetzt noch nix hin.

Und warum man mit so einem Rad keinen Spaß haben kann versteh ich auch nicht? Ich selbst fahr derzeit mit einem 15 Jahre alten Citybike täglich zur Arbeit, sowie auch Einkaufen etc. Ja es macht auch Spaß, nur das im Wald fahren is durch die fehlende Federung etwas mühsam deswegen investier ich auch demnächst in was vernünftiges zwinker

Aber auch nur weil ich vorhabe hauptsächlich im Wald damit zu fahren.

Also für deine Zwecke muss es sicher kein 600€ Teil sein. Oder würdest du dir für gelegentliche gemütliche Spazierfahrten einen PS starken teuren Sportwagen kaufen? Wohl kaum..

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 07:27


18 boehmi59

@ congra:

Veto... veto.. veto...

Man merkt deutlich den Unterschied. Ist halt nur immer eine Frage was man will. Ich würde jedenfalls niemals einem Interessenten, der sich ein gutes Rad kaufen möchte, eines aus dem Baumarkt empfehlen. Dass die Räder im Wald so schwer fahren, liegt auch nicht an der fehlenden Federung, sondern an der Gesamttechnik (Schaltung, Übersetzung, Gewicht usw.).

Ein puristisches MTB als Hardteil kommt gerne ganz ohne Federungen aus. Mit den Dingern kann man bürsten, wie mit einem Go-Kart...

Ja !!! Ich würde für gelegentliche Spazierfahrten einen Sportwagen kaufen lächel

@ "nellylein":

Du bist auf dem richtigen Weg.

Das Black Forest 5.0 scheint eine gute Wahl. Zumal der Preis für 499,00 € (anstatt normal 599,00 €) als "Okay" durchgeht. Von diesem Rad hat man sicher sehr lange was von.

Ich würde es mir auch kaufen lächel Als City- oder Alltagsbike. Habe jetzt nur ein anderes sehr gutes Angebot...

V-Brakes, also herkömmliche Felgenbremsen würden es auch tun. Das ist richtig. Aber selbst in unteren Preislagen gibt es die kaum noch.

Shimano Alivio ist zwar qualitativ unterhalb der Deore, funktioniert aber sehr gut.

Also: Bike mit Alivio von Focus ist 'ne sichere Nummer...

Tektro ist ein Bremsenhersteller. Gibt es schon länger. Hatte schon vor Jahren eine Tektro V-Brake an meinem altem Bike. Die Tektro Scheibenbremsen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Ausstattungprogramme der Hersteller. Sicher hat das Black Forest für 499,00 € jetzt nicht die Megateile. Aber auch die Serien-Tektro ist gut.

Scheibenbremsen neigen aber dazu, immer etwas zu schleifen. Auch gibt Unterschiede bei der Griffigkeit. Wenn Du aber nicht im Wald bergab düst, reichen die...

Hier eine günstige Alternative mit V-Brakes:

http://www.bunnyhop.de/Focus-Whistler-3-0-24G-Bikes-2014::13134.html

Hat natürlich etwas einfachere Ausstattung. Z. B. Shimano Altus, die noch mal unter der Alivio liegt. Und nur 24 Gänge. Das ist etwas spartanisch... Oder gerade gut zwinkerHabe das Bike auch schon günstiger als 399,00 gesehen. Immer noch besser als eins vom Baumarkt. Und schick...


Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 09:00


19 nellylein

Eines aus dem Baumarkt hole ich mit jetzt mit Sicherheit nicht mehr. Wenn ich mich einmal so informiert habe, kann ich das nicht mehr... Und auch wenn ich es nicht mit in die Großstadt nehme, kann ich es ja hier bei meinen Eltern, wo ich jetzt wohne, lassen und wenn ich dann mal meine Eltern besuche kann ich ja mal eine Runde drehen.

Ich tendiere ja momentan zu dem Bulls Bushtail. Das finde ich optisch am schönsten, die Bremsen sind ok und das Schaltwerk ist auch gut (zumindest besser als bei den anderen beiden). Allerdings habe ich bis jetzt noch nicht viel gutes über die Marke Bulls gehört (ich dächte mal irgendwo gelesen haben das die ihre Billigmodelle auch im Baumarkt verkaufen). Was haltet ihr von dem Fahrrad?

Das Black Forest finde ich auch in Ordnung, aber da stört mich die Radgröße von 29' etwas...



LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 10:04


20 XC-AM_Oldie

hi nellylein,

Francesco2310

Das Focus Black Forest ist für Deine Zwecke schon okay. Ich würde an Deiner Stelle auch noch das Vitox von Bergamont in Betracht ziehen, das hat ein recht gutes Preis- Leistungsverhältnis.

Würde auch das "Vitox 8.2 FMN" von "Bergamont" in Betracht ziehen, bzw. den Vorschlag von "phil-vampir" noch mal ins Auge fassen.
Meiner Meinung nach haben die beiden das beste Preis - Leistungsverhältnis.

Grüße

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 10:07


21 nellylein

Ich werde wohl eines von Radon nehmen. Die haben einfach das beste Preis- Leistungsverhältnis wie ich finde.

Wahrscheinlich dieses hier: http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/ZR-Team-5-0_id_25103_.htm

Das Schaltwerk ist Shimano XT, ich denke das ist ok, oder? Doch die Schalthebel sind von Shimano Altus und das soll ja nicht ganz so gut sein, ist das bei den Schalthebeln wichtig? Sind die Bremsen gut? Sind das Scheibenbremsen? Nur das Design ist nicht so der Hit, aber damit könnte ich leben...

Nur kann ich nirgendwo sehen ob das ein 36' oder ein 29' ist? Weis das wer?


Alternativ würde ich auch das nehmen: http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/ZR-Lady-5-0_id_25132_.htm

Welches ist besser? Und auch hier kann ich die Radgröße nirgends finden.


LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 18:27


22 raphrav

Hey,

Schaltgriffe machen viel aus, was die Präzision und Geschwindigkeit des Schaltvorganges angeht. Von daher finde ich, wurde da am falschen Ende gespart. Aber gut, ließe sich zur Not für kleines Geld nachträglich tauschen.

Sind beides 26er. lächel

Bremsen sind jeweils die 395er Shimano drinne, das sind gar nicht mal so schlechte Scheibenbremsen.

Unterschiede der Bikes: Das Lady ist von der Geometrie und Abstimmung auf die Anatomie weiblicher Körper optimiert. Das jedoch lassen sich die Hersteller (mMn zu hoch) bezahlen. Auch hier: Das Lady ist merklich einfacher ausgestattet. Also: Wenn das Team dir passt, klar das nehmen. Zumal sich an der Geometrie auch immer noch (in kleinem Rahmen) was machen lässt.

Grüße,
Raph

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 19:04


23 nellylein

Vielen Damk für deine Antwort!

Ok, dann werde ich das Team 5.0 nehmen. Würden die Schalthebel von Altus für meinen Zweck reichen oder wird es selbst da "kritisch"?

Mal sehen, vielleicht nehme ich auch das 6.0, das kostet einen Hunderter mehr,hat aber bessere Schalthebel, Shimano Deore. Das sieht zwar designtechnisch auch nicht so toll aus, aber mir kommt es mehr auf die Technik und Qualität an als auf das Aussehen.


LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 19:34


24 SvenFeuer

Also ich hab die letzten 6 Jahre auch ein "Baumarkt-Fully"
gefahren. Gekauft ohne Hintergrundwissen, nur weil ich was zum fahren gebraucht hab.
Klar, es fährt, und mit 21 Gängen kommt man auch ein paar Berge hoch! Brauchst halt ur e bissele mehr Schmalz in die Oberschenkel... zwinker.
Nachdem ich das erste mal uphill in den Wiegetritt bin und ich plötzlich sprang wie ein Känguru (Naja, halt nix zum blockieren an die Federelemente... traurig), hab ich mir Kombipedale ran geschraubt. Da konnt ich dann wenigstens etwas mit "ziehen"! Nach nem Unfall war ne neue Gabel fällig. Ups, mein Rad´l kann ja auch gerade aus... staun!
So, na gut. ne Hinterachse kann dann ja auch schon mal brechen! Is ja nix passiert bei lächel.
Dann kam die erste richtige Tour! Mit dem Zug nach Hörschel und dann gemütlich in 3 Etappen nach Hause. Dabei ist mir dann leider das Schaltwerk um die Ohren geflogen (Tourney... hmmm), nach 10 Kilometern, und noch knapp 180 vor mir...!
Jetzt fahr ich Radon lach.

Gruß Sven

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 20:10


25 XC-AM_Oldie

jouh,

denk dran @ "nellylein" wenn Du eines der "Radons" nimmst, das Du da auch noch Pedale dazu bestellst. zwinker

Die schlagen dann je nach Ausführung auch nochmal mit ca. ab 30 € zu Buche.

Grüße

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 20:48


26 nellylein

@raphrav: Sicher das es ein 26' ist? Hier steht nämlich das es ein 29' ist: http://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-zr-team-29-5.0-black-edition-19921


Und die Pedalen dazubestellen dürfte kein Problem sein. Gibt es da bestimmte Größen für bestimmte Fahrräder oder kann man jede Pedale an jedes Fahrrad schrauben?



LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 20:54


27 raphrav

Hey,

LR-Größe: Du verlinkst zwei verschiedene: Es gibt das ZR Team und das ZR Team 29. Schau nochmal genauer nach! zwinker

Pedale: Eigentlich sind die genormt, alle 9/16"-Rechts/Linksgewinde. Nur im BMX-Bereich gibts manchmal 1/2"-Gewinde, aber wird auch seltener...

Grüße,
Raph

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 21:03


28 nellylein

Ah ok, hab ich jetzt erst gemerkt... Wenn es ein 26' ist, ist es gut. Was könnt ihr mir denn für Pedalen empfehlen? Muss nichts besonderes sein, mir ist nur wichtig das man nicht abrutscht (auch nicht bei Nässe oder im Stand) und das sie nicht zu schwer sind.

LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 21:23


29 Francesco2310

zwinkerWenn schon Radon, dann würde ich Dir empfehlen den Hunderter draufzulegen und Dir das ZR Team 6.0 zu kaufen.
Und einfache Plattformpedale sind für Deine Bedürfnisse wohl die beste Wahl lächel

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  17.04.2014 23:36


30 nellylein

Ich glaube ich kaufe mir das Zr Team 5.0 von Radon. Es hat wohl das beste Preis - Leistungsverhältnis. Denkt ihr die "billigen" Schalthebel werden so eine große Auswirkung haben, sind die für meine Zwecke ok? Denn ich will nicht 100€ für das 6.0 drauflegen nur wegen besseren Schalthebeln. Zudem finde ich dass das 6.0 nicht sehr schön aussieht, da gefällt mir das 5.0 dreimal besser. Aber wenn es schon hundert € mehr kostet sollte es auch ein besseres Design haben. Die Schalthebel könnte man doch im Notfall später auch noch gegen nbessere tauschen, oder. Wieviel kostet soetwas und könnte man das selber durchführen?



LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  18.04.2014 09:48


31 raphrav

Hey,

angesichts dessen, dass wir dich von einem Baumarktbike "hochgehandelt" haben, ist das 5.0 schon echt in Ordnung. lächel

Zu den Schaltgriffen: Die günstigen sind nicht so präzise. Soll heißen, sie funktionieren durchaus, aber es dauert u.U. einen Ticken länger, bis der neue Gang sicher sitzt und du wieder uneingeschränkt Vortrieb hast. Im Alltag wurst, im Eifer des Gefechts u.U. der Unterschied zwischen "ich kann den Trail fahren" und "ich muss schieben".

Im Endeffekt lassen sich die auch tauschen. Ein Satz 9fach-Deore-Shifter (damit machste garantiert nichts falsch) kostet momentan 37€. Selbstmachen ist eigentlich kein Problem: Zugklemmschrauben an Schaltwerk und Umwerfer lösen, Züge komplett rausfädeln, Shifter am Lenker abschrauben und neuen dran, Züge wieder komplett reinfädeln, festklemmen und Schaltung neu einstellen. Fertig! lächel

Ergo: Erstmal die einfachen Shifter probieren, und wenn die nerven, dann erst über einen nachträglichen Tausch nachdenken.

Hau rein! lächel

Grüße,
Raph

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  18.04.2014 09:55


32 nellylein

Ja, das wäre im Rahmen des möglichen. 36€ sind weit keine 100€ und vielleicht sind die ja gar nicht mal so schlecht...


LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  18.04.2014 10:04


33 AlexMC

Oder SLX-Shifter: http://www.cnc-bike.de/product_info.php?cPath=31_76&products_id=4818

wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  18.04.2014 10:25


34 nellylein

Haben die Schalthebel denn etwas mit dem Schaltwerk zutun? Also arbeiten nicht irgendwie zusammen? Das Das Radon ZR Team 5.0 hat ja ein, für meine Ansprüche, recht gutes Schaltwerk (XT), nur die Schalthebel haben Altus.



LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  18.04.2014 18:34


35 boehmi59

Das ist bei vielen Bikes im unteren Preissegment aktuell der Fall. Insofern unterscheidet sich das Radon kaum von den vergleichbaren Modellen anderer Markenhersteller. Ich weiß jetzt gerade nicht, was das Radon ZR Team kostet. Aber das scheint aktuell typisch zu sein, dass Deore oder XT verbaut wird, Schalthebel aber Alivio oder Altus angeboten werden.

Hier im Forum wird gerne Radon immer wieder hochgelobt. Ich ticke da anders... Hole meine Bikes lieber vom Händler vor Ort. Radon ist doch, glaube ich, ein Versender. Oder ?

Käme für mich nicht in Frage. Ich will meinen Service vor Ort.

Und die Radon - Bikes unterscheiden sich meines Erachtens kaum von denen anderer guter Marken, wie z.B. Focus. Radon wird immer wieder gern hochgepuscht. Aber die kochen auch nur mit Wasser... Man muss immer auf die Feinheiten achten. Klar, dass je nach Programm-Jahr immer mal was neues kommt. Mal hat das eine Bike der Marke "X" bessere Parts, mal das andere der Marke "Y"...

Ist bei Focus derzeit auch so. Bikes, die vor ein oder zwei Jahren noch XT hatten, haben heute Alivio. Irgendwo wird da gespart... Warum auch immer. Dafür haben z. B. Bikes für 699,00 bei Focus teilweise edle Rahmen (hydrogeformt mit glatten Übergängen kaum ohne Schweißnähte), die es früher nur so ab 1.200 € gab...

Man muss halt sehen , was man so erwartet und wirklich braucht.

Ich orientiere mich nicht nach Tests in den Bike-Zeitschriften, sondern nach meinem Ansprüchen und Vorlieben. Und wenn mir ein Bike gefällt, und es sich gut fährt, dann pfeife ich darauf, wenn es halt kein Testsieger ist (oder Radon heißt...). Hauptsache ich kann es vor Ort kaufen.

Und da ich mich ganz gut auskenne, kann ich auch mal, wenn es sein muss oder die Gelegenheit günstig ist, gebraucht zuschlagen. Mein Händler daheim hat da öfter mal was gutes stehen lächel

Die gängigen Marken-Bikes sind meistens alle irgendwo auf dem gleichen Level und in Relation zum Preis meistens echt gut. Richtig schlecht ist eigentlich keines der bekannten Marken ! Gerade in Deinem Fall kann da eigentlich fast nur noch die Optik ein Kaufargument sein...

Und achte vor allem auf die passende Rahmenhöhe.

Nur so als Tipp...

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  18.04.2014 22:22


36 nellylein

Ich finde, Radon hat einfach das beste Preis - Leistungsverhältnis. Ich habe mir etliche Radhersteller angesehen (auch Focus), aber kein Fahrrad bringt bei diesem Preis eine solche Ausstattung mit wie die von Focus... finde ich.

Ich bin mir mit der Rahmenhöhe noch etwas unschlüssig. Ich bin 1,65m hoch und meine Schritthöhe beträgt 80cm. Wenn ich nach meiner Körpergröße gehe, brauche ich ein 16', wenn ich nach meiner Schnitthöhe gehe brauche ich ein 18'...laut verschiedenen Internettabellen. Was meint ihr?


LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  18.04.2014 23:25


37 speedpixxel

bei radon hättest du die möglichkeit nach servicepartnern in deiner nähe zu suchen oder eben selbst zu schrauben:

http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Service-Partner_id_5257_.htm



Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  18.04.2014 23:44


38 Francesco2310

Zitat von nellylein



Ich bin mir mit der Rahmenhöhe noch etwas unschlüssig. Ich bin 1,65m hoch und meine Schritthöhe beträgt 80cm. Wenn ich nach meiner Körpergröße gehe, brauche ich ein 16', wenn ich nach meiner Schnitthöhe gehe brauche ich ein 18'...laut verschiedenen Internettabellen. Was meint ihr?


LG

Das 16"er lässt sich mit einer längeren Sattelstütze an Deine Modelbeine anpassen, während das 18"er für Deinen relativ kurzen Oberkörper vermutlich ein zu langes Oberrohr hat. Also solltest Du unbedingt eine Probefahrt machen, um zu sehen, ob Du Dich eher auf einem 16"er oder 18"er wohlfühlst. Übrigens sind die XT-Schaltwerke, bei ansonst minderwertiger Ausstattung der Bikes, reines Blendwerk zur Täuschung unerfahrener Käufer. Schalthebel und Schaltwerk sollten schon zusammenpassen, also XT/XT-Kombination oder SLX/XT, meinetwegen auch noch Deore/XT.

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  19.04.2014 10:11


39 nellylein

Was haltet ihr von dem hier: http://www.focus-bikes.com/de/de/bikes/2014/mtb-hardtail/whistler/whistler-10.html#chapter-3?

Das hat zwar "nur" ein Alivio Schaltwerk, dafür sind die Schalthebel aber auch Alivio. Oder wäre es doch besser wenn ich mir das Radon hole und dann später die Bremshebel austausche?


LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  19.04.2014 11:55


40 boehmi59

Ich halte das aktuelle Whistler 1.0 von Focus als Gelegenheitsbike für nicht schlecht. Mag sein dass das Radon ein sehr gute Preisleistung hat. Ich würde für Deine Zecke vielleicht aber das Focus das nehmen. Aber ich bin voreigenommen, was Focus betrifft.

Die richtige Rahmenhöhe ist schnell ermittelt ! Geh zum Händler, stell Dich über das Bike. Zwischen Schritt und Rahmen (oberes Rohr) sollte gut eine Handbreit (Hand hochkant) zwischenpassen.

Den Sattel so hoch einstellen, dass Du gerade so mit beiden Fußspitzen auf den Boden kommst. Nicht zu tief sitzen ! Die Kraftübertragung beim Fahren ist deutlich beser, wenn Du so hoch wie möglich sitzt. Also mit den besagten Fußspitzen beidseitig den Boden berührst. Und beim Fahren in der tiefsten Stellung der Pedale das Bein gerade ist bzw. höchstens ganz leicht angewinkelt. So passt's zwinker

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  19.04.2014 18:31


41 Smarties

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  23.04.2014 16:55


42 boehmi59

Für ein Alltags-Bike gut. Mein alter Händler hat das Whistler verkauft wie geschnitten Brot. Viel an Schüler und Jugendliche. Erstens sahen die immer gut aus, zweitens günstig und vernünftige, praxistaugliche Parts und drittens: Man sieht sie auch nach vielen Jahren immer noch auf der Straße. Zumindest in meinem Heimatort, wo viele Focus - Räder verkauft wurden. Offenbar halten die lange lächel

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  23.04.2014 21:51


43 nellylein

Also ich habe mich jetzt gegen das Radon entschieden. Ich habe nochmal alles überdacht und bin jetzt zu dem Punkt gekommen das ich das Rad dann auch mit in die Stadt nehmen möchte und das es schon ein besseres sein könnte. Ich wäre auch bereit mehr Geld auszugeben (um die 800€). Ein gebrauchtes könnte es auch sein, vorausgesetzt es ist in meiner Nähe.

Es sollte auf jeden Fall mindestens Deore Schaltung sein und eine gute Gabel sollte es sein. Ihr könntet gerne weitere Vorschläge geben.

Ich war gestern in einem Fahrradladen um zu gucken welche Größe ich benötige, ich bräuchte 46cm Rahmenhöhe.



LG

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  25.04.2014 18:09


44 boehmi59

800 Euro sind schon ein sehr guter Anfang !

Eine Marke zu empfehlen ist schwer, da das Rad Dir passen muss ! Vom Sitzgefühl, Ergonomie usw. Je besser Du damit zurecht kommst, desto spritziger fährst Du und hast Spaß dabei. Du musst beim Fahren spüren, dass das Bike flink und wendig vorantreibt.

Die Aussstattung ist bei allen namhaften Herstellern in dieser Preislage ähnlich. Mal ist das Teil besser, mal das andere. Da es ja auch mittlerweile bei den Radgrößen (29er, 27,5 und die bisherigen 26er) Unterschiede gibt, fällt die Entscbeidung natürlich schwerer.

Mir persönlich gefallen die großen Räder nicht.

Vielleicht hast Du Glück und entdeckst eines mit Deore / Deore XT und mit einer Rock Shox Reba Federgabel. Da machst Du nichts falsch. Aber da kann es sein, dass Du mit 800,00 € nicht ganz hinkommst. Oder Du findest ein Vorjahresmodell. Darunter gibt es immer Kompromisse. Aber schlecht sind die Räder alle nicht.

Mir fällt da so das Focus Fat Boy 1.0 ein. Oder eines aus der Black Forest Serie von Focus. Ich orientiere mich da aber gerne an den noch vorhandenen 26er. Das ist eher mein Stil.

Mit 'nem 29er bist Du natürlich brandaktuell und voll im Trend lächel

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  25.04.2014 19:57


45 nellylein

Also es sollte ein stabiles, leichtes Rad für Stock und Stein sein, klein und wendig. Deshalb kommen für mich eigentlich nur 26er Räder in Frage.

Als ich in dem Fahrradladen war, um auszuprobieren welche Größe ich brauche, ist mir besonders die Marke Cube aufgefallen, von der Ich auch einige Modelle ausprobiert habe. Diese Marke gefiel mir auch ganz gut, optisch waren die meisten Modelle Top und sie fuhren sich auch alle sehr gut.

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  25.04.2014 20:36


46 boehmi59

Okay ! Cube ist ja auch kein "Schmutz" zwinker

Auch wenn ich Focus Fan bin und mit allen (!) Bikes bisher super gefahren bin (hab ja zwei... lächel)
gefallen mir auch wegen der Optik und den Parts die Räder von "Haibike" sehr gut.



Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  25.04.2014 20:42


47 Yoyo

Also mit einem Cube in der Preisklasse kannst du definitiv nichts falsch machen! Lass dich nicht von boehmi56 auf Focus
fixieren, ich könnte dir als Ghost-Fahrer auch meine Marke empfehlen, so wie der nächste Dir ein Bulls empfehlen kann lächel

Setz ich auf möglichst viele Räder (und fahr auch ne Runde!) und lass dein Popometer entscheiden, welches sich am besten
anfühlt. Das ist das wichtigste!

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  26.04.2014 00:15


48 boehmi59

Hey... Sag' ich doch ! Ich fixiere niemanden auf Focus wütend
Hab' ja Cube und Haibike erwähnt... lächel

Und folgendes geraten:

"Eine Marke zu empfehlen ist schwer, da das Rad Dir passen muss ! Vom Sitzgefühl, Ergonomie usw. Je besser Du damit zurecht kommst, desto spritziger fährst Du und hast Spaß dabei. Du musst beim Fahren spüren, dass das Bike flink und wendig vorantreibt..."

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  26.04.2014 02:03


49 Yoyo

Ja okay war ja auch nicht böse gemeint lächel Habe das Thema gestern komplett gelesen, da ist mir halt irgendwie auf-
gefallen, dass du immer wieder Focus erwähnt hast.. Ist ja auch dein gutes Recht wenn du damit gute Erfahrungen gemacht
hast lächel Habe deine anderen Empfehlungen wohl überlesen hmmm

Aber ich denke die Kernaussage meines Posts ist klar: Am besten auf möglichst viele Räder setzen und das Gefühl
entscheiden lassen zwinker

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  26.04.2014 09:10


50 boehmi59

Ja, das sehe ich genauso lächel Das rate ich auch jedem, der mich mal nach einem Bike fragt.

Günstiges Fahrrad - aber welches?   •  26.04.2014 13:55


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff