mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.

1 Mattosch

hallo mädels und jungens.

ich habe vor mir einen "unkaputtbaren" lrs zu zulegen. jetzt meine frage...........


sollte man/nn sich einen fertigen kaufen für rund 1000euro oder lohnt es sich gute teile zu kaufen und selber basteln/bauen lassen?

ich habe mich schon etwas umgesehen und es gibt sau viel und sau teuer. lohnt sich der aufwand und die mühe oder doch gleich fertig kaufen?


sind ust-felgen echt so top oder ist es nur eine verkaufsstrategie ?

lohnt es sich naben für 80-250 euro pro stück zu kaufen oder ist es käse?

fragen über fragen.
ach ja es geht um einen lrs für steckachsen 20/12

bitte helt mir.
ach ja ich wiege dezente 85-90kg (im schlüppi). mitklamotten und rucksack ist es wohl so um die 95-100kg jeh nach jahreszeit.

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 00:04


2 Chief_Justice

Lass dich bei Action-Sports beraten. Die Jungs scheinen ne Menge Ahnung zu haben.

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 07:16


3 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen,dass da spahren falsch ist.Ich habe voriges Jahr bei as einen Fun Works LRS gekauft.Mit XT und Messerspeichen.Oder wie die flachen heißen.Fazit,hintere Felge an mehreren Stellen gerissen,vor ca.2,5 Monaten und jetzt verreckt mir die XT Nabe.Neu Felgen habe ich schon.DT Swiss. Jetzt bekomme ich noch neue Naben.Besorgt ein Freund,der sie auch zentriert.Wenn du die Möglichkeit hast,lass dir welche in ruhiger Hanarbeit anfertigen hmmm

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 07:27


4 Kharne

1000€? Da kommst du deutlich günstiger weg. zwinker
Wenn du Zeit und Muße hast, setz dich hin, les dich ein, besorg
dir nen ordentlichen Zentrierständer mit Messuhren und Tensiometer
und bau ihn selbst.
Wenn du nicht selbst bauen willst, lass dich von einem der einschlägigen
Laufradbauer beraten, da wären z.B. der Herr Speer, german-lightness,
Nubuk, Herr Wolf, wobei ich da den Herrn Speer am sympatischsten
finde, der brauht in der Regel auch nicht 6-8 Wochen.

Von Actonsports würde ich die Finger lassen, die hauen zwar ultragünstig
Laufräder raus, aber verwenden Locknippel, gerne mal Kleber oder
Loctite und die Speichenspannung wird gerne mal ausgewürfelt.

Hier steht so ziemlich alles wissenswerte drin.

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 08:01


5 Mattosch

super ..und danke für eure meinung und hilfe.

mich interessieren ja die naben von six pack, genau die yakuza.

hat oder hatte die einer von euch schon mal am bike?

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 08:28


6 Kharne

Zitat von Mr.Mountainbike

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen,dass da spahren falsch ist.Ich habe voriges Jahr bei as einen Fun Works LRS gekauft.Mit XT und Messerspeichen.Oder wie die flachen heißen.Fazit,hintere Felge an mehreren Stellen gerissen,vor ca.2,5 Monaten und jetzt verreckt mir die XT Nabe.Neu Felgen habe ich schon.DT Swiss. Jetzt bekomme ich noch neue Naben.Besorgt ein Freund,der sie auch zentriert.Wenn du die Möglichkeit hast,lass dir welche in ruhiger Hanarbeit anfertigen hmmm

XT Naben kann man meistens noch retten, da brauchst du halt jemanden
der mit Konuslager umgehen kann.
Ansonsten hilft dein Post wenig, du musst schon dazuschreiben welche
Felge die Biege gemacht hat und wieviel du wiegst zwinker

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 09:00


7 raphrav

Hey,

auch wenn mein Budget ein Fünftel davon war, war ich auch auf der Suche nach einem Spezial-LRS, der zwar zum einen robust ist (und auch mein auf fast zwei Metern Länge verteiltes Federgewicht plus eventuelles Mehrtagesgepäck abkann), zum anderen aber noch irgendwie was mit XC zu tun hat.

Viel Lesen, etwas Erfahrung und ein bisschen Reden mit Leuten, die Ahnung haben, brachten mich dazu, deutlich stabilere Felgen und Speichen zu wählen, als es die Nabe sein muss. Und so was fand ich bei den fertigen nicht, also ließ ich mir einen Aufbauen. (Was ich dir auch empfehle)
Komponenten wurden letztendlich: Felgen DT Swiss E530 (nicht die leichtesten, ich weiß, aber sie wirken unzerstörbar), Speichen Sapim Leader (ebenso) und Naben Novatec Superlite (die wiederum sind sehr leicht und filigran, machen aber wie erwartet (erstmal?) keine Probleme)...

Andererseits: Ein Kumpel, bei dem Geld jetzt nicht so die Rolle spielt, hat nach einem Crash (für den der alte LRS nichts konnte) beim Ersatz eher geklotzt denn gekleckert. Er fand bei American Classic (www.amclassic.com/) einen LRS, für den er Geld in deiner Größenordnung liegen ließ. Ist (wie ich aber auch) absolut zufrieden damit, also auch mal anschauen!

Grüßle,
Raph

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 09:46


8 pancho (Ex-Mitglied)

Hi,

ich hab mit erst im Mai einen LRS aus Stans NoTube FlowEx Felgen, Sapim xc-ray Speichen und Sapim Polyax Nippel (14 mm) aufgebaut.
Als Naben hatte ich noch meine DT Swiss 240s.

Felgen:
Warum die FlowEx. Ganz einfach. Die Felge ist für breitere Reifen geeignet, steif und für Fahrergewicht bis ca. 100 kg empfohlen.
Kein Kaufgrund war, dass die Felge für schlauchlos geeignet ist, ist aber nett zu wissen, dass man das ohne Probleme machen kann. Achtung: UST und schlauchlos nicht verwechseln!

Speichen:
Eigentlich wollte ich nichts mit Messerspeichen haben. Allerdings habe ich mich eingehend erkundigt und mit einigen Laufradbauern unterhalten.
Hier wurde im speziellen darauf hingewiesen, dass eine Kombination aus steifen Felgen mit steifen Speichen zu Problemen führen kann.
Man kann sich das so vorstellen: Eine (Stahl)brücke hat auch Dehnungsfugen, um Erschütterungen auszugleichen, also flexibel zu bleiben.
Genau diese Eigenschaft übernimmt bei der Speiche die Konifizierung.
Wird eine unkonifizierte Speiche verwendet, kann es eher zu Speichenbrüchen und auch Schäden an den Ösen der Nabe kommen.
Die cx-ray wurde mir empfohlen, um einen steifen, aber dennoch genug flexiblen LRS zu erhalten.
Mit ca. 2.-€ pro Speiche aber teurer als konifizierte Rundspeichen.

Nippel
Hier habe ich auf die Sapim Polyax 14 mm zurück gegriffen.
Der Grund hierfür ist, dass die Nippel:
a) mit Sicherungslack behandelt sind
b) sich durch die spezielle Bauform leichter in den Felgenlöchern zentrieren.

Gerade bei ungeösten Felgen, wie es die FlowEx sind, ein wichtiger Aspekt.

Achtung: Oft liest man, dass man bei der Verwendung von 14 mm Nippeln die Speichen kürzer wählen soll, als bei der Verwendung von 12 mm Nippeln.
Hier muss man aber beachten, dass dies z.B. bei DT Swiss nötig ist, denn das Gewinde ist nicht über den gesamten Bereich des Nippels vorhanden.
Bei den Sapim Polyax hingegen ist das Gewinde über den kompletten Bereich des Nippels, weswegen keine kürzere Speiche nötig ist.

Wie Kharne oben schon gesagt hat, braucht man zum einspeichen, bzw. Zentrieren gutes Werkzeug.
Messuhren sind meines Erachtens aber nicht zwingend nötig. Ein Tensiometer hingegen macht Sinn, um die Speichenspannung (möglichst) einheitlich hinzubekommen. Es wird oft behauptet, ein richtig eingespeichter LRS reicht als Vergleichsreferenz, um eine gute Speichespannung zu erreichen. Nur, wer sagt, dass der Vergleichs LRS die richtige Spannung hat? zwinker
Ich hatte an meinen alten LRS festgestellt, dass die Speichenspannung mit 2400 N mehr als doppelt so hoch war, wie es die maximal zulässige Spannung an der Felge (1100 N) und der Speiche eigentlich erlaubt hätte.
Nimmt man einen solchen LRS als Referenz her, ist
1) eine zuhohe Speichenspannung schon vorprogrammiert und
2) ist es fast unmöglich einen identischen Wert zu erfühlen oder zu erhöhren.

Von daher macht ein Tensiometer sehr viel Sinn, wobei sich der Preis für das DT Swiss Tensiometer mit ca. 380.-€ nur rechnet, wenn man häufig LRS aufbaut.
Für den Hobby-Schrauber reicht auch der Park Tool TM-1 für ca. 80.-€ völlig aus.
Ein Werkzeug, das häufig unterschätzt wird ist der Speichenschlüssel.
Ich hab mir einen von P&K Lie besorgt, der den Nippel wirklich hervorragend packt.
Mit billigen Speichenschlüsseln, wie sie oft in Werkzeugsets anzufinden sind, ist abzuraten, da man sich damit nur die Nippel kaputt macht.

Zitat von Kharne

aber verwenden Locknippel, gerne mal Kleber oder
Loctite und die Speichenspannung wird gerne mal ausgewürfelt.

Locknippel sind kein Grund, einem Laufradbauer zu mißtrauen. Auch ist es gängige Praxis, Loctite Schraubensicherung (blau) z.B. nach der ersten Ausfahrt oder dem korrekten abdrücken in den Zwischenraum zwischen Nippel und Speiche zu träufeln. Dies soll verhindern, dass sich die Speichenspannung lockert und man sich einen Seiten und/oder Höhenschlag einfängt.
Kharne, das müsstest Du eigentlich wissen, denn Du musstest Deinen LRS nach fast jeder zweiten Fahrt zum zentrieren bringen zwinker
Es ist also eher ein Mangel, wenn keine Locknippel oder Schraubensicherung verwendet werden.

Macht es jetzt Sinn, einen LRS selber aufzubauen?
Meiner Meinung nach ja. Es ist zwar nicht günstig aber es macht auch Spass, seinen eigenen Traum-LRS aufzubauen.






LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 10:51


9 Kharne

Der Witz ist, dass sich bei einem gescheit aufgebautem und abgedrücktem
LRS sich nix lockert. Dann braucht man keine Locknippel, Kleber
oder Loctite. Die machen das Nachzentrieren nur unnötig schwer.

Edit:
Gegen nen eingefangenen Schlag wegen ner blöden Landung o.ä schützt
das natürlich nicht, genau so wenig wie verklebte/gesicherte Nippel.

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 12:24


10 Mattosch

ok. ich denke ich lasse mir einen bauen, da ein gescheiter zentrierständer doch recht viel kostet.

und nö.. dafür gebe ich kein geld aus.

ich schau jetzt mal was ich für gut halte und stell die teile mal rein und ihr könnt ja (und sollte) euren senf dazu geben zwinker

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 14:23


11 Kharne

Ich würde vorschlagen Hope Naben mit Sapim Laser/D-Light oder D-Light/Race und Flow EX oder Spank Subrosa.

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 14:35


12 Diddo

Was spricht gegen Hope Hoops mit ner Flow Ex? 400 Euro ist doch ein fairer Kurs und fürs Pfuschen sind die Briten auch nicht bekannt. Also die bei Hope, nicht Briten als solche zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

LRS selber bauen oder kaufen? Das ist hier die Frage.  •  20.07.2013 20:37


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff