mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Hinterrad asymetrische Speichen?

Sind Speichen an einem Hinterrad mit V-Brakes asymetrisch?

1 Clemens

Hallo, mein erster Post - meine Probleme: ein Hinterrad, das nicht mehr in der Mitte sitzt und mehr verschiedene Aussagen, als ich Leute befragt habe.

Sind die Speichen bei einer Shimano LX 580-Nabe und V-Brakes auf linker/rechter Seite unterschiedlich lang? Das ist das einzige, wie ich mir erklären könnte, warum ich das Rad nach neuem Einspeichen nicht in die Mitte bekomme. Im Bekanntenkreis sagt der eine ja, der andere nein und manche stellen Theorien auf, woran es alternativ liegen könnte. Google bringt auch "ja, aber, oder" - Was dran liegen kann, dass ich nicht die richtigen Suchbegriffe verwende.

Kann mir hier jemand helfen? Ich wäre ihm/ihr sehr dankbar!

Hinterrad asymetrische Speichen?  •  05.11.2016 13:27


2 Diddo

Die Länge der Speichen hat mit deiner Frage nichts zu tun...

Asymmetrisches Einspeichen bedeutet, dass die Felge nicht in der Mitte der Nabe ist. Wird momentan wieder häufiger genutzt bei Boost-Hinterbauten.

Unterschiedlich lange Speichen sind der Normalfall, weil der Nabenflansch auf der Antriebsseite und auf der Nicht-Antriebsseite unterschiedlich weit von der Felge entfernt sind wenn die genau mittig ausgerichtet ist. Beim Vorderrad sind die Speichen gleich lang.

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Hinterrad asymetrische Speichen?  •  05.11.2016 17:45


3 Clemens

Zitat von Diddo

Die Länge der Speichen hat mit deiner Frage nichts zu tun...

Asymmetrisches Einspeichen bedeutet[...]

Danke dafür! Also lag es auch an meinen falsch verwendeten Begriffen bei der Google-Suche.

Kannst du mir noch einen Tipp geben, wo ich die Länge der Speichen recherchieren könnte? Hab die ausgebauten bereits entsorgt...

Hinterrad asymetrische Speichen?  •  05.11.2016 21:09


4 Diddo

Mir fällt gerade nur der Spokomat ein, aber keine Ahnung ob der dir noch weiterhelfen kan... traurig

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Hinterrad asymetrische Speichen?  •  06.11.2016 17:40


5 Clemens

Ich denke das passt! Mein Chef meinte am Freitag, er kennt einen Händler hier, der mir auf jeden Fall helfen kann. Was mich überrascht hatte, war das zwei "Händler" nicht wirklich Ahnung haben. Der eine hat für dieses Jahr schon zu (dort die Speichen gekauft) und der andere meinte eben, dass es nicht notwendig sei, unterschiedlich lange Speichen zu verwenden. Naja, Lindau im Bodensee, absolute Touri-Gegend. Hier können sich auch solche halten.

Ich danke für die Hilfe! Zumindest weiß ich nun, dass es mit diesen Speichen nicht klappen kann. Danke nochmals!

Hinterrad asymetrische Speichen?  •  06.11.2016 23:15


6 fromnai

Heißt eigentlich nur, dass die Felge nicht in der Mitte der Narbe ist. Aber mach dir darüber keine Gedanken^^

Hinterrad asymetrische Speichen?  •  13.11.2016 14:09


7 Clemens

Zitat von fromnai

Heißt eigentlich nur, dass die Felge nicht in der Mitte der Narbe ist. Aber mach dir darüber keine Gedanken^^
Heißt aber bei, wie geschrieben, V-Brakes: der Clemens-Zug hat keine Bremsen...
Aktuell fahr ich mit dem Zweitsatz und warte auf spirituelle Eingabe bzw. bis mal einer, der sich auskennt mit mir auf das Laufrad schaut...

Hinterrad asymetrische Speichen?  •  13.11.2016 14:56


8 OldenBiker

Normalerweise sind auf der Antriebsseite die Speichen hinten kürzer, da der Nabenflansch durch den Freilaufkörper näher an der Nabenmitte liegt. Trotzdem sollte die Felge dann mittig über der Nabe sein. Bei neueren Varianten (Booststandard) kann ich das nicht genau sagen.
Es gibt auch felgen, bei denen die Speichenlöcher nict mittig sind. In dem Fall kann es möglich sein, das beide Seiten die gleiche Speichenlänge haben.

Wenn die Speichenlöcher bei Deiner in der Mitte der Felge sind, müssen die Speichen auf der Antriebsseite bei Dir kürzer sein. Die Felge muss auch mittig über der Nabe sein, da Du sonst die V-Brakes nicht richtig einstellen kannst.
Ich gehe mal davon aus, das bei Dir noch 26" Laufräder drin sind. Da könnten die Speichen auf der Antriebsseit 262mm und auf der anderen Seite 264mm lang sein. Ist aber von der Nabenflanschhöhe abhängig.

Hinterrad asymetrische Speichen?  •  14.11.2016 18:39


9 Clemens

Zitat von OldenBiker


Ich gehe mal davon aus, das bei Dir noch 26" Laufräder drin sind. Da könnten die Speichen auf der Antriebsseit 262mm und auf der anderen Seite 264mm lang sein. Ist aber von der Nabenflanschhöhe abhängig.

Hallo, danke für die Antwort! Speichenbohrungen mittig, Laufradgröße etc. ist ja irrelevant, denn ich erwarte natürlich nicht, dass man hier meine Probleme löst (mir sagt, welche Speichenlänge rein muss), die Antworten haben mir bereits sehr geholfen. Zum Glück hab ich einen 2. Laufradsatz und Bekannte, die mir schon helfen werden. Mein Unglück war einfach, dass ich zum Touri-Radverleih-und-a-bisserl-am-Radl-schrauben-Händler gegangen bin. Davon bin ich jetzt auch geheilt.

Werde der Thematik nachsetzen bis zum endgültigen Erfolg (offline). Danke an alle!

Hinterrad asymetrische Speichen?  •  19.11.2016 22:39


10 Xaver

Zitat von Clemens

...der andere (Händler) meinte eben, das es nicht notwendig sei, unterschiedlich lange Speichen zu verwenden. Naja, Lindau im [[Bodensee]], absolute Touri-Gegend. Hier können sich auch solche halten.
Naja, ganz unrecht hat er nicht. Oft beträgt der Unterschied gerade mal nur 2 mm.
Wenn man dann nur die kurze Speichen für beide Seiten nimmt, klappt das trotzdem. Notfalls halt 14 mm lange Nippel nehmen, die aus Alu sind meist so lang, statt die üblichen mit 12 mm.

Hinterrad asymetrische Speichen?  •  02.12.2016 12:36


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Sind Speichen an einem Hinterrad mit V-Brakes asymetrisch?