mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Kaufberatung/Allgemeine Fragen 120 Kilo Fahrer

1 Skullzac25

Hallo,

Erstmal beschreibe ich euch meine Daten. 180 groß, 120 kilo schwer und eine schrittlänge von 78 cm. Ich wohne in Brandenburg auf dem land und teilweise in Berlin Kladow (viel wald) und wolte mir jetz mein erstes mtb zulegen. Mein Budget liegt bei 1800€

Nun habe ich schon sehr viel gelesen und selber geschaut, was ich aber nich so richtig rausfinden konnte ist ob fullys in der preisklasse bei meinem gewicht was taugen oder ob die feder da dauerhaft auf anschlag ist lach

Hardtails die ich ins auge gefasst habe sind diese:

Copperhead 3 RSI

http://www.radonline.de/bulls-coppe...fahrrad-mtb-modell-2016-27-5-zoll-84883.html#

Cube Reaction HPA Pro

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/cube-reaction-hpa-pro-2x-grey-n-flashgreen-468397/wg_id-6198

und dieses gefällt mir styletechnisch sehr!

Radon ZR Race 8.0

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-zr-race-27,5-8.0-463601/wg_id-6198

Leider habe ich in eurer Kaufberatung die feder von dem raden nicht gefunden ... wie schlägt sich die zum rest, oder wie weit sind diese 3 bikes auseinander?

Zu guter letzt wäre da ja noch das fully

Canyon AL 7.9

https://www.canyon.com/mtb/nerve/nerve-al-7-9.html

Ist die feder hinten was für mein gewicht?


Danke für eure antworten im voraus.

Kaufberatung/Allgemeine Fragen 120 Kilo Fahrer  •  21.01.2016 12:42


2 B.C.

Erst einmal ein herzliches Willkommen, "Nachbar"! lächel

Mach dir darüber mal keenen Kopp, die Dämpfer halten mehr aus, als mancher Bikerahmen... zwinker hmmm

Hatte an meinem Fully, 'nen 100mm Fox RP2 Dämpfer, bei (mit Rucksack) 110-115Kg und da ist nix durchgeschlagen!

Ausserdem kannste den Dämpfer, wie die Gabel logischerweise auch, mittels Dämpfer-/ Federgabelpumpe,

auf das entsprechende Gewicht und den geografischen Gegebenheiten, immer anpassen.

Currywurst with Soul !!

Kaufberatung/Allgemeine Fragen 120 Kilo Fahrer  •  21.01.2016 14:38


3 AlexMC

In der Gegend wo Du wohnst, wirst Du wahrscheinlich eher auf flacheren und nicht zu fordernden Wegen unterwegs sein. Dann sollte es auch mit Gewicht und Federelementen keine allzugrossen Probleme geben.

Solltest Du ein Fully haben wollen, muß Dir klar sein, daß der Dämpfer irgendwo kurz vor Maximum aufgepumpt sein wird, funktionieren wird es dennoch.

Für Deine Gegend sollte eigentlich ein Hardtail reichen, trotzdem kann es sein, daß Dir ein Fully komfortabler ist und daher besser gefällt. Ich würde an Deiner Stelle Hardtail und Fully mal probefahren.

Könntest auch mal nach herabgesetzten Bikes schauen, zB hier:https://www.rabe-bike.de/shop/sale/mountainbike
oder hier: http://www.cycletec.de/

wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

Kaufberatung/Allgemeine Fragen 120 Kilo Fahrer  •  21.01.2016 21:10


4 Speedy Gonzales

Zum Dämpfer ist von @B.C. und @AlexMC schon was gesagt worden. Bin selber in deiner Gewichtsklasse und bisher haben alle Dämpfer (Dt Swiss, Suntour und Fox) gehalten. Waren naklar bis (fast) Maximum aufgepumpt. Würde mir bei dem geplanten Einsatzzweck da auch keinen Kopp machen.

Problematisch sehe ich die Laufräder (vor allem am Hardtail). Mit 120kg (ohne Rucksack usw.) haben die Standardlaufradsätze (32-Loch-Felgen) in 26 Zoll (DT Swiss, Alex Rims) bei mir schnell Unwuchten bekommen; vor allem am Hinterrad. Anfangs hab ich sie zentriert, irgendwann nervt es, wenn es nach der ersten Wurzelpassage, dem ersten Schlagloch oder der ersten runtergefahrenen Bordsteinkante schon wieder notwendig ist. Beim Fully war' s weniger problematisch, weil durch die Dämpfung einiges an Energie absorbiert wird.

Die Räder mit den Mavic-Laufradsätzen (Radon und Canyon) würden für mich deswegen ausscheiden. Die LRS sind mit nur 24 Speichen aufgebaut, das würde ich bei m(d)einem Gewicht nicht kaufen. Auch wenn Mavic die fehlende Stabilität durch stabilere Felgen auszugleichen versucht, sind es mMn zu wenige Speichen für dieses Gewicht, die die Spannung absorbieren können.

Ich finde dieses Copperhead ganz gut ausgestattet (und mit einem besseren P/L Verhältnis als das Cube). (Ggf. die Laufräder fahren, bis sie krachen gehen und dann stabile kaufen).

lg speedy



Kaufberatung/Allgemeine Fragen 120 Kilo Fahrer  •  22.01.2016 19:51


5 gaylord

Grüezi! Ich glaube es ist schon eine Ewigkeit her das ich mich hier beteiligt habe. Aber wenn schon mal eine Frage für meine Gewichtsklasse auftaucht, kann ich ja mal wieder etwas dazu beitragen.

Da die meisten von mir bestimmt noch nie was gelesen haben, hier mal meine Daten: ziemlich alt, 189cm groß und momentan 135kg schwer. Also sollte ich einige Erfahrung im Bereich "Schwergewicht" haben.

Es sind einige Problemchen die beachtet werden müssen. Das die Luftdämpfer und -gabeln meistens auf Anschlag gefüllt sind, wurde bereits richtig erwähnt. Gerade wenn sie kleine sehr kleine Luftkammern haben.
Außerdem bringe ich noch Lenker, Vorbau, Innenlager, Kassette und Kette ins Spiel. Wenn eine Wuchtbrumme wie ich sich mal etwas heftiger im Wiegetritt gewegt, verwinden sich gerne leichtere Lenker und Vorbauten. Außerdem ist die Belastung für die Antriebskomponenten um einiges höher, also auch schnellerer Verschleiß.

Am wichtigsten sind aber auch meiner Meinung nach die Laufräder. Standard Laufräder halten uns auf Dauer nicht aus. Das würde ich beim Kauf gleich berücksichtigen.

Wie hab ich die Probleme gelöst? Ich hab bei jedem Bikekauf erstmal EUR 500,-- zusätzlich kalkuliert und mir anschließend neue Laufräder aufgebaut. Verschleißteile bei Bedarf verbessert (z.B. Saint Innenlager) und die Lenkeinheit mit Komponenten verbessert, welche eher im Gravity Bereich ihren Einsatz finden. Außerdem habe ich mein Enduro auf Stahlfeder-Dämpfer umgebaut und die dickste Feder verwendet.



Stößchen IV ist fertig !!!

Kaufberatung/Allgemeine Fragen 120 Kilo Fahrer  •  28.01.2016 09:18


6 RogerHase67

.

Kaufberatung/Allgemeine Fragen 120 Kilo Fahrer  •  28.01.2016 20:10


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff