mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Lehrgeld mit billig-Bike

Letzte Woche entdeckte ich ein Fully MTB von MIFA "Mitteldeutsche Fahrradwerke" und dachte mir "Made in Germany für den Preis, das gönne ich mir mal spontan". Knapp 250 Euro im Sonderangebot habe ich bezahlt.

1 Nachtmahr

Hallo ihr da!

Ich zahle im Moment etwas Lehrgeld: Ich bin seit Jahren kein Rad mehr gefahren nachdem mir irgendwann mein Jugendrad zu klein wurde...
Letzte Woche entdeckte ich ein Fully MTB von MIFA "Mitteldeutsche Fahrradwerke" und dachte mir "Made in Germany für den Preis, das gönne ich mir mal spontan". Knapp 250 Euro im Sonderangebot habe ich bezahlt.
Dummerweise kam ich erst DANACH auf die Idee mich überhaupt mal wieder über Fahrräder zu informieren...

Da ich als Hobby einen Oldtimer restauriert habe kenne ich mit schweissen sehr gut aus, im gegensatz zu Fahrrädern lächel
Deswegen habe ich festgestellt dass immerhin der Rahmen sehr gut verarbeitet ist und deshalb wohl das Beste am ganzen Fahrrad ist...
Um diesen Rahmen drumherum sind nun leider eine Zoom-Federgabel mit geschätzten 0mm Federweg, eine Shimano (auf den Markennahmen reingefallen...) Acera 24-Gang Schaltung, Made-in-China Reifen (der erste direkt platt nach 10 Minuten Feldweg...), irgendein Dämpfer für hinten (immerhin mit Feder), vorne billige Scheibenbremsen, hinten V-Brake und viel minderwertiger Kleinkram. Immerhin der Sattel ist super, auch das Lenkrad und die Tretkurbel scheinen in Ordnung.

Da ich den Rahmen wie gesagt als sehr stabil betrachte, als Student und bedingt durch meinen Oldtimer spontan keinen 1000er für ein ordentliches MTB übrig habe, will ich nach und nach die kritischen Teile auswechseln. Darüber und die dadurch noch zu machenden Erfahrungen berichte ich natürlich gerne hier.

Als erstes habe ich die China-Schläuche und Reifen gewechselt nachdem der erste wie gesagt direkt im Eimer war.

Als nächstes kommt die Federgabel dran, dazu habe ich hier gefragt.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 19:17


2 Herr Grendel

Uiii! Ja, das geht schnell, mit dem Fehlkauf. Aber wenn Du für 250 Euro schonmal einen brauchbaren Rahmen hast, war es erstmal kein vollkommen rausgeschmissenes Geld.

Du hast Dir ja schon die Tora ins Visier genommen, wo ich auch der Meinung bin, dass dies eine solide Gabel für Deine Vorhaben ist.

Dann musst Du mal schauen, wie sehr die anderen Parts auswechselbedürftig sind.
Ich würde sie so lange fahren, bis sie den Geist aufgeben, und dann erst nachrüsten...


Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 19:26


3 Frodo

vielleicht wäre ein Bild auch mal nicht schlecht, damit wir auch mal den Rahmen sehen können. Aber ich würde mir ernsthaft überlegen, ob sichs bei sonem Baumarkt Y-Rahmen (jetzt mal angenommmen, da man für den Preis nix anderes kriegt) lohnt was anderes nachzurüsten.
Zudem sollte man vielleicht vor allem für die Gabel wissen, wie viel Federweg die alte hat, da sich ja mit nem größeren Federweg auch die Geometrie verändert.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- Bitte verzeiht mir – ich hab so einen Hang zum Kleinschreiben^^

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 19:55


4 Nachtmahr

Es ist ziemlich genau dieser Rahmen. Nicht das selbe Fahrradmodell, aber ähnlich. Der Rahmen scheint aber exakt gleich. Er hat also einige Querverstrebungen, die Schweissnähte sind sehr gut.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 20:33


5 Frodo

aua. also der Rahmen an sich schaut schon an sich so einigermaßen verwendbar aus. und was wiegt das Teil?

-=| ein Tipp, bitteschön |=- Bitte verzeiht mir – ich hab so einen Hang zum Kleinschreiben^^

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 20:38


6 Nachtmahr

Das ganze Gerät? 17 Kilo mit allen Anbauteilen steht im Datenblatt, habe ich aber komplett gestrippt. Bullhörner hat es auch nicht.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 20:41


7 Frodo

des kann ich mir vorstellen^^ naja wart mal ab was die anderen davon halten.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- Bitte verzeiht mir – ich hab so einen Hang zum Kleinschreiben^^

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 20:43


8 MichelBrunner

Bring es zurück und hoffe das du dein Geld zurück bekommst.

Dieses Rad aufzurüsten lohnt nicht - der Rahmen ist Schrott.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 20:46


9 Nachtmahr

Naja, dafür bin ich das Leichtgweicht was oben drauf sitzt. Wenn ich 10 Kilo mehr wiegen würde dann bräuchte ich schon ein Karbonrad um auf das Gesamtgewicht zu kommen.
Klar, die Rahmenform ist Geschmacksache. Aber ich halte ihn für sehr stabil und gut verarbeitet, deswegen will ich darauf ein vernünftiges MTB aufbauen.

Wenn der Rahmen schrott sein soll, dann Begründe das doch bitte.

Aufgrund meiner Kentnisse in der technischen Mechanik und vor allem Statik halte ich die Konstruktion für gut. Und die Schweissnähte wie gesagt auch. Deswegen halte ich den Rahmen für durchaus brauchbar für meine Zwecke. Wenn ich ausschließlich Downhill fahren wollte, dann würde ich mir was entsprechendes kaufen und nicht hierauf aufbauen wollen.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 20:49


10 HartAmBerg

Rahmen hin oder her, bis du da nen sportliches Mtb draus gebaut hast, gehn da min. 800Flocken rein. Vom Gewicht jetzt mal abgesehen. Für den Altagsgebrauch mags ja durchaus reichen aber sportlich mit dem Ding durch den Wald jagen, würd ich mich nicht trauen lächel

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 20:58


11 Headshok

Weil der Rahmen vllt. zu schwer ist????? lach
17kg ist schon ein Wort.
Das Geld was du da reinstecken must.... da kanst du dir gleich ein vernübnftiges Hardtail kaufen.

Super Fatty Ultra DL Luft/Öldämpfer 80 mm Federweg Aluminium Steuerrohr On/off blockierbar 1,29 kg Wer bietet weniger?

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 21:05


12 Nachtmahr

Was sollte denn ein leerer Rahmen wiegen? Ich denke die ganz billgen Teile wie die die Federgabel, Lenkrad, Tretkurbeln und so bringen auch einiges auf die Waage im Gegensatz zu ordentlichen Teilen. Unnötige Dinge wie Schutzbleche, Lampen, Trafo, Kabel usw. habe ich ja schon alles ab, die wiegen zusammen auch einiges. Ich schätze dass ich auf 15 Kilo für das Bike komme bei entsprechend besseren Teilen. Mal abwarten. Morgen gehe ich mal ins Fachgeschäft und lasse mir diese Dinge präsentieren.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 21:11


13 HartAmBerg

schuldigung, aber wie viel Geld hast du da so eingeplant?

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 21:14


14 Headshok

Der Rahmen ist egal wie zu schwer da ich keinen vernünftigen Einsatzzweck sehe. Für Feldweg usw. braucht man kein Fully.

Super Fatty Ultra DL Luft/Öldämpfer 80 mm Federweg Aluminium Steuerrohr On/off blockierbar 1,29 kg Wer bietet weniger?

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 21:15


15 Nachtmahr

Zitat von HartAmBerg

schuldigung, aber wie viel Geld hast du da so eingeplant?

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Keine Ahnung, aber ich denke dass ich etwa das Gleiche zahle als wenn ich mir direkt ein ordentliches Bike gekauft hätte. Das Bike zurückgeben kann ich nicht. Deswegen betrachte ich die 250 Euro als Rahmen plus halbschrottiges Fahrrad. Ich schätze dass ich am Ende auf etwa 1000 Euro lande. Für die ausgebauten Teile findet sich vielleicht bei Ebay noch ein armer Käufer der einen 20er für die Zoom Federgabel oder sowas hinlegt.

Klar, dafür hätte ich mir auch sofort was ordentliches kaufen können. Aber ich habe dieses Ding jetzt nunmal und muss das Beste draus machen. Auch klar dass ich für meine Zwecke kein Fully brauche, aber wie gesagt es ist jetzt nunmal da.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 21:23


16 Frodo

naja, aber wenn du gleich 1000 € ausgegeben hättest, hättest auch n guten Rahmen.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- Bitte verzeiht mir – ich hab so einen Hang zum Kleinschreiben^^

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 21:24


17 HartAmBerg

also kannst/möchtest du noch bis 750Taler reinstecken!?
Gabel ca 150€
HeadSet Vorbau min.30€
HeadSet Steuersatz min. 20€
Vorne Shimano SLX Scheibenbremse ca 70€
Hinten Shimano XT V-Brakes mit Brakebooster(das Ding hält deinen Hinterbau zusammen und sorgt für nen besseren Bremsdruckpunkt) ca. 35€ zusammen.
.......und so weiter und so weiter........

Kannst dir eigentlich gleich die Kpl. SLX Shimano-Gruppe kaufen, aber ohne HR-Scheibenbremse( glaub nicht, dass du da Befestigungspunkte für am Rad hast)kostet???
Wenn du pech hast, dauerts auch nicht alt so lang, bis deine Laufräder reif füre Tonne sind. Kostet min. nochmal 250-400€

also noch 750€...könnte knapp werden!
Is immer billiger gleich nen "gutes-günstiges" zu kaufen.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 21:38


18 Nachtmahr

Das weiß ich jetzt auch... Wenn das mit den 750 etwa hinkommt bin ich voll zufrieden, können auch 100 mehr werden. Ausserdem kann ich es so nach und nach reinstecken in einzelne ausgewählte Teile die ich mir selbst (mit Hilfe dieses Forums) ausgesucht habe und muss nicht direkt einen 1000er pauschal hinlegen wo auch nicht alles optimal ist.
Eine Befestigung für Schreibenbremsen hinten ist vorhanden. Aber der Reihe nach, erstmal Federgabel und dann sehe ich weiter.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 21:47


19 Frodo

ich denke, das ist ihm auch klar, nur ihm ist eventuell nicht klar, dass der Rahmen es einfacht nicht wert ist. Er ist an sich nicht schlecht, aber ich wills so sagen: fast alle die von ner richtigen Marke sind, sind besser.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- Bitte verzeiht mir – ich hab so einen Hang zum Kleinschreiben^^

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 21:48


20 Nachtmahr

Wie macht sich der Rahmen denn bemerkbar? Stabilität steht ausser Frage, aber sagen wir mal 3 Kilo mehr als "normal". Wie merke ich das? Und hängt das nicht auch wie ich denke mit dem Gewicht des Fahrers zusammen? Nennt mir doch mal eure Erfahrungen, es ist immer direkt die Rede von "Scheisse" ohne eine Begründung. Ich habe da keine Erfahnrung, deshalb kann ich mir da nichts vorstellen.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 21:52


21 Herr Grendel

Ouuuhhhh! Naja, nee... Aufrüsten? Ich hatte jetzt mehr erwartet. hmmm

Der Rahmen ist sowas von überholt. (Durch den Aufbau der Versterbungen unütz schwer. Ob er Haltbarer ist, ist fraglich)
Die Hinterbaukinematik eines Y-Rahmen bietet sehr wenig Steifigkeit.

Wenn Du wirklich etwas Sport betreiben willst, halte Dich eher an einfache Rahmenaufbauten, oder technisch ausgereiftere Fullylösungen.

Schau Doch mal bei den "Bikes der Forenmitglieder" rein. Das sind ein paar tolle Hardtails dabei, die auch nicht die Welt gekostet haben.


Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 22:06


22 HartAmBerg

wenn er es doch gern Aufrüsten möchte, wie so denn nicht. Aus Fehlern lernt man.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 22:12


23 Herr Grendel

Die Frage ist, ob er dann wirtschaftlich handelt?! zwinker

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 22:29


24 HartAmBerg

Ja ne ja , aber da rauf wurde er ja nun oft genug aufmerksam gemacht.


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 22:33


25 horsti1989 (Ex-Mitglied)

Ich würd ja gern mal ein Bild von dem Hobel sehen lach

Lehrgeld mit billig-Bike  •  04.05.2009 22:58


26 goldemar

ich sags nur ungern aber das rockrider 9.1 kostet ca 750 euro und ist schon alles dran was das bikerherz begehrt(lest euch mal die liste der componenten genau durch)das gewicht dürfte zwischen 13.?-bis14 kilo liegen

http://www.decathlon.de/DE/rockrider-9-1-26607133/

sollte ja erst mein eigen werden ! für einsteiger völlig o.k.!

es gibt keine zu grossen fahrräder nur zu kleine fahrer! icq:477-112-774

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 06:46


27 gaylord

Hallo Nachtmahr,

du scheinst ja irgendwie keine Antwort zu bekommen auf deine Frage warum der Rahmen Mist sein soll. Und willst du wissen warum? Weil es dir keiner wirklich beantworten kann. Und schon gar nicht ich. Die Aussagen über schlechte Rahmen(ich sage nur Bulls-Rahmen,schau mal was da alles geschrieben wird) beziehen sich hauptsächlich auf hören/sagen und irgendwelchen Vermutungen(nur MadMeX hat mal ein Beweis geliefert). Ich finde es immer recht lustig, wenn von NICHT-Schweißern auf schlechte Schweißnähte hingewiesen wird.
Auch ich bin kein Schweißer, aber ich habe versucht mich zu informieren.
Vielleicht kannst du das bestätigen:

Aluminium ist generell schwerer zu schweißen als Stahl. Und nicht die Schweißnaht ist das Problem, sondern die Schwächung des Materials, drum herum, durch die Hitze des schweißens. Alurahmen mit dickerer Materialstärke(=schwerere Rahmen) sind dabei unempfindlicher als mit dünner Materialstärke(=leichter Rahmen)
Bestimmt spielt auch die Qualität des Aluminiums oder die Legierung eine wichtige Rolle.
Aber da ich ja keine Ahnung habe, werde ich das einfach so stehen lassen.
Es soll ein Verfahren geben, welches das geschwächte Aluminium wieder stärkt und somit die Sollbruchstelle Naht wieder aufhebt.

Das alles ist natürlich nur hören/sagen und kann von mir nicht belegt werden. Aber ich plappere nicht einfach irgendwelchen Behauptungen hinterher sondern habe mit meinem kleinen Händler gesprochen, der mit seinem Namen dafür geradesteht und mit eim Schweißer, der sich Schwiegervater schimpft.

Und jetzt meine gewagte Schlußfolgerung:

Ein Rahmen der 500 Eur kostet hat normalerweiße die bessere Qualität als ein 100 Eur Rahmen. Die Qualität bezieht sich auf Materialart, Materialstärke, Gewicht, Bearbeitung, Produktionsweise, Produktionsdauer, Produktionsort usw...!
Aber bricht der günstige Rahmen, bei dem man vielleicht die Qualität durch Masse und Stärke ausgleicht, scneller?
Meiner Meinung nach nicht !!!

Unterschätze aber nicht die Punkte wie: Gewicht, Handling usw... Das habe ich festgestellt.

Muß jetzt weg. Zum Thema Neukauf/Umbau und Kombonenten schreibe ich dir später noch was.

Stößchen !!!

+++ Mein Ziel 2009: 2500km !!! Stand 01.05.09: 707,8 km !!! +++

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 08:14


28 _Frank_

Nun ist mir gaylord zuvor gekommen, allerdings hat er Deine Frage immernoch nicht beantwortet:

Es kommt natürlich auf die Verarbeitung an, allerdings halten die meisten Rahmen für's sportliche Spazierenfahren gut - egal, ob sie aus Deutschland oder China kommen (Dein Rad kann bei dem Preis übrigens nicht aus Deutschland sein - vielleicht hier endmontiert, aber sicher nicht geschweißt).

Viel wichtiger aber finde ich die Rahemngeometrie, die Ausführung der Lagerung und die Anlenkung und Art der Hinterbaufederung: Es gibt viele verschiedene Systeme und diese wiederum in unterschiedlichen Ausführungen => HIER GUT ZU SEHEN und das führt dann dazu, dass ein Rad nicht nur einfach federt (sprich wippt), sondern eben die Stöße der Fahrbahn ausgleicht.

Wenn Du von Oldtimern kommst, kennst Du sicher die unterschiedlichen Fahrwerksfederungssysteme beim Auto und weißt, dass die Strassenlage eines einfachen Oldtimers mit Blattfedern nicht mit den Mehrgelenksachsen eines modernen Sportwagens zu vergleichen ist!? Beim Fahrrad kommt aber ein entscheidendes Problem dazu: Während der Motor beim Auto für den Vortrieb sorgt, hat das Fahrwerk nur die Kraft zu übertragen und eben zu federn ...

Beim Fahrrad ist das anders, denn Du bist ja der Motor und jeder Tritt beim Pedallieren bringt das Rad zum Wippen. Genau das ist bei einem so einfachen Fully wie Deinem zu befürchten, wenn Du die Feder weich einstellst - dann verbrauchst Du einen (großen) Teil Deiner Energie für's Wippen und nicht für's Vorwärtskommen!!! Und wenn Du die Feder sehr hart einstellst, merkst Du zwar beim Überfahren einer Bordsteinkante, dass da etwas passiert, allerdings werden eben genau die (kleineren) Unebenheiten im Gelände garnicht absorbiert und Du hättest mit einem Hardtail das leichtere und steifere Rad, womit ich beim dritten Punkt bin.

Ein Fully-Rahmen ist durch die Gelenke immer (wesentlich) weicher als ein Hardtail und je günstiger (=einfacher) so ein Fully gelagert ist, desto weicher ist es und verliert eben zusätzlich durch Verwindung Antribsenergie. Das mag beim billigen Neurad (noch) nicht auffallen, wird aber mit dem Alter sehr schnell drastisch werden ...

Zuguterletzt spielt die Kombination von Federelement (Öl-Luft für ein Leichtgewicht wie Dich!) und Art der Federung/Dämpfung eine große Rolle und selbst Profis (ich war als Betreiber eines Bikeshops vor vielen Jahren mal einer) brauchen lange, bis sie die geeignete Abstimmung gefunden haben: ich selbst habe inzwischen 6 verschiedene Federelemente/-beine in 2 unterschiedlichen Längen ausprobiert, bis mein Nishiki Bigfoot Fully Schläge absorbierte aber nicht ständig "nervig" mitwippte (übrigens habe ich dieses Rad aus neuw. Gebrauchtkomponenten und Angeboten aus dem web für knappe 1000,- zusammengeschraubt).

Ich empfehle Dir daher, das Rad komplett mit einem Verlust zu verkaufen und Dich erstmal in die Materie einzulesen. Da Du auch schrauben kannst, dürfte es Dir mit einigen Tipps duchraus möglich sein, ein sehr gutes Fully aus Angebots- und (guten) Gebrauchtteilen zusammenzubauen, das richtig Spass macht.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 10:21


29 Herr Grendel

Hey Moement mal... Ich habe geschrieben, das der Rahmen überholt ist.

Hätte ich weiter ausführen können, ja.

Es gibt einfach geeignetere Rahmenaufbauten, die für seine Zwecke sinnvoller sind.


PS: Ok, ich habe nur den kleinen Verweis auf die Bikes der Forenmitglieder gegeben, aber da würde man recht schnell einen groben Überblick bekommen, was heutzutage so up to date ist.

Hatte seine konkrete Fragestellung nicht so ganz aufgenommen, sorry!

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 10:37


30 _Frank_

Zitat von Herr Grendel

Hey Moement mal... Ich habe geschrieben, das der Rahmen überholt ist.

Hätte ich weiter ausführen können, ja.

Es gibt einfach geeignetere Rahmenaufbauten, die für seine Zwecke sinnvoller sind.


Klar hast Du das und es ist auch gut, dass Du das weißt (und ich auch, Lionel u.a. sicher ebenfalls), aber ihm nützt so eine Antwort leider garnichts, denn er möchte ja genau das wissen ... und das hast Du leider nicht weiter ausgeführt!? Wenn Dir der Arzt sagt, dass Du krank bist, Dir aber weder Krannkheit noch Medikamente nennt, nützt Dir das doch auch nix, oder?

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 10:44


31 Nachtmahr

Danke schonmal für die Antworten. Ich war gerade beim Fachmann mit dem Ding und musste mich natürlich erstmal rechtfertigen, haha.
Nach eingehender Beratung sind wir zu dem Schluss gekommen dass es sich doch lohnen kann das Rad auf dem Rahmen aufzubauen. Es wird zwar etwas schwerer als üblich, aber wenn die kritischen Teile dementsprechend ausgelegt werden, werde ich durchaus eine Menge Freude mit dem Bike haben. Die vielen Anbauteile machen das Bike auch sehr schwer, also Lenker, Kurbeln, Lampengedöns usw. Wenn da gute, leichte Teile drankommen geht es mit dem Gewicht durchaus runter.

Als erstes habe ich die RockShox Tora 302 bestellt die ich dann auch selbst montieren werde. Im gleichen Zuge gibt es einen neuen, leichten Lenker.
Beim Fachmann wurden mir direkt neue Laufräder, Schläuche und Schwalbe Reifen montiert. Damit sind die Räder schonmal in Ordnung.
Als nächstes suche ich einen neuen Tretkurbelsatz der zu der Schaltung passt. Die wird erstmal dran bleiben bis sie den Geist aufgibt.
Die vordere Scheibenbremse geht auch erstmal in Ordnung, sobald die Beläge der hinteren V-Bemse abgefahren sind kommen rundum neue Scheibenbremsen.
Ach ja, und neue Lager bzw. Zapfen für die Scharniere habe ich auch schon bestellt, den jetzigen traue ich nicht.

Das ist erstmal der Anfang. Kommt Zeit, kommt mehr.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 18:27


32 Frodo

und wie viel hat sich des alles Kosten lassen? was für Laufräder denn?

-=| ein Tipp, bitteschön |=- Bitte verzeiht mir – ich hab so einen Hang zum Kleinschreiben^^

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 18:30


33 Nachtmahr

Die Laufräder sind von Shimano, WH-irgendwas, genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht. Kann ich aber nachgucken.

Die Kosten werden wohl nach oben offen sein, aber das nötigste bleibt überschaubar. Also mit neuer Federgabel, neuen Kurbeln, neuem Lenker, neuen Lagern und neuen Bremsen etwa 550-600 Euro. Davon gehen dann ein paar Euros wieder ab für die Restteile die ich bei Ebay verkaufen will, also alles zusammen vielleicht nochmal 50 Euro runter für die Zoom Federgabel und die billigen Räder mit so gut wie neuen Chinareifen.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 18:41


34 Frodo

da hast dir dann hoffentlich nicht schon wieder n Müll andrehen lassen, mit den Rädern.

-=| ein Tipp, bitteschön |=- Bitte verzeiht mir – ich hab so einen Hang zum Kleinschreiben^^

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 19:07


35 _Frank_

Bist Du denn schon damit gefahren - wippt das Rad denn nicht ziemlich stark? Meine Freundin wollte auch gerne ein Fully und ich habe ihr eines auf Basis eines Cyco Y-Rahmen eines zusammengebaut - sportliche Touren würde ich damit aber nicht machen wollen und sie fährt damit nur spazieren.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 19:10


36 Nachtmahr

Also, die Räder sind Shimano WH-M565. Testurteil zweimal gut in "Mountain Bike" und in "BIKE".

Der Rahmen wippt nicht, ich merke nichts. Die hintere Feder habe ich auch sehr stark gespannt so dass der Hinterbau sehr fest ist.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 19:16


37 _Frank_

Zitat von Nachtmahr

Die hintere Feder habe ich auch sehr stark gespannt so dass der Hinterbau sehr fest ist.

Dann frage ich mal andersrum: bemerkst Du als Leichtgewicht denn überhaupt was von der Federung - spricht die bspw. bei einer Strassenbahnschiene an?

PS: aber ich denke, ich kann mir die Mühe sparen - Du bist von Deinem Rahmen überzeugt und dann will ich Dir den nicht madig machen ... aber komm' bitte nicht auf die Idee, mal von einem Freund ein "richtiges" Fully zu fahren, sonst könnte das eine erstaunliche Erfahrung werden!?

PS2: Wenn es DIESE RÄDER sind, scheinen die ganz ok ...

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 19:39


38 goldemar

zitat@frank:


PS: aber ich denke, ich kann mir die Mühe sparen - Du bist von Deinem Rahmen überzeugt und dann will ich Dir den nicht madig machen ... aber komm' bitte nicht auf die Idee, mal von einem Freund ein "richtiges" Fully zu fahren, sonst könnte das eine erstaunliche Erfahrung werden!?
[/quote]
ganz genau mein baumarkt fully steht auch nur noch rum! ist halt ein himmel weiter unterschied so etwa: fiat panda<=>bugatti!


es gibt keine zu grossen fahrräder nur zu kleine fahrer! icq:477-112-774

Lehrgeld mit billig-Bike  •  05.05.2009 19:54


39 XCountryJunkie

In den Rahmen würde ich keinen € investieren... Der Rahmen ist die Plattform für alle Teile, die ihren Job nur gut machen können wenn Geometrie, Steifigkeit, Stabilität und Gewicht stimmen.
Ich halte dieses Rad bei der Verwendung als Sportgerät bestenfalls für eine Gefahr.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 16:18


40 _Frank_

Ist doch eh zu spät - der Beitrag heißt doch Lehrgeld mit Billigbike ... Lehrgeld mit Billigrahmen folgt dann, wenn alle Teile getauscht sind und ein zu den neuen Teilen passender Rahmen gesucht wird. zwinker

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 17:41


41 scary.master

Zitat von Nachtmahr

Was sollte denn ein leerer Rahmen wiegen? Ich denke die ganz billgen Teile wie die die Federgabel, Lenkrad, Tretkurbeln und so bringen auch einiges auf die Waage im Gegensatz zu ordentlichen Teilen. Unnötige Dinge wie [[Schutzblech]]e, Lampen, Trafo, Kabel usw. habe ich ja schon alles ab, die wiegen zusammen auch einiges. Ich schätze dass ich auf 15 Kilo für das Bike komme bei entsprechend besseren Teilen. Mal abwarten. Morgen gehe ich mal ins Fachgeschäft und lasse mir diese Dinge präsentieren.

weis jetz nicht was mein fully rahmen gewogen hatte, ich glaub müssten sowas um die 7kg gewesen sein,

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 17:54


42 Nachtmahr

Zitat von _Frank_

Ist doch eh zu spät - der Beitrag heißt doch Lehrgeld mit Billigbike ... Lehrgeld mit Billigrahmen folgt dann, wenn alle Teile getauscht sind und ein zu den neuen Teilen passender Rahmen gesucht wird. zwinker

Ich weiß nicht wie oft ich das noch sagen soll: Der Rahmen ist gut! Mag sein dass 95% aller Rahmen an Billig-Bikes schrott sind, aber dieser ist es nicht! Wie wollte ihr das beurteilen anhand eines kleinen Bildes? Das habe ich als Hobbyschweisser zuerst festgestellt und auch im Laden hat man gesagt dass der Rahmen das einzig wirklich brauchbare Teil an dem Rad ist. Der Rahmen ist ausserdem sehr stabil da er viele Querverstrebungen hat und kein einfaches Y ist. Wenn man mir im Fachgeschäft schon sagt ich kann da ruhig besser Teile dran bauen und sie mir kein neues Rad verkaufen wollen dann muss da doch was dran sein?

Das hohe Gewicht kommt tatsächlich durch die billgen Anbauteile, wenn ich z.B. die Lenker und alleine die neuen Pedale vergleiche ist das mehr als auffällig. Auch die Tretkurbeln wiegen in einer guten Version gerade halb so viel. Am Ende werde ich sicher ein normales Gewicht erreichen, auch weil ich schon alles unnötige Abgebaut habe.

Ohne den Rahmen selbst untersucht zu haben sagt ihr Scheisse. In den meisten Fällen mag das stimmen, aber dieser ist eine Ausnahme wie gesagt! Immerhin gibt der Hersteller auf 5 Jahre Garantie auf dem Rahmen. Ich will ja keinen High-End-Racer, dann hätte ich sicher jetzt einen anderen Rahmen gewählt. Aber für meine Zwecke geht der voll in Ordnung. Also bitte belasst es dabei, wir reden eh nur aneinander vorbei. Ich wollte doch bloß ein wenig Beratung bei den Komponenten.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 18:10


43 -+-Chris-+-

Naja, soll er doch ein Bike auf dem Rahmen aufbauen, und wenn dieser dann den Geist auf gibt oder ihn doch nichtmehr gefällt in nen neuen investieren.
Mein Rahmen hat übrigens mit Dämpfer knapp 3,5kg gewogen.
Edit: Ob man mit anbauteilen so viel rausreisen kann wird sich zeigen, will demnächst in neuen Vorbau, Leneker, evtl. Sattelstütze und Griffe investieren. bin im moment bei 16,5 kg (auf ner kaputten waage)

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 18:10


44 Nachtmahr

Zitat von -+-Chris-+-


Mein Rahmen hat übrigens mit Dämpfer knapp 3,5kg gewogen.


Du bist ja so geil! Fast so geil wie dein Rahmen! Wahre Helden.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 18:13


45 -+-Chris-+-

Zitat von Nachtmahr

Zitat von -+-Chris-+-


Mein Rahmen hat übrigens mit Dämpfer knapp 3,5kg gewogen.


Du bist ja so geil! Fast so geil wie dein Rahmen! Wahre Helden.

Also den Beitrag versteh ich jez ned

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 18:15


46 HartAmBerg

jetzt habt euch wieder lieb lächel
Ich würde sagen die SLX Ausstattung ist das Richtige für dich, da passt das Preis/Leistungsverhältnis. Die Kpl. Ausstattung bekommst du mit Glück für unter 300€ mit allem Zip und Zap. Ich schätze, für die RS Tora brauchst du noch einen anderen Vorbau und Steuersatz 1 1/8. Am besten ist es wenn du deine jetzige ZOOM Gabel ausbaust und kpl vermisst, dann sind wa schlauer. Da du schon neue Laufräder und die Tora hast, fehlt dir eigentlich nur noch die Kpl Lenkeinheit (Lenker Vorbau Steuersatz Griffe...) Ach ja eventl. Klick Pedale? Was ist an deinem Bike für ein Federelement? Da wirst du zur richtigen Abstimmung sicher auch noch etwas ändern müssen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 18:50


47 _Frank_

Zitat von Nachtmahr

Ich weiß nicht wie oft ich das noch sagen soll: Der Rahmen ist gut! Mag sein dass 95% aller Rahmen an Billig-Bikes schrott sind, aber dieser ist es nicht! Wie wollte ihr das beurteilen anhand eines kleinen Bildes? Das habe ich als Hobbyschweisser zuerst festgestellt und auch im Laden hat man gesagt dass der Rahmen das einzig wirklich brauchbare Teil an dem Rad ist. Der Rahmen ist ausserdem sehr stabil da er viele Querverstrebungen hat und kein einfaches Y ist. Wenn man mir im Fachgeschäft schon sagt ich kann da ruhig besser Teile dran bauen und sie mir kein neues Rad verkaufen wollen dann muss da doch was dran sein?

Das Gewicht ist doch vollkommen egal und das vordere Rahmendreieck auch nicht wirklich wichtig: ich habe mir oben ziemlich viel Mühe gegeben, Dir zu erklären, warum so ein Rahmen seinem Zweck nicht gerecht wird ... und Du kannst mir schon glauben, dass ich weiß, wovon ich spreche (ich habe u.a. an der Entwicklung vollgefederter Rennräder mitgearbeitet und dabei eine recht brauchbare Rahmengeometrie entworfen, die dann auch gebaut wurde) ... leider haben die meisten Fahrradhändler heute nicht wirklich viel Ahnung von dem, was sie da verkaufen, denn sie fahren die Räder nicht selbst ... und meine Frage bzgl. des Federverhaltens hast Du ja auch nicht beantwortet (wahrscheinlich, weil Du sonst zugeben müsstest, dass der Rahmen wie ein schweres Hardtail federt) ... und wenn Du schreibst, dass es sich um den unten abgebildeten Rahmen dreht (ist der bei Deinem aus Alu oder gar aus Stahl?), dann reicht dieses Bild einem Insider zur Beurteilung der Fahreigenschaften (nochmal: es geht mir NICHT um die Verarbeitung!) - zumal das Federungs-System mit dem CYCO nahezu identisch ist: MIFA ist übrigens der Produzent der Aldi-CYCOs für UVP 299,- mit ganz ordentlichen Komponenten, RST-Scheibenbremsen und LX-Schaltung! Das Rad wippt stark und ist so wie unten abgebildet recht gut ausgestattet, es ist aber keinesfalls lohnend, hochwertigere Komponenten als abgebildet zu verbauen - vielmehr kenne ich Leute, die dieses Rad bei Aldi wegen seiner Komponenten gekauft, den Rahmen entsorgt und ein gutes Hardtail daraus gebaut haben.





Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 19:12


48 MichelBrunner

lasst ihn doch seinen Spass.

Für nen Tausender bekommt man ja nichts tolles neuer - wo der Rahmen top ist und nur gute 1800g wiegt.

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 19:57


49 Frodo

@Frank: für was für ein Rad hast du denn ein Rahmen entworfen? Mich würde nämlich mal deine Meinung interessieren, welche vom nicht-wippen her, die besten sind (also welche Umlenkart).

-=| ein Tipp, bitteschön |=- Bitte verzeiht mir – ich hab so einen Hang zum Kleinschreiben^^

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 19:57


50 _Frank_

Ich war mal recht gut mit Flori Wiesmann befreundet, als der noch in der Schweiz arbeitete, bevor er zu uns in den Laden umgezogen ist ... leider haben sich vollgefederte Rennräder nie durchgesetzt (es gab also nur eine kleine Serie mit BRC- bzw. RS Paris-Robaix Federgabeln und der nackte Rahmen hat damals 3400,- DM gekostet, war also nicht wirklich günstig, dafür wog das ganze RR-Fully in RH 60 unter 10kg zwinker).

Meiner Meinung nach ist eine Antriebschwinge mit hohem Drehpunkt (vgl. Klein Mantra oder Catamount - beide gehabt und gefahren) für Tourenfahrer geeignet, da diese sehr steif ist und uphill im Wiegetritt nicht einfedert (die Antriebschwinge des MIFA/CYCO u.a. ist aber unten gelagert und wirkt sich dauerhaft wie ein Schaukelstuhl aus, da es bei jedem Tritt aus- und einfedert, also wippt - das versuche ich dem Autor hier die ganze Zeit zu erklären).

Ansonsten gefallen mir Viergelenker mit echtem Horstlink und Plattformdämpfer (mind. 190er) recht gut (wobei es auch hier auf die Geometrie von Schwinge und Kipphebel ankommt), da man bei diesen den Antriebseinfluss nahzu verhindern kann (wie ich oben schon schrieb, funktioniert das aber auch nicht bei jedem Standardsetup - ich habe lange rumprobiert bis ich mit einem 190er statt einem 165er Dämpfer und längerer Gabel eine (für mich) gute Lösung gefunden habe => vgl. Lionels Bigfoot-Thread).

Lehrgeld mit billig-Bike  •  06.05.2009 20:18


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Letzte Woche entdeckte ich ein Fully MTB von MIFA "Mitteldeutsche Fahrradwerke" und dachte mir "Made in Germany für den Preis, das gönne ich mir mal spontan". Knapp 250 Euro im Sonderangebot habe ich bezahlt. (billig, schnäppchen)