mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

LRS als Crossrides-Nachfolge

1 raphrav

Hey,

so langsam aber sicher reift bei mir der Entschluss, dass ich mich mit meinen Crossrides nicht mehr länger rumärgern möchte. Ich bin also auf der Suche nach was Neuem!


Problem an der Sache: Ich hab keine Ahnung. Bisher waren Laufräder für mich halt schmal, rund und leicht und blieben das im Idealfall auch... zwinker

Nach etwas Einlesen bin ich immerhin so weit, dass ich grob weiß, worauf ich achten muss. Daher das Lastenheft:


Zuerst das Budget: Ab 200€ tut's weh, absolute Grenze bei 250€

Dann das Gewicht: Bin halt fast zwei Meter groß. Da hilft's nichts, dünn zu sein, mein Gewicht liegt, je nach Trainingszustand bei 80-90kg. Dann hab ich Klamotten an und immer einen Rucksack auf, der bei langen Touren auch mal schwerer ist. Das Rad wiegt auch noch was. 100kg sollten schon drin sein, 110kg oder 115kg wären besser.

Das Einsatzgebiet: Schon hauptsächlich XC, es dreht sich ja um ein Hardtail. Aber ich will halt auch nicht, dass mir alle Speichen brechen, wenn ich mal auf nem S2-Trail nen Drop runterheize. Also: Lieber etwas stabiler, dafür nehme ich dann auch ein paar Gramm mehr in Kauf.

Technische Umgebung: 26", normale Schnellspanner, sollte hinten in einen Grand-Canyon-Rahmen und vorne in eine Reba passen, 6loch-Scheiben, Shimano-XT-10fach-Kassette.
Felgenbreite bin ich unentschlossen: Bisher hatte ich glaub 19mm, fahre aber für XC-Verhältnisse recht fette Reifen. Ein befreundeter, erfahrener Biker meinte, wenn ich schon dabei bin, dann kann ich ja da schon etwas höher gehen, er hätte gute Erfahrungen gemacht. Was meint ihr dazu?

Sonstige Macken meinerseits: Auf gar keinen Fall Messerspeichen, Mavic nur noch eingeschränkt: Sicher keine Naben mehr davon. Felgen nur, wenn's wirklich ein tolles Angebot ist und ich sicher sein kann, dass sie stabil sind.


Was würdet ihr jetzt machen? Bei dem Preisrahmen auf Systemlaufräder zurückgreifen oder wirklich welche machen lassen?

Hat jemand einen konkreten Rat für meine Situation? Eine beispielhafte Zusammenstellung? zwinker


Vielen Dank im Voraus!


Grüße,
Raph

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 09:09


2 tobivogel

Wie wärs mit dem aus diesem thread: http://www.mtb-forum.eu/der-beste-verkaufsthread-ueberhaupt-t-18199-1.html#p13?
Der mit den SLX Naben. Sorglos Naben, breite, leichte felgen und schöne optik, dazu noch sehr günstig lächel
Und sicherlich auch genug stabil!

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:17


3 pancho (Ex-Mitglied)

Hi,
an Deiner Stelle würde ich von Systemlaufrädern, egal ob mavic, fulcrum, DT Swiss oder wie auch immer, die Finger lassen.
Klassisch eingespeicht, z.B. 3fach gekreuzt mit mindestens 28 (besser 32) Speichen vorne, 32 Speichen hinten, dürften für Deinen Einsatzzweck und Dein Gewicht am besten geeignet sein.
Bei den Speichen würde ich nicht unbedingt die leichtesten nehmen, sondern eher auf z.B. DT Swiss Competition oder Sapim Race ( jeweils 2.0/1.8/2.0 konifiziert) Wert legen. Die DT Speichen habe ich auch und musste in 2 Jahren nicht einmal nachzentrieren.

Meine beiden LRS habe ich bei nubuk gekauft und bin sehr zufrieden damit.
Man kann dort auch anrufen und sich beraten lassen.
Weiter gibt es auch z.B. auch noch Actionsports, die LRS in Deinem Preisrahmen anbieten. Bei den beiden würde ich an Deiner Stelle mal anfangen zu suchen.

P.S.: oder der LRS von Tobi, wenn es ein gebrauchter sein darf zwinker


LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:20


4 tobivogel

Ist kein Gebrauchter! Nur Reifen montiert, aber nie gefahren!

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:22


5 Kkangpae (Ex-Mitglied)

ich kann mich Pancho nur anschließen. Wobei ich fast schon 36 Speichen empfehlen würde. Ich hab einen LRS mit 36 Speichen (Messerspeichen), der ist bis 120kg AM ausgelegt. Ich hab den nun auch 3 Jahre und musste noch nie was machen. Der LRS ist Bocksteiff - trotz Mavic Felge.

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:24


6 raphrav

Hi,

jetzt geht's ja Schlag auf Schlag!

zuerst @Tobi: Die sind aber beide leider nichts für mich, sorry: Die einen sind Mavics, und da hab ich leider erst mal die Nase voll, und die anderen Centerlock. Möchte aber schon bei 6loch bleiben, wenns geht, sonst spare ich nichts...

Actionsports hab ich mir schon angesehen, aber da hat jetzt erst mal nichts direkt perfekt gepasst.

Nubuk kenne ich noch nicht, werde ich mir mal anschauen.

OK, das mit den Speichen war mir also noch nicht so bewusst. Dachte bisher eher, dass die Felge hauptsächlich für die Festigkeit des LR verantwortlich ist, werde so aber auch auf die Speichen achten.

Hat noch jemand was zu der Breite?

Grüße,
Raph

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:25


7 Kharne

Ich fahre XT Nabe mit Sapim Force und Mavic EX 721.

Hat auch bei 125 Kilo keinen Mucks von sich gegeben, kam von AS
aber absolut mies eingespeicht.

Leicht ist was anderes, aber leicht und stabil und günstig geht halt nicht.

Ich hab 220? Öcken bei AS gezahlt...

Edit:

Grad woanders gesehen:

Klick mich

Kostet 250 Öcken, die TrackMack dürfte auch einiges aushalten. Und sie ist mega breit ^^

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:29


8 Kkangpae (Ex-Mitglied)

wieso müssen auf ein XC Hardtail breite Felgen? 2,4" Reifen gehen doch eh meistens nicht mehr durch den Rahmen. Macht also mMn keinen Sinn.

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:34


9 Kharne

Das hab ich erst im Nachhinein reineditiert, hab ich am Anfang garnet gesehen ^^

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:35


10 Kkangpae (Ex-Mitglied)

19er oder 20er Maulbreite sollte trotzdem langen. Da ist dann zwar bei 2,25 oder 2,3" Schluss aber mehr geht eh nicht... oder wieviel verträgt der Rahmen?

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:38


11 raphrav

Hi,

mit der Maulbreite wollte ich nicht extrem hochgehen. Von den 19mm jetzt vielleicht auf 20mm oder 21mm.
Mehr als 2,3" fahre ich eh nicht.
War ja auch nur so eine Überlegung, weil besagter Kumpel halt wohl gute Erfahrungen gemacht hat (auch im XC-Sektor).

Bitte nicht falsch verstehen: Mich hat an der Performance der Crossrides ja nichts gestört - nur die Haltbarkeit geht mir massiv aufn Keks.
Wenn die neuen von der Performance auch nur gleich gut sind, reicht mir das vollkommen - sofern sie dann auch endlich mal halten! lächel

Viele Grüße,
Raph

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:46


12 Kharne

Mein LRS hält jetzt, nachdem ein Kumpel den gescheit zentriert hat.
Naben laufen wie neu, hab die Anfang Februar mal aufmachen lassen,
Aussage vom Techniker: "Die Dinger sind doch neu, oder?"

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:52


13 pancho (Ex-Mitglied)

@ raphrav,

Zu dem LRS von Tobi mit CL. Mit einem CL -> 6Loch Adapter eigentlich kein Problem.
Ehrlich gesagt - lieber den LRS von Tobi als einen schlecht eingespeichten.

Aber wie gesagt, probier's mal bei Nubuk. R2-Bikes fällt mir auch noch ein.


LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:53


14 Kharne

An sich müsste es den LRS so, wie ich ihn fahre, bei jedem LRS Bauer geben, oder?

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 10:57


15 raphrav

Zitat von pancho

Zu dem LRS von Tobi mit CL. Mit einem CL -> 6Loch Adapter eigentlich kein Problem.

Hey,

so was gibt's ja! Wusste ich bis eben gar nicht... lächel

Ok, dann sieht das ganze ja anders aus, dann wird der LRS doch attaktiv. PN geht gleich raus!

Naja, dann warte ich mal ab, was daraus wird.

Danke auf jeden Fall schon mal an alle!

Grüße,
Raph

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 11:14


16 folienmaster

Servus

xt Naben mit mavic en521, 32 mit 2.0 Speichen fahr ich aufm

Bulls. Halten locker 130 kg aus! traurig Master + bike + Rucksack

Solltest Centerlockadapter brauchen,schick einfach ne mail,

ich muesste noch einige übrig haben.



gruss ws ws home

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 11:25


17 raphrav

Hi,

ich habe mir speziell den Nubuk-Laden mal angeschaut.

Mit Novatec Superlite Naben,DT Swiss E530 Felgen (VR wie HR jeweils 32-Loch) sowie Sapim Leader Speichen (2mm) bekomme ich einen Klasse-LRS, der nicht mehr als die Crossrides wiegt, aber als Enduro-LRS deutlich mehr aushalten sollte - und das für einen Preis deutlich unter meiner Schmerzgrenze! lächel

Wo ich noch etwas Bedenken habe:
Die Naben sind so halt schon filigran - hab ich da Probleme zu befürchten, was Haltbarkeit oder Stabilität angeht?

Warum doch nicht Tobis? Ich hab mir mal die Versandkosten aus der Schweiz angeschaut. Dann noch CL-Adapter, dann lohnt das leider doch nicht, zumal ich eigentlich keine Nobby Nic fahre...

Grüße,
Raph

LRS als Crossrides-Nachfolge  •  13.03.2013 19:33


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff