mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Mädels allein unterwegs [2]

Ich bin MTB-Anfängerin und sehe kein Problem darin, als Mädel allein zu fahren. Nun habe ich aber durch Foren Mädels kennengelernt, die NUR mit anderen Leuten zusammen fahren

51 ilovenyc

Nö, nicht überzeugt. Aber meine Freundin studiert, ist Nachts oft alleine unterwegs, geht auch mal alleine joggen undalles ist gut.
Sie gibt bescheid wo sie hingeht und gut ist.
Natürlich wiegt nicht jeder Killer so viel wie ich. Aber muss ich mein Glück herausfodern?
Dieses...MIR wird schon nichts passieren, finde ich zum kotzen. Weil was ist wenn Dir doch was passiert, und es genau Dich trifft? Ich schürre Angst, ich weiß...Aber
damit könnte ich nicht leben. Aber ich hab in meinem jungen Leben schon soviel Schei**e auf der Welt gesehen, dass ich das vielleicht einfach anders wahrnehme.

Mädels allein unterwegs [2]  •  30.06.2011 23:53


52 Hardtailer

Zitat von Mila

Du sprichst mir aus der Seele, Hardtailer!
Wenn man sich die Sutuation mit dem Pfefferspray mal bildlich vorstellt.....irgendwie lustig: *aahhhh, da hinten steht einer! *Pfefferspray unterm Trikot rausfummelt*...na dem werd ichs zeigen!.....noch ein Stcükchen näher ran......*

lach
... und am Ende stellt sich womöglich raus, dass er gar nichts böses wollte. Das wäre ja peinlich.

Also ich finds gut, dass Du über mögliche Gefahren nachdenkst und Dir darüber bewusst bist. So kann man manchem schon aus dem Weg gehen. zwinker
Aber wie auch die anderen alle schon gesagt haben, kann mans auch übertreiben und in allem eine Gefahr sehen. Von daher mach Dich nicht zu sehr verrückt (auch als Frau bäh), aber legs auch nicht drauf an.
Ich nehme Dich hier nicht als so ängstlich wahr, als dass Du nicht selbstbewusst ALLEIN durch den Wald radeln könntest! zwinker

Mädels allein unterwegs [2]  •  30.06.2011 23:54


53 Mila

Ja mag sein, whatever. Ich mach jetzt bubu, Danke für die Antworten!

Mädels allein unterwegs [2]  •  30.06.2011 23:54


54 Mila

THx, Hardtailer!! Good to know

Mädels allein unterwegs [2]  •  30.06.2011 23:55


55 Quator94

Zitat von Mila

Ja mag sein, whatever. Ich mach jetzt bubu, Danke für die Antworten!

Bitte was?

Ich gehöre zwar zur männlichen Fraktion, habe aber beim Nightriden immer schiß vor wilden Tieren. bäh
Ich denken mal von Schweinen etc. geht wohl eine viel größere Gefahr aus, als von irgendwelchen perversen Idioten...


Mädels allein unterwegs [2]  •  01.07.2011 00:31


56 eggen

Die Wahrscheinlichkeit im Wald von einem Witwenmacher (toter Baum oder Ast der ohne Vorwarnung um-/ abstürzt) getroffen zu werden ist wohl viiiieeel höher als auf einen Verbrecher zu stoßen.

Solche Leute rennen mit Liquid-Ecstasy in der Großraumdisco rum wo man auch Opfer findet und nicht im dunklen Wald wo auf 1000 MTBler eine Frau kommt...wenn man Glück hat zwinker


Also Daumen hoch für MTBlerinnen, gibt eh viel zu wenige!

Mädels allein unterwegs [2]  •  01.07.2011 00:56


57 pit (Ex-Mitglied)

@ Mila !! Moin Mädel . Würde mal sagen ziehe doch einfach Dein Ding durch . Meine Frau ist auch nur 1.62 gross und wiegt 50 kg !! Sie fährt eine Yamaha 850 er TRX und düst damit jeden Tag zur Arbeit !! Hat auch schon einige Unfälle gehabt, aber soll ich Ihr das Motorradfahren verbieten ,auch wenn ich Angst habe das Ihr was passiert ?? Niemals. Da bin ich als Radfahrer im Strassenverkehr schon allein durch die Knautschzone mehr gefährdet. Grüsse aus Essen. Ps. Vielleicht sieht man sich ja mal beim Biken .

Mädels allein unterwegs [2]  •  01.07.2011 06:07


58 Mila

Hey,

schön, hier auf soviel Resonanz zu stoßen! Danke!
Ist scheinbar doch ein strittiges Thema und ich verstehe beide Seiten. Vielleicht stimmt es, dass man als Frau nie so wirklich entspannt alleine fährt aber ich will mir auch den Spaß nicht nehmen lassen und versuchen, rational zu denken. Wäre einfach zu schade, wenn ich mich zusehr in eine Angst reinsteigern würde und jedesmal auf nen Bikepartner angewiesen wäre. Das geht mir ja, wie gesagt, beim joggen schon so, wenn ich mal ne Waldstrecke laufen will. Auf meinem Bike fühle ich mich total sicher und habe kein bißchen Angst. Ich glaube, darauf sollte man sich verlassen und trotzdem auf Notfallsituationen eingestellt sein, bzw. nur so fahren, wie man es sich zutraut. Kann natrürlich sein, dass ich dann besser aus mir raus kann und mich mehr ausprobiere, wenn jemand mit mir fährt. Aber, wenn ich Technik verbessern etc. gibts ja auch noch Bikeparks. Da wird wohl kein Psycho am Lift warten zwinker
Und vor umfallenden Bäumen ist man sowieso nicht gefeit!
Also, danke für eure Anregungen und Tipps und viel Spaß euch weiterhin beim biken!

Mädels allein unterwegs [2]  •  01.07.2011 09:58


59 "L"

Ich fahre auch alleine. Mein einziges Problem ist mein mangelnder Orientierungssinn aber bisher habe ich noch immer wieder nachhause gefunden. Ich gehe auch morgens sechs Uhr joggen - mittlerweile nicht mehr alleine, aber früher regelmäßig.

Die Gefahr, dass dir im Wald einr auflauert sehe ich weniger, da befürchte ich eher, dass ich irgendwann mal einer ausgewachsenen Wildsau gegenüberstehe, die der Meinung ist, sie müsste ihre Ferkel vor mir beschützen. Da bin ich wesentlich nervöser, wenn ich abends in Frankfurt noch zu Fuß zur nächsten U-Bahn-Station muss etc.

Klar, ich sage Bescheid wo ich bin und habe auch (fast immer ) ein Handy dabei.

Gut, ich bin auch etwas größer als 1,60 und demzufolge auch nicht so zierlich aber, ob sich das im entscheidenden Moment als Vorteil erweist, das sei mal so dahingestellt.

Wenn ich immer darauf warten müsste, dass mich jemand begleitet, würde ich wohl früher oder später dem Wahnsinn anheimfallen und außerdem ist es gut, wenn man mal auf keinen Rücksicht nehmen muss und so weit, so schnell (oder eben auch so langsam) und so lange fahren kann, wie man will ...

Mädels allein unterwegs [2]  •  04.07.2011 15:37


60 Eifelyeti

Zitat von ghostbiker

Zitat von Kerry

Zitat von ghostbiker

Die breite Masse mutiert zu Pommestonnen die nur vor Facebook sitzen und schon beim essen schwitzen hmmm
lächel und das Wort "shoppen" viel zu oft benutzen! hmmm
wir shoppen nur im bike-laden und bei Hibike.de lach

shoppen und party machen,ich kanns nicht mehr hören hmmm

Ich stimme dir vollkommen zu!

Zitat von ghostbiker

Ich mach lieber aufm [[Fully]] Party und das täglich zwinker lach
Also ich mach lieber Party mit einem Hardtail. lach
Ich konnte es mir nicht verkneifen. zwinker

Zurück zum Thema ein Handy sollte man auf jeden Fall bei sich tragen und alleine fahren nur wenn man sich auf Wegen bewegt die man kennt / welche die nicht Technisch Anspruchsvoll sind.
Wenn ich als doch schon recht guter Biker alleine fahre lasse ich sämmtliche Sprünge aus,
fahre nicht schneller als 40km/h,
bin keines Wegs risikofreudig und probiere keine neuen Technischen Wege aus!

Mädels allein unterwegs [2]  •  14.07.2011 22:41


61 Lisa85

Hallo ihr lieben, habe mich endlich auch angemeldet. Das Thema war bei mir und meinem Freund auch kürzlich aktuell - ich habe immer ein schlechtes Gefühl alleine. Zum Geburtstag hat er mir dann (unter anderem lächel) Das hier geschenkt: http://www.amazon.de/Pepperguard-Pfefferspray-mit-Spruehstrahl-40ml/dp/B005AUSWEQ - zumindest gefühlsmäßig gehts mir jetzt besser wenn ich alleine unterwegs bin...

LG Lisa

Mädels allein unterwegs [2]  •  15.07.2011 11:13


62 FoxTeufelsWild

Hey,
habe jetzt nicht alles gelesen, nur die ersten paar Posts.
Also ich finde alleine fahren total öde, in der Gruppe macht es mir immer mehr spaß. Man muss halt mit Leuten fahren, die ein ähnliches Leistungsniveau haben oder halt nix dagegen haben, zu warten oder langsamer zu fahren als üblich. Auch ist der Trainingseffekt viel besser in einer Gruppe, wenn sie nicht gerade alle schlechter sind als du, du lernst viele neue Wege kennen und lernst neue Leute kennen, mit denen du dann zukünftig gemeinsam fahren kannst.

Gerade über dieses Forum haben sich viele Leute in und um Darmstadt kennengelernt, die öfters gemeinsam fahren. Warum sollte ich alleine unterwegs sein wollen, wenn ich mit anderen fahren kann? Genau darin lieg doch eine Stärke des Mountainbiken, mit "fremden" Leuten gemeinsam einen Sport teil. Man geht ja auch nicht in einen Verein und kennt dort alle Leute, muss ja auch nicht
Du wirst bestimmt soviel mehr Spaß haben, wenn du Leute findest, die gleich stark sind wie du!

Wegen der Angst, tja kann ich nicht viel zu sagen, ich bin nen Kerl, groß und haarig, mich will kein anderer Kerl vom bike ziehen lächel
Und ein Handy habe ich immer dabei, alles andere find ich leichtsinnig, und fasst immer eine Karte. Die meisten Handys haben ja mittlerweile GPS, damit sollte das Orten auch nicht so schwer sein lächel

Gruß Moritz

Mädels allein unterwegs [2]  •  15.07.2011 11:37


63 eggen

Soweit ich das verstanden habe geht es ja nicht darum alleine fahren zu wollen sondern zu können- ist ja doof wenn man sich immer nach anderen richten muss, nicht nur vom Tempo her sondern auch wenn mal keiner da ist der mitkommen will oder kann und man als Frau dann nicht fahren kann.


@Lisa85:

Willkommen im Forum, schön das du dich überwunden und hier angemeldet hast lach zwinker
Sonn Pfefferspray ist sicher nicht schlecht um sich was auch immer vom Hals zu halten- nur muss man das ja dann auch irgendwie griffbereit haben, wenn das hinten in der Trikottasche mit Reißverschluss steckt hilft das wohl kaum hmmm
Ich würde mir das wohl an den Gurt von meinem Rucksack stecken... aber es fahren nicht viele mit Rucksack und am Trikot oder am Hosenbund würde ich das nicht gerne haben wollen.



Mädels allein unterwegs [2]  •  15.07.2011 11:52


64 Alex**!!

also mit dem alleine Fahren muss ich fragen:
-wie alt bist du eigentlich? (12-16) (17-20) (20-...)?
denn wenn du 12-17 also noch recht jung bist, ist die Gefahr größer als wenn du 22 bist!!
Kommt daher, dass die "Täter" davon ausgehen, dass sich jugendliche Mädchen noch nicht so wehren können als erwachsene Frauen!

-wo fährst du also in welchem Teil von Deustschland?
auch welchen Wegen (absolut abgelegen im Wald, Schotterstraßen,oder Wege, die 20 Meter von der Straße entfernt sind?)

Im großen und ganzen, musst du dir nicht so sehr viel Sorgen machen, dass du entführt o.ä. wirst, denn nicht hinter jedem Baum lauert die nächste Gefahr!!

Und du bist auf keinen Fall die einzige, die alleine mit dem MTB unterwegs ist!! Ich bin zwar ein Junge, bin aber auch erst 13 also wenn mich jemand entführt o.ä hab ich auch keine Chance und ich fahre so gut wie immer alleine und fahre noch um 20-22 Uhr die abgelegenen Waldwege und mir ist bis jetzt noch niemand aufgelauert!!!

Du solltest vielleicht versuchen nicht jeden Tag die ein und die selbe Strecke zu fahren!

Also kurz gefasst, so gefährlich ist es wieder nicht!!
Es gibt viele, die alleine Fahren
NICHT jeden Tag die gleiche Strecke fahren!!

MfG. Alex!!

Mädels allein unterwegs [2]  •  15.07.2011 21:34


65 ex-cubetreter (Ex-Mitglied)

Ich habe vorhin von einem Bekannten gehört,daß zwei Mountainbiker im Angertahl einen mit nem Knüppel in die Fresse bekommen haben und ehe die sich versahen,waren die Täter mit deren Bikes weg.Das alleine Radeln ist nicht nur gefährlich für Frauen.Denn den Tätern kommt es auf Knete Handy und Bike an.Die wollen gar nicht poppen staun hmmm bäh wütend

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Mädels allein unterwegs [2]  •  16.07.2011 00:18


66 No_Miss

Zitat von Mila

marcusen, ich suche ja garkeine Tourenbegleiterinnen. Ich wollte einfach mal hören, ob ihr, insbesondere die [[Frau]]en hier, meinen, dass man als Frau nicht alleine biken sollte weil ich selbst nichts dabei finde, jedoch ständig von anderen [[Frauen]] gesagt bekomme, es sei wahnsinn, alleine zu fahren.

Mila,
die Frauen die Dir das sagen, die fahren kein Mountainbike.
Würden sie fahren, würden sie das nicht sagen.
So einfach.

Logo, zuhause vor der Glotze ist es immer sicherer als sonstwo. Oder bei Omma im Garten bei Kaffee und Kuchen.

Wer aber Freude am Biken hat, hat immer auch Risiko dabei. Wie ex-cubetreter schreibt, sogar zu zweit als Kerle. Auch ist ja einfach nicht immer jemand zur Begleitung da, wenn man gerade Bock aufs Biken hat. Aber darum geht's ja gerade: rauf und raus, fahren und abschalten, alles ist gut.

Mein Fazit: lass Dir Deine Freude nicht nehmen von Menschen, die diese Freude nicht kennen. Du bist nicht blauäugig (was schon die Aufnahme des Themas hier beweist).

Es grüßt Dich
Suse (0,3. Frau hier)

Mädels allein unterwegs [2]  •  21.07.2011 15:27


67 LynyrdSkynyrd

"L"
Da bin ich wesentlich nervöser, wenn ich abends in Frankfurt noch zu Fuß zur nächsten U-Bahn-Station muss etc.

Ich auch, da habe ich schon einige Erfahrungen gemacht, grade wenn man abends um 11 über die Konsti oder Hauptwache muss...das wird selber in einer größeren Gruppe zu einem gewaltigen Problem, vllt liegts an meiner Altersklasse, vllt auch daran, dass Frankfurt Deutschlands Kriminalitätshauptstadt ist. Da gucken die Berliner was?! lach

Und noch eine kleine Bemerkung am Rande:
Mit Pfefferspray auf Zivilpersonen sprühen ist illegal.

Kenn jemand, der damit Erfahrungen gemacht hat. Pfefferspray ist für den Einsatz gegen Hunde; oder wie meins zur Abwehr von Braunbären. lach

Kauft euch CS-Gas aus folgenden Gründen:
1. Der Strahl bei CS-Gas ist wesentlich streuender, bei Pfefferspray ist der Strahl sehr präzise und man muss recht genau zielen( nicht idiotensicher). Sollte man vorher mal an ner Zielscheibe, Baum etc. mal ausprobiert haben, sonst geht das wortwörtlich daneben.

2. Wenn man bei Pfefferspray nicht ins Auge trifft, hat mans verkackt. Bei CS-Gas brennt das so dermaßen auch auf der Haut, dass der Gegner danach keine Fragen mehr hat.

Das hier ist immer noch der Klumbo.

Mädels allein unterwegs [2]  •  23.07.2011 20:19


68 Milchmann

hi,

möchte auch mal eben kurz zu dem Thema was sagen.

Selbstverteidigung ist gut und wichtig! Aber!
In erster Linie sollte die eigene Sicherheit im Vordergrund stehen.
Also.... abhauen!
Egal was es kostet. Ein Rad, Handy oder Geld ist unwichtig und kann ersetzt werden.

Wenn ihr mit Pfefferspray oder sonstwie versucht einen Angreifer zu verschrecken, dann macht es mit aller Gewalt und aggresivität die euch zur Verfügung steht. Ihr müsst bereit sein euren Gegenüber massiv und nachhaltig zu verletzen. Wenn ihr es nicht schafft, müsst ihr euch den Konsequenzen bewusst sein. Dann!!! geht es richtig zur Sache und ihr kommt erst recht nicht merh gesund da raus.

Geht lieber der Situation aus dem Weg. Lasst die Wertsachen, solange die es darauf abgesehen haben, zurück.

Wenn ihr ängstlich seid, euch das Selbstbewusstsein fehlt oder ihr einfach nur wissen wollt wie man sich in solchen Situationen verhält. Sucht vorher Rat.
Es gibt viele Kampfsportschulen, die euch gut vorbereiten können. Hier geht es nciht nur um Techniken sonden umd das (Selbst)bewusstsein sich richtig und ruhig zu verhalten.

Pfefferspray oder CS-Gas können helfen. Müssen aber nicht.
Es gibt sogar Typen denen ist das Zeug egal.



Mädels allein unterwegs [2]  •  23.07.2011 21:18


69 LynyrdSkynyrd

Es gibt sogar Typen denen ist das Zeug egal.

Ja, ein bekannter Kampfsportler hat mal gesagt:

Von 99 Möglichkeiten der Verteitigung ist Flucht die Beste.

Das hier ist immer noch der Klumbo.

Mädels allein unterwegs [2]  •  23.07.2011 21:22


70 Lalu

Auch wenn das Thema schon einige Jahre alt ist, melde ich mich hier mal zu Wort.
Ich hege den Wunsch, im Laufe des Sommers ALLEIN quer durch NRW zu fahren, 200km, drei Etappen, jeweils eine eher spontan gewählte Unterkunft.
Hmm...bin ich daher völlig übergeschnappt / lebensmüde?
Was sollte mir passieren, was mir auf einer Ein-Tages-Tour in heimischen Gefilden nicht passiert?
Ich fahre nur im hellen, nicht über äußerst einsame Wege (hoffe ich doch mal). Natürlich könnte mir in der Unterkunft selbst etwas passieren, dann hätte ich aber auch nicht mit dem Zug nachts quer durch die Republik zu einem Vorstellungsgespräch fahren dürfen und anschließend in diesem gottverlassenen Ort in einer Pension übernachten dürfen.
Was meint ihr?

Mädels allein unterwegs [2]  •  20.06.2015 22:15


71 willi777

Wir sind ja nicht im wilden kurdistan

Mit Vernunft handeln, so wie du obe schreibst, ist das Risiko nicht größer, wie Tagesausflug

Mädels allein unterwegs [2]  •  20.06.2015 22:25


72 Basher

Sind zwar 2 aber mit ähnlichem Plan ...

https://www.youtube.com/watch?v=NHVZq5AlSzQ

https://www.youtube.com/watch?v=0yoVyQDxzMI

Alleine würde ich es aber nicht machen .
Alleine schon wegen dem Spaßfaktor !
Geiteilte Freude ist doppelte Freude ! zwinker

Mädels allein unterwegs [2]  •  20.06.2015 22:45


73 speedpixxel

@Lalu:
nicht schlecht, solche Unternehmungen find ich Klasse... die meisten fliegen im Urlaub sonstwohin...und verpassen die schönen Ecken vor der Haustür lächel

Mädels allein unterwegs [2]  •  20.06.2015 23:07


74 Lalu

Danke für eure Antworten und für die Videos, Basher, werde ich mir mal in Ruhe anschauen, wenn ich genug Muße habe.
Geklaut werden kann ich letztendlich ja auch vor meiner Haustür, einen Unfall kann ich auch mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit haben.
Ich werde jetzt fleißig trainieren,dass ich genügend Kondition bekomme und wenn es dann doch nicht reicht, gibt es in NRW ja genügend öffentliche Verkehrsmittel, mit denen ich meine Fahrt fortsetzen kann.
Das ist dann zwar nicht das, was ich mir eigentlich unter der Tour vorstelle, aber bevor es ganz in die Hose geht lieber so.

Mädels allein unterwegs [2]  •  21.06.2015 11:30


75 Kajo

Alle Achtung lächel Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben!

Mädels allein unterwegs [2]  •  21.06.2015 15:07


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Ich bin MTB-Anfängerin und sehe kein Problem darin, als Mädel allein zu fahren. Nun habe ich aber durch Foren Mädels kennengelernt, die NUR mit anderen Leuten zusammen fahren (Mädel)