mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)

1 Martin85

Hallo,

mir ist letztens bei einer Bergabfahrt wieder die Kette vom Zahnkranz gesprungen (die Zahnkränze sind doch die drei Scheiben an den Pedalen). Bin Anfänger und kenne mich damit noch nicht so gut aus. Ist ein schmaler Wanderweg, wo es auch mal holprig wird.
Ist das normal, dass die Kette da manchmal rausspringt aufgrund der Vibrationen im Fahrbetrieb?
Habe das Bike ca 2 Monate und fahre 2 mal die Woche.

Fahrrad: Cube Aim SL 29"

Schaltung Shimano Alivio RD-M410
Schalthebel Shimano Altus SL-M310 Rapidfire-Plus
Umwerfer Shimano Altus FD-M310, Top Swing


Habe in den anderen Beiträgen über das Rausspringen der Kette nichts gefunden. Kettenspannung soll richtig sein, keine knackenden Schaltgeräusche oder ähnliches.
Vielleicht einfach die Kette etwas mehr spannen?

Danke schonmal im vorraus.

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 09:11


2 Kharne

Das passiert schonmal. Schalte auf´s große Kettenblatt (das sind
die Dinger vorne) und auf ein großes Ritzel auf der Kasette (das
ist das Ding hinten), wenn du abfährst, dann hast du mehr Spannung
auf der Kette. Das sollte etwas helfen.

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 09:25


3 Stützrad

Ist jetzt aber auch leider so, dass das Alivio Schaltwerk
auch nicht die stärkste Kettenspannung hat. traurig

Die mag für das Schaltwerk ok sein, aber andere können das
bedeutend besser.

Eine Kettenführung könnte auch helfen!

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 09:37


4 raphrav

Hey,

Kettenführung bei 3fach ist halt auch nicht so das Wahre. traurig

Abhilfen wie gesagt:
Andere Gangwahl auf Abfahrten. Muss man sich überlegen, was man will, dennwenn man bei Kette aufm großen Kettenblatt vorne aufsitzt, ist die mit hinüber, von daher eher doch nur das mittlere...
Anderes Schaltwerk. Kannst aber bei einer 8fach-Schaltung knicken, da was besseres zu finden, wirklich effektive mit Shadow+ bekommste nur für 10fach-Antriebe. traurig

Generell muss ich dich enttäuschen, so richtig was Geländetaugliches hast dir da leider generell nicht geangelt...

Grüße,
Raph

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 10:15


5 Stützrad

Beobachte Dich mal beim Biken.
Benutzt Du das dritte Kettenblatt oft?

Habe bei mir irgendwann mal bemerkt das ich es so selten nutze,
das es auch ganz weg konnte.

Gut funktionierende Zweifach Kettenführungen gibt es in
vielen, günstigen und teuren Varianten. lächel

Andere Möglichkeit wäre natürlich das komplette Umrüsten
auf ein stabileres Schaltwerk, aber da hat Raphrav ja schon
erwähnt, das würde eine etwas größere Operation.

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 10:34


6 eggen

Ja das ist nicht so einfach, die richtige Gangwahl wurde zwar helfen aber das ist ja nicht immer möglich- der Gang muss ja auch fahrbar sein!
Ich fürchte du wirst damit leben müssen bzw du kannst nur versuchen die schlimmsten Schläge zu umfahren.
Das bike ist ja auch eher für ebenes schnelles
Gelände.

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 13:50


7 Stützrad

Das Problem des Kettenschwingens hat man mit dem Schaltwerk
ja schon bei leichten Gelände.

Der Umstand das es sich um ein 29" Bike handelt macht die
Sache auch nicht besser. Die Kette ist länger, schwerer und
schwingt so noch mehr bzw. leichter!

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 14:06


8 eggen

Tjoa aber es ist ja nicht so das man mit dem bike gar nicht richtig fahren kann- die alten Schaltwerk die wir früher am bike hatten haben ja auch funktioniert.
Auch wenn das Schaltwerk eher günstig ist wird es ja trotzdem eine einigermaßen ausreichende Spannung haben auch ohne den ganzen Technikkram.
Vielleicht hilft ja auch eine leichtere Kette, wenn man überhaupt eine dafür bekommt.

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 14:48


9 Stützrad

Natürlich kann man damit fahren.

Sollte es aber vermehrt zu der abspringenden Kette kommen,
würde ich doch empfehlen etwas zu ändern.

Vielleicht wäre es dann doch sinnvol über eine C-Guide Kettenführung oder etwas ähnliches nach zu denken.

So ein Eigenbau sollte doch sogar für dreifach funktionell
hinzukriegen sein.

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 15:24


10 raphrav

Hey,

Zitat von eggen

Tjoa aber es ist ja nicht so das man mit dem bike gar nicht richtig fahren kann- die alten Schaltwerk die wir früher am bike hatten haben ja auch funktioniert.

das "Früher" ist beim MTB immer so ne Sache:

- Früher sind wir auch nicht das runtergefahren, was heute auch mit Einsteigerbikes schon drin ist.

- Früher war nach so einem kettenkillenden Schlag bei 1,95"-Drahtreifen und flachen Stahlfelgen ebendiese halt im Eimer.

- Früher wurden Fullys nur von reinen Downhillern oder Eisdielenangebern gefahren und auch die Hardtails wogen 12-15kg.

- Früher war das Objekt der Begierde im Bereich Suspension eine Rock Shox SID mit - festhalten! - 80mm FW.

- Früher wurden auch noch keine Long-Cage-Schaltwerke verbaut, weil bei einer 12-28er Kassette (allzu viel mehr war bei 7fach nicht!) schlicht ein Mid-Cage ausreicht.

Und dieses "Früher" ist noch gar nicht so lange her...


Und nochmal zum Thema: Klar, Fahrtechnik und die richtige Linie ist auch immer so eine Sache beim Trailfahren.
Das gilt generell, mit einem Hardtail erst recht und mit einem Radl, was eben nicht fürs schwere Gelände ausgelegt noch viel mehr.

Grüße,
Raph

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 16:20


11 Frerg

Hallo
Ich habe mir diese Kettenführung gegönnt und kann sie wärmstens empfehlen.
Bionicon Kettenführung C.Guide V.02
Ich habe ein 29er Fully mit 3x 10 und es klappt bisher alles bestens, keine geräusche und kein kettenspringen mehr lächel

ick bin en Bärlina

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 17:25


12 Diddo

Zitat von raphrav


- Früher wurden [[Fully]]s nur von reinen [[Downhill]]ern oder Eisdielenangebern gefahren und auch die Hardtails wogen 12-15kg.

Mein 14,8kg Hardtail ist meiner Meinung nach recht aktuell... lächel Wobei die Fullys und Eisdielenposer noch immer ein grandioses Team sind, aber dafür darfste heute keine Rockshox mehr nehmen. Muss Fox sein und am besten frisch geputzt lach

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 18:22


13 Kharne

Die C-Guide ist ein Kettenspanner, keine richtige Führung, dafür
kann man sie nicht weit genug vorne montieren. Helfen tut sie
schon zu nem gewissen Grad, da muss man sich halt überlegen, ob
sich das bei 40€ + 10€ im Jahr für nen neuen Käfig oder 25€ pro Jahr
für die neue Eco lohnt.

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 18:23


14 raphrav

Hey,

Zitat von Diddo

Mein 14,8kg Hardtail ist meiner Meinung nach recht aktuell... lächel Wobei die Fullys und Eisdielenposer noch immer ein grandioses Team sind, aber dafür darfste heute keine Rockshox mehr nehmen. Muss Fox sein und am besten frisch geputzt lach
ja, ich meinte damit schon frisierte XC-Feilen... zwinker
Kann mich erinnern, mein 2002er M6 wog damals unfassbar leichte 12kg, aber mit Felgenbremsen und teils mutigen Leichtbaukomponenten (z.B. 160g für den Lenker unter einem 90kg-Kerl waren ein Wort...)
Und die SID erst... zwinker Geldbeutel gab dann nur ne Manitou Axel her, dafür hab' ich die bis heute (40000km) noch nicht totgekriegt... zwinker

Aber wir schweifen ab, BTT please!

Grüße,
Raph

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 18:31


15 Diddo

Naja, ne C-Guide wäre ein Kompromiss. Sonst Kette kürzen soweit möglich, vernünftige Gangkombinationen fahren (Kettenspannung!) und ne saubere Linie wählen. Am XC-Renner knallt mir die Kette auch nicht durch die Gegend trotz manchmal merkbarer Hindernisse zwinker

BTW: mein 1998er Giant Terrago ist auf katalogtaugliche 10,5kg gekommen durch ne R7 und RaceKing Supersonic lach

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  30.06.2014 18:35


16 eggen

Zitat von raphrav

Hey,

Zitat von eggen

Tjoa aber es ist ja nicht so das man mit dem bike gar nicht richtig fahren kann- die alten Schaltwerk die wir früher am bike hatten haben ja auch funktioniert.

das "Früher" ist beim MTB immer so ne Sache:

- Früher sind wir auch nicht das runtergefahren, was heute auch mit Einsteigerbikes schon drin ist.

- Früher war nach so einem kettenkillenden Schlag bei 1,95"-Drahtreifen und flachen Stahlfelgen ebendiese halt im Eimer.

- Früher wurden [[Fully]]s nur von reinen [[Downhill]]ern oder Eisdielenangebern gefahren und auch die Hardtails wogen 12-15kg.

- Früher war das Objekt der Begierde im Bereich Suspension eine Rock Shox SID mit - festhalten! - 80mm FW.

- Früher wurden auch noch keine Long-Cage-Schaltwerke verbaut, weil bei einer 12-28er Kassette (allzu viel mehr war bei 7fach nicht!) schlicht ein Mid-Cage ausreicht.

Und dieses "Früher" ist noch gar nicht so lange her...
[...]

Gehts noch?!?
In der Zeit von der du redest bin ich noch mitm Dreirad gefahren lach
Ich meinte schon vergleichbare 9-fach Schaltwerke von vor 8-10 Jahren.
Ein solches hatte ich an meinem Trekkingbike mit schmalen 28 Zöllern- also noch schlimmer als ein 29er CC-HT- und da hatte ich kaum Probleme obwohl ich das Ding ordentlich über die Wurzeln gescheucht habe.
Daher die Überlegung, dass aktuelle Schaltwerke wohl kaum so schlecht sein können was vor allem die Kettenspannung angeht und das weder dünne Reifen noch der lange Radstand wirklich gute Gründe dafür sind das die Kette ständig flöten geht.

Die Kette könnte man natürlich etwas kürzen aber das sollte jemand machen der vorher genau überprüft wie weit man da überhaupt gehen kann und das setzt dann natürlich auch beim Fahrer eine gewisse Sorgfalt beim Schalten vorraus.

Am Ende hilft wohl nur eine etwas vorsichtigere Fahrweise wirklich weiter hmmm

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  01.07.2014 12:58


17 Martin85

Hey,

danke für die schnellen Rückmeldungen lächelund den guten Infos. Da merkt man als Neuling erstmal wie wenig man sich auskennt.
Dass es für Geländefahrten nur bedingt geeignet ist, wusste ich schon beim Kauf. Hatte auch erst nicht vor im Gelände zu fahren, da ich Jahrelang nicht auf dem Fahrrad gesessen hab und nur die Knieprobleme vom Joggen wegbekommen wollte. Aber dann bin ich einmal auf so einen versteckten Wanderpfad Hangabwärts gestoßen und dann gings damit los.
Vom Budget her konnte ich auch nicht mehr rausholen, aber hat sich bis jetzt ganz gut bewährt.

Gestern Abend bin ich nochmal an die Schaltung ran, und ich konnte nicht mehr richtig den 2ten und 3ten Zahnkranz schalten. Letzterer blockierte nur noch. Der Arm am Schaltwerk, der die Kette von Ritzel auf Ritzel führt scheint etwas verbogen, optisch steht er zu Längssachse des Fahrrads etwas schief und nicht parallel zu den Ritzeln.
Habe es heut Morgen zum drübergucken bei meinem Fahrradhändler vorbeigebracht, mal schauen was er heut Nachmittag meint.

PS:Den 2ten und 3ten Zahnkranz habe ich bisher so gut wie nie verwendet. Werde da in Zukunft mal mehr Wert drauf legen.

Gruß Martin


Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  01.07.2014 13:01


18 raphrav

Hey,

Zitat von eggen

Gehts noch?!?
In der Zeit von der du redest bin ich noch mitm Dreirad gefahren lach
Ich meinte schon vergleichbare 9-fach Schaltwerke von vor 8-10 Jahren.

Bestens, danke. lächel
Allerdings wollte ich dich damit absolut nicht angreifen. Wenn das so rüberkam - sorry und war nicht so gemeint.

Das Problem allerdings ist, dass das verbaute Schaltwerk nichtmal mit den 9fach-Dingern aus den Nullerjahren mithalten kann, wir reden hier von einem 8fach-Altus... Und die Bikes, an die ich oben zurückerinnerte, tatsächlich früher als vor 10 Jahren, waren da tatsächlich technisch vergleichbar. traurig

Also: Nix für ungut!

Grüße,
Raph

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  01.07.2014 13:31


19 eggen

War auch nicht böse gemeint, ich kam mir nur plötzlich unnötig alt vor als du von 1,95er Reifen und flachen Stahlfelgen ankamst... mit sowas war ich nie im Wald, sowas habe ich nichtmal als Stadtschlampe.
Ich fahre erst seit zehn Jahren zwinker

Ich hatte auch ein anderes Alivio-Schaltwerk im Kopf, das hier verbaute ist noch mal etwas einfacher- Altus hat er zum Glück nicht, das ist ja wirklich nur was für Kinderräder... die dann besser nicht benuzt werden bäh

Aber warten wir mal ab was der Händler sagt, wer weiß was da kaputt ist, vielleicht liegt die Ursache nochmal woanders.

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  01.07.2014 15:09


20 phil-vampir

Ich hatte auf einer alten Stadtschlampe ebenfalls ein Alivio Schaltwerk dran.
Damit bin ich teilweise rumgedonnert wie ein blöder.
Die Kette blieb (bis auf ein einziges mal) immer drauf. hmmm

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  01.07.2014 23:06


21 Martin85

Jetzt kann ich endlich wieder fahren lächel Gänge schalten auch alle wieder ohne Probleme durch und Kettenspannung wurde auch nochmal überprüft. Der Händler meinte, dass viel verstellt wurde an der Schaltung. Das waren dann meine Versuche an den Einstellschrauben gewesen und da habe ich anscheinend alles verschlimmbessert.
Heute fahre ich mal auf dem zweiten und dritten Zahnkranz, mal beobachten wie sich die Kette verhält. Super Wetter heut dafür!

lg Martin

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  03.07.2014 08:26


22 ukhh

Bitte versuche die Begriffe: Kurbelsatz (da sind die Pedale drann) und Kettenblatt (die sind am Kurbelsatz angeschraubt) zu benutzen.


Manche nennen den Kurbelsatz auch Tretlager, was mir persönlich auch Schmerzen bereitet.
Der Zahnkranz oder auch Kassette ist das Ding am hinteren Laufrad.
Nochn edit: Der Zahnkranz oder die Kassette wiederum besteht aus mehreren Ritzeln.

Nennt mich pingelig. lächel


Ist nicht böse gemeint.

Kette springt vom Zahnkranz (Bergabfahrt, Gelände)  •  03.07.2014 19:36


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff