mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?

1 MTBeginner

Hey!

Ich fahre sehr gerne Rad und bin in letzter Zeit auch vermehrt im Wald bzw hügeligerem Gelände unterwegs.. Das ist aber mit meinem "normalen" 0815 Rad manchmal echt mühsam..

Deswegen wollte ich mir ein Mountainbike kaufen.
Budget max. 700 Euro, da ich Student bin.

Habe mir schon einiges angeschaut und bin dabei auf folgende Bikes gestoßen:

Univega Alpina 530 - 599€
http://www.univega.com/de/bikes/modelle-2013/category/hardtail-4/model/alpina-ht-530-27-g-slx.html

Canyon Yellowstone 4.0 - 599€
http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3001

Könnt Ihr zu den genannten Bikes etwas sagen? Und gibt es noch andere (bessere) Alternativen zu diesem Preis?

Sehr interessant wären auch das Radon Team 5.0 und 6.0 gewesen, sind aber ausverkauft..

Wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet!

MfG

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  06.06.2013 09:55


2 Beysen

Das Univega scheint recht gut gerüstet, doch fehlen einige specs in der Beschreibung.

Zum Antrieb gehören demnach nicht nur das Schaktwerk, sondern auch Shifter Umwerfer, sowie Kette und Kassette.

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  06.06.2013 10:18


3 Francesco2310

Mit dem Canyon Yellowstone 5.0 würdest du schon ein akzeptables Bike bekommen. Das 4.0 liegt halt qualitativ schon an der untersten Grenze.

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  06.06.2013 10:21


4 raphrav

Heya,

also als Canyon-Fan zum Canyon:
Ich hab mal die Komponenten durchgeschaut, Preis/Leistung ist auch beim YS 4.0 ok.

Nur sind das halt trotzdem "nur" 600€ und du hast "nur" quasi ne Alivio-Gruppe drauf. Damit kommt man vom Fleck, damit kann man auch nen nicht zu steilen S1-Trail heizen, aber ich das ist halt keine Offenbarung.
Außerdem sehe ich langfristig Probleme mit der Ersatzteilversorgung auf dich zukommen, weil halt noch ne 9fach-Schaltung verbaut ist.

In die selbe Kerbe haut halt auch das Octalink-Lager. Ganz ok, aber halt kein HT2, die Octalinks werden seltener, und ein HT2 ist halt auch schon steifer und schöner zum Fahren.

Problematisch ist das alles spätestens dann, wenn du keine Erfahrung, keine Möglichkeit zum Schrauben hast. Aber gut, dann sollte man eh kein Versenderbike holen.

Erst habe ich in einer ähnlichen Situation grünes Licht gegeben. Aber da war es ein Fully, das Budget war damit höher und da sehen die meinetwegen 150€ Materialkosten für eine neue HT2 Kurbel oder z.B. bessere Bremsanlage halt dann doch nicht so groß aus... zwinker

Grüße,
Raph

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  06.06.2013 10:22


5 MTBeginner

Ok, danke einmal für die raschen Antworten.

Also wäre ich deutlich besser beraten, wenn ich irgendwie noch 200€ dazu auftreibe und dann in eines dieser Bikes investiere??

Canyon Yellowstone 5.0
http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3002

Univega Alpina HT 550
http://www.bike-discount.de/shop/a91463/alpina-ht-550-30g.html

Habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge (andere Bikes) die entweder 600 oder 800 € kosten und vom P/L-Verhältnis besser sind?

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  06.06.2013 11:58


6 MTBeginner

Zitat von Beysen

Das [[Univega]] scheint recht gut gerüstet, doch fehlen einige specs in der Beschreibung.

Zum Antrieb gehören demnach nicht nur das Schaktwerk, sondern auch Shifter [[Umwerfer]], sowie Kette und Kassette.

http://www.bike-discount.de/shop/a91474/alpina-ht-530-27g.html

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  06.06.2013 11:58


7 Francesco2310

Das HT 550 ist ganz okay, wenn du dich mit der schwereren Stahlfedergabel abfinden kannst. Mein Favorit wäre weiterhin das Yellowstone 5.0

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  06.06.2013 13:18


8 MTBeginner

Was haltet ihr davon?

http://www.bike-box.de/de/Angebote/Mountainbike-M8.html

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  07.06.2013 10:52


9 Francesco2310

hmmmNicht so toll. Alivio-Naben, schwere RS 28 XC, ohne Pedale und dann noch ein Sperrgutzuschlag von 30,.Euro.

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  07.06.2013 12:20


10 clkblack

Wie wäre es mit dem Cube Analoge 2013

http://www.cube.eu/hard/cross-country/analog-26/

kostet 650€

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  07.06.2013 12:49


11 Beysen

Hmm fahre die Naben auch, kann eigentlich außer das sie schwerer sind nicht viel schlechtes berichten lächel

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  07.06.2013 12:51


12 univegabiker

zwinkerheut zutage muss man mindesten 800€ ausgeben um ein halbwegs gut bike zu bekommen

ich habe ein Univega Alpina HT LTD XT und hat 1000€ gekostet

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  17.06.2013 23:49


13 univegabiker

Zitat von Beysen

Hmm fahre die Naben auch, kann eigentlich außer das sie schwerer sind nicht viel schlechtes berichten lächel

bald nicht mehr hihi

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  17.06.2013 23:55


14 Mattosch

Zitat von univegabiker

zwinkerheut zutage muss man mindesten 800€ ausgeben um ein halbwegs gut bike zu bekommen

ich habe ein Univega Alpina HT LTD XT und hat 1000€ gekostet


ich habe eines für 600 zusammengebastellt, xt deore mix (10fach), recon gold und ne auriga pro....also denke ich ist das gut

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  18.06.2013 00:03


15 univegabiker

Zitat von Mattosch

Zitat von univegabiker

zwinkerheut zutage muss man mindesten 800€ ausgeben um ein halbwegs gut bike zu bekommen

ich habe ein [[Univega]] Alpina HT LTD XT und hat 1000€ gekostet


ich habe eines für 600 zusammengebastellt, xt deore mix (10fach), recon gold und ne auriga pro....also denke ich ist das gut

Hort sich gut an
ich habe(10 fach) xt komplett Schaltung [Nachträglich eingebaut magura durin r100 (799,-)] avid e1 bremsen komplette rad so wie jetzt steht 1500€

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  20.06.2013 00:30


16 Mattosch

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  20.06.2013 00:41


17 univegabiker

Hardtail unter 600: Univega, Canyon oder doch etwas anderes?  •  20.06.2013 09:27


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff