mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?

1 emilly111

Hallo, ich habe mich heute hier angemeldet, da ich langsam verzweifle. Ich hoffe erstmal, daß hier auch ein absoluter Laie eine ihm verständliche Erklärung bekommt (kenne mich nämlich null aus - bin reine Freizeitfahrerin) zwinker

Ich fahre viel Fahrrad, kurze Strecken (pro Strecke ca. 7 km) zur Arbeit, mit einem stinknormalen, billigen Trekkingrad. Da wir im Schwarzwald wohnen, haben wir uns 2011 MTB gekauft. Ich habe ein Cube Acid BJ 2011.

Ich bin keine super sportliche Fahrrerin, daß gleich vorneweg. Wir fahren meist auch nur breitere Waldwege. Aber jedesmal bekomme ich erst Nackenschmerzen und dann irgendwann Kopfschmerzen, die mich zum umdrehen zwingen.

Anfangs gab es auch Probleme mit dem Sitzen, habe nun einen Sqlab Sattel drauf - das Problem ist zumindest behoben.

Anfangs dachte ich, es liegt an zuwenig trinken, Helm etc. Das kann ich mittlerweile ausschließen. Und auf dem Trekkingrad bekomme ich NIE Kopfschmerzen.

Jetzt habe ich das Problem mal gegoogelt und lese häufig, daß es evtl. etwas bringen könnte, den Vorbau leicht zu erhöhen.... Aber ich weiß weder, welche Länge ich da nehmen muß, noch mit wieviel Grad ich das versuchen sollte......

Der Vorbau der drauf ist heißt "Easton EA 30" kann das sein? Ich habe wie gesagt null Plan traurig

Und bringen da evtl. auch andere Griffe was, habe (nachdem der Sattel sich als toll erwiesen hat), die Sqlab Stuby im Auge.

Sorry wenn euch der Beitrag irgendwie "blöd" vorkommt, wie gesagt ich kenne mich null aus, würde nur gerne weiterhin fahren könne, ohne das ich den Rest des Tages extreme Nacken- und Kopfschmerzen habe.

Denn die Beine und die Kondition sind nicht schuld - die könnten noch weiter traurig

Verzweifelte Grüße,
Emilly

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  10.08.2015 10:04


2 Basher

Ahoi ,

messe erstmal wie lange Dein Vorbau ist .
Messen von Mitte Lenkerklemmung bis Mitte Vorbauklemmung.
Auf dem Vorbau steht bestimmt auch irgendwo wieviel ° Neigung er hat .

Wenn Du über einen langen Zeitraum den Kopf ungewohnt in den Nacken legen muss , also Du recht "sportlich" auf dem Bike sitzt , kann es zu Verspannungen im Genick kommen ,
woraus auch eventuell Kopfschmerzen resultieren können .

Sinn machen würde ein Vorbau mit mehr "Steigung" .
Du kannst auch einfach den Vorbau abmontieren und in einen Radladen mitnehmen .
Dort suchst Du einen anderen Vorbau mit mehr Steigung .
Länger sollte er nicht sein (eher etwas kürzer!), da Du sonst noch gestreckter auf dem Rad sitzt .

Du könntest auch einen Lenker mit mehr Rise anbringen (also mit mehr Biegung nach oben) .
Backsweep (Biegung nach hinten) sollte auch etwas bringen .

Wenn Du mit Helm oder Baseballcap fährst , dann achte daruaf den Helm nicht zu tief ins Gesicht zu ziehen , da Du sonst natürlich auch den Kopf mehr in den Nacken legst.

Ergogriffe sind allgemein sehr zu empfehlen !

Desweiteren könntest Du auch Deinen Nacken mit "Shrugs" trainieren !

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  10.08.2015 10:53


3 emilly111

Vielen Dank für deine Antwort. Habe auch gesehen, daß es verstellbare Vorbauten gibt. Der jetzige hat wohl 6° (stand auf einer Verkäuferseite bei den Daten für das Cube Acid). Das mit der Länge ist gut zu wissen!! Dann werde ich mal ausmessen gehen!

Einen Versuch wird es wohl wert sein..... Schlimmer werden kann es ja nicht zwinker

Helm ziehe ich meist nur bergab auf, an dem liegt es def. nicht.

Zusätzliche Muskelstärkung schadet bestimmt auch nicht aber mein Gefühl sagt mir, irgendwas stimmt da noch nicht.

In den Laden, in dem ich es gekauft habe, möchte ich nur ungern zur Beratung, manche sind da recht arrogant und die jüngeren, sportlicheren Mädels werden bevorzugt bedient traurig.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  10.08.2015 11:01


4 Basher

Zitat von emilly111



Zusätzliche Muskelstärkung schadet bestimmt auch nicht aber mein Gefühl sagt mir, irgendwas stimmt da noch nicht.


Wenn Du das Gefühl hast dass allgemein iwas nicht stimmt , so lass das mal nen Doc untersuchen .

Ansonsten , wenn Du keine vernünftige Position auf dem Rad findest :
Ist die Rahmengröße überhaupt passend ?
Wie groß bist Du und welche Schrittlänge hast Du und welche Rahmengröße hast du ?

Als allerletzte Hilfe könntest Du etwas Geld in die Hand nehmen und mit Deinem Gefährten zu einem Bikefitter gehen !

Bikefitter - ein Kurzbericht mit Adressen :
http://www.bike-magazin.de/fitness/training/report-und-adressen-bike-fitting/a22037.html

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  10.08.2015 11:22


5 emilly111

Danke!

Das Gefühl, es stimmt was nicht, war eher auf's Bike bezogen....

Den Sattel habe ich nun schonmal verstellt, 1 cm runter. Etwas ungewohnt aber ich denke das ist auf alle Fälle besser (ich "ruckel" bei Anstrengung nicht so rum, hilft auch dem Hintern zwinker ).

Ergonomische Griffe kaufe ich die Tage, vermutlich die von Sqlab (Stuby).

Mein jetziger Vorbau ist 9 cm lang und der Winkel 6°.

Dachte vielleicht einen cm weniger probieren in der Länge und Winkel eher ein Mittelmaß (also nicht gleich 35°)?

Könnte da gebraucht was kaufen, wenn es nicht passt, nicht so tragisch...... Aber einen Versuch ist es wert!

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  11.08.2015 12:33


6 Basher

Den Sattel verstellt man aber NUR für die Beine !!!

Sattelhöhe ermittelt man über die Schrittlänge ,
Sattelverschiebung (Vor oder Zurück) passt man den Kniescheiben an .

Alles andere bitte via Lenkerinheit !



Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  11.08.2015 12:39


7 emilly111

Ja klar.... habe mich nur gerade allgemein mit dem Thema "bessere Einstellung" beschäftigt.

Und da erstmal die Satteleinstellung geändert - das war dann etwas OT, sorry lächel

Am Rest bin ich noch dran.

Und eben an der Frage, statt 90 mm vielleicht 80 mm ausprobieren und statt 6° eben einen steileren - und vor allem wie steil?!

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  11.08.2015 12:46


8 Basher

Das muss man probieren !
Wir machen es immer so dass wir untereinander die Vorbauten austauschen zum probieren .

Hast Du diese Möglichkeit nicht , so kannst Du Deinen Händler eventuell fragen ob Du 2-3 Vorbauten zur Probe anbringen könntest !
Darfts halt nix zerkratzen oder so !

Manchmal klappts !

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  11.08.2015 12:49


9 emilly111

O.K. Danke dir!

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  11.08.2015 12:51


10 Diddo

Das Problem is einfach, dass das Rad wackliger wird bei steilem Lenkwinkel und kürzerem Vorbau.

Wie groß ist denn nun der Rahmen bei welcher Schrittlänge und Körpergröße?

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  11.08.2015 20:52


11 XC-AM_Oldie

...

na endlich ein Sach und Fachkundiger, der Rahmen zu groß gekauft ...

;----)))

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  12.08.2015 00:42


12 Basher

Zitat von XC-AM_Oldie

...

na endlich ein Sach und Fachkundiger, der Rahmen zu groß gekauft ...

;----)))

?

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  12.08.2015 11:53


13 emilly111

Zitat von Diddo

Das Problem is einfach, dass das Rad wackliger wird bei steilem Lenkwinkel und kürzerem Vorbau.

Wie groß ist denn nun der Rahmen bei welcher Schrittlänge und Körpergröße?

Ich bin 1,65 m, Schrittlänge ist 74 cm.

Das Rad hat 16 Zoll und eine Rahmenhöhe von 41 cm (Angabe von Cube).....

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  12.08.2015 16:54


14 ukhh

Moin. Noch kurz die Frage: Dein jetziger Vorbau zeigt nach oben oder unten? (Den kann man ja drehen)


Zum Sattel und dessen Höhe.
Setz dich einfach drauf, Kurbel nach ganz unten. Hacken drauf (auf die Pedale, ruhig mit Schuh) und dein Bein ist fast gestreckt. Das passt meist.
Zum Sattel und dessen Position auf der Stütze.
Der sollte nicht nach vorn geschoben sein....eher nach hinten.
Wenn du die Höhe hast, dann setz dich drauf, mach die Kurbel auf 90°, setz den Fuß auf die Pedale......von der Kniescheibe sollte das Lot nach unten durch die Pedalachse gehen.
So mach ich es. Vielleicht passt es dir auch. Viele MTBler stellen dies auch so ein, dass das Lot etwas vor der Pedalachse sitzt.
Aber nie dahinter.

Du schreibst, der Sattel wär nu ok. Wirklich? Schambein ok (bei Frauen sitzt das ja nun mal tiefer)? Nicht das du Schmerzen irgendwo hast, weil du ne Schutzposition einnimmst. zwinker

Zur Sattelneigung.
Der sollte eigentlich horizontal stehen. Nicht, das die Spitze bei dir nach unten zeigt.....dann gehts auf Arme und Oberkörper und Hals.... zwinker

Hachja....da kann man viel machen.....aber es muss dir ja passen. Das waren jetzt von mir nur allg. Vorschläge.
Probiers aus.


Generell sag ich mal, mach den Vorbau erstmal auf die gleiche Höhe wie den Sattel. Das ist bei Frauen oft gut.




Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  12.08.2015 18:57


15 Diddo

Zitat von XC-AM_Oldie

...

na endlich ein Sach und Fachkundiger, der Rahmen zu groß gekauft ...

;----)))

Was auch immer du damit sagen möchtest.

Zumindest bei den Bikes die ich so sehe, habe ich das Gefühl, dass viele MTBs zu groß verkauft werden. Bei den genannten Körpermaßen kann ein gängiges 16" schon zu lang sein wenn das Oberrohr nicht unglaublich kurz ist. Aber ich würde es auch erst einmal mit einem etwas kürzeren Vorbau probieren, alternativ sofern noch Spacer über dem Vorbau sind einfach mal welche unter den Vorbau damit der Lenker etwas höher kommt.

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  12.08.2015 20:08


16 emilly111

Zitat von ukhh

Moin. Noch kurz die Frage: Dein jetziger Vorbau zeigt nach oben oder unten? (Den kann man ja drehen)



Hm gute Frage, da muß ich erstmal nachschauen....??

Zum Sattel, ja das passt nun zwinker Hatte ihn irgendwann kürzlich um diesen cm hochgestellt, davor war der Bereich eigentlich schmerzfrei. Wollte es nur mal austesten. Und wenn, sind es mit diesem Sattel (habe mir ja einen sqlab gekauft / erstmal gebraucht als Versuch) "nur" Schmerzen gewesen (also bei längeren Touren oder am Saisonbeginn), mit dem Original-Sattel war es dann eher Schmerz bis zur totale Taubheit und späterem jodeln unter der Dusche hmmm

Aber wie gesagt, daß passt nun lächel Vom Hintern und anderen naheliegenden Körperstellen her, wäre das Vergnügen nicht getrübt.....

Anfangs hatte ich nur mangelnde Flüssigkeit und Kondition in Verdacht aber es ist nun definitiv zu orten auf den Nacken-/Schulterbereich, was dann in den Kopf zieht. Und diese Kopfschmerzen sind so eklig, daß der Rest vom Tag eigentlich gelaufen ist traurig




Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  12.08.2015 20:24


17 ukhh

Emmy...

Meiner besseren Hälfte musste ich damals nen Sattel zurechtschneiden.....ohne Witz. lach
Decke ab.....ausmessen, wo das Schambein ist.....aushöhlen mit Teppichmesser....Decke wieder draufkleben.... lach

egal... lach

Wenn du kein Bild von dir auf dem Rad hast (kann ich verstehen)....poste doch maln Bild vom Rad. Da sieht man schon was. zwinker

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  12.08.2015 20:41


18 XC-AM_Oldie

... hi @ Diddo,

sollte nix besonders bedeuten, sondern nur unterstreichen, die Frage von Dir, welche Rahmengröße ...

... ein 16" Rahmen sollte allerdings bei 165cm Körperlänge passen.

Grüße



Edit: zum Vergleich, ich bin 170cm und fahre einen 17" Rahmen am "HT", mit "TopTube" horizontal gemessen 570mm, allerdings nur einen 50mm Vorbau.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  13.08.2015 18:10


19 emilly111

So, mal ein kurzes update.

Ich habe neue Griffe gekauft (sqlab 711). Schonmal def. besser als die rutschigen Überzüge vorher.

Dann habe ich meinen Cousin besucht, der gerade eine Ausbildung macht in einem Fahrradgeschäft und mal zwecks Vorbau nachgefragt. Heim bin ich dann mit einem sehr kostengünstigen Vorbau in 70 mm (der Alte hatte 90 mm) und 35°. Nett, daß manche Menschen ihre alten Teile nicht mitnehmen möchten, wenn sie neue kaufen zwinker

Alles montiert. Leider bisher (dieses Jahr ist in vieler Hinsicht der Wurm drin traurig ) noch nicht viel gefahren und seit dem Umbau noch keine langen Strecken. ABER ich fahre nicht mehr mit durchgestreckten Armen, sind jetzt automatisch ein bißchen angewinkelt und das bringt auf alle Fälle schonmal Entlastung für den Nacken!! Wie gesagt, wie das alles auf längeren Strecken und steileren Abfahren ist, muß ich erst noch sehen.

Allerdings überlege ich mir nun, ob es bergab nicht etwas besser wäre, statt 35° (sind halt im Vergleich zu vorher schon enorm) einen 25° (oder den Ritchey mit 30°) zu kaufen auch in nur 70 mm. Oder sogar nur in 60 mm??

Dazu, der der drauf ist, ist wohl nicht so der Hit, war aber nun eben eine Möglichkeit, es einfach mal probieren zu können ob es überhaupt was bringt!

Aber zu vorher kann ich auf alle Fälle sagen, daß es entlastend ist. Hoffe nun, daß es noch ein paar schöne Tage gibt, bevor das Rad in den Keller und die Ski an die frische Luft kommen lach

Danke nochmal für eure Tipps lächel

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  27.09.2015 14:32


20 Terminator

Jetzt noch ein Lenker mit mehr "Back Sweep" und es wird richtig gemütlich lächel

Im Ernst: Ich fahre seit einiger Zeit nur noch SQLab-Lenker mit 16° Backsweep und das bringt's wirklich.

Bei meinem neuen Rad war ein typischer 9°-Back-, 5°-Up-Sweep-Lenker verbaut, das war nahezu unfahrbar, jetzt ist der 311 drauf -> perfekt, der Unterschied ist wirklich phänomenal.

Der Vorteil der Lösung ist auch, dass die Gewichtsverteilung bestehen bleibt, da das Ganze am normal langen Vorbau montiert wird und die Hände an der selben Stelle wie vorher bleiben, nur halt ohne unnatürliches Abknicken im Handgelenk.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  28.09.2015 11:47


21 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Ich würde sehr gerne Bilder davon sehen

Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil. Und wer billig kauft kauft meistens zwei mal

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  28.09.2015 14:42


22 ukhh

Zitat von Mr.Mountainbike

Ich würde sehr gerne Bilder davon sehen

Dito.


Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  28.09.2015 19:58


23 Terminator

Ihr kennt die Google-Bildersuche?

Wie auch immer: Hier ein Bild des SQLab 311 am Rad:

von vorne:



von hinten:



Einziger echter Nachteil des Lenkers ist, dass er halt direkt nach der Klemmung erstmal steil nach vorne gebogen ist, man kann daher diverses Zubehör nicht mehr so einfach klemmen wie normal.

Beim Vorgänger, den ich an meiner "Stadtschlampe" habe (SQLab 316) ist's noch schlimmer, da das Rohr nicht mal rund war, sondern oval, wodurch rechts und links der Klemmung überhaupt kein Zubehör mehr montierbar war, nicht mal Leuchten mit stark verdrehbarer Halterung.

Aber das nimmt man gerne in Kauf...

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  29.09.2015 11:04


24 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Da sitzt ja drauf wie auf nem Holland Rad.

Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil. Und wer billig kauft kauft meistens zwei mal

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  29.09.2015 13:47


25 B.C.

Solange die bequemlichkeit stimmt, isses doch egal.
Denk' mal dran, wie Oldenbiker auf seinem Salsa sitzt, dass kann kein anderer... zwinker lach

Currywurst with Soul !!

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  29.09.2015 14:00


26 2trp

Mit son lenker könnt ich nich fahren staun

Da ich die hände beim fahren immer gerade habe lieg ich so schon immer nur mit meinen handballen auf auch bei der moderaten kröpfung meines orginallenkers.

Mir wärs am liebsten wenn der lenker fast komplett gerade wäre.

Btt:

Eigtl kann man sagen um so kürzer der vorbau umso aufrechter sitzt man.
Nachteil is nur das man sich wenns sehr steil wird mehr nach vorne beugen muß.
Ansonsten haste nur vorteile, hast zb auch nich so schnell nen überschlagsgefühl wenns bergab geht...
Mit nem schmaleren lenker fährste auch aufrechter, das is aber vom fahrtechnischen wieder unschön wenn er zu schmal is.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  29.09.2015 19:52


27 Terminator

Zitat von Mr.Mountainbike

Da sitzt ja drauf wie auf nem Holland Rad.

Eben nicht. So sind die Handgelenke kerzengerade zum Unterarm. Dadurch sitzt man völlig ohne Verspannung auf dem Rad und kann sich ums Fahren kümmern und nicht darum, wie man die Schmerzen erträglich macht. Und durch die krasse Biegung bleiben die Hände da, wo sie hingehören.

Ganz ehrlich: Wie's aussieht ist doch völlig egal. Man hat keinerlei Einbußen in Sachen Performance wie beispielsweise bei einem Umbau des Vorbaus (kürzerer Vorbau heißt halt auch: weniger Druck auf dem Vorderrad).

Abgesehen davon scheint mir das auf meinem zweiten Bild irgendwie auch perspektivisch verzerrt zu sein, muss mal ein Bild von meinem Radl machen.

Wie gesagt: Der Unterschied zu 9°/5° (Race Face Turbine 0.5 Rise auf Radon Slide 160 Carbon) ist enorm.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  30.09.2015 12:01


28 Terminator

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  30.09.2015 14:54


29 emilly111

Bilder kann ich am Wo'ende mal machen!

Aber mir ist es auch völlig wurst wie's aussieht, hautsache es macht wieder mehr Spaß und wie gesagt bin technisch eh nicht versiert , nur so'ne Freizeitfahrerin.......

Den Lenker hat mir mein Cousin übrigens auch empfohlen. Den hat er selber auch drauf.

Jetzt probier ich das erst mal 'ne Runde mit meinen 30° und wenn das nicht taugt, muss halt weiter sehen lächel

Aber schlimmer kann's kaum werden.......


Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  30.09.2015 17:46


30 2trp

Zitat von Terminator


Da tut mir persönlich schon vom bilder angucken alles weh staun
Da haste doch den kompletten druck nur auf den handballen, oder?

Aber wenns dir taugt lächel

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  30.09.2015 20:06


31 BiKe888

Moin, hast du das mit der Radeinstellung jetzt hinbekommen? Der Sattel muss immer in der richtigen Position sein.

„Wer immer das Fahrrad erfunden hat, ihm gebührt der Dank der Menschheit.“

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  30.09.2015 21:57


32 emilly111

Voila mein Hollandrad zwinker




Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  03.10.2015 16:51


33 hungerastheinrich

hallo

hast du schon mal daran gedacht, Muskeln auch im Oberkörper zu trainieren? Natürlich ist die richtige Einstellung am Rad wichtig, aber viele Biker versäumen es, Oberkörper und Arme zu trainieren. Seid ich im Fitnessstudio z.B. auf die Rudermaschine gehe, habe ich, auch bei längeren Touren incl. Trails kaum noch Probleme mit Rücken oder Nackenschmerzen. Viele Studios haben Trainer, sprech die auf deine Problematik beim biken an. Die arbeiten ein gezieltes Programm aus. Der Winter steht vor der Tür, da kann man sich super auf die nächste Saison vorbereiten.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  04.10.2015 10:31


34 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Ich habe auch einige Spezis in meinem Bekanntenkreis.Den tut auch alles weh.Ist aber auch normal,wenn man falsch auf dem Bike sitzt,oder welches eine falsche Geo hat.Und Training ist ganz wichtig.Viele stellen sich das zu einfach vor.Ich konnte auf Grund eines Schlüsselbein Bruchs 3 Wochen nicht fahren und Trainieren.Meine erste Ausfahrt war ein Horror.Aber da muß man durch.Nur so wie deine Sattel und Lenker Einstellung ist,kommst du keinen steileren Berg hoch ohne das dir dein Vorderrad abhebt Laß dich mal richtig vermessen und dann die Position festlegen

Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil. Und wer billig kauft kauft meistens zwei mal

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  04.10.2015 10:42


35 emilly111

Zitat von hungerastheinrich

hallo

Der Winter steht vor der Tür, da kann man sich super auf die nächste Saison vorbereiten.

Da bereite ich mich auf's Skifahren vor zwinker

Ich habe eine zeitlang im Studio trainiert. Leider fehlt mir die Zeit (keine Ausrede!) und zudem hat mir das da gar nicht gut getan - lag aber am Studio.

Aber fahre wie gesagt öfter (solange es hell ist) mit dem Rad zur Arbeit (ohne Rücken- und Nackenschmerzen) mit meinem "Trekking"Rad. Das sind pro Strecke 7 km und nach Hause permanent leicht bergauf.

Ich probiere das jetzt einfach, wenn's nicht passt, ist es ja schnell wieder umgebaut!!

Aber was stimmt mit meiner Satteleinstellung nicht? Und Lenkereinstellung meinst du den neuen Vorbau oder noch was anderes?

Habe das Rad damals im Laden gekauft, mit wurde gesagt, daß passt von der Geometrie (ausgemessen hat man mich aber nicht direkt). Bin verschiedene probegefahren, Damenmodelle sind gleich ausgeschieden, u.a wegen Geometrie und ich bin leider auch keine Elfe.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  04.10.2015 10:53


36 emilly111

PS geh jetzt dann gleich mal 'ne Runde fahren, mal sehen wie es sich anfühlt!

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  04.10.2015 10:58


37 BiKe888

Versuch mal deine Haltung zu ändern, das hat bei mir viel geholfen!

„Wer immer das Fahrrad erfunden hat, ihm gebührt der Dank der Menschheit.“

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  04.10.2015 17:04


38 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von emilly111

Zitat von hungerastheinrich

hallo

Der Winter steht vor der Tür, da kann man sich super auf die nächste Saison vorbereiten.

Da bereite ich mich auf's Skifahren vor zwinker

Ich habe eine zeitlang im Studio trainiert. Leider fehlt mir die Zeit (keine Ausrede!) und zudem hat mir das da gar nicht gut getan - lag aber am Studio.

Aber fahre wie gesagt öfter (solange es hell ist) mit dem Rad zur Arbeit (ohne Rücken- und Nackenschmerzen) mit meinem "Trekking"Rad. Das sind pro Strecke 7 km und nach Hause permanent leicht bergauf.

Ich probiere das jetzt einfach, wenn's nicht passt, ist es ja schnell wieder umgebaut!!


Aber was stimmt mit meiner Satteleinstellung nicht? Und Lenkereinstellung meinst du den neuen Vorbau oder noch was anderes?

Habe das Rad damals im Laden gekauft, mit wurde gesagt, daß passt von der Geometrie (ausgemessen hat man mich aber nicht direkt). Bin verschiedene probegefahren, Damenmodelle sind gleich ausgeschieden, u.a wegen Geometrie und ich bin leider auch keine Elfe.

Du sitzt viel zu weit hinten.Deine Beine müssen recht gerade nach unten gehen,ohne das dein Oberkörper verspannt wird.Du sitzt hinten und deine Beine treten vorne.Eine gerade Sattelstütze wäre von Vorteil
Du müsstest mit deinem Po fast mittig über dem Sattelrohr sitzen


Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil. Und wer billig kauft kauft meistens zwei mal

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  05.10.2015 08:46


39 emilly111

O.K. Danke dir!!

Ist mir jetzt noch gar nicht aufgefallen! Muss ich mal genauer betrachten......

Heißt das dann, ich habe eine gekröpfte und besser wäre eine gerade?

Sorry für die vielen Nachfragen, ich weiß Vermessen lassen wäre besser aber ich finde in der Umgebung nur einen und das kostet 120,- - 180,- Euro und dafür bin ich dann doch zu wenig unterwegs hmmm

In einige Läden gehe ich ungern, wie geschrieben, man wird manchmal doch recht arrogant behandelt traurig

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  05.10.2015 09:33


40 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von emilly111

O.K. Danke dir!!

Ist mir jetzt noch gar nicht aufgefallen! Muss ich mal genauer betrachten......

Heißt das dann, ich habe eine gekröpfte und besser wäre eine gerade?

Sorry für die vielen Nachfragen, ich weiß Vermessen lassen wäre besser aber ich finde in der Umgebung nur einen und das kostet 120,- - 180,- Euro und dafür bin ich dann doch zu wenig unterwegs hmmm

In einige Läden gehe ich ungern, wie geschrieben, man wird manchmal doch recht arrogant behandelt traurig




Aktiviere mal dein Kontaktformular


Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil. Und wer billig kauft kauft meistens zwei mal

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  05.10.2015 11:20


41 emilly111

Ja da magst du recht haben aber woher soll man's wissen, wen man null Ahnung hat.... Und einem im Laden beim Kauf auch keiner solche Infos gibt?

Beim Skifahren sehe ich das mittlerweile genauso. Aber das mache ich schon (mit einer längeren Pause zu Teenyzeiten) seit Kindheit an! Sicheres Terrain zwinker Da kenne ich mich besser aus lächel

Das mit dem MTB "versuche" ich ja erst seit 2011/2012.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  05.10.2015 11:30


42 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von emilly111

O.K. Danke dir!!

Ist mir jetzt noch gar nicht aufgefallen! Muss ich mal genauer betrachten......

Heißt das dann, ich habe eine gekröpfte und besser wäre eine gerade?

Sorry für die vielen Nachfragen, ich weiß Vermessen lassen wäre besser aber ich finde in der Umgebung nur einen und das kostet 120,- - 180,- Euro und dafür bin ich dann doch zu wenig unterwegs hmmm

In einige Läden gehe ich ungern, wie geschrieben, man wird manchmal doch recht arrogant behandelt traurig

Mich würde mal interessieren,was die für 120 Eure vermessen.Das ist eine Lachnummer.Leider gibt es in vielen Geschäften wo Verkäufer arbeiten,die nicht wissen was sie verkaufen.Unterschied zwischen HT und Fully nicht bekannt.Die können auch Obst,Gemüse oder Szaubsauger verkaufen.Aktiviere mal bitte dein Kontaktformular.Dann kann ich dir Bilder über richtige Sitzpositionen und Haltung schicken.


Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil. Und wer billig kauft kauft meistens zwei mal

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  05.10.2015 15:28


43 emilly111

Super - ist aktiviert. Danke!

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  05.10.2015 17:06


44 emilly111

Wollte nochmal Danke sagen für die vielen Tipps hier!!

Sie haben dazu geführt, daß ich mich nun immer wieder mit der optimalen Einstellung für's Rad beschäftigt habe und so langsam wird's lächel

Der kürzere, steile Vorbau hat meine Nackenschmerzen erstmal deutlich gelindert (eigentlich hatte ich keine mehr) aber irgendwas war/ist trotzdem noch nicht perfekt. Irgendwie saß ich dadurch anders auf dem Sattel. Hat dazu geführt, daß ich Steißbeinschmerzen bekommen habe.

Wieder Frust und nochmal einiges nachgemessen. Ergebnis war, Satteleinstellung nicht perfekt und Abstand vom Sattel zum Lenker wohl zu groß (sofern ich das richtig verstanden habe, Ellenbogen an den Sattel und Fingerspitzen zu Lenker - da hatte ich ca. 6 cm Platz). Daher der Gedanke, daß die Nackenschmerzen wohl auch daher gerührt haben können!?!

Nun habe ich nochmal bißchen investiert. Doch nochmal neuen Sattel drauf und v.a. die nicht gekröpfte Sattelstütze gekauft. Abstand zum Lenker somit wohl richtig!

So bin ich nun ein paar Touren a 25-30 km gefahren. Und hatte keine Nacken- und keine Steißbeinschmerzen lächel.

Aber irgendwie nun ein komisches Gefühl bergab. Ist mir mit dem geößeren Abstand Sattel/Lenker nicht aufgefallen, da ich ja dadurch insgesamt zu gestreckt war. Und irgendwie ist die Haltung "merkwürdig", kann es leider nicht richtig beschreiben. Sind auch nur Strasse und breiten Feldweg gefahren, kein Singletrail o.ä. aber schon etwas steiler bergab.

Also möchte ich da wohl auch noch ein bißchen was ändern (ich werde es doch hoffentlich schaffen!! Denn am Ende hätte ich am liebsten aufgeben und gesagt O.K. MTB ist halt einfach nichts für dich..........).

Vorab, so kann ich ansonsten gut damit leben, vor allem endlich schmerzfrei aber vielleicht geht es ja doch noch besser........... lach

Also doch noch mal an den Vorbau. Original war ja 90 mm und 17°. Jetzt habe ich 70 mm und 30° drauf. Denke mit den 70 mm liege ich wahrscheinlich ganz gut vom Abstand Lenker/Sattel.

Also wenn ich nun wieder auf einen flacheren Vorbau gehe, auch in 70 mm probieren?? Weiß nicht wie da das Verhältniss ist hmmm

Nochmal Tipp??? (Im Laden als ich die Sattelstütze gekauft habe, habe ich versucht Tipps zu bekommen aber irgendwie hatte ich wieder das Gefühl, man hatte wenig Lust traurig

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  29.05.2016 10:20


45 OldenBiker

Das bergab fahren wird sich wahrscheinlich deswegen 'komisch' anfühlen, da Du jetzt aufrechter auf em Bike sitzt und daurch auch einen etwas höheren Schwerpunkt hast.
Durch den kürzen Vorbau reagiert die Lenkung auch etwas schneller, was beim bergab erst einmal ungewohnt ist.

Wenn Du mit der Vorbaulänge zurecht kommst, solltest Du die Länge nicht ändern. Etwas flacher kannst Du aber ausprobieren. Du bist dann vorne zwar etwas tiefer, hast aber auch etwas mehr Druck auf dem Vorderrad. Wenn Du 'nen flacheren Vorbau nimmst, nicht vergessen, die Sattelneigung etwas noch vorne zu neigen. Sonst könnte es Probleme mit dem Sattel geben.
Falls Du Spacer unter dem jetzigen Vorbau haben solltest, wechsel die erst einmal von unten nach oben. Dadurch kmmst Du vorne auch schon etwas tiefer und kannst die Sitzposition schon mal testen.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  29.05.2016 11:03


46 emilly111

Danke lächel

Nein keine Spacer....

Aber mein Gedanke war auch, evtl. gleiche Länge in 17° zu probieren.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  29.05.2016 11:27


47 OldenBiker

Das mit den Spacern hatte ich erwähnt, weil ich nicht wusste, ob Du welche drauf hast. Bei gleicher Länge kannst Du dann ruhig einen mit 17° ausprobieren.

Kopf- und Nackenschmerzen / Vorbau ändern?  •  30.05.2016 06:38


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff