mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Magura Bremsleistung: 6,2m/s, DIN 79100????

1 Naglfar

Hallo,

ich brauche eine Scheibenbremse am Vorderrad. Ich habe mich auf Magura festgeschossen (weil made in germany). An der Federgabel soll es dann eine 180er Scheibe werden.
Es handelt sich um ein älteres Rad, Bremsen für 200Euro würden den Wert des Rades bereits übersteigen.
Die MT2 schien so nett, aber man liest so viel Schlechtes auch hier im forum.

Hier kann man in den jeweiligen Artikelbeschreibungen lesen, dass die Verzögerungswerte bei alles Bremsen 6,2m/s (eigentlich wohl m/s^2) beträgt, egal ob 2 oder 4 Kolben:

tnc-hamburg

Angegeben wird die DIN 79100
Auch die Kolbendurchmesser sind identisch, dennoch gleiche Bremsleitung....

Warum soll die MT4 dann von der Bremsleistung so viel besser sein als die MT2
Und kann es sein, dass man fast 400 euro mehr ausgeben kann aber Kolbendurchmesser und Bremsleistung- also der Sinn und Zweck einer Bremse- gleich bleibt?

eigentlich will ich die MT2 oder die MT4 kaufen-aber das verwirrt mich ewig hmmm. Ich brauche kein Carbongefummel, ich will nur richtig vernünftig Bremsen.

Kann mir das jemand erklären und vielleicht die Kaufentscheidung erleichtern? lächel

Einsatzgebiet wäre crosscountry , All Mountain
und Bremskraft will ich ordentlich haben aber dosierbar
Ich würde es lieben, wenn man auf der Straße bei 20km/h das Hinterrad durchs Bremsen hoch bekommt

Grüße Naglfar

Magura Bremsleistung: 6,2m/s, DIN 79100????  •  04.08.2016 19:27


2 raphrav

Heya,

also, es gibt bei einer Bremse ein paar Parameter mehr als die Bremsleistung selbst... zwinker

Gewicht hast du schon genannt.
Dann die Standfestigkeit. Klar, die Bremsleistung bei der zehnten Vollbremsung ist genauso wichtig. Konstruktiv korreliert das hauptsächlich mit der Wärmeableitung. Hier trennt sich oft der Spreu vom Weizen.
Dosierbarkeit hast auch genannt. Auch da schenken sich die MT2 und MT4 wenig, sind beide Maguratypisch gut, haben einen weichen Druckpunkt.
Dann Ausstattung, Einstellmöglichkeiten. Griffweitenverstellung? Druckpunktverstellung? Was davon Werkzeuglos?

Undundund...

Ganz ehrlich: Wenn du XC und keine Alpenpässe fährst, keine 100kg wiegst, dich auf Magura eingeschossen hast, die Auswahl pragmatisch siehst, sollte die MT2 reichen.

Das Hinterrad bekommst du auf jeden Fall mit jeder anständigen und sauber eingestellten Bremse hoch - wozu soll das aber gut sein?

Grüße,
Raph

Magura Bremsleistung: 6,2m/s, DIN 79100????  •  04.08.2016 22:42


3 Naglfar

Hallo und danke für die Antwort

naja viele dieser Aspekte sind halt zunächst nebensächlich.
Ich hatte noch nie Probleme damit, dass irgendein Bremsgriff nicht in meine Hand gepasst hätte. Diese ganzen Griffeinstellungen habe ich eigentlich nie gebraucht, deshalb habe ich sie auch jetzt nicht thematisiert.

Ich bin nicht sonderlich schwer und in meiner Umgebung gibt es keine entsetzlichen Berge (leider bäh)-eher Hügel,

Ein Zuspruch für MT2 lächel

Das mit dem Hinterreifen?- weil das Spaß macht...hört sich doof an lach...aber macht mir echt Spaß am Ende einer Abfahrt so richtig in die Eisen zu gehen...

Magura Bremsleistung: 6,2m/s, DIN 79100????  •  04.08.2016 23:37


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff