mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Krämpfe

1 HH-Foddo

Nabend Gemeinde
nachdem ich nun nahezu täglich Rad fahre ( immer so 10 .20 km bei uns in den Weinbergen)
kommt es immer öfters vor das ich nachts Krämpfe in den Beinen habe.
Kennt das jemand? hat da mit einander zu tun?

Krämpfe  •  08.08.2015 22:09


2 Basher

Ahoi ,

kauf Dir mal Magnesiumtabletten !
(Gibts für günstiges Geld im Drogeriemarkt !)
Hat mir zu meiner Bodybuildingzeit sehr geholfen ... zwinker

Sollte sich nix ändern damit , gib bitte bescheid !

Im Normalfall sollten Deine Krämpfe nach 2-3 Tagen weg sein , bei regelmäßiger Einnahme !

Krämpfe  •  09.08.2015 00:57


3 HH-Foddo

Ja das mit dem Magnesium ist bekannt.
Nur ist das Normal bzw. woher kommen die Krämpfe

Krämpfe  •  09.08.2015 08:51


4 Fieselstein

Also ich habe das mit den Krämpfen auch. Bei mir wird das dadurch ausgelöst, dass ich meine Beine im Schlaf gelegentlich durchdrücke. Das ist dann oft der Trigger und die Wade krampft..

Krämpfe  •  09.08.2015 09:52


5 Keks

Bevor man zu Nahrungsergänzungsmitteln greift, kann man das, was der Körper braucht, auch über die Nahrung oder ein gutes Mineralwasser zu sich nehmen. zwinker

Krämpfe  •  09.08.2015 10:28


6 Kajo

Zitat von Keks

ein gutes Mineralwasser

Nur nicht zuuviel bzw. ständig trinken - übersäuert den Körper. Das mal von mir, die früher NUR Mineralwasser getrunken hat...

Krämpfe  •  09.08.2015 10:57


7 Fieselstein

Kommt jetzt drauf an was Mineralwasser ist.. zwinker
Es ist grundsätzlich immer besser überhaupt einfach "nur" Wasser zu trinken statt irgend nen angereichertes Zeug oder Zuckerwasser..
Leitungswasser in Deutschland hat oft sogar noch bessere Qualitäten als Wasser aus der Flasche. Und enthält die nötigen Mineralstoffe. Und wenn Flaschenwasser, dann am besten echtes Quellwasser.. Oft bekommt man wiederaufbereitetes und angereichertes Wasser.. zwinker

Bei Magnesium ist es wichtig, dass der Bedarf dauerhaft gedeckt wird. Es macht absolut keinen Sinn den Speicher jetzt gleich bis zum Überschuss zu füllen.. Es muss einer dauerhafte ausreichende Zufuhr sein.
Und die lieber über Nahrung und Flüssigkeit decken als über Präparate. Esst Nüsse, Kartoffeln, Brokkoli.. Bananen! Die sind für sportlich aktive Menschen eh so gut wie Pflicht.. wie so ziemlich alle anderen Obst und Gemüsesorten..

An heißen Tagen dient die Zufuhr von Flüssigkeit auch nicht nur dem Ausgleich des Flüssigkeitsverlustet durch Schwitzen. Sondern auch den dadurch verlorenen Mineralien.. die werden nämlich alle mit ausgeschwitzt.. ein Grund dafür wieso Schweiß oft salzig schmeckt.

Zusätzlich die Muskulatur immer aufwärmen bevor man sie stark belastet. Sich an die Belastungsgrenzen halten..

All dieses Zeug..

Krämpfe  •  09.08.2015 16:55


8 Kajo

Zitat von Fieselstein

Kommt jetzt drauf an was Mineralwasser ist.. zwinker

Bei mir bisher sprudelnder Sprudel bäh
Nein, im Ernst, Wasser versetzt mit Kohlensäure, kein Zuckerwasser. Ich kaufte lange Zeit "Berg Quelle" mit Kohlensäure oder für Wanderungen die kleinen Saskia-Flaschen von Lidl. Auf den Flaschen war dann Natrium, Kalium, Magnesium, Chlorid, Sulfat und Hydrogencarbonat in unterschiedlicher Menge aufgelistet. Ähnlich bei Saskia-Flaschen (hab noch Restbestände an Leergut hier).

Krämpfe  •  09.08.2015 21:11


9 Fieselstein

Wasser mit Kohlensäure ist eh doof.. bäh

Krämpfe  •  09.08.2015 22:11


10 Kajo

Trink ich ja auch nicht mehr bäh
So, wieder zurück zu den Krämpfen lächel

Krämpfe  •  09.08.2015 22:16


11 Blueboa

Mir wurde mal erklärt das Krämpfe nicht nur durch Magnesiummangel entstehen können.
Oft ist der Grund auch Natriummangel sprich Salzmangel.

Vielleicht mal zum Getränk in der Flasche eine Messerspitze Salz geben.

Krämpfe  •  12.08.2015 15:42


12 HH-Foddo

Salzmangel - davon habe ich im Zusammenhang mit Krämpfen noch nie gehört. Aber man lernt nie aus.

Krämpfe  •  12.08.2015 16:05


13 ukhh

Ja, es ist strange.

Nach neuesten Erkenntnissen, liegts nicht am Magnesium.
Es scheint so, als wisse man es nicht. Mann hat keine Ahnung, woran es liegt.

Hab leider vergessen, wo diese Studien standen.

Ist ja ganz extrem beim Fussball nach Verlängerung. Die können einfach nix dagegen machen.

Ich hab früher auch immer Pillen genommen (so Mineralien)...dennoch kams vor. Hab nie eine Regel erkannt.

Jetzt hab ich ab und an das Problem, wenn ich ne längere Abfahrt hab und in den Pedalen stehe. Da klappen sich bei mir am linken Fuß immer drei Zehen hoch. lach lach lach
Damned!

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

Krämpfe  •  12.08.2015 19:08


14 TobiH

Hallo zusammen,

ich stimme meinen Vorschreibern zu. Es sieht stark nach einem Mangel an Magnesium aus. Hatte früher auch ab und zu nachts krämpfe, nachdem ich mit dem Bike unterwegs war.

Grüße
Tobi

Krämpfe  •  25.10.2015 02:04


15 Limit

Hallo,

ich würde auch auf Magnesium-Mengel tippen. ich habe das auch ab und an. Wenn ich dann wieder eine Zeit das hochdosierte Magnesium aus der Apotheke nehme, geht es wieder.

LG

Krämpfe  •  20.11.2015 16:22


16 wolkenkratzer

Wenn du magnesium nimmst, drauf achten, dass es magnesium citrat ist- das kann der körper besser verwerten!

Krämpfe  •  03.12.2015 17:21


17 Lisaaax

Also ich studiere Sport und uns wird gesagt, dass die Magnesiumtabletten total sinnlos sind. Die Dosierung ist einfach nicht stark genug.

Ich würde einfach darauf achten, dass deine Ernährung gesund und ausgewogen ist. Das hilft 100x mehr als ein paar Milligramm Magnesium.

Krämpfe  •  09.01.2016 15:59


18 AlexMC

Bin ich froh, daß ich kein Sport studiert habe und mir die Tabletten bei Krämpfen post MTB helfen...
Wobei gegen gesunde ausgewogene Ernährung natürlich nichts zu sagen ist ...

wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

Krämpfe  •  09.01.2016 21:35


19 Matthias Berger

Hallo HH-Foddo,
mit Krämpfen hatte ich mal das Problem auf dem Rennrad. Ich habe mir dann einfach diese VitaminC-Eisen Tabletten für Getränke die es in jedem Supermakrt gibt gekauft.
Das hat mir ziemlich gut geholfen. Habe meistens so 1-2 Tabletten pro Ausfahrt genommen.

Krämpfe  •  18.01.2016 20:48


20 BiKe888

Also bin immer noch der Meinung, dass Wasser und Dehnung die magische Lösung darstellen. Ausreichend trinken und nach der Fahrt fünf Minuten dehnen.

„Wer immer das Fahrrad erfunden hat, ihm gebührt der Dank der Menschheit.“

Krämpfe  •  25.02.2016 10:31


21 Basher

Zitat von BiKe888

Also bin immer noch der Meinung, dass Wasser und Dehnung die magische Lösung darstellen. Ausreichend trinken und nach der Fahrt fünf Minuten dehnen.

Mit dem Dehnen aber bitte ne halbe Std. warten nach der Fahrt , um Verletzungen der Muskulatur zu vermeiden !
Am besten immer die Dehnübungen als eigenen (Trainings-)Block ansehen !

Krämpfe  •  25.02.2016 12:50


22 KM-Fresser

Seit dem ich vor Jahren Probleme mit Krämpfen bekam, habe ich dann regel mäßig Diasporal Magnesium direkt 400 Extra Granulat genommen. Jeden morgen ein Tütchen.Nach kurzer Zeit waren Krämpfe ein Fremdwort für mich. Nun habe ich wegen Krankheit und Verletzung nicht viel trainiert und auch kein Magnesium genommen. Jetzt habe ich mein Training wieder verschärft und siehe da,Krämpfe deuten sich wieder an.Also,jeden morgen wieder ein Tütchen Magnesium und in ein paar Tagen ist die Welt wieder in Ordnung.
So viel zu Magnesium und Krämpfen

Wie gut, dass ich keine Ahnung von Mountain Bikes habe

Krämpfe  •  27.02.2016 20:26


23 oplakah

Ich nehme Magnesium zur mir bis jetzt hat es funktioniert

Krämpfe  •  06.03.2016 23:17


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff