mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?

Ich suche ein Rad welches zugleich Alltags-tauglich ist, mit dem ich aber dennoch auch mal ein paar Abfahrten auf unbefestigten und verwurzelten Untergründen machen kann

1 imushroom

Hey,

ich bin derzeit auf der suche nach einem Bike! Habe ich mich jetzt schon längere Zeit nicht mehr mit dem Thema und der Technik beschäftigt. Dennoch möchte ich keine Kompromisse in Qualität und Verarbeitung eingehen!

Da ich ein Rad suche welches ein großes Einsatzspektrum hat, wollte ich in diesem Forum und Rat(Rad ) fragen!

Ich suche ein Rad welches zugleich Alltags-tauglich ist, mit dem ich aber dennoch auch mal ein paar Abfahrten auf unbefestigten und verwurzelten Untergründen machen kann! (Auch sollten ein paar Sprünge drin sein bäh)

Auch sollte man noch bequem bergauf fahren können!!!

Ich denke mal 120mm Feder ist schonmal ausreichend bzw. gut für mein gewünschtes Einsatzgebiet???

Ich habe derzeit zwei Räder ins Auge gefasst, die sich für mich auch bezahlen lassen!

Nr.1 : Cannondale RZ 120
Nr.2 : Rotwild R.C1 FS Pro Mod. 2010 o. 2011

Was haltet ihr von den Bikes und welches ist eher ein guter Kompromiss? Oder könnt ihr noch andere Räder empfehlen?

Für ein bisschen Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Mfg imushroom

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 09:54


2 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

Moin,

ich denke mit einem 120er Fully bist Du gut bedient mit dem was Du machen willst.
wenn ich mir die Räder die Du ausgesucht hast so angucke, kann es ruhig etwas mehr kosten zwinker von den beiden würde ich dann eher auf das Rotwild gehen (aus persönlicher Vorliebe). von den Komponenten sind die beide sehr gut und nehmen sich nicht so viel.

aber wenn Du bereit bist so viel Geld in die Hand zu nehmen kriegst Du bei anderen Herstellern aber schon mehr für dein Geld bzw. für das was dran ist am Rad bezahlst Du weniger (z.B. GIANT, GHOST..)

EDIT: wenn Du auch ein Versender-Bike in Erwähgung ziehst, bekommst Du für das was Du bei dem Rotwild z.B. bezahlen würdest ein absolutes Top-Rad

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 10:20


3 imushroom

Ein Versandbike wollte ich eigentlich nicht in Erwägung ziehen! Ich kaufe dann lieber bei einem Fachhändler in meiner Umgebung bei dem ich weiss, dass ich einen guten Service bekomme zwinker

Das Cannondale hat in dem Fall halt die Lefty Gabel, von der ic noch nicht weiss was ich halten soll! Ich muss es doch nochmal Probe fahren zwinker

Aber danke schonmal für die Antwort, vll folgt ja noch die ein oder Andere um mir bei der Entscheidung zu helfen!

Ich denke auch mal das die beiden Räder für meine Umgebung (Odenwald) für sämtliche Abfahrten ausreichend sollte ?

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 10:43


4 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

also die Lefty soll ja ne Hammer Gabel sein was man so hört.
hier im Forum haben ja auch ein paar Leute eine.
mir persönlich gefällt sie nicht von der Optik und irgendwie vertrau' ich dem auch nicht dass das Rad nur an einer Seite der Gabel fest ist (aber die Praxis zeigt ja das es funktioniert).

was Du allerdings noch zu bedenken wäre; wenn Du für die Zukunft planst/denkst dass Du doch vielleicht mehr FW brauchen würdest oder die Sprünge höher werden sollen, dann würde ich ich gleich zum 150er Fully greifen. das wäre auf lange Sicht gesehen billiger zwinker

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 11:02


5 imushroom

Wie ist es bei 150mm noch mit dem Komfort? Die meisten Gabeln lassen sich ja absenken, jedoch wollte ich natürlich auch noch bequem bergauf fahren, weil ich ja jetzt erst wieder seit langer Zeit ins Mountainbiken einsteige.... Auch Alltagtstauglich sollte es sein zwinker)

Was meint ihr? 150 oder 120?

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 11:06


6 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

also wenn 150mm, dann würde ich auch eine mit Absenkung nehmen. von den Geometrien sind die Räder heutzutage zwar auch mit großen FW gut bergauf zu fahren, aber mehr Komfort bzw. Effektivität bringt die Absenkung schon.

die andere Sache ist dann natürlich was man bei schnellem Wechsel zw. bergab und berauf macht und ob die Geo bei nicht abgesenkter Gabel dann bei dem entsprechenden Rad so gut ist, dass man "bequem" hoch kommt.
aber da hilft eigentlich nur Probefahren.

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 11:13


7 folienmaster

Servus imushroom

wuerde so 150-160 mm empfehlen.

Dann kommst bei Luftfederung so bei 12-15 KG raus und

hast Bergab dann deinen Spass. So was z.B

http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=2101

Ansonsten so ne Rennfeile mit 100-120 mm.

gruss ws ws home

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 11:44


8 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

Zitat von folienmaster

Servus imushroom

wuerde so 150-160 mm empfehlen.

Dann kommst bei Luftfederung so bei 12-15 KG raus und

hast Bergab dann deinen Spass. So was z.B

http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=2101

Ansonsten so ne Rennfeile mit 100-120 mm.

naja, als Rennpfeile würde ich mein AMR jetzt nicht gerade bezeichnen...und Spaß bergab hab ich damit auch...aber mit 150mm hätte ich vielleicht noch mehr zwinker


Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 11:53


9 -+-Chris-+-

Was du suchst geht in Richtung Trail-/Tourenbike. Hab mir das Rotwild mal angeschaut aber vom Cannondale gibts ja 4 verschiedene Ausstattungen - welche würdest du da bevorzugen?
Zur Diskussion über mehr Federweg und damit reserven für die Zukunft: Dann müsste sich ein CCler ja ein AM Kaufen, ein AMler ein Downhillbike usw. wo kommen wir denn da hin?

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 12:01


10 folienmaster

Wo wir schon sind! zwinker

- ein HT ohne mm

- ein HT mit 120 mm

- ein Fully mit 160 mm

- Stadtschlampe ohne mm

usw. lach



gruss ws ws home

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 12:13


11 MARS

Endlich mal jemand, der für ein gutes Fahrrad auch Geld auszugeben bereit ist.
Hau rein, es lohnt sich!

Mars, der mit seinem Bionicon der All-Mountain-Kategorie mehr als glücklich ist und sein Cube CC Hardtail wegen Nichtbenutzung dauerhaft verliehen hat.

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 12:45


12 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

Zitat von -+-Chris-+-

Zur Diskussion über mehr Federweg und damit reserven für die Zukunft: Dann müsste sich ein CCler ja ein AM Kaufen, ein AMler ein [[Downhill]]bike usw. wo kommen wir denn da hin?

das hab ich ja nur mal angebracht falls er jetzt schon Ambitionen hätte auf das was man mit nem AM machen könnte.
ein Kumpel von mir hatte sich nämlich letztes Jahr ein GIANT Anthem mit 100mm geholt und würde jetzt, nicht mal ein Jahr später, auf jeden Fall zum Trance mit 120mm greifen. darum ging's mir ja nur zwinker

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 13:02


13 MARS

Zitat von Hobbyradler

und würde jetzt, nicht mal ein Jahr später, auf jeden Fall zum Trance mit 120mm greifen
und nochmal ein Jahr später zu 140 mm.
Also gleich 140.

Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 14:15


14 imushroom

Hmm heisse Diskussionen hier zwinker

Wenn ich von Rotwild das X1 mit Pro Ausstattung nehmen würde, dann wäre dort ne 150 mm Fox Talas drin, diese ist ja absenkbar auf 120mm!

Natürlich ist das Bike dann auch wieder ein bisschen Teurer!

Lohtn sich dann der Aufpreis? Bin ich mit dem Bike flexibler?

Wie ihr merkt geht es mir darum so viel Einsatzmöglichkeiten wie möglich aus einem Bike rauszuholen! Mir ist auch klar das man deswegen Kompromisse eingehen muss!

Bin ich mit dem x1 besser bedient? Lohnt der Aufpreis?

Man steigert sich immer von einem ins tausendste ! Wenn ich das hier so lese bin ich total verunsichert! : P

Ich weiß jetzt iwie gar nicht mehr welches Rad für mein Einsatzgebiet (wie oben beschreiben passt) ?

Oder sollte ich dann doch lieber auf das C1 zurückgreifen um auch mal gut ne längere Tour fahren zu können???

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 14:28


15 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

@MARS
nee, das wär' ihm schon wieder zu viel zwinker

@imushroom

das hängt ganz von dir ab. wenn Du eher der Tourenfahrer bist, der gerne mal länger im Sattel sitzt, dabei gepflegt Trails bevorzugst die gerne auch mal ruppiger sein können bist Du mit nem 120er auf jeden Fall sehr gut bedient und in meinen Augen auch ausreichend "motorisiert"

wenn Du aber eher nur den Berg hoch fährst um ihn mgl. schnell und spektakulär wieder runter zu kommen würde ich dir auf lange Sicht zu nem 150er raten.

mit dem Aufpreis zum X1 kann man das meiner Meinung gar nicht so vergleichen, Du kriegst ja quasi ein komplett anderes Bike dafür

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 14:46


16 marcusen

Nachdem was dein Einsatzugebiet sein soll sollte es ja eigentlich ein Tourenfully werden.
Allerdings bieten Dämpfer und Gabeln heut zu Tage die Möglichkeit aus einem agressiven AM ein gemütlichen Tourer zu machen.

Falls sich noch welche melden und dir RADON usw. anpreisen möchten, ignorier sie bitte. Wenn du Geld für ein Rotwild ausgeben möchtest dann gib auch das Geld dafür aus.
Ein Rotwild ist quasi der WMF Topf unter den MTBs zwinker

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 14:47


17 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

Zitat von marcusen

Nachdem was dein Einsatzugebiet sein soll sollte es ja eigentlich ein Tourenfully werden.
Allerdings bieten Dämpfer und Gabeln heut zu Tage die Möglichkeit aus einem agressiven AM ein gemütlichen Tourer zu machen.

Falls sich noch welche melden und dir RADON usw. anpreisen möchten, ignorier sie bitte. Wenn du Geld für ein Rotwild ausgeben möchtest dann gib auch das Geld dafür aus.
Ein Rotwild ist quasi der WMF Topf unter den MTBs zwinker

lach sehr schöner Vergleich!! und auch wenn man ganz schön viel Namen bei Rotwild mit bezahlt (wie auch bei WMF) so sind es doch sehr geile Bikes und Du wirst auf jeden Fall neidische Blicke ernten...(merkt man dass ich auch gerne eins gehabt hätte bäh zwinker)

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 15:05


18 MARS

Rotwild ist leider nicht mehr exklusiv, wird jetzt nämlich bei bei Aldi, äh, Stadler verkauft traurig

Cannondale mit Lefty ist eher was Besonderes, und dann gibts ja noch ein paar kleine feine Marken...

Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 15:41


19 marcusen

Was ehrlich? Stadler verkauft Rotwild traurig

Wie ist es bei euch AMLern?
Nutzt ihr euere AMs auch auf normalen Touren und, mal krass gesagt, zum einkaufen?
Merk man den vielen Federweg wenns mal schnell gehen soll?

Sind ja auch Punkte die wichtig sind. Der ein oder andere hat ja nicht das Gebirge vor der Haustür zwinker

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 15:58


20 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

Zitat von MARS

Rotwild ist leider nicht mehr exklusiv, wird jetzt nämlich bei bei Aldi, äh, Stadler verkauft traurig

Cannondale mit Lefty ist eher was Besonderes, und dann gibts ja noch ein paar kleine feine Marken...

aber der Preis wird vielleicht noch einige abschrecken...
komm mal nach HH, da sieht man schon die ein oder andere Einbein-Rennpfeile lach ist aber trotzdem noch ein recht elitärer Kreis


Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 16:00


21 imushroom

@marcusen : schöne fragen würde mich auch brennend interessieren!

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 17:22


22 pit (Ex-Mitglied)

Würde das ROTWILD nehmen !! Deutsche Wertarbeit !! Ist zwar teuer aber sehr gut !! zwinker zwinker

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 18:09


23 folienmaster

Beim Rotwild brechen gerne mal die Hinterläufe. traurig



gruss ws ws home

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 21:10


24 imushroom

@flienmaster ...das kann man ja reparieren bäh

Ich glaube dann wird es das X1!

Bin das C1 und das X1 vorhin mal probe gefahren. Der Vorteil bei X1 : Die Ablenkbare Gabel! Das Rad fährt sich im abgesenkten zustand fast genauso wie das C1 und die reserve ist dann mit den 150mm prima zwinker)

Bitte erhebt einspruch falls dass jetzt die falsche Wahl ist?!?

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  10.08.2011 23:10


25 folienmaster

MM sind immer gut.

Bei uns in Oberfranken wirds auch mal steinig, da

braucht man etwas mm. Hier mal ein Video vom Ray im

Fichtelgebirge:

http://videos.mtb-news.de/videos/view/14789



gruss ws ws home

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  11.08.2011 00:43


26 MARS

Zitat von marcusen


Wie ist es bei euch AMLern?
Nutzt ihr euere AMs auch auf normalen Touren und, mal krass gesagt, zum einkaufen?
Merk man den vielen Federweg wenns mal schnell gehen soll?

Sind ja auch Punkte die wichtig sind. Der ein oder andere hat ja nicht das Gebirge vor der Haustür zwinker

Fährst Du um möglichst schnell anzukommen, oder um Spaß am Fahren zu haben?

Aber im Detail:

Touren fahren: 5-7 Stunden kommt manchmal vor (ganztägig in der Pfalz oder Odenwald), 2-3 Stunden fahre ich oft: Mit dem Rad die 20 flachen km zu den Bergen, dann 450 hm Forstwege hoch, 450 hm Trails runter, und 20 km Straße zurück. Das Hardtail nutze ich trotzdem nicht, sondern das AM. Ist erstens viel komfortabler und zweitens lohnt es sich schon wegen dem Bergrunterfahren.

Mal schnell fahren: Ist ne Frage der Beine. Mich stört das höhere Gewicht nicht, und das Wippen, das in bestimmten Situationen vorkommen kann (z. B. steile Trails rauf) auch nicht. Bin mit dem AM schneller die 450 hm nach Feierabend oben, als mein 24jähriger Sohn mit dem HT.
Klar ist aber auch: Mit dem HT wäre ich noch schneller, als mit dem AM.

Fairerweise muss ich dazu sagen, dass für mich Radfahren nicht nur Spaß ist, sondern auch Training. Ich mache Triathlon, und wenns anstrengend wird, ist mir das gerade recht - denn dann werde ich stärker zwinker

Einkaufen: Nie. Ich würde kein 3000 Euro-Rad irgendwo rumstehen lassen. Es steht auch nicht im Hof, sondern in der Wohnung.
Ich fahre überhaupt wenig damit in der Stadt rum, obwohl das Spaß macht, weil die Eingelenker-Federung Bürgersteige einfach wegbügelt.

Ob AM oder Touren-Fully kann ich nicht entscheiden, weil ich nie ein Touren-Fully hatte. Ich habe nur folgenden Vergleich: Wenn mein Sohn mir die Trails runter hinterher fährt, nutzt er die 120mm an der Gabel bis zum Anschlag.

Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  11.08.2011 06:18


27 marcusen

Nicht schlecht das Statement

Fährst Du um möglichst schnell anzukommen, oder um Spaß am Fahren zu haben?

Bei den ein oder anderen liegt der Spaß aber auch am schnell fahren (XC halt)

Touren fahren: 5-7 Stunden kommt manchmal vor (ganztägig in der Pfalz oder Odenwald), 2-3 Stunden fahre ich oft: Mit dem Rad die 20 flachen km zu den Bergen, dann 450 hm Forstwege hoch, 450 hm Trails runter, und 20 km Straße zurück. Das Hardtail nutze ich trotzdem nicht, sondern das AM. Ist erstens viel komfortabler und zweitens lohnt es sich schon wegen dem Bergrunterfahren.
Das hört sich doch jut an. Mir geht halt darum das man auf´n Forstweg oder Radweg nicht das Gefühl hat auf einen total überdemensioniert MTB zu sitzen. Solang man nicht das Gefühl hat auf´n Kamel zu sitzen ist ja das wippen nicht so schlimm. Die meisten Hersteller setzen ja auf Plattformdämpfer wie den RP23.


Das mit dem einkaufen war auch übertrieben gemeint. Mir gings eher um die Tauglichkeit mal ne gemütliche Tour mit der Familie oder Freunden zu machen ohne gleich jede Bortsteinkante zum springen zu nutzen.





Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  11.08.2011 16:41


28 Furai

Meiner Meinung reicht ein Fahrrad mit 120mm Federweg völlig aus, wenn du nicht in den Alpen wohnst. Aber das sieht jeder wieder anders. zwinker Viel wichtiger sind eine gute Geo des Rahmens und eine entsprechende Fahrtechnik des Fahrers, dann bist du auch mit 120mm Federweg bergab gut unterwegs. Ich habe jedenfalls kein Problem, mit meinem Fully (125mm FW) an den AM/Enduro fahrenden Mitradler dran zu bleiben oder sie auch mal stehen zu lassen. Wobei die auch kein Problem haben, längere Touren mit ihren Rädern zu fahren, Plattformdämpfer sei dank. zwinker Die meisten aktuellen AMs sind, nach dem was man so liest, tourentauglich. Und mittlerweile gibts auch Tourer mit 180mm FW (Scott Genius). Aber ob man sowas wirklich braucht? Mein Rad muss den Trail nicht glatt bügeln, dann könnte ich auch gleich Asphaltstraße fahren.



Suche Santa Cruz Blur 4x Rahmen in L!

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  13.08.2011 00:04


29 marcusen

Mal blöd gefragt, was verschlechtert sich außer dem Gewicht und den Preis noch warum man lieber 120mm statt 150mm nehmen sollte?

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  13.08.2011 20:46


30 folienmaster

Eigentlich nichts.

Wennst die mm brauchst sind se da. lächel






gruss ws ws home

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  14.08.2011 01:42


31 imushroom

Hab jetzt zum X1 gegriffen... es soll heute fertig werden.... bin mal gespannt wann ich bescheid bekommen!

Danke für die super Hilfe hier im Forum zwinker

Ich bin zu diesem Entschluss gekommen, da ich durch Absenkung der Federgabel im x1, fast auf die selbe Geometrie komme wie beim X1 und ich dadurch ein breiteres Einsatzspektrum mit dem Rad erreichen kann!!!!

Mfg imushroom

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  15.08.2011 10:18


32 MARS

Zitat von folienmaster

Eigentlich nichts.

Wennst die mm brauchst sind se da. lächel
Sehe ich auch so.

Kenne allerdings auch, wie Furai, ne Menge 120mm Fahrer, die schneller den Berg runter sind als ich staun
Es sei ihnen gegönnt.

Ich liebe trotzdem das AM-Gefühl - ist für mich ein Luxus, den ich mir leisten mag.

Und wer weiß, wie schnell ich noch werde... so brauche ich mir nicht immer wieder ein neues Rad kaufen bäh

Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  15.08.2011 17:37


33 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

na aber dann wollen wir aber so schnell wie möglich Bilder von dem Zwölf-Ender sehen zwinker lächel

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  15.08.2011 18:35


34 imushroom

Werde ich bei Gelegenheit mal hochladen zwinker

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  21.08.2011 23:14


35 jot.es.

Zitat von MARS


Ich liebe trotzdem das AM-Gefühl - ist für mich ein Luxus, den ich mir leisten mag.

bäh

Genau ins Schwarze getroffen zwinker
Find ich auch bäh

Guter Kompromiss zw. CrossCountry & AllMountain ?  •  25.08.2011 17:45


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Ich suche ein Rad welches zugleich Alltags-tauglich ist, mit dem ich aber dennoch auch mal ein paar Abfahrten auf unbefestigten und verwurzelten Untergründen machen kann (CrossCountry, AllMountain)