mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)

Qual der Wa(h)l

1 Jan aus Hamburg

Moin, ich dachte etwas naiv "ich kauf mal nen Hardtail und such mir was nettes raus" mit dem ich längere Touren halbwegs bequem und auch mal querfeldein oder ne kleine Treppe runter fahren kann. Nichts überambitioniertes, ein 29" fand ich dazu ideal.

Tja, da kam ich dann bei einem Budget von ca 1300 bis max 1500 auf immer die gleichen Marken und Ausstattungsmerkmale. Egal ob Bulls, Radon, Cube...letztlich alles recht vergleichbar, je nach Geachmack der Details.

Das Aussuchen und die etwaigen Details rückten aber nun komplett in den Hintergrund, als ich bei Rose, Radon und Bulls mal nachgehakt habe ob ich mit meinem Gewicht von 110 KG und 190 cm Größe überhaupt ein Mountainbike fahren sollte. staun

rose: Tolles Konfig-Tool, netter Service am Tel. Vorab per Mail teilte man mit das 120 kg Belastung geht. Aber, bei näherem Nachfragen dann- alle 29er Felgen dort gehen wohl nur bis 100 KG, der Berater empfahl alternativ telefonisch ein 27.5 er. Das war nun vom Wunschgedanken und dem Budget nicht zielführend. Sehr schade. traurig

Radon: In Sachen Ausstattung sind die glaube ich Preisleistungssieger, auch schickes Design und ganz gute Tests. Also mit allen Angaben zu meiner Größe u. Gewicht nachgefragt dort. Ergebnis: "es sollte klappen bis 115 kg'. Punkt. Wasn das für ne unklare Antwort? Hallo? Sollte bezahlt mir keine Zahnleiste wenns kracht. Mir ist klar, dass es auf die Fahrweise ankommt, aber so macht es mir dann keinen souveränen Eindruck.... traurig

Bulls "Hotline" der Homepage war blos eine Nr der Einkaufsgenossenschaft, - ich sollte mich doch "an einen Händler vor Ort wenden." Das war bisher der Lacher. Tolle Interntseite von denen, alles supidupi mit Qualitätsmerkmalen einer guten bzw etablierten Marke. Dann geht da ne unfreundliche Tussi ran die wohl Einkäuferin ist, Nuuuuul Ahnung hat und bei meiner Frage antwortet, das die zwar alles markenmäßige wie cannondale Bulls etc aus Usa einkaufen aber Fragen bekomme ich nur beim Händler beantwortet und nicht auf einem Datenblatt etc oder so online oder was auch immer...aha...Genau die unkompetenten Hamburger Verkäufshäuser (ich war in mind 4 Verkaufs-Läden sowie megastores Specialiced, Bergarmont) wollte ich ja umgehen und Online kaufen, auch wegen der viel größeren Auswahl. Sonst hätte ich nicht angerufen. Also Bulls Leute, schenkt Euch bitte diese "hotline"......

In aller Kürze. Welche Kompletträder kennt Ihr, die mich mit 190cm u. 110 Kg sicher übern Deich bringen? Das ganze gerne mit. 29er wg Touren u. Sitzkomfort. Es fällt schwer hier Angaben zu bekommen die einen ruhiger schlafen bzw fahren lassen.


Herzlichsten Dank an Euch und Grüße von der Waterkant

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  22.07.2015 10:48


2 Yukon

Moin Jan,

Herzlich willkommen im Forum, wir Hamburger werden hier ja stetig mehr lächel

Ich nehme an du bist bei BOC/Megabike gewesen? Auch die Herstellerstores konnten dich bezüglich der Rahmenfreigaben nicht beraten?

Bist du 29er schon Probe gefahren, bzw welche Bikes bist du generell schon Probe gefahren?

Trek bspw. gibt seine Rahmen für um die 130Kg an. Ein Trek Superfly wäre da in deinem Budget Bereich angesiedelt, allerdings mit schlechterer Ausstattung im Vergleich zu den Versendern/Cube/Bulls.

Kanns grade von Unterwegs nicht so gut nachschauen, hast du Canyon als Versender auch mal in Betracht gezogen und geschaut was die so freigeben?

Cheers
Yukon

"Up to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Up to the mountains we will ride."

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  22.07.2015 13:05


3 Jan aus Hamburg

Das ging ja schnell, danke.BOC wollte mich keiner der gelangweilten Verkäufer bedienen und man kann dort manchmal Glück haben mit guter Beratung, habe ich gehört. bäh
Bis auf stevens habe ich in den letzten Tagen in H nichts ausgelassen, auch Bergamont. Ein 29er specialised bin ich mal n paar Meter gefahren. Aber dort hatte ich noch nichtmal meine Gewichtsfrage gestellt, das war mehr so zur ersten Orientierung. Canyon hab ich von nem Kumpel empfohlen bekommen, die machen auch Hinweise auf Tragfähigkeiten der Felgen. Das ist hier auch bei der Gewichtsfrage glaube ich der sensibelste Punkt.
Ich guck noch mal nach Trek und Canyon. Letztere sind halt schon etwas über meinem Budget. Es ist schon komisch dass es da keine Angaben in den Datenblättern gibt. Bei einem Auto zb gehört das ja auch dazu.....

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  22.07.2015 14:31


4 Yukon

Also,

Canyon gibt seine Rahmen bis 120Kg Fahrergewicht frei. Beim Canyon Grand Canyon AL SLX 7.9 sind Mavic Crossride Systemlaufräder verbaut, die Mavic selbst nur mit max. 100Kg frei gibt.
Hier muss man aber sagen, dass Mavic so wie ich das sehe seine Cross-Country Laufräder generell nur bis 100Kg frei gibt. Das bedeutet allerdings noch lange nicht, dass wenn du dich auf den Hobel setzt die Laufräder sofort eine Acht drin haben.
Zu mal außer den Harburger Bergen hier nun wirklich kein für die Bike/das Material anspruchsvolles Gelände vorherrscht zwinker Und selbst die Harburger Berge/Flottbeker Heide auch kein schroffes Gelände ist, wo man ständig dropt oder verblockte Felstrails bewältig lach

Das verlinkte Grand Canyon wäre zumindest schon mal in deinem Budget.

Eine weitere Alternative für ein 29er HT wäre vll das Transalp Ambition. Transalp ist ein Versender aus Barmstedt, Nähe Lübeck. Wäre also für eine Probefahrt durch aus in der Nähe. Die sind ziemlich flexibel was die Komponentenkonfiguration angeht, dh man könnte für etwas Aufpreis die Mavic Laufräder gegen welche mit größerer Gewichtsfreigabe tauschen.

Ich bin mir aber nicht wirklich sicher, ob man wegen 10Kg über der offiziellen Herstellerfreigabe den Aufwand betreiben muss. Vll kann hier einer der Laufrad-Experten wie Kharne und Konsorten was zu sagen.

Aus welcher Ecke der schönsten Stadt der Welt kommst du denn?

Cheers
Yukon


"Up to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Up to the mountains we will ride."

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  22.07.2015 15:20


5 HH-Foddo

Hi
ich ( bei kauf 110 kg jetzt noch 105) habe mir das Bulls Copperhead 3 gekauft und bin voll zufrieden
Ich denke nur das ich etwas mehr Druck auf die Gabel geben sollte

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  26.07.2015 13:48


6 Kharne

Die Rahmen machen das mit, solange du dein CC Hardtail nicht benutzt
irgendwo stumpf runterzumoschen.
Probleme gibbet bei der Gabel, da wirds über 100 Kilo schwer mit
der Abstimmung, weil man in den Maximaldruck reinrennt und den
Laufrädern, die ertragen idR nichtmal nen 80 Kilo Mensch, der das
Rad nicht elfengleich über Trails bewegt.

Was willst du mit dem Bike anfangen? Willst du ne Langstreckenmöhre
für viel Feld-, Wald-, und Wiesenweg oder möchtest du auch Trails
rocken?

In Fall 1 besorg dir ein ungefedertes Trekkingrad mit Getriebenabe,
in Fall 2 nimm ein 1000-1200€ Radon (oder was dir besser gefällt)
und besorg dir nen stabilen Laufradsatz.

Stabiler LRS heißt 600 Gramm Felge (oder noch schwerer bäh ) an
vernünftiger Nabe mit 32 Speichen.

Der Wechselkurs ist zwar derzeit scheise, aber der LRS hier ist
bang for the buck, hat mich ein halbes Jahr ertragen, danach
habe ich ihn verkauft (und er läuft immernoch zwinker ). Ausserdem
kann der "mitwachsen", da du die Adapter für die Naben für nen
10er kriegst.

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  26.07.2015 17:08


7 ukhh

Moin.

Jetzt 105kg?

Lass dich nicht kirre machen (oder wie wir Hamburger sagen: Rappelköppig).
Ich wieg 100kg. staun

Zur Gabel. Selbst mit ner Fox Evolution alles paletti. Jetzt fahr ich ne Factory (oh ja...sehr geil)...und ich muss weit weniger PSI fahren, als angenommen.


Es kommt stark auf den Rahmen und dessen Geometrie an.
Mein Cube ist auch nur für 115kg angegeben......bis jetzt hält der. lach
Meine Mavic Crossmax St 29....halten auch. Und die haben echt gelitten. zwinker
Hab zudem ne Syntace Carbon Stütze.....hält.


Fazit: Solang du nicht grad wien Sack auf dem Rad sitzt.... passt scho!

Gruß aus Barmbek. lächel
(Jetzt grad wieder in GÖ angekommen) traurig

edit: Mein Alu Cube ist jetzt bei 9-10 kg......ich hängs nochma an die Kofferwaage. Auch das geht bei Körpermasse. zwinker

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  26.07.2015 22:25


8 Basher

Zitat von ukhh


Zur Gabel. Selbst mit ner Fox Evolution alles paletti. Jetzt fahr ich ne Factory (oh ja...sehr geil)...und ich muss weit weniger PSI fahren, als angenommen.


Kurzes OT , sorry !

@ukhh : Ist es lohnenswert von ner Evo auf ne Factory umzusteigen ?
Um welche Modelljahre handelt es sich bei Dir ?

Vielen Dank !



Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  26.07.2015 22:30


9 ukhh

Zitat von Basher

Zitat von ukhh


Zur Gabel. Selbst mit ner Fox Evolution alles paletti. Jetzt fahr ich ne Factory (oh ja...sehr geil)...und ich muss weit weniger PSI fahren, als angenommen.


Kurzes OT , sorry !

@ukhh : Ist es lohnenswert von ner Evo auf ne Factory umzusteigen ?
Um welche Modelljahre handelt es sich bei Dir ?

Vielen Dank !


Was soll ich dir sagen?
Ich fahr jetzt genau 1 Jahr ein MTB. Nach all den Jahrzehnten RR. lach


Und. Du kennst doch meinen Post. zwinker
Ich hab halt Geld übergehabt und will im Herbst in die Dolomiten (Zermatt ist raus).


Für mich istn Unterschied wie Tag und Nacht. Die neue Factory FIT4, 2016..... (was auch immer ne Gabel 2015 mit 2016 am Hut hat...) lach --> Saugeil.
Schweineteuer..... (auch egal) Hobby ist immer cränck. lach


Mein Fazit: Das Ding ist sauschnell beim Einfedern. Die Zugstufe hat jetzt auch ne Relevanz. lächel
Für mich ist die goldene echt Gold wert. zwinker


Aber der Preis ist lächerlich hoch (hab aber keinen Vergleich zu ner SID oder so)



Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  26.07.2015 22:41


10 Basher

Ja , aber ich weiss nicht welche Gabel (Modelljahr) Du vorher hattest !

Aber ist egal , weil die "alte" Fox bei Dir wohl eh nicht richtig gearbeitet hat !

Alles klar , thx !

BTT , pls ! zwinker

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  26.07.2015 22:46


11 ukhh

Hast PN.

Vorher: 2014er, Evo, OC ohne FIT. 100mm.



Sorry fürs OT.

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Kaufberatung hohes Körpergewicht (110 KG)  •  26.07.2015 22:53


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Qual der Wa(h)l