mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Hitze....trinken....was denn?

1 ukhh

Jo, es ist heiss in Deutschland. lach
Meine Güte. staun

Was füllt ihr denn so in eure Bidons?


Als RR Fahrer hab ich früher immer Apfelsaft, naturtrüb und Wasser gemischt.
1/4tel Saft und 3/4tel Wasser.
Im Mittelmeerraum hatte ich extra Mineraltabletten zum Frühstück und dann nochn halben Liter stilles Wasser bevor es losging.
Jetzt nehm ich einfach für 2 Std, 2 Flaschen (so zusammen 0,7l) Leitungswasser. lächel

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Hitze....trinken....was denn?  •  10.08.2015 23:07


2 Basher

Leitungswasser , Mineralwasser & Apfelsaftschorle .
Je nach Lust und Laune .
Meist von allem etwas .

Pro STd. trinke ich ~1L Flüssigkeit .

Aber bevor ich losfahre gibt´s nen ordentlichen Schluck und wenn ich fertig bin , zuhause , auch nochmal nen großen Schluck .

Die Geister scheiden sich ja bei der "Leitungswasser vs. Mineralwasser" - Diskussion .

Daher trinke ich alles ... zwinker

Hitze....trinken....was denn?  •  10.08.2015 23:11


3 ukhh

1l die Stunde? Ist bei der Hitze natürlich gut....
Trinkrucksack? Oder wie machste das?

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Hitze....trinken....was denn?  •  10.08.2015 23:14


4 Basher

Nö - immer 0,5 Liter dabei und dann wird nachgefüllt ...
Oder garnix dabei und an Kiosken , Tanken , Brunnen , Läden was kaufen !
Muss man sich halt auf die Tour vorbereiten.
Ich weiss ja wo ich hinfahre und was ich dort für Möglichkeiten hab !

Jaja ich weiss , nicht jeder hat dazu die Möglichkeiten ... zwinker

Hitze....trinken....was denn?  •  10.08.2015 23:19


5 AllMounatinEifel

Unter 2,5h Training hab ich 0,5-0,8 Liter Leitungswasser bei.
Über 3h Training 0,8 Liter Leitungswasser, und nen Trinkrucksack mit Leitungswasser und PowerBar Pulver. zwinker

Hitze....trinken....was denn?  •  11.08.2015 08:34


6 autosport

Auf eine 3 Std Tour nehme ich eine 0,8l Pulle mit Leitungswasser + 10 Euro für alle Fälle mit.

Hitze....trinken....was denn?  •  11.08.2015 08:50


7 Fieselstein

Auf ne 30km bzw. 1,5 Stunden Tour nehme ich je eine 0,75 und 0,55 Flasche mit.
Ist dann Leitungswasser oder Leitungswasser mit squeezy Pulver drin.

Auf ne 50Km Tour nehme ich den Trink-Rucksack mit 2-3 Litern Leitungswasser mit.

Ich trinke recht viel wie mir scheint. lach

Hitze....trinken....was denn?  •  11.08.2015 10:23


8 2trp

Mach mir auch immer den sack voll.
Mal stilles wasser, mal medium, mal beides....

Sind Bisschen was über 2,5l
Den bekomm ich bei der wärme auch bei kurzen touren leer zwinker

Trinkerei immer lieber zu viel wie zuwenig!

Bisschen geld hab ich auch immer noch mit, man weiß ja nie was wird zwinker

Hitze....trinken....was denn?  •  14.08.2015 11:48


9 Kharne

3 Liter Trinkblase mit Leitungswasser, feddich. Wird so oder so alle zwinker

Hitze....trinken....was denn?  •  14.08.2015 11:57


10 B.C.

Zitat von Kharne

3 Liter Trinkblase mit Leitungswasser, feddich.

Jep, genau so!! zwinker

Currywurst for President !!

Hitze....trinken....was denn?  •  14.08.2015 14:03


11 Morales

Da sind ja ein paar gute Tipps für mich dabei lächel Ich habe immer das Problem, dass ich einfach zu wenig trinke. Oft vergesse ich es einfach vor der Tour und fange dann erst an, wenn ich schon richtig Durst habe. Das Problem ist, dass ich dann durch den Flüssigkeitsmangel richtige Migräneattacken bekomme. Besonders natürlich im Sommer, wenn es auch noch so hell war. Mometan nehme ich dann bei akuter Migräne Formigran: http://www.juvalis.de/2195485/formigran-filmtabletten Das hilft mir auch gut durch den Schmerz, aber das ist natürlich keine Dauerlösung, zumal ich den Auslöser ja kenne und einfach beikämpfen muss. Hat jemand Tipps, wie ich es denn schaffe genug zu trinken? Während dem Biken vergesse ich es oft einfach.

Hitze....trinken....was denn?  •  15.09.2015 10:04


12 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von Morales

Da sind ja ein paar gute Tipps für mich dabei lächel Ich habe immer das Problem, dass ich einfach zu wenig trinke. Oft vergesse ich es einfach vor der Tour und fange dann erst an, wenn ich schon richtig Durst habe. Das Problem ist, dass ich dann durch den Flüssigkeitsmangel richtige Migräneattacken bekomme. Besonders natürlich im Sommer, wenn es auch noch so hell war. Mometan nehme ich dann bei akuter Migräne Formigran: http://www.juvalis.de/2195485/formigran-filmtabletten Das hilft mir auch gut durch den Schmerz, aber das ist natürlich keine Dauerlösung, zumal ich den Auslöser ja kenne und einfach beikämpfen muss. Hat jemand Tipps, wie ich es denn schaffe genug zu trinken? Während dem Biken vergesse ich es oft einfach.

Ich vergesse auch immer zu trinken,oder denke,ich muß es noch nicht.Unter normalen Umständen habe ich eine 0,75 L Flasche mit.Darin enthalten Sponsor "Long Energy" mit Wasser gemischt.Bei längeren Rennen oder Marathons habe ich zwei Flaschen mit.Seit Ende Juli habe ich nun ein Garmin 1000 und dort habe ich alle 10 Min.ein Erinnerungs Signal eingestellt.Alle 10 Min. piepst es und ich trinke ein zwei Schlucke.So bin ich super durch den Sommer gekommen.Auch im Zillertal.


Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil. Und wer billig kauft kauft meistens zwei mal

Hitze....trinken....was denn?  •  16.09.2015 10:33


13 Bulls29

Hinweisen möchte ich euch aber aufzupassen, wenn ihr aus einem Gebirgsbach trinken wollt.

Mir ist es nun im August am Gardasee passiert, das ich hoch zum Ledrosee aus dem daneben liegenden Bach getrunken habe, da meine zwei Flaschen schon leer waren und ich durch die Hitze und Anstrengung sehr durstig war.

Eingefangen habe ich mir einen heftigen Virus (Parasit), der mich drei Tage ins KH brachte, 2,5 Wochen Krankenschein und fast sieben Kilo Gewichtsverlust.

Also hier Vorsicht, nicht jeder sauber aussehende Bach ist trinkfertig hmmm.

Hitze....trinken....was denn?  •  16.09.2015 11:40


14 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von Bulls29

Hinweisen möchte ich euch aber aufzupassen, wenn ihr aus einem Gebirgsbach trinken wollt.

Mir ist es nun im August am Gardasee passiert, das ich hoch zum Ledrosee aus dem daneben liegenden Bach getrunken habe, da meine zwei Flaschen schon leer waren und ich durch die Hitze und Anstrengung sehr durstig war.

Eingefangen habe ich mir einen heftigen Virus (Parasit), der mich drei Tage ins KH brachte, 2,5 Wochen Krankenschein und fast sieben Kilo Gewichtsverlust.

Also hier Vorsicht, nicht jeder sauber aussehende Bach ist trinkfertig hmmm.

Sorry,aber aus einem Baqch oder irgend einer Quelle trinkt doch kein normaler Mensch.Wie lange warst du denn unterwegs,dass du beide Flaschen schon leer hattest?
KM,HM?


Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil. Und wer billig kauft kauft meistens zwei mal

Hitze....trinken....was denn?  •  16.09.2015 12:10


15 Bulls29

Bis dahin ca. 20 km morgens um 10 bei ca. 32 Grad.

Glaub mir, es war mir eine Lehre.

Hitze....trinken....was denn?  •  16.09.2015 12:17


16 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von Bulls29

Bis dahin ca. 20 km morgens um 10 bei ca. 32 Grad.

Glaub mir, es war mir eine Lehre.
Auf 20 KM 2 Flaschen?Beim Radeln wird Schluckweise in Intervwallen getrunken.Im August waren wir im Ziller Tal.Da trinkt man 1,5-2 L auf 50 KM mit 3000 HM



Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil. Und wer billig kauft kauft meistens zwei mal

Hitze....trinken....was denn?  •  16.09.2015 12:26


17 Morales

Zitat von Mr.Mountainbike


Seit Ende Juli habe ich nun ein Garmin 1000 und dort habe ich alle 10 Min.ein Erinnerungs Signal eingestellt.Alle 10 Min. piepst es und ich trinke ein zwei Schlucke.So bin ich super durch den Sommer gekommen.Auch im Zillertal.

Das ist eine Superidee! Werde ich mir mal anschaffen, das könnte tatsächlich was bringen, dann werde ich regelmäßig erinnert.

Oh je,die Geschichte mit dem Bach hört sich ja gar nicht gut an traurig Ich hoffe, jetzt geht es dir wieder gut?

Hitze....trinken....was denn?  •  21.09.2015 10:50


18 Bulls29

Zitat von Morales



Oh je,die Geschichte mit dem Bach hört sich ja gar nicht gut an traurig Ich hoffe, jetzt geht es dir wieder gut?

Ja, vielen Dank, alles wieder i.O. (toi, toi, toi).

Am WE wieder die erste Tour gemacht, ging wieder erstaunlich gut, auch wenn es nur wenige HM waren. lächel

Hitze....trinken....was denn?  •  21.09.2015 15:08


19 Haschimahalla

Zitat von Bulls29


Also hier Vorsicht, nicht jeder sauber aussehende Bach ist trinkfertig hmmm.

Also hier im Saarland haben wir viele Trinkbare Quellen, auch brunnen mit Trinkwassser, Aus einem Quellbach, der noch nicht an menschlicher zivilisation vorbeigekommen ist sollte man trinken können.
Darunter fallen auch längst verfallene Gebeude, finger weg.
Wenns den sein muss, immer hoch zur Quelle.

Was Brunnen anbelangt steht immer drauf kein Trinkwasser, selbst auf Brunnen die von Heilquellen gespeist werden und man Schlange stehen muss!

Ich war schon bei einigen geführten Wandertouren dabei, die Führer wissen genau welche Trinkbar sind, welche nicht.
Aus Brunnen bediene ich mich auch öfters, jedoch nur oberhalb von Siedlungen, bisher glück gehabt.

Aber: Mineralwasser beim Mountenbiken? Echt jetzt?
Ich würde mich übergeben. Zuhause trinke ich nur Mineralwasser, aber beim Biken bekomme ich das nicht runter.

Hab immer diese kleinen dicken Vitel oder Volvic Flaschen, Passen perfekt in die Flaschenhalter.
Immer mit Leitungswasser nachgefüllt.

Hitze....trinken....was denn?  •  28.09.2015 05:57


20 BiKe888

Entweder Mineralwasser oder Leitungswasser, es kommt drauf an wie dein Körper die Kohlensäure verträgt.

„Wer immer das Fahrrad erfunden hat, ihm gebührt der Dank der Menschheit.“

Hitze....trinken....was denn?  •  30.09.2015 22:06


21 ukhh

....OT gelöscht...

Hitze....trinken....was denn?  •  01.10.2015 00:01


22 TobiH

Hallo alle zusammen,

ich bevorzuge Leitungswasser, weil ich das Mineralwasser manchmal nicht vertrage. Kommt aber ganz darauf an, manchmal nehme ich auch Apfelsaftschorle oder isotonische Getränke mit.

Grüße

Hitze....trinken....was denn?  •  25.10.2015 02:37


23 HeinzH

Hallo,
ich sehe es genau so, wie Tobi.
Ich denke jeder muss für sich selbst am besten Wissen, was für sein Körper am besten vertragbar ist.
Bei mir ist es jedenfalls Leitungswasser, bei allen anderen Getränken, kann mein Magen Probleme machen.
Grüße Heinz

Hitze....trinken....was denn?  •  02.05.2016 03:53


24 KM-Fresser

Long Energy Pulver von Sponsor in stillem Wasser aufgelöst.Da ist wirklich alles drin, was der Körper bei Strapazen braucht.Wenn es ganz extrem wird, kommt noch eine Prise Salz mit rein


Wie gut, dass ich keine Ahnung von Mountain Bikes habe

Hitze....trinken....was denn?  •  02.05.2016 16:45


25 Eisman6

Ich nehme oft Wasser in eine große Flasche und mische es mit Traubenzucker oder Fruchtzucker. Lg

Hitze....trinken....was denn?  •  06.05.2016 11:57


26 jellikoso

Bei Hitze greife ich ausschließlich auf Wasser zurück. Meist leicht gekühlt (nicht zu kalt) und auf Kohlensäure möchte ich dann auch nicht verzichten.

Hitze....trinken....was denn?  •  01.06.2016 09:53


27 KM-Fresser

Zitat von jellikoso

Bei Hitze greife ich ausschließlich auf Wasser zurück. Meist leicht gekühlt (nicht zu kalt) und auf Kohlensäure möchte ich dann auch nicht verzichten.

Wie kühlst du denn dein Wasser unterwegs, wenn du mehrere Stunden am Stück unterwegs bist? bäh


Wie gut, dass ich keine Ahnung von Mountain Bikes habe

Hitze....trinken....was denn?  •  03.06.2016 08:56


28 Diddo

Kohlensäure und Mountainbike verträgt sich auch nicht so wirklich gut zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Hitze....trinken....was denn?  •  03.06.2016 10:27


29 Nathat

Wasser oder kalten Tee lächel

Hitze....trinken....was denn?  •  09.07.2016 15:54


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff