mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen

Wer von euch fährt mit Herz und/oder Trittfrequensmesser? Bringt es euch was? Wie trägt sich beim Biken die "Brustschnalle" des Herzfrequenssenders?

1 phil-vampir

Wer von euch fährt mit Herz und/oder Trittfrequensmesser?

Bringt es euch was?

Wie trägt sich beim Biken die "Brustschnalle" des Herzfrequenssenders?

Ich würde bestimmt nicht fragen, wenn ich nicht überlegen würde mir dieses anzuschaffen. zwinker

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 19:37


2 Olly (Ex-Mitglied)

Bin leztes Jahr auch immer mit Brustgurt gefahren. Trägt sich relativ unbemerkt. Dieses Jahr bin ich allerdings ganz ohne gefahren und auch nicht schlechter gefahren.

Yep, I can be a bitch sometimes.....

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 19:44


3 "L"

Die Frage ist doch, was soll es bringen? Was erwartest du davon? Ich finde, wer ein gutes Körpergefühl hat, braucht das nicht unbedingt. Es hilft aber gerade jemandem wie mir, der nur L oder 0 kennt, sich ein bisschen im Rahmen zu halten. Ich fand es sehr erstaunlich, dass mein Puls schon zu hoch war, obwohl meine Lunge gesagt hat: geht noch, alles kein Problem.

Ich habe den Textilgurt von Polar, das ist so ein breiter Gurt, auf den du den Sensor per Druckknopf draufsteckst. Ist nicht weiter aufgefallen und hat mich nicht gestört ... außerdem kann man den waschen, wenn er versifft ist ...

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 19:45


4 phil-vampir

Zitat von "L"

Die Frage ist doch, was soll es bringen? Was erwartest du davon? ...

Zum einen Wissensdurst.
Ich möchte wissen, was mein Körper leistet, bzw. wo ich zu viel Energie verbrate.

Trittfrequenz.
Ich denke einen guten Rythmus zu haben. Aber da ist der Kackpunkt. "..ich denke, daß...".
Aber ist auch mal wieder der Wissensdurst. Wie hoch liegt diese eigentlich? Und was macht wann wo Sinn? Klar.. alles sehr individuell und kann man im Leben nicht pauschal beantworten.

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 19:53


5 phil-vampir

Zitat von Olly

Bin leztes Jahr auch immer mit Brustgurt gefahren. Trägt sich relativ unbemerkt. Dieses Jahr bin ich allerdings ganz ohne gefahren und auch nicht schlechter gefahren.


Klingt ja schon mal gut. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn da was rutscht, zwickt, juckt usw.




Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 19:54


6 zoe

Mich stört es nicht.
Meiner Meinung bringt das Teil was, wenn man gleichmäßiger fahren will. Ausdauertraining und lange Touren. Ein zu hoher Puls macht schneller fertig und bringt krasseren Muskelkater zwinker

Für's Bike hab ich nen Adapter um die Uhr an den Lenker zu schnallen.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 19:56


7 phil-vampir

Zitat von zoe

Mich stört es nicht.
Meiner Meinung bringt das Teil was, wenn man gleichmäßiger fahren will. Ausdauertraining und lange Touren. Ein zu hoher Puls macht schneller fertig und bringt krasseren [[Muskelkater]] zwinker

Für's Bike hab ich nen Adapter um die Uhr an den Lenker zu schnallen.


Das ist eine Aussage, die ich als Argument im Hinterkopf hatte.

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 19:58


8 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von zoe

Mich stört es nicht.
Meiner Meinung bringt das Teil was, wenn man gleichmäßiger fahren will. Ausdauertraining und lange Touren. Ein zu hoher Puls macht schneller fertig und bringt krasseren [[Muskelkater]] zwinker

Für's Bike hab ich nen Adapter um die Uhr an den Lenker zu schnallen.
Ich habe das im Tacho integriert


Yep, I can be a bitch sometimes.....

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 20:00


9 Wotan (Ex-Mitglied)

Als ich noch im Verein gefahren bin, habe beim Training ich jeden Herzschlag an mir überwacht und war zwar fit aber auch nicht unbedingt fitter als jetzt...

Das Einzige, was meiner Meinung nach wirklich was bringt, ist Kilometer zu fressen...

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Du dir den auch fürs Training anschaffen würdest und nicht nur wg. deines Wissensdurstes bäh

P.S.: Ich bin absolut kein Ablehner-Ich habe nur gemerkt, dass ich es nicht brauche..Und der Brustgurt hat mich auch genervt traurig

...kurbeln, kurbeln, kurbeln, kurbeln, kurbeln...

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 20:01


10 phil-vampir

Da habe ich schon einige gute Tachos mit Höhenmesser und allem schnick schnack entdeckt. Auch mit Armband dabei... zwinker

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 20:02


11 phil-vampir

Zitat von Olly

Ich habe das im Tacho integriert

Da habe ich schon einige gute Tachos mit Höhenmesser und allem schnick schnack entdeckt. Auch mit Armband dabei... zwinker

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 20:03


12 phil-vampir

@ Wotan

Natürlich habe ich vor damit ein ordentliches Training zu absolvieren.
Aber ein gutes Training geht bestimmt auch ohne, aber eben nicht sooo leicht zu überwachen.
Wie oft fühlt man sich top fit und ist eine Stunde später plötzlich aus heiterem Himmel platt!!

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 20:06


13 zoe

Zitat von Wotan

Ich bin absolut kein Ablehner-Ich habe nur gemerkt, dass ich es nicht brauche...
Wenn man mal gelernt hat, wie man seine Energie auf der Tour einteilen muss/kann, geht das auch problemlos ohne. Das stimmt schon. Ich fahre auch immer weniger mit Pulsuhr.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 20:07


14 phil-vampir

Ich stelle mir auch vor, daß eine Trittfequenz nur etwas auf geraden bzw. Strasse etwas bringt.
Liege ich da richtig?

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 20:15


15 zoe

Wenn ich auf Zeit fahre, versuche ich meine Trittfrequenz zu halten bis ich oben bin. Waldwege & ca 400 hm. ...ob das Sinn macht - keinen Plan.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 20:22


16 Badass

Bin letztes Jahr auch des öfteren mit Gurt gefahren! Hat mich eigentlich nicht gestört! Dieses Jahr aber so gut wie überhaupt nicht! Irgendwann weiss man ungefähr in welchem Pulsbereich man liegt, um seine Kräfte zu schonen! Allerdings zuhause auf der Rolle fahr ich immer nach Puls und Trittfrequenz (Puls 130 / Tritt. 80)! Geht dort um einiges leichter seine Pumpe und die Beine in einklang zu bringen zwinker!!!

my Zesty & Zion rocks...quasi ZZ-TOP

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 20:58


17 Atrejus

Ich finde, wenn man ordentlich Trainieren möchte, dann geht des nur über die Kontrolle am Puls, alles andere kannst du schlichtweg vergessen.

Nur als Beispiel, ein Unterschied von nur "10" Schlägen in der Minute bezogen auf ein Marathon-Rennen, entscheidet bei mir über Sieg oder Niederlage. Soll heißen, entweder komm ich mit einer für mich guten Zeit Durh oder ich versäge meine Mukkis indem ich statt 145 Schläge im Durchschnitt 155 BPM fahre und die letzten 10 Km total übersäuert im Schleichtempo zurücklegen muß.

Ich höre jetzt schon die Stimmen, "nicht jeder fährt Marathon-Rennen" aber das ganze kann man getrost auf das tägliche Trainen beziehen. Training ohne Brustgurt und Pulskontrolle bringt Ausdauertechnisch überhaupt nichts. Dann kann ich getrost 10000 Km im Jahr runterreißen, wenn ich mich nicht an meine für mich im training nicht relevanten Zahlen halte, brauch ich gar nicht anfangen, da es keinerlei Effekt hat.

Ich fahre also immer mit Brustgurt und Trittfrequenz.

erst Uphill, dann Downhill / 4712Km / 82054Hm seit 01.01.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 21:16


18 phil-vampir

Macht in meinen Augen absolut Sinn.
Gibt es irgendwo im Netz Anhaltspunkte für beide Parameter?
Anfänger, Fortgeschrittener usw...

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 21:31


19 Atrejus

Pauschal kann man das so nicht sagen. Nur anhltspunkte sind in diesem Fall möglich. die berechnen sich aus deienm Alter und der dazugehörigen Maximalen Herzschlagrate.
Guck mal unter www.frubiase.de dort solltest du schon was finden.(Radsport--->trainingsplan)

Ich kann in so einem Fall nur empfehlen sich bei einem Sportmediziner einer Leistungsdiagnostik zu unterziehen.(Laktattest und Atemgasparameterbestimmumng)
Danach kannst du genau sagen in welchen Bereichen deiner Herzfrequenz du am effektivsten trainierst.
Ist leider nicht ganz billig.

erst Uphill, dann Downhill / 4712Km / 82054Hm seit 01.01.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 21:44


20 "L"

Stimmt aber ohne gescheite Ausgangswerte kann man jedes Trainungs nach Puls und Trittfrequenz vergessen, da die Parameter einfach nicht stimmen ... und dann kann man das Ding gleich wieder in die Tonne treten.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 22:00


21 phil-vampir

Zitat von Atrejus


Ich kann in so einem Fall nur empfehlen sich bei einem Sportmediziner einer Leistungsdiagnostik zu unterziehen.(Laktattest und Atemgasparameterbestimmumng)
Danach kannst du genau sagen in welchen Bereichen deiner Herzfrequenz du am effektivsten trainierst.
Ist leider nicht ganz billig.


Ich will es nicht Semiprofessionell machen.
Von daher laß ich das mal. zwinker
Obwohl Du bestimmt recht hast, wenn man den Sport sehr intensiv betreibt.

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 22:44


22 cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von phil-vampir

Wer von euch fährt mit Herz und/oder Trittfrequensmesser?

Bringt es euch was?

Wie trägt sich beim Biken die "Brustschnalle" des Herzfrequenssenders?

Ich würde bestimmt nicht fragen, wenn ich nicht überlegen würde mir dieses anzuschaffen. zwinker

Hi Alter.Laß es sein und radel.wie du es gewohnt bist. bäh.Ich habe es mit Pulsmesser versucht.Geht ja mal gar nicht. bäh hmmm staun

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 22:52


23 phil-vampir

Begründung warum es nicht geht?

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 22:55


24 Basher (Ex-Mitglied)

Zitat von Atrejus

Ich finde, wenn man ordentlich Trainieren möchte, dann geht des nur über die Kontrolle am Puls, alles andere kannst du schlichtweg vergessen.

Nur als Beispiel, ein Unterschied von nur "10" Schlägen in der Minute bezogen auf ein Marathon-Rennen, entscheidet bei mir über Sieg oder Niederlage. Soll heißen, entweder komm ich mit einer für mich guten Zeit Durh oder ich versäge meine Mukkis indem ich statt 145 Schläge im Durchschnitt 155 BPM fahre und die letzten 10 Km total übersäuert im Schleichtempo zurücklegen muß.

Ich höre jetzt schon die Stimmen, "nicht jeder fährt Marathon-Rennen" aber das ganze kann man getrost auf das tägliche Trainen beziehen. Training ohne Brustgurt und Pulskontrolle bringt Ausdauertechnisch überhaupt nichts. Dann kann ich getrost 10000 Km im Jahr runterreißen, wenn ich mich nicht an meine für mich im training nicht relevanten Zahlen halte, brauch ich gar nicht anfangen, da es keinerlei Effekt hat.

Ich fahre also immer mit Brustgurt und Trittfrequenz.

Tut mir leid , aber das ist ja mal voll daneben ...^^
dann dürfte kein Schüler in der Schule beim Sport oder kein Fussballer besser werden , weil keiner so nen komischen Gürtel hat . Dann dürften tausende Hobbysportler keine Leistungssteigerung erfahren weil keiner so n Ding um den Bauch hat ???
Für mich totaler Quark ...^^
Jeden tag ein bisschen fahren - seinen Körper kennen - nix übers knie brechen - mit Vernunft ran gehen - gute ernährung konsumieren - und gut !


...der sich nach hübschen Bike´s umdreht

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 23:01


25 Basher (Ex-Mitglied)

Oder am besten nur alle ZWEI Tage fahren - einen Tag braucht der Muskel zur Regeneration ....^^

...der sich nach hübschen Bike´s umdreht

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 23:03


26 ILOVENYC

Harte Kerle brauchen sowas nicht. Wenn ich radle, und nach einem Aufstieg mir alles weh tut, dann mache ich solange weiter bis der tote Punkt überwunden ist. Sollte dann es immer noch weh tun, mache ich Pause, trinke ein Erdinger Weißbier und rauche erstmal Eine. Dann kommt die Phase des Schwindelig-Seins. Anschließend fahre ich weiter, zwar nicht mehr so präzise, aber ich fahre... lächel

Der Hersteller für den ich arbeite, hat bereits in Kooperation solche Geräte hergestellt. Allerdings nutzt die von uns keiner. Wir sind halt alle so...die Luschen lach lach

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  04.11.2010 23:56


27 Wotan (Ex-Mitglied)

Um nochmal aufs Training zurück zu kommen..
Mit pulsmesser trainieren bringt auf jeden Fall was, aber eben nur dann, wenn man genau auf etwas hin trainieren möchte..
Beim mtb hat man natürlich trittftequenzmäßig immer die Schwierigkeit, dass man viele Rhythmuswechsel hat..

Grundsätzlich gilt: fahre immer eine höhere und möglichst gleichmäßige trittftequenz, das schont die Muskulatur! Und wenn du grundlagenausdauer trainieren willst, fahre immer so, dass du dich nebenbei unterhalten könntest oder noch eine Schippe drauflegen könntest!

Und als letztes wie vorhin: friss Kilometer!

Dann kommst du auch sorglos ohne einen pulsmessergurt aus lächel

...kurbeln, kurbeln, kurbeln, kurbeln, kurbeln...

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  05.11.2010 00:21


28 Basher (Ex-Mitglied)

Zitat von Wotan

Um nochmal aufs Training zurück zu kommen..
Mit pulsmesser [[trainieren]] bringt auf jeden Fall was, aber eben nur dann, wenn man genau auf etwas hin trainieren möchte..
Beim mtb hat man natürlich trittftequenzmäßig immer die Schwierigkeit, dass man viele Rhythmuswechsel hat..

Grundsätzlich gilt: fahre immer eine höhere und möglichst gleichmäßige trittftequenz, das schont die Muskulatur! Und wenn du grundlagenausdauer trainieren willst, fahre immer so, dass du dich nebenbei unterhalten könntest oder noch eine Schippe drauflegen könntest!

Und als letztes wie vorhin: friss Kilometer!

Dann kommst du auch sorglos ohne einen pulsmessergurt aus lächel

DAS würde ich unterschreiben ... zwinker

...der sich nach hübschen Bike´s umdreht

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  05.11.2010 00:47


29 Fell

Zitat von phil-vampir

Macht in meinen Augen absolut Sinn.
Gibt es irgendwo im Netz Anhaltspunkte für beide Parameter?
Anfänger, Fortgeschrittener usw...
Schau mal hier Training Das finde ich ganz gut gemacht. Quelle: MTB-Sulzbach

Ich fahre immer mit Pulsuhr, weil ich für mich da einfach bessere Kontrolle habe, und ich mich wohler dabei fühle.
Es ist wie mit nem Automotor: Wenn man ständig im roten Bereich fährt und überdreht, geht der Motor eben kaputt. Ich glaube nicht das die meisten aus dem Gefühl heraus wissen wo ihr roter Bereich liegt. Es ist klar, das man die Werte kennen bzw. erst ermitteln muss. Aber nur so aufs "Gefühl" achten, das kann ich mir nicht vorstellen. Es kommt natürlich auch darauf an WIE ambitioniert man selbst ist, und was man erreichen möchte.

Gruß Fell

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  05.11.2010 09:19


30 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

ich fahre auch immer mit Pulsmesser, jedoch ohne Trittfrequenzmesser. Der Brustgurt stört (mich) überhaupt nicht, ich merke ihn gar nicht mehr.

Geholt hatte ich mir den Pulsmesser als ich damals anfangen wollte mit Joggen, damit man ungefähr einen Anhaltspunkt hatte in welchen Pulsregionen man sich bewegt. Es gibt da ja seitenweise Abhandlungen über diverse Pulszonen und in welcher man was am effektivsten trainiert.
Dazu muss man vorher aber auch einen Belastungstest machen, damit man überhaupt weiß, ob man generell einen höheren oder niedrigeren Puls hat. Ich hatte nämlich festgestellt, dass ich im Vergleich zu Bekannten die aktive Rennradler waren immer deutlich über deren Trainingspulsen lag...bis der Belastungstest gezeigt hat, dass ich generell einen höheren "Arbeitspuls" habe.

Das was Wotan gesagt hat hört man immer wieder auch von Ärzten, man soll so trainieren (wenn's jetzt um die reine Ausdauer geht, dass man immer noch was nachlegen kann und sich im Normalfall noch gut unterhalten kann.

Mir bringt die Pulsuhr in dem Sinne was, dass ich immer mal einen Blick drauf werfe und wenn ich merke mein Puls ist längere Zeit zu hoch (was man aber nicht unbedingt beim Fahren immer gleich bemerkt) schalte ich wieder einen Gang zurück. Somit bleich ich auf Dauer gesehen länger fit und verausgabe mich nicht zu schnell.

Aber im Endeffekt muss dann jeder selber seine Erfahrungen damit machen lächel

Customized

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  05.11.2010 10:07


31 Wotan (Ex-Mitglied)

So wies aussieht sind wir uns alle einig, was?

@Hobbyradler: HAst Du bei unseren Touren auch immer einen getragen?

...kurbeln, kurbeln, kurbeln, kurbeln, kurbeln...

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  05.11.2010 18:51


32 phil-vampir

hmmmm......
also bis jetzt spricht für mich persönlich mehr dafür als dagegen. zwinker

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  06.11.2010 00:05


33 Atrejus

Zitat von Basher

Zitat von Atrejus

Ich finde, wenn man ordentlich Trainieren möchte, dann geht des nur über die Kontrolle am Puls, alles andere kannst du schlichtweg vergessen.

Nur als Beispiel, ein Unterschied von nur "10" Schlägen in der Minute bezogen auf ein Marathon-Rennen, entscheidet bei mir über Sieg oder Niederlage. Soll heißen, entweder komm ich mit einer für mich guten Zeit Durh oder ich versäge meine Mukkis indem ich statt 145 Schläge im Durchschnitt 155 BPM fahre und die letzten 10 Km total übersäuert im Schleichtempo zurücklegen muß.

Ich höre jetzt schon die Stimmen, "nicht jeder fährt Marathon-Rennen" aber das ganze kann man getrost auf das tägliche Trainen beziehen. Training ohne Brustgurt und Pulskontrolle bringt Ausdauertechnisch überhaupt nichts. Dann kann ich getrost 10000 Km im Jahr runterreißen, wenn ich mich nicht an meine für mich im training nicht relevanten Zahlen halte, brauch ich gar nicht anfangen, da es keinerlei Effekt hat.

Ich fahre also immer mit Brustgurt und Trittfrequenz.

Tut mir leid , aber das ist ja mal voll daneben ...^^
dann dürfte kein Schüler in der Schule beim Sport oder kein Fussballer besser werden , weil keiner so nen komischen [[Gürtel]] hat . Dann dürften tausende Hobbysportler keine Leistungssteigerung erfahren weil keiner so n Ding um den Bauch hat ???
Für mich totaler Quark ...^^
Jeden tag ein bisschen fahren - seinen Körper kennen - nix übers knie brechen - mit Vernunft ran gehen - gute ernährung konsumieren - und gut !


Dann lies ersteinmal den Text.

Es geht um Ausdauertraining und nicht darum sich ein "bissle" fit zu halten. Und das bissle fit halten das kannste damit erreichen das man seinen Ars** am Wochenende mal von der Couch rutschen lässt. Dafür braucht man keinen Brustgurt, da geb ich dir recht. Aber ich denke das Mountainbike ist ein "Sportgerät" und manch ein User hier wird es sicherlih auch "sportlich" bewegen. Und in diesem Moment kommt die Pulsmessung für mich in frage.


erst Uphill, dann Downhill / 4712Km / 82054Hm seit 01.01.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  06.11.2010 07:14


34 MARS

Atrejus, was benutzt Du? Ich will mir nun auch einen anschaffen. Für die Triathlon-Vorbereitung, um kontrolliert an die Grenzen zu gehen. (Ich merke auch auf dem MTB, dass ich dazu neige, mit 120er Puls (handgemessen) rumzutrödeln - das macht Spaß, aber Kraft bringt es nicht, und richtig schnell wird man davon auch nicht. Mit Pulsuhr würde ich gezielt mal andere Pulsbereiche ausprobieren.)
Muss es sowas sein, oder reicht z.B. das hier?

Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  06.11.2010 07:26


35 Atrejus

Ich hab bis jetzt nen polar Cs260 CAD benutzt und bin in dieser Woche auf ein Garmin Edge 705 Bundle mit Trittfrequenz und Pulsmessung umgestiegen. Dazu kann ich aber noch nicht viel Erfahrungen Posten,nur soweit, der Brustgurt des Polar (Textil) ist ein wenig angenehmer zu tragen als der etwas steifere Plastikgurt von Garmin.

Das schöne am Garmin ist, das du sämtliche Daten nachher am Computer auswerten kannst.

erst Uphill, dann Downhill / 4712Km / 82054Hm seit 01.01.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  06.11.2010 19:25


36 Atrejus

Rein technisch geshen würd die Sigma reichen, die hat meine Freundin fürs Laufen auch. Leider ist die ein wenig empfindlich wenn du in die nähe von Oberleitungen usw kommst, dann neigt sie zu behaupten du hättest nen Herzstillstand:-)
Ansosnten ist es genau was man eigentlich benötigt. Der rest ist einfach Spielerei, man kann, muss aber nicht.

erst Uphill, dann Downhill / 4712Km / 82054Hm seit 01.01.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  07.11.2010 12:28


37 Breiti66

Hallo zusammen

melde mich auch mal um das Thema Pulsmesser.
Allso ich fahre seit Jahren nur mit Pulsmesser, lieber kein tacho aber ohne Pulsmesser geht garnicht.
Ausser der kleinen Feierabendrunde.
Eine mehrstündige Tour in den Bergen ist ohne Pulsmesser für mich nicht denkbar, da ich so jederzeit weiss wie ich mit meinen Kräften haushalten muss bzw. kann. und ich nicht an der ersten Steigung mich verausgabe weil ich mich heute sehr gut fühle.
Voraussetzung dafür ist natürlich ein Leistungstest bei einem Sportmediziner wo ich meine oberen und unteren werte erhalte. Kosten ca. 100€ empfehle ich jedem Alpencrosser vor der Tour.
bei mir ist es zb. so das ich mit meinen Kumpels einen Berg mit selbiger Geschw. hochfahre und ich ca. 10-15 Pulsschläge mehr mache. Das heisst X fährt mit 150Puls im eroben Bereich und ich mit 165.
Aber das muss man testen lassen.
Den die Formel 220 minus alter ist nicht sehr aussagekräftig.
Das wäre bei mir ca.175 Pulsschläge - ich fahre aber teilweise über 190 ohne Probleme, wichtig ist nur das der Puls nach einer Anstrengung sehr schnell wieder im normalen bereich sich befindet, ansonsten ab zum Doc.

a echter Niederbayer

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  07.11.2010 12:41


38 MARS

Ja, danke, Atrejus.
Hab mir erstmal ein Sigma für kleines Geld bestellt.

Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  07.11.2010 13:02


39 MARS

Zitat von Breiti66


Eine mehrstündige Tour in den Bergen ist ohne Pulsmesser für mich nicht denkbar, da ich so jederzeit weiss wie ich mit meinen Kräften haushalten muss bzw. kann. und ich nicht an der ersten Steigung mich verausgabe weil ich mich heute sehr gut fühle.
Voraussetzung dafür ist natürlich ein Leistungstest bei einem Sportmediziner wo ich meine oberen und unteren werte erhalte. Kosten ca. 100€ empfehle ich jedem Alpencrosser vor der Tour.

Kann nicht eine Pulsuhr den Maximalpuls anzeigen, so wie ein Tachometer sich die höchste gefahrene Geschwindigkeit merkt?

Aber genau um Deine Verwendung gehts mir auch: Ein Gefühl dafür zu kriegen, auf welcher Pulsfrequenz ich für lange Zeit belastbar bin (70%?, 80%?, 85%?). Von alleine fahre ich so, dass ich auf 130 lande.

Und ausserdem dürfte es gut sein den Puls zu kennen, wenn man Krafteinheiten macht, damit man sich selbst anbrüllen kann "Quäl Dich Du Sau, da geht noch was".

Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  07.11.2010 13:04


40 Breiti66

Sicher zeigt eine Pulsuhr den Maximalpuls an, aber was ist dein Maximalpuls? was ist gut für dich?

Wenn du deinen eroben Bereich kennst kannst du gezielt das Training steuern.

Nicht die gefahrewn Km bringen dir die Kondition, viele fahren ihre Trainingsrunden viel zu schnell.

Grundlagentraining ist das Salz in der Suppe. Bei mir bewegt sich das im bereich von 130 -165.

Und mit diesem Puls kann man auch ohne danach tot zu sein den Grossklockner hochfahren.

Aber wenn du ständig über diesen bereich fährst wirst du auch nicht weit kommen.

Bei einer Alpenüberquerrung wo du 1Woche jeden Tag Höchstleistng abrufst geht ohne Pulsmesser garnichts, besonders in der Gruppe ist es wichtig genau nach deinem Puls den Berg hochzufahren und dich nicht nach den anderen zu richten, sonst fährst du dich am ersten Tag schon kaputt.

Und mit Pulsmesser kann ich auch rausfinden wie ich effektiver bike das heisst wenn ich eine Hausrunde habe mal probieren bestimmte Berge mal mit einer anderen Übersetzung zu fahren bzw.Trittfrequenz. Viele Biker fahren an den Bergen zu schwere Übersetzungen, lieber mehr Umdrehungen ist besser für den Sauerstofftransport in die Muskeln.
zwinker

a echter Niederbayer

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  07.11.2010 13:49


41 Atrejus

Dem kann ich nur beipflichten.
Dauerhaftes Training bei 85% vom HF max bringt gar nix.

Und wie schnell man sich selber Kaputt fahren kann hab ich beim letzten Marathon Rennen gemerkt, wo mir nach ca 4 Km der Brustgurt ausgefallen ist. Leitungskontrolle? Trotz gutem Trainings in der ganzen Saisonhab ich ca 15 minuten schlechter gefinisht als sonst.

erst Uphill, dann Downhill / 4712Km / 82054Hm seit 01.01.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  07.11.2010 16:10


42 phil-vampir

Schön, daß ich mal eine nette Diskussion über Sinn oder Unsinn von Tritt und Herfrequenz freigetreten habe.

@ Breiti66
Du spricht mir aus der Seele, daß es wirklich viel auszumachen scheint. zwinker

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  07.11.2010 16:18


43 montagestaender (Ex-Mitglied)

hmmm...also meine erfahrung in der hinsicht ist...
steigt die tritfrquenz steigt bei mir auch die herzfrequenz bäh lach zwinker lächel
(...und das zur zeit nicht sehr linar, die herzfrequenz steigt unverhältnissmäßig steiler an zur tritfrequenz lach ...scheXXX kondition lach)

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  07.11.2010 16:32


44 Atrejus

Tja, in gewissem maß steigt mit der Trittfrequenz auch die Herzfrequenz. Mit der Zeit kann man aber auch Trifrequenzen von 100 RPM fahrn und trotzdem nen Puls im Kompensationsbereich aufweisen, des geht reativ schnell wenn man sich an seinen Plan hält.

Besonders schwierig finde ich des wenn ich im Gelände unterwegs bin, dort kann ich meinen puls trotz Gurt nicht so gut kontrolieren wie auf dem Trainingsad, weil man ja nicht jeden Berg mit der selben intensität hochfahren kann.. Irgendwann wird der zu steil und dann geht der Puls auch nach oben.

erst Uphill, dann Downhill / 4712Km / 82054Hm seit 01.01.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  07.11.2010 21:51


45 Breiti66

Zitat von Atrejus

Tja, in gewissem maß steigt mit der Trittfrequenz auch die Herzfrequenz. Mit der Zeit kann man aber auch Trifrequenzen von 100 RPM fahrn und trotzdem nen Puls im Kompensationsbereich aufweisen, des geht reativ schnell wenn man sich an seinen Plan hält.

Besonders schwierig finde ich des wenn ich im Gelände unterwegs bin, dort kann ich meinen puls trotz Gurt nicht so gut kontrolieren wie auf dem Trainingsad, weil man ja nicht jeden Berg mit der selben intensität hochfahren kann.. Irgendwann wird der zu steil und dann geht der Puls auch nach oben.


darum ist im Gelände auch der Pulsmesser so wichtig, das mann nicht einfach den Berg hochheitzt und seine ganzen Körner verbrennt. Das kann ich zuhause auf der Trainingsrunde machen.Aber nicht auf einer langen Tour. Darum kann ich nur jeden einen Pulsmesser empfehlen.
Aber bitte keine Aldiprodukte--die Erfahrung zeigt ständige Ausfälle durch billige Batterien im Gerät--in der Gruppe überschneidungen der einzelnen Geräte--und in der Nähe von Leitungen spielen sie total verrückt.

a echter Niederbayer

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  08.11.2010 06:33


46 Rüttelplatte

will auch meinen Senf dazugeben...
Ich hab vor knapp 2 Jahren eine Polar F7 geschenkt bekommen und habe sie im Schnitt über die 2 Jahre 0,5-1 mal pro Woche benutzt. Mal beim Laufen ,mal beim Biken. Jedes mal mit nicht zu viel,aber ausreichend Wasser abgewaschen. Nach ca 1,5 Jahren spann das Teil nur noch : Messung erst nach ca 20 min.,
Messung begann immer mit Puls 220 für ca 5 min. dann Puls 155 für weitere 10 min. Machmal hat er danach noch vernünftig gemessen. - Zur Rep. geschickt - wiederbekommen :Kostenvoranschlag 50 Öre da laut Polar keine Garantie und normaler Verschleiß ! In der Garantie und bei "light- Nutzung !! Natürlich wollten sie auch meine nagelneue Batterie (Panasonic ca5€)für saugünstige 15€ wechseln.
Scheiß- Service. Scheiß Qualität !!
Werde mir jetzt ´ne Sigma holen, da hatte ich mit den Tacho´s ausnahmslos gute Erfahrungen.

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  11.11.2011 23:34


47 Pepe2010

Also ich fahre seit Okt 2010 mtb und seit ende Mai 2011 rennrad ich fahre immer mit dem Garmin edge 800 und messe Puls und tritt.Einfach um zu gucken wo ich gerade so bin und ich sehe da schon die Veränderung zu beginn war der puls beim kleinsten Berg recht hoch 160 ich habe dann versucht immer so zu fahren das er sich so bei 140 hält und ich bin der Meinung das msn auch so nur Kondition und Ausdauer aufbaut ,im August bin ich meinen ersten Marathon gefahren 220 km 8std 9min Paderborn Kassel /Baunertal und
zurück ich denke wenn ich immer so gefahren wäre jeden Berg hoch egal wie wäre ich heute nicht so weit.und vor kurzem bin ich mit dem joggen angefangen 1 Minute joggen 1 min schnell gehen nur so wird es was ,also ganz klar ja zur puls Uhr oder was auch immer ,

Herz und Trittfrequenz Erfahrungen  •  13.11.2011 19:54


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Wer von euch fährt mit Herz und/oder Trittfrequensmesser? Bringt es euch was? Wie trägt sich beim Biken die "Brustschnalle" des Herzfrequenssenders? (Trittfrequenz, Trittfrequensmesser)