mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge

1 sebi12345

Hallo,
ich suche sehr weiche Bremsbeläge für meine Hayes Stroker Ryde, weil ich die originalen zu hart finde. Ich habe mir bereits die EBC Greenstuff die kann ich nicht empfelen, weil sie kaum eine Verbesserung bringen. Kann mir jemand sehr weiche empfelen?

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  23.03.2011 18:47


2 folienmaster

Definition von Weich?

Kenn zwar keine Bremsleistung, Geräusche usw aber weich? staun

Kenne nur organisch und sinter Beläge.

Dann halt der jeweilige Original Bremsklotz, SwissStop usw.





gruss ws ws home

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  23.03.2011 18:53


3 sebi12345

Ich meine mit weich die weichsten Beläge die es gibt für die Bremse. Aus den Hersteller Seiten kann man wenig entnehmen, weil alle eine super Bremskraft versprechen.
Organische Beläge bringen auch nicht das, was sie versprechen.

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  23.03.2011 19:22


4 eggen

Weich ist keine Bezeichnung für Beläge.

Es gibt organische und gesinterte (metalisch), wenn man so sagen wollte sind die organischen "weicher".

Aber die Stroker ist eben kein Anker, da kannst du wirklich nur alle organischen Beläge der verschiedenen Hersteller durchprobieren ob dir davon einer zusagt.

Wenn du noch mehr Power brauchst dann größere Scheiben und wenn das nicht reicht, ne neue Bremse.



Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  23.03.2011 19:44


5 folienmaster

Ah so da kann ich wenig helfen. traurig

Fahre Formula und da haben die orig. gut Funktioniert.

Bei der TheOne sind orig. drin, welche Wasserscheu sind.

Haben heute nach einer Wasserdurchfahrt gut gebrüllt! lach

Bei der anderen habe ich Cool Stop drin. Funktionieren auch

sehr gut.

gruss ws ws home

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  23.03.2011 19:44


6 Stützrad

Zitat von sebi12345

Hallo,
ich suche sehr weiche Bremsbeläge für meine Hayes Stroker Ryde, weil ich die originalen zu hart finde. Ich habe mir bereits die EBC Greenstuff die kann ich nicht empfelen, weil sie kaum eine Verbesserung bringen. Kann mir jemand sehr weiche empfelen?

Fragen wir doch mal andersrum...

Was paßt dir an der Bremse nicht?
Da kommen wir vielleicht einfacher zu einer Lösung.

Henni


Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 08:16


7 dukestah

da bin ich auch gespannt, ich bin ne weile die ryde gefahren und die ist im vergleich zum zb zur elixir 5/elixir r butterweich, hatte original beläge und green stuff probiert, letztere überhitzten sehr schnell.

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 08:55


8 sebi12345

Die Bremskraft ist nicht besonders gut.( im Vergleich zu anderen Bremsen in der Preisklasse z.B. Magura Julie)
Wenn weich nicht aussagekräftig ist, dann meine ich Bremsbeläge die mehr Bremsleistung bringen. Die EBC sind organisch, haben aber keinen großen Erfolg gebracht.

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 16:16


9 TheSeth (Ex-Mitglied)

EBC Greenstuff sind bekannt für ihre harte Eigenschaft. Die Entwicklung stammt aus dem Rennsport.

Ich weiss echt nicht, was ihr alle für Probleme mit der Bremse habt. Fahrt ihr die anderen Bremsen wirklich auch mal Trails runter, oder nur auf nem Parkplatz von nem Bikeshop?

Ich fahre die Hayes Stroker Ryde schon lange und ich bin davor auch einige Testbikes gefahren. Unter anderem eine mit einer Julie. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass die Julie am Ende ein höheres Fading hatte, was mir bei der Hayes bisher so noch nie untergekommen ist. Die Julie war vor dem losfahren tatsächlich bissiger, aber nach der ersten Abfahrt hatte sie davon schon so einiges verloren.

Kauf dich halt durch die Palette der organischen Beläge und fahr sie mal ordentlich nen paar Trails runter. Ich habe mit den Originalen keine Probleme.

"Darmstadt Crew" -Member

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 16:22


10 Stützrad

Zitat von sebi12345

Die Bremskraft ist nicht besonders gut.( im Vergleich zu anderen Bremsen in der Preisklasse z.B. Magura Julie)
Wenn weich nicht aussagekräftig ist, dann meine ich Bremsbeläge die mehr Bremsleistung bringen. Die EBC sind organisch, haben aber keinen großen Erfolg gebracht.

Du brauchst mehr Bremskraft als die Hayes dir liefern kann?

Was fährst Du denn, wenn ich mal ganz bescheiden fragen
darf?

Ich kann immer nur wieder wiederholen das wir 4 x Hayes
Stroker Ryde in unserem Fuhrpark nutzen.
Ohne Probleme.

Bremsleistungstechnisch konnte ich meine 2 davon jedenfalls
noch nicht überlasten.
Gut, ich fahre kein Downhill (dafür gibt es auch andere
Bremsen), aber ich freue mich über jede Abfahrt, und je
steiler und enger um so besser.

Vielleicht hast Du auch einfach die falsche Vorstellung
davon was so eine Bremse leisten muß oder kann.

Henni

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 16:35


11 sebi12345

Klar bremst die Hayes, aber besonders hinten ist Bremsleistung nicht akzeptabel, selbst bei nur leichten Gefälle und das hat nichts damit zu tun das die hinten sowieso immer weniger Bremskraft bringt, kommt man kaum zum stehen. Wenn man am Hebel zieht hat man das Gefühl, dass der Belag einfach über die Scheibe rutscht.
Meine Ansprüche sind nicht hoch und ich fahre auch kein Downhill.

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 16:45


12 Stützrad

Das liegt nicht an der Bremse, das liegt an den Belägen.
Da hast Du soweit Recht.
Allerdings habe ich bei Gefälle eher das Problem einer
blockierenden Bremse am Hinterrad.
Allein schon weil es ja auch noch entlastet wird.

Henni

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 16:48


13 Stützrad

Die Bremse bringt hinten genauso viel Bremskraft wie vorne.
Zumindest wenn die Scheiben gleich groß sind.

Du bringst nur hinten weniger Bremskraft auf den Boden,
weil bei dem Bremsvorgang das Hinterrad entlastet wird
und dadurch die Reibung zwischen Rad und Boden veringert
wird.

Henni

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 16:51


14 sebi12345

Bei mir ist es genau das Gegenteil, es ist selbst bei 10 km/h und leichtem Gefälle nicht möglich das Hinterrad zum stehen zu bringen. Es ist nicht möglich mit der hinteren Abzubremsen und ich denke das das nicht normal ist

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 16:53


15 TheSeth (Ex-Mitglied)

Da liegt Henni richtig und damit wieder mein Hinweis auf die richtige Bremstechnik. Man bremst vorne UND hinten und zwar so, dass man kurz vor dem blockieren ist, das Rad sich aber noch weiter drehen kann. Ausserdem verlagert man das Gewicht bei Bergab-Bremsen nach hinten bzw. in die Mitte des Rades um beide Reifen auf den Boden zu drücken.

Ich weiss auch nicht, woher immer dieses Hayes gebashe kommt staun Vllt weils eine Standardbremse geworden ist, die an jedem Einsteigerbike mit Scheibenbremse verbaut wird? hmmm

Wenn dein Hinterrad nicht richtig bremst, dann mach mal die Bremsscheibe richtig sauber. Mit 115Kg Fahrergewicht macht die hintere Bremse mit 160mm und Originalbelägen komplett dicht, wenn ich nur wenig entlaste oder nen Hügel runterfahre und mich nicht nach hinten lehne.

"Darmstadt Crew" -Member

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 16:56


16 sebi12345

Ok, danke für eure Tipps ich Versuche es nochmal mit anderer Bremstechnik und sauber machen.

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 17:00


17 Stützrad

Da s müssen auch die originalen Beläge ohne Problem
schaffen.

Da stimmt irgend etwas Anderes nicht.

Henni

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 17:01


18 sebi12345

Ja denke ich auch, aber was, das Fahrrad ist gerade mal 8 Monate alt und ich habe nichts verstellt.

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 17:05


19 eggen

Da is Öl an die Bremse gekommen.

Wenn der Druck stimmt kann das nur Öl sein, man will kaum glauben was kleinste Mengen schon ausmachen können hmmm

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 18:08


20 sebi12345

Und mit was soll ich das wieder entfernen?

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 18:23


21 Klapprad (Ex-Mitglied)

Mit Alkohol. Auf der Bremsscheibe angewendet, nicht innerlich.

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 18:27


22 XxX

Jetzt geb ich au mal meinen Senf dazu.
Kennt ihr eventuell Brembeläge [Hayes Stroker Ryde] die vielleicht bei nässe nicht so quitschen, dass man sich schämen muss? lach

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 20:29


23 TheSeth (Ex-Mitglied)

XxX, nenne mir eine Scheibenbremse, die nicht bei Nässe quietscht zwinker
Ich glaube mit anderen Belägen kann man da nur geringfügig etwas ändern.
Selbst und gerade die Maguras quietschen sich nen Ast ab. Auch wenn sie viel hochpreisiger sind.

"Darmstadt Crew" -Member

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 20:48


24 eggen

1. Gegen Öl auf/ in den Belägen kann man nix machen (ausbrennen oder abschleifen hat bei MIR noch nicht funktioniert), die Bremsscheibe kann man mit Alkohol oder Reiniger sauber bekommen.

2. Bei Nässe quietschen die meisten Bremsen etwas bis stark, da KÖNNTEN organische Beläge helfen... muss aber nicht zwinker

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 20:51


25 TheSeth (Ex-Mitglied)

Zitat von eggen


2. Bei Nässe quietschen die meisten Bremsen etwas bis stark, da KÖNNTEN organische Beläge helfen... muss aber nicht zwinker

Was daran liegt, dass das quietschen von dem eingebackenen Dreck auf der Scheibe kommt und das kann man mit keinem Belag verhindern. Das sind sogenannte "Resonanzschwingungen".

"Darmstadt Crew" -Member

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 20:56


26 eggen

Jain, das kommt von den Resonanzen aber lässt sich mit verschiedenen Belägen verändern- andreres Material, andere Anregung.
Ob es jetzt wirklich viel besser wird wenn man z.B. von sinter auf organisch unstellt ist die Frage.

Ich habe aber mal gelesen das es dem ein oder anderen damit besser ging als vorher.

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 20:59


27 TheSeth (Ex-Mitglied)

"Besser", aber es ist nie ganz weg zu bekommen.
Ich hatte am Anfang auch kaum Probleme gehabt und je mehr meine Scheibe und die Beläge runter sind, umso schnell quietschts. Ist halt so hmmm

"Darmstadt Crew" -Member

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 21:13


28 XxX

Zitat von TheSeth

XxX, nenne mir eine Scheibenbremse, die nicht bei Nässe quietscht zwinker
Ich glaube mit anderen Belägen kann man da nur geringfügig etwas ändern.
Selbst und gerade die Maguras quietschen sich nen Ast ab. Auch wenn sie viel hochpreisiger sind.

Mag ja sein, aber die orig. Hayes Bremsbeläge sind mal sowasvon laut? Mich könntest du aus einem Kilometer entfernung noch mit 100Dezibel hören lach
Ja ok, ich werde mal das Wort Organisch in den Mund nehmen.
Ich schätze die machen weniger geräusche als die orig. semis.
Aber keine organischen Bremsbeläge sind gleich.
Und ich meine ein paar von euch wissen welche da nicht so Lautstark sind? =D

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  24.03.2011 21:43


29 sebi12345

Wie gesagt ich habe mir die organischen schon gekauft, brauchst du gar nicht mehr ausprobieren hilft nicht, das quitschen ist immer noch genauso schmlimm.

XxX bist du mit der Bremsleistung zufrieden?

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  25.03.2011 16:27


30 XxX

Ja die Bremsleistung mit den orig. Bremsbelägen ist soweit ganz gut. Natürlich nur, wenn die Bremse nicht nass ist. Wenn die mal nass ist, ist die Bremsleistung auf gut Deutsch gesagt, sch*i*e. Ich wede noch die CoolStop Bremsbeläge ausprobieren wenn die jetztigen runter sind. Die sollen ja recht gut sein.

Hayes Stroker Ryde Bremsbeläge  •  27.03.2011 14:52


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff