mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?

1 Speedy Gonzales

Hi zusammen,

bevor ich mir was Falsches überlege frag ich lieber. Würde mich freuen, wenn jemand kurz drüberschaut und mir ne Antwort gibt.

Wenn diese Bremse (Shimano BR-M355) ...

https://www.bike-components.de/de/Shimano/BR-M355-Scheibenbremse-p41631/

... an 'nem Komplettbike verbaut ist, kann ich dann davon ausgehen, dass dort Resinbeläge drin sind oder könnten da (original) auch Kunstharzbeläge verbaut sein?

Wenn dort Resinbeläge verbaut sind, müssten doch auch die SLX SM-RT66 Scheiben kompatibel sein ...

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-slx-bremsscheibe-sm-rt66m-180mm-6-loch-27655/wg_id-283

... anstelle der empfohlenen SM-RT56, oder?

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-bremsscheibe-sm-rt56m-180mm-6-loch-33373/wg_id-283

lg speedy

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  19.12.2015 21:07


2 raphrav

Hey,

um's kurz zu machen: Ich wüsste nicht, dass Shimano generell Sintermetallbeläge in B-Bauform anbietet.
Von daher kannst recht sicher gehen, dass Kunstharzbeläge drin sind. zwinker

Und angesichts dessen, dass du daher auch mangels Alternative immer damit Kunstharzbeläge fahren wirst, warum ne neue Scheibe? lächel

Aber anyway: Die 66er darf beide Belagstypen (wie kommst du überhaupt über die Beläge auf eine eventuelle Kompatibilität?), ist kompatibel zu der genannten Bremse.

Grüße,
Raph

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  19.12.2015 21:17


3 AlexMC

Hi Speedy,
Resin sind doch die Kunstharzbeläge, die metallischen sind Sinter.
Und ich sehe nichts, was gegen die SM-RT 66 statt der 56 spricht, im Gegenteil, da kannst Du die (stärker zupackenden und mehr die Bremsscheibe verschleißenden) Sinters nehmen.
Lg Alex

edit nach Lesen von Raph's Post: wenn es denn Sinter dafür gibt...

wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  19.12.2015 21:22


4 Kharne

Du darfst auf den Billigscheiben (unterhalb der RT-66) keine Sinterbeläge
fahren, ansonsten ist das wurscht.

Da es allerdings keine Sinterbeläge für die Billigshimanos gibt
und die alles andere als ordentlich bremsen würde ich es mir 2
mal überlegen ein Rad mit derartiger Bremse zu kaufen zwinker

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  19.12.2015 21:22


5 Speedy Gonzales

Hey Raph,

Zitat von raphrav

Hey,
um's kurz zu machen: Ich wüsste nicht, dass Shimano generell Sintermetallbeläge in B-Bauform anbietet.
Von daher kannst recht sicher gehen, dass Kunstharzbeläge drin sind. zwinker

wieso? Laut Beschreibung der Bremse (siehe Link), sind dort Resinbeläge verbaut, nicht Kunstharz.


Und angesichts dessen, dass du daher auch mangels Alternative immer damit Kunstharzbeläge fahren wirst, warum ne neue Scheibe? lächel

Aber man kann doch auch Resinbeläge fahren, oder nicht? Die neuen Scheiben, weil ich größere brauche und mir da lieber die 66er kaufen würde.

Aber anyway: Die 66er darf beide Belagstypen (wie kommst du überhaupt über die Beläge auf eine eventuelle Kompatibilität?), ist kompatibel zu der genannten Bremse.

Weil bei (Shimano-)Bremsscheiben immer die Kompatibilität zu den verschiedenen Belägen ausgewiesen ist und dass sie eben nur mit bestimmten Belägen gefahren werden sollen.




Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  19.12.2015 21:28


6 Kharne

Resin = Kunstharz = "organische" Bremsbeläge

Sinter = "Metall" Bremsbeläge

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  19.12.2015 21:29


7 Speedy Gonzales

Zitat von AlexMC

Hi Speedy,
Resin sind doch die Kunstharzbeläge, die metallischen sind Sinter.

Resin = Kunstharz?
Wieso gebrauchen die das dann unterschiedlich? Muss mich mal schlau machen.


Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  19.12.2015 21:31


8 Speedy Gonzales

Zitat von Kharne

Resin = Kunstharz = "organische" Bremsbeläge

Sinter = "Metall" Bremsbeläge

O.K., thanx. Dann ist eh alles klar.


Zitat von Kharne

Da es allerdings keine Sinterbeläge für die Billigshimanos gibt
und die alles andere als ordentlich bremsen würde ich es mir 2
mal überlegen ein Rad mit derartiger Bremse zu kaufen zwinker

Ja, merci für den Hinweis. Rahmen, Gabel, Laufräder, Antrieb und Schaltung passen aber für den geplanten Einsatzzweck, da ist die Bremse nicht soo wichtig. Zumal ich noch die XT am LTD hab, die ich umbauen könnte zwinker.

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  19.12.2015 21:32


9 Speedy Gonzales

lächel Danke für die Infos @Raph, @Alex, @Kharne.

Hab noch ne Seite gefunden, wo man das nachlesen kann mit den Unterschieden. Fand ich ganz gut zusammengefasst. Falls es jemanden interessiert, hier der Link:

http://www.flowzone.ch/technisches/technik/19973/bremsbelaege-resin-sintered-metallisch-organisch

lg speedy

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  19.12.2015 21:48


10 raphrav

Heya,

keine Ursache, erstmal lächel

Nachdem die Bezeichnungsfrage und das meiste andere geklärt ist, trotzdem noch ein paar Takte:

Ich selbst bin der Meinung, dass man in einem gewissen Rahmen munter Bremsscheiben und Bremsen kombinieren kann, ohne irgendwelche Nachteile zu haben.
Dieser Rahmen wird hauptsächlich durch die teils abweichende Dicke (z.b. Formula, Hope), komische Durchmesser (ältere Avid) oder eben das Material günstiger Bremsscheiben, die dann keine Sintermetallbeläge vertragen, abgesteckt.
Bin selbst unglaublich viel gefahren mit Avid-Scheiben und Shimano-Bremsen. lächel

Des weiteren halte ich die Shimano 66er und 76er-Scheiben für einen ganz großen Wurf. Die sind leise, robust, performant und vielseitig (von der 160er RT66 für den CC-Blitz bis zur 200er RT76 am Downhiller kannste damit alles machen, außerdem dürfen sie alle Beläge) und dabei erträglich teuer. lächel

Zu den Belägen noch: Da würde ich auch nicht so eine Wissenschaft machen: Klar packen die metallenen etwas besser zu, faden im Ernstfall etwas weniger und halten länger. Dafür leidet die Scheibe mehr und die Beläge sind deutlich teurer. Bei den höheren Serien kommt noch die Frage Kühlfahnen, also IceTec oder nicht.
Ich mach's immer so, dass ich im Normalfall Resinbeläge ohne Firlefanz fahre. Reicht in 90% der Fälle, ist spottbillig und taugt. Die restlichen 10% sind Alpen oder Bikepark, und da lobe ich mir die einfache Wartbarkeit der Bremsen und mache dann zur Feier des Tages werkzeuglos einfach kurz Metall-IceTec-Beläge rein, pro Bremse ca. 3min Arbeit. lächel

Zu den "günstigen" Shimano-Bremsen:
Ich finde die gar nicht so schlecht, um ehrlich zu sein. Klar, die packen nicht zu wie eine Saint, und klar, es nervt, dass man bei eingebautem LR nicht an die Beläge kommt. Aber im Ernst: Die bremsen auch mehr als ausreichend, taugen außerhalb der o.g. 10% (da könnte die Standfestigkeit knapp werden) auch. Und ich war überrascht, denn ich erwartete ohne ServoWave das typische Schleifen/Singen/Nerven, das Bremsen dieser Bauart (denkt an die unselige Elixir) normal haben, doch nichts, die läuft einfach und funktioniert! Und sie hat ebenfalls sämtliche Vorteile einer Mineralölbremse, was Wartbarkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit angeht. lächel
Ergo: Ich würde sie nicht an der Enduro haben wollen, aber für's Zweitradl oder zum Feldwegeheizen, warum auch nicht? lächel

Grüße,
Raph

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  20.12.2015 11:08


11 Speedy Gonzales

lächel Servus Raph,

Zitat von raphrav

Zu den "günstigen" Shimano-Bremsen:
Ich finde die gar nicht so schlecht, um ehrlich zu sein. Klar, die packen nicht zu wie eine Saint, und klar, es nervt, dass man bei eingebautem LR nicht an die Beläge kommt. Aber im Ernst: Die bremsen auch mehr als ausreichend, taugen außerhalb der o.g. 10% (da könnte die Standfestigkeit knapp werden) auch. Und ich war überrascht, denn ich erwartete ohne ServoWave das typische Schleifen/Singen/Nerven, das Bremsen dieser Bauart (denkt an die unselige Elixir) normal haben, doch nichts, die läuft einfach und funktioniert!
Und sie hat ebenfalls sämtliche Vorteile einer Mineralölbremse, was Wartbarkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit angeht. lächel
Ergo: Ich würde sie nicht an der Enduro haben wollen, aber für's Zweitradl oder zum Feldwegeheizen, warum auch nicht? lächel


find ich gut!


Ich find's nämlich manchmal krass, wie bestimmte Teile - nur, weil sie vergleichsweise billig sind oder nicht so toll promotet und gehyped werden - abgewertet und schlecht geredet werden.

Bsp1: Meine zweite Scheibenbremse war eine Tektro Auriga Comp mit organischen Belägen. Ich hab sie zu 90 Prozent im Strassen-/Feldweg-/Trail ohne lange Abfahrten-Einsatz gehabt. Zu 10 % im Alpeneinsatz (auch bei der Tour mit TOSTO), wo ich zum Vergleich sonst mit der Magura unterwegs bin.
Klar, wenn man ausreichende Leistung im steilen Gelände haben wollte, musste man schon mit 3 Fingern oder der ganzen Hand kräftig zupacken. Da ging nix mit 1 oder 2 Fingern. Trotzdem hat' s mir kein einziges Mal die Bremsscheibe verzogen (bei 120kg fahrbereit!!), weder vorne noch hinten. Die Stormscheibe der Magura muss ich nach ner Alpenabfahrt regelmäßig ausrichten, weil die danach nen Schlag hat. Mein Bremsverhalten ist jedesmal dasselbe.
Wartbarkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit waren top. Gereicht hat mir die Bremse jedenfalls zum Anfang locker.

Bsp.2: Nachdem ich in den Standardlaufrädern dauernd Unwuchten drin hatte, hab ich nach nem stabilen Laufradsatz gesucht. Wenn man sich umhört/liest, werden ja beinahe gebetsmühlenartig die ZTR-Schlagmichtot oder Spank-Schießmichtotfelgen mit Hauptsache-laut-Naben empfohlen.
Mag ja sein, dass man die im Park braucht oder dass das Gewicht für manch schlanken Bergfex eine Rolle spielt. Für Otto-Normal-Biker, oder zumindest für mich, haben diese Empfehlungen rein gar nichts gebracht. Zum einen, weil mir 100g hin oder her völlig wurscht sind - was soll ich mir nen Kopf deswegen bei nem Laufrad machen, wenn ich selber mit 120kg unterwegs bin und kostenlos locker 1 oder 2kg abspecken könnte lach? -, zum andern, weil ich nicht die Knete - oder einfach keinen Bock drauf - hab, um für einen LRS 350-450 € hinzulegen. So what? Biken aufgeben?
Nope. Hab mich selber auf die Suche gemacht, mich bisserl über die Sinnhaftigkeit bestimmter Standards im LR-Bereich informiert und hab dann damals bei Bike-Discount einen LRS im Angebot gefunden für ca. 150,-€, der meine Erwartungen und Hoffnungen bis heute erfüllt. Waren bisserl breitere Mavic EN321 Felgen mit XT Naben und 36 statt der meist üblichen 32 oder gar nur 28 Speichen. Hält bis heute, musste kein einziges Mal nachzentrieren und fährt sich im Vergleich zu den DT-Swiss Dingern und den AlexRims, die ich vorher hatte, butterweich.

Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich möchte damit nicht sagen, dass eine Auriga Comp gleichwertig/besser ist als eine XT oder dass der Mavic EN321er LRS besser und stabiler ist als ein 400,- € Laufradsatz. Was ich sagen will ist, dass es auch für weitaus weniger Geld (ausreichend) gute Teile gibt, die einem das Biken ohne Probleme ermöglichen.

lg speedy

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  20.12.2015 17:32


12 SvenFeuer

Hallo
Ich fahre selbst an der BR-M355 eine SLX Scheibe mit 203er
Durchmesser. Die einfachen Resin-Beläge funktionieren.

Gruß Sven
[img]
[/img]

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  03.01.2016 20:04


13 Speedy Gonzales

Hi Sven,

danke für's Feedback. Nehme an, du hast von 180 auf 203mm umgebaut? Wie stark hast du den Unterschied gemerkt?

Deine Scheibe ist die SM-RT66? Dachte, die gäbe es nicht mit Centerlock. Hab da nur die RT64, bzw. die Ice-Tech RT68 gefunden. Die Ice-Tech wollte ich nicht. Hatte bei Tests gefadet wegen des Alukerns. Macht bei meinem Gewicht sicher keinen Sinn. Hab mir jetzt die RT64 bestellt und werde berichten.

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/shimano-slx-bremsscheibe-sm-rt64l-203mm-center-lock-449151/wg_id-283

lg speedy

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  03.01.2016 20:37


14 SvenFeuer

Hi!
Ist eine 68. Und zum Thema Gewicht, ich habe auch 105 kg.
Der Unterschied zur 180er ist schon deutlich, weniger Handkraft bei besserer Wirkung.
Bei normalen Touren ist aber Fading überhaupt kein Problem. Auch ein paar schöne Touren in den Alpen hat sie ganz gut überstanden. Ok, in den Bike Park wöllt ich damit auch net. Aber dafür is mein Rad'l auch nicht gemacht... lächel

Gruß Sven

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  03.01.2016 21:39


15 Speedy Gonzales

Ah, O.K.. Dann ist die Nummerierung 6-Loch- und centerlockspezifisch.

Klingt gut, was du schreibst lächel. Vor allem, weil du ja auch nicht unbedingt zur Leichtgewichtsfraktion gehörst. Dann bin ich mal gespannt, wie es mir mit der Bremse gehen wird. Die 180/160 Kombi ist definitiv zu schwach von der Bremsleistung her. Nächste Woche kommen die größeren Scheiben mit den Adaptern. Dann kann ich umbauen und testen. Merci nochmal für deine Erfahrungswerte!

lg speedy

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  03.01.2016 21:57


16 Mattmax

Haben die neueren Shimano-Scheiben nicht eine kleinere Reibfläche?
Also im Vergleich der SM-RT66 mit der SM-RT56.

Kompatibilität Bremsscheiben BR-M355 - kurze Frage?  •  21.06.2016 07:52


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff