mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Immer diese Kaufberatungen...

...Daher bitte ich in dem Thema um Aufklärung und mehre Kaufempfehlungen wären super.

1 Grewe

Wie durch den Titel zu vermuten gehts mal wieder darum, dass ihr jemanden der keine Ahnung hat (nämlich mir) erklärt was ich denn kaufen sollte. Schonmal im Vorraus danke für die Mühe.

Also los gehts:

Ich bin ein reiner Freizeitfahrer, also kein Wettkampf oder so, wird auch nie eintreten, weil ich einfach die Zeit nicht habe. Meine Strecke ist eine Mischung aus Straße, Waldweg, Schotterpiste, ABER nicht einfach durchs Gelände. Daher brauche ich nicht so die High End Maschine.

Ich wiege 79 bis 80kg, bin 1,85m groß.
Ausgeben möchte ich etwa 500 Euro und werde es bei einem lokalen Händler kaufen.


Einer der Beratungsjecken hat Bulls (Bulls King Boa) angepriesen, aber in dem einen oder anderen Forum wird Bulls dermaßen mit Gift und Galle bespuckt, dass mich das doch etwas stutzig macht. Daher bitte ich in dem Thema um Aufklärung und mehre Kaufempfehlungen wären super.
Dank euch!!!!!!


Immer diese Kaufberatungen...  •  10.04.2009 13:10


2 MadMeX (Ex-Mitglied)

Ja Bulls hatte in den letzten Jahren Probleme mit den Rahmen, die hier und da mal brechen können. Deswegen würde ich sagen, schau dich mal nach einem Cube um, z.B. Cube Analog!





Rock the Trail!

Immer diese Kaufberatungen...  •  10.04.2009 19:33


3 gaylord

Bulls oder nicht Bulls, das ist hier die Frage !!!

Wie man teilweise hört, gab es bei Bulls Probleme mit den Rahmen. Allerdings hört man auch, daß dies hauptsächlich bei den billigen Modellen gewesen sein soll. Als dann eine neue Geschäftsleitung (ich glaube vor 4-5 Jahren) das sagen hatte, soll es besser geworden sein.

Und wer spricht heute noch über die Rahmeprobleme von Cannondale (ich hoffe ich verwechsle jetzt nicht den Hersteller) als die ihre Rahmenproduktion nach Asien verlegt haben. Hab da mal was gelesen.

So, das alles ist natürlich nur hörensagen. Und wer hat hier oder in einem anderem Forum definitiv gesagt: "Mein Bulls-Rahmen ist gebrochen !!!"
Oft wird auch die Schuld auf den Hersteller geschoben, obwohl das Bike durch eine falsche Wahl des Einsatzgebietes vom Fahrer geschrottet wurde.

Ich hatte ein Bulls, und es ist kaputtgegangen. Den hinteren Schnellspanner, inkl. Hinterbau, hat es verbogen. Dadurch lief das Hinterrad nicht mehr mittig, die Kette mußte darunter leiden, die Kassette ging nicht mehr runter und die Nabe war hinüber.

Hört sich doch nach einem typischen Bulls Problem an, oder?

Was hat aber ein 130kg schwere Gaylord, auf einem 299,- Eur Fully, mit ca. 45km/h eine Abfahrt hinunter zu heizen, die übersäht ist mit Wurzeln und Schlaglöchern?

Zu deiner eigentlichen Frage: King Boa

Für den Preis spricht nicht viel dagegen. Meine Frau hat es auch und war zufrieden damit, bis sich das Einsatzgebiet erweitert hat. Wir haben es ein bißchen verbessert.

Das Bulls King Boa meiner Frau

Der Händler der mein neues Bike gebaut hat meinte, der Rahmen wäre ok.

Sicherlich gibt es in der Preisklasse noch andere und bessere Bikes als das King Boa. Eine schlechte Wahl ist es meiner Meinung nach nicht.

Achso, ich bin mit Bulls in keinster Weise verwand ober verschwägert.

Stößchen !!!

+++ Mein Ziel 2009: 2500km !!! Stand 10.04.09: 369,1km !!! +++

Immer diese Kaufberatungen...  •  10.04.2009 23:07


4 MadMeX (Ex-Mitglied)

@ Gaylord

Ich wollte eben gleich Antwort und Alternative in einem Post nennen, weil ich aus Erfahrung sagen kann, das sich diese Frage irgendwann so oder so auftut.

Rock the Trail!

Immer diese Kaufberatungen...  •  10.04.2009 23:32


5 Grewe

Das sind ja schonmal schnelle und gute Antworten, dass Cube sieht interessant aus, muss ich mich mal belesen. Liegen das Cube und der King Boa in Technik und Preiß in etwa gleich?

Zum Thema Bulls, mein Vorgänger Bike war eins und ich war da recht zufrieden mit. Es hat 10 Jahre bei sehr geringer Pflege gut überstanden (schande über mich), aber nu isses echt hin, daher auch Bedarf an Beratung.
Und ich meine gelesen zu haben, dass beim King Boa die Gabel nicht so dolle ist, aber da ich nicht wie Gaylord den Hügel runter rase, frag ich mich,ob eine mega gute Gabel nötig ist? Weil mehr als ne steile Straße oder ein fieser Waldweg ist bei mir nicht.


@Gaylord: Das Boa deiner Frau sieht übrigens sehr geil aus, mit guter Beschreibung, wodurch ich auch in diesem Forum gelandet bin lächel

Immer diese Kaufberatungen...  •  11.04.2009 12:27


6 MadMeX (Ex-Mitglied)

Ja Grewe, das Cube Analog kostet im Internet so um die 530 €! Die 30€ wärens mir ehrlichgesagt wert. Musste eben mal schaun ob du nen Händler findest der das Cube da hat oder bestellen kann, vielleicht geht er ja noch 10% runter, oder du bekommst bissl Zubehöhr umsonst dazu.

Rock the Trail!

Immer diese Kaufberatungen...  •  11.04.2009 13:07


7 Grewe

Ist dass Cube denn technisch irgendwie besser oder wodurch kommt der höhere Preiß? ich mein es sieht auf jeden Fall schonmal geiler aus, aber dass alleine ist etwas mager ^^

Immer diese Kaufberatungen...  •  11.04.2009 20:02


8 MadMeX (Ex-Mitglied)

Also es hätte immerhin schon mal Scheibenbremsen, ist aber von den Schaltkomponeten her schlechter. Die Gabeln an beiden Bikes sagen mir leider gar nichts, aber sie sehn so aus als wären sie nicht gerade der Hammer, eben Sountour.

Rock the Trail!

Immer diese Kaufberatungen...  •  12.04.2009 02:00


9 Grewe

Ich hab mir vorgenommen, diese Woche mal zu meinem Bike-dealer zu tingeln, damit der mich nochmal ordentlich beraten kann und dann mal sehn.

Werde berichten, was es dann schlussendlich geworden ist.

Immer diese Kaufberatungen...  •  14.04.2009 13:06


10 MadMeX (Ex-Mitglied)

Ja tu das, ich hoffe du wirst dann mit deinem neuen Bike viel Spaß haben un jede Menge Kilometer fressen.

Rock the Trail!

Immer diese Kaufberatungen...  •  14.04.2009 13:35


11 Herskjalf

Zitat von gaylord

Bulls oder nicht Bulls, das ist hier die Frage !!!

Wie man teilweise hört, gab es bei Bulls Probleme mit den Rahmen. Allerdings hört man auch, daß dies hauptsächlich bei den billigen Modellen gewesen sein soll. Als dann eine neue Geschäftsleitung (ich glaube vor 4-5 Jahren) das sagen hatte, soll es besser geworden sein.

Und wer spricht heute noch über die Rahmeprobleme von Cannondale (ich hoffe ich verwechsle jetzt nicht den Hersteller) als die ihre Rahmenproduktion nach Asien verlegt haben. Hab da mal was gelesen.

So, das alles ist natürlich nur hörensagen. Und wer hat hier oder in einem anderem Forum definitiv gesagt: "Mein Bulls-Rahmen ist gebrochen !!!"
Oft wird auch die Schuld auf den Hersteller geschoben, obwohl das Bike durch eine falsche Wahl des Einsatzgebietes vom Fahrer geschrottet wurde.

Ich hatte ein Bulls, und es ist kaputtgegangen. Den hinteren Schnellspanner, inkl. Hinterbau, hat es verbogen. Dadurch lief das Hinterrad nicht mehr mittig, die Kette mußte darunter leiden, die Kassette ging nicht mehr runter und die Nabe war hinüber.

Hört sich doch nach einem typischen Bulls Problem an, oder?

Was hat aber ein 130kg schwere Gaylord, auf einem 299,- Eur [[Fully]], mit ca. 45km/h eine Abfahrt hinunter zu heizen, die übersäht ist mit Wurzeln und Schlaglöchern?

Zu deiner eigentlichen Frage: King Boa

Für den Preis spricht nicht viel dagegen. Meine [[Frau]] hat es auch und war zufrieden damit, bis sich das Einsatzgebiet erweitert hat. Wir haben es ein bißchen verbessert.

Das Bulls King Boa meiner Frau

Der Händler der mein neues Bike gebaut hat meinte, der Rahmen wäre ok.

Sicherlich gibt es in der Preisklasse noch andere und bessere Bikes als das King Boa. Eine schlechte Wahl ist es meiner Meinung nach nicht.

Achso, ich bin mit Bulls in keinster Weise verwand ober verschwägert.

Stößchen !!!

+++ Mein Ziel 2009: 2500km !!! Stand 10.04.09: 369,1km !!! +++

Soooo dann guck Dir mal dieses Video an:

http://www.youtube.com/watch?v=eY756ZEpBS8

Rahmenbruch nach 10 Minuten... bäh

Immer diese Kaufberatungen...  •  15.04.2009 09:00


12 gaylord

Ah, Herskjalf (bei deinem Usernamen muß ich immer 3x schauen lach )

Du warst schon hier.

Also, ich hab mir dieses Video mal angeschaut und fand es auch recht interessant.

Das lustige daran ist, und ich weiß nicht ob du das bezwecken wolltes, daß du mit diesem Video jede meiner Aussagen bestätigst.

Ich meine, bei dem getestetem Baumarkt-Bike handelt es sich um das Bulls Fully Wild One. Ich kann mich natürlich auch täuschen, aber es sah dem sehr ähnlich. Ich hatte es auch mal. Allerdings ein neueres Modell. Kosten 299,- Eur.


1. Einsatzgebiet:

Der Test beweist das so ein Bike nicht ins schwere Gelände gehört sondern auf die Straße oder Schotter. Schon die Bremsleistung der verbauten, mechanischen Scheibenbremse vorne und die V-Brake hinten reichten für den Bikepark nicht aus.

2. Baujahr:

Anhand der Optik des Bikes kommt es mir vor, daß es sich um ein älteres Modell handelt. Das Video ist 2007 reingestellt worden. Interessant wäre noch von wann der Beitrag ist. Es ist also anzunehmen das sich Bulls inzwischen etwas verbessert hat.

3. Komponenten:

Hier bestätigt der Test unser Vorgehen beim Umbau von dem Bike meiner Frau. Für den Bikepark sind die Komponenten von 300,- Eur Bikes nicht geeignet. Man braucht bessere Laufräder, eine bessere Gabel, bessere Bremsen und bestimmt auch einen besseren Rahmen.
Eigentlich gleich ein besseres Bike. Siehe Punkt 1.

4. Rahmen:

Was soll mit dem Rahmen denn sein??? Dem ist doch gar nichts passiert. Die Gabel ist gebrochen nicht der Rahmen. Und das der Rahmen daran eine Mitschuld trägt, wage ich doch mal zu bezweifeln. Und die Gabel ist ein Teil von einem anderen Hersteller.


Fazit: Natürlich hätte der Rahmen brechen können. Es ging bei dem Test aber nicht um den Rahmen und um Bulls, sondern darum das Bikes um 300,- Eur für so einen Einsatzzweck nicht geeignet sind. Im Gegenteil, daß ist hochgradig gefährlich. Und da ist es egel welcher Hersteller auf dem Rahmen steht.


Stößchen !!!

+++ Mein Ziel 2009: 2500km !!! Stand 13.04.09: 434,9km !!! +++

Immer diese Kaufberatungen...  •  15.04.2009 16:35


13 Karsti

@ gaylord
Da gebich dir vollkommen recht.
Hab den Beitrag damals schon im TV gesehen.
Über den Rahmen haben sie da niemals gemeckert.
Nur über die Bremsen und die Gabel.
Bei den "billig Baumarkträdern" sind nun mal die Komponenten, das was schlecht ist.
Die Rahmen sind meist völlig ok.


"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Immer diese Kaufberatungen...  •  15.04.2009 17:44


14 derMalte

Naaaaja, soO einfach ist es dann doch wieder nicht.
Meine Nachbarin hat zufällig ein solches Baumarktrad, das sogar ein Siegel "made in Germany" trägt. es ist natürlich ein Fully^^
Da sind selbstredend nur die grottigsten, abartigsten Teile verbaut, die es überhaupt gibt. Und das ist so sackschwer, dass ich fast mal behaupten würde, dass der Rahmen bestimmt soviel wiegt, wie ein komplettes DH-bike lach
Natürlich bricht der nicht auseinander, aber um Sport zu treiben ist der Rahmen, ganz abgesehen vom Rest, nicht geeignet. Ich finde, ein Rahmen ist nicht ok, nur weil er nicht bricht, was man wohl gerade noch erwarten darf...

www.mtb-hamburg.com

Immer diese Kaufberatungen...  •  15.04.2009 17:56


15 MadMeX (Ex-Mitglied)

Zitat von gaylord


4. Rahmen:

Was soll mit dem Rahmen denn sein??? Dem ist doch gar nichts passiert. Die Gabel ist gebrochen nicht der Rahmen. Und das der Rahmen daran eine Mitschuld trägt, wage ich doch mal zu bezweifeln. Und die Gabel ist ein Teil von einem anderen Hersteller.

Stößchen !!!

+++ Mein Ziel 2009: 2500km !!! Stand 13.04.09: 434,9km !!! +++

Gaylord, es ist ehr so, dass Bulls Rahmen nicht sofort, sondern erst nach längerer Zeit brechen. Aber hallo was erwartest du von so einer Gabel, das ist ja wie eine Sollbruchstelle. Das ist der einzige Punkt in der ich deiner Argumentation nicht ganz Recht gebe.


Rock the Trail!

Immer diese Kaufberatungen...  •  15.04.2009 20:17


16 gaylord

Das nenn ich doch mal eine gute Diskusion Leute !!!

@ Grewe: Ich hoffe es stört dich nicht, daß wir wegen dem Bulls-Thema etwas abgedriftet sind.

derMalte: natürlich hast du recht. Ich glaube mein Bike hatte ca. 17,5kg drauf und ich glaube zu fühlen, daß Karsti den Rahmen nicht absegnen will, aber er verteufelt ihn auch nicht.

MadMeX: Das kann gut sein und da will ich auch nicht wiedersprechen. Der einzige vernünftige Beweis war bis jetzt nur das Bild, von dem gebrochenen Rahmen, in einem anderem Thread. War das nicht sogar von dir? Da hab ich auch erst mal schlucken müssen.

Ich finde man muß immer das Preis/Leistungs-Verhältnis sehen. Viel mehr Qualität ist bei einem Bike für 300,-Eur einfach nicht drin. Und wenn jemand einfach nicht mehr als 300-500,- Eur ausgeben will oder kann, dann sollte man das auch respektieren. Derjenige sollte dann natürlich nicht erwarten eine Monster-Sportmaschine zu bekommen.


Stößchen !!!


+++ Mein Ziel 2009: 2500km !!! Stand 13.04.09: 434,9km !!! +++

Immer diese Kaufberatungen...  •  15.04.2009 21:39


17 Karsti

@ lordy
Recht haste.
Nur mal so gesponnen.
Wenn man jetzt Das Teil umbauen würde.
Ordentliche DH-Gabel, gescheite Schaltung, Bremsen, Laufräder und so weiter.
Glaubt ihr nicht der Rahmen könnt die Strecke nicht bewältigen?
Ich glaub dran.
Denn wenn die angebauten Komponetnten "Scheiße" sind, gehen die ganzen Schläge und Kräfte klar auf den Rahmen.
Und ja. Das Bike wäre warscheinlich sackschwer.
Aber egal.
Da wüßte man wenigstens ob der Rahmen was taugt.
Ich leg für keinen Rahmen von keiner Firma meine Hand ins Feuer.
Da kann immer mal was passieren.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Immer diese Kaufberatungen...  •  15.04.2009 21:50


18 MadMeX (Ex-Mitglied)

@ Gaylord
Jow das Bild mit von dem kapputen Rahmen stammt von mir. Was da aber total komisch ist, ist dass der Rahmen iner Mitte gebrochen ist und nicht an irgendeiner Schweisnaht.

@Karsti
Der Rahmen könnte es einmal aushalten, ein zweites mal möchte ich damit kein DH fahren, okay ich möchte mit meinem Rahmen auch nicht unbedingt DH fahren, weil er eigentlich nur CC gebaut wurde und nicht für extreme Drops usw. Man muss deswegen auch immer den Verwendungszweck sehen.

Rock the Trail!

Immer diese Kaufberatungen...  •  15.04.2009 22:16


19 Grewe

Heja,

ich finds gut, dass ihr so rege über das thema diskutiert, scheint ja doch von interesse zu sein.

Stand der Dinge: war heute beim händler und hab den armen menschen 2h mit fragen über allen möglichen krams genervt, aber es wurde alles beantwortet und er hat mir dann auch mal ein bsichen was zum thema bulls erzählt.

Generell werden die Rahmen von Bulls von Giant hergestellt, woher auch diverse andere Firmen ihre Rahmen beziehen (Gedanke: kann ja nicht son ramsch sein wie dir alle erzählen wollen). Das ein Rahmen gebrochen ist, könnte passieren, allerdings hätten die im jahr bei 2000 verkauften Bikes mal 3 oder 4 schrott dabei und dass auch nur bei den 300 euro teilen.

und dann habe ich mir auf dem Bulls und dem Cube jeweils eine Probefahrt gegönnt, werde mal ne nacht drüber schlafen und mich morgen festlegen.

Immer diese Kaufberatungen...  •  15.04.2009 22:56


20 Grewe

Grüß euch,

es ist das Bulls geworden, war bei der Probefahrt einfach besser. Bin schon sehr gespannt, kommt nächste woche und dann gehts wieder schön nach draußen. Dank euch für die Beratungen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Stefan

Immer diese Kaufberatungen...  •  21.04.2009 13:25


21 MadMeX (Ex-Mitglied)

Oh schön das du endlich einen Untersatz hast. Auch wenns jetzt das BULLS geworden ist. Glückwunsch und viel Spaß damit.

Rock the Trail!

Immer diese Kaufberatungen...  •  21.04.2009 13:56


22 goldemar

ein beitrag der zum denken anregt dank meiner bauchentscheidung(und auch der anfrage hier im forum) fahr ich jetzt ein "einigermaßen" taugliches bike! das baumarkt teil ist jetzt nur noch ersatzdroge !

es gibt keine zu grossen fahrräder nur zu kleine fahrer!

Immer diese Kaufberatungen...  •  21.04.2009 20:20


23 gaylord

Oh nein, das BULLS lach lach lach

Wenn das jetzt schiefgeht, bin ich sowas von "der Mops" !!!

Viel Spaß damit und berichte uns mal sobald du ein paar Km drauf hast.

Stößchen !!!



+++ Mein Ziel 2009: 2500km !!! Stand 20.04.09: 519,5 km !!! +++

Immer diese Kaufberatungen...  •  22.04.2009 09:30


24 Grewe

@Gaylord:

meine Güte ist das ein sch*** Teil, sieht furchtbar aus und fährt sich wie ein Dreirad... was haste mir da fürn Dreck empfohlen?!?!?!





Kleiner Scherz ^^ zwinker


Fazit: ein super Kauf!!!!!!!!!!! ich habs mir in schwarz gekauft und das einzig silberne an dem Ding sind die Pedale, sehr schickes Teil. Technisch auch sehr gut, schaltet wunderbar auch wenn man sich nen Berg hochquält und obwohl ich nur V-Brakes hab, bremsen die so gut, dass ich beim ersten mal fast übern lenker geflogen bin...
fährt sich auch klasse, sowohl wald als auch straße. verarbeitung ist auch suppa, keine macken und gute nähte (viel schöner als meine ^^).

Kurzum danke für die Beratung, hat mir sehr geholfen!!! und gute Fahrt euch allen lächel

Immer diese Kaufberatungen...  •  02.06.2009 12:22


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

...Daher bitte ich in dem Thema um Aufklärung und mehre Kaufempfehlungen wären super. (kaufberatung)