mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Magura MT4 Tuning

1 EarlyUp

Hallo MTB Community,

ich habe seit einigen Wochen nun schon mein Giant Talon LTD. Bin sehr zufrieden damit, auch mit den Bremsen.
Ich bin aber der Meinung, dass da noch mehr raus zu holen ist! zwinker

Vorne habe ich eine 180mm, und hinten eine 160mm Scheibe. Bremsklötze sind die Standard Magura Klötze drin die wohl immer mitgeliefert werden. 7.1 oder7.2??? Keine Ahnung...
Aber es gibt ja noch Welche von Swissstop und Koolstop. Wer hat denn schon Erfahrungen mit denen sammeln können?

Es gibt auch verschiedene Bremsscheiben von Magura. Welche ist denn da empfehlenswert? Hinten möchte ich in den nächsten Tagen eine 180er einbauen. Bevor ich aber shoppen gehe, wollt ich von euch noch Tipps und Tricks zum tunen haben. lach

Lange Rede bla bla bla... Wer kennt die Ultimative Bremsscheibe, Klötze, Tricks um diese Bremse noch besser zu machen?

Gruß EarlyUp

Giant Talon LTD

Magura MT4 Tuning  •  17.08.2012 16:50


2 eggen

Bei den Bremsscheiben kannst du die neue Serie von Magura nehmen, die sind dafür gemacht und getestet und daher die erste Wahl... davon abgesehen machen Bremsscheiben nicht DEN Unterschied, zumal das Zusammenspiel mit den Belägen passen muss.

Bei den Belägen bin ich eigentlich immer gut mit den originalen gefahren, da gibts ja zwei, die Endurance x.2 und die Performance x.1.
Performance sind glaub ich die, die am Anfang direkt verbaut sind.

Zu den anderen Herstellern von Belägen kannst du auch mal die SuFu nutzen, da müsste sich noch der ein oder andere Thread finden lassen.

Magura MT4 Tuning  •  17.08.2012 17:11


3 Domi

Fahr zwar eine Avid aber mit den Swissstop Belägen bin ich sehr zufrieden. Einen Tick bessere Bremsleistung als die Orginalen und die fangen nicht so leicht zum quietschen an.

Du könntest dir für vorne auch eine 200mm Scheibe holen und die 180er hinten reinbauen. Nur so als Idee zwinker

Magura MT4 Tuning  •  17.08.2012 19:51


4 Diddo

Naja, was bringt der Vergleich zu den Avid-Belägen bei Magura?
Vom Werk aus sind Performance drauf. Was genau stört dich denn?

Magura MT4 Tuning  •  17.08.2012 20:57


5 EarlyUp

Zitat von eggen

Bei den Bremsscheiben kannst du die neue Serie von Magura nehmen, die sind dafür gemacht und getestet und daher die erste Wahl... davon abgesehen machen Bremsscheiben nicht DEN Unterschied, zumal das Zusammenspiel mit den Belägen passen muss.

Bei den Belägen bin ich eigentlich immer gut mit den originalen gefahren, da gibts ja zwei, die Endurance x.2 und die Performance x.1.
Performance sind glaub ich die, die am Anfang direkt verbaut sind.

Zu den anderen Herstellern von Belägen kannst du auch mal die SuFu nutzen, da müsste sich noch der ein oder andere Thread finden lassen.

Ich dachte, dass die Storm SL schon etwas bringen. Bei dem Preis sollten die doch spürbar besser sein, oder?

Sufu werd ich mal ausprobieren. lächel


Zitat von Domi

Fahr zwar eine Avid aber mit den Swissstop Belägen bin ich sehr zufrieden. Einen Tick bessere Bremsleistung als die Orginalen und die fangen nicht so leicht zum quietschen an.

Du könntest dir für vorne auch eine 200mm Scheibe holen und die 180er hinten reinbauen. Nur so als Idee zwinker

Man findet irgendwie recht wenig Infos zu den Swissstop in Verbindung mit der Magura MT-Reihe...

Ist Vorne eine 200er Scheibe für ein XC Bike nicht etwas überdimensioniert?


Zitat von Diddo

Naja, was bringt der Vergleich zu den Avid-Belägen bei Magura?
Vom Werk aus sind Performance drauf. Was genau stört dich denn?

Mich stört um ehrlich zu sein überhaupt nichts. Seit dem die Bremsen eingefahren sind, beißen sie wirklich sehr gut. Sie haben einen gleichbleibenden Druckpunkt, und lassen sich gut dosieren. Kann echt nicht klagen.
Aber ein guter Freund von mir hat sich das Radon ZR 7.0 Race gekauft, und ich habe so den subjektiven Eindruck, dass die XT Bremsen einen Tick besser sind. Nur der harte Druckpunkt von der XT war etwas ungewohnt.
Da mir so was dann keine Ruhe lässt, frage ich nun ob man bei der MT4 noch mehr raus holen kann. Schließlich ist sie ja im Moment noch stinknormal, also Standard. lach

Giant Talon LTD

Magura MT4 Tuning  •  17.08.2012 21:22


6 bikejunk

Allein aus optischen Gründen kann ich dir die Storm SL scheiben empfehlen. Ob die besser bremsen kann ich echt nicht einschätzen, hab zumindest keine krasse Veränderung gemerkt. Lauter sind Sie auf jedenfall.
Bei den Belägen würd ich gesinterte nehmen und Hersteller durchprobieren.
Ansonsten kannst du die Hebel noch schön weit nach innen montieren, wenn nicht schon gemacht.
Für die Bremsgriffe gibts die Muttern in schwarz, wär ja optisch vll. was. Ansonsten würd ich noch alles Stahl rausschmeißen und gegen Titan ersetzen, um dem Standardmäßigen etwas entgegen zu setzen.

Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 00:27


7 Diddo

Titanbremsscheiben? staun

Komischer Gedanke, da lieber die guten alten Stahlrotoren. Da es beim Bremsen auf die Reibung und nicht die Fläche ankommt (rein von der Verzögerung betrachtet, nicht vom Verschleiß) wird es keinen Unterschied geben zwischen den Rotoren. Und gesinterte Beläge sollen mehr Bremsleistung bringen als organische?


Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 09:54


8 Kkangpae (Ex-Mitglied)

er meinte wohl Titanschrauben. Gibt es überhaupt Titanscheiben? Die würden sich doch zu schnell verwinden, oder?

Was ich nicht verstehe: wieso willst du Umbauen wenn alles super ist? Nur weil ein anderes Fabrikat bei einem Kumpel eine andere Bremscharakteristik hat? Fahr das Ding doch erst mal.

Übrigens sind viele CC Rahmen hinten nur für 160mm ausgelegt, bei den CC Federgabeln schwankt es ebenfalls zwischen 180 und 200mm. Also blindlings hinbauen kannst du da nicht. Und bei den Bremsen bastelt man nicht.

Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 10:05


9 Diddo

Naja, da stand alle Stahlteile zwinker Ansonsten volle Zustimmung, Maguras fühlen sich eben manchmal anders an als der Rest und genau deswegen fahre ich sie so gern.

Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 10:25


10 EarlyUp

Zitat von Kkangpae

er meinte wohl [[Titanschrauben]]. Gibt es überhaupt Titanscheiben? Die würden sich doch zu schnell verwinden, oder?

Was ich nicht verstehe: wieso willst du Umbauen wenn alles super ist? Nur weil ein anderes Fabrikat bei einem Kumpel eine andere Bremscharakteristik hat? Fahr das Ding doch erst mal.

Übrigens sind viele CC Rahmen hinten nur für 160mm ausgelegt, bei den CC Federgabeln schwankt es ebenfalls zwischen 180 und 200mm. Also blindlings hinbauen kannst du da nicht. Und bei den Bremsen bastelt man nicht.

Danke für deinen Beitrag. Ich gebe dir natürlich recht. Der Gedanke ist wahrscheinlich ein wenig übertrieben, und der Grund abstrus. lach
Mich hat es eben spontan interessiert was man noch so anstellen kann. Blindlings würde ich nie anfangen an meiner Bremse zu basteln. Deshalb ja dieser Beitrag, damit ich es mit erfahrenen Leuten erst mal diskutiere.
Einige gute und sinnvolle Vorschläge sind ja schon gekommen. Die Optimierung eilt aber nicht. Es ist aber gut zu wissen, falls die ersten Ersatzteile mal fällig sind.


Giant Talon LTD

Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 10:58


11 eggen

Um die Bremse bissiger zu bekommen kann man sicher noch organische Beläge von einem anderen Hersteller als Magura hernehmen, ich hab z.B. grade organische von Alligator drauf... die kosten nicht viel und ob die besser sind als von Swiss möchte ich bezweifeln, ich bin zwar mit denen zufrieden aber ich hatte auch schonmal welche die sich super schnell abgenutzt haben.

Das die MT4 der XT unterlegen wäre halte ich für ein Gerücht:

http://www.testberichte.de/d/read-swf/318287.html

MT2 und MT8 schneiden hier im Labor am besten ab (man beachte die Diagramme, über 6m/s² für Magura und Shimano!), die MT4 dürfte sogar noch besser sein als die MT2 weil da der Bremssattel aus einem Guss ist.

Magura hat halt eine ganz eigene Vorstellung von Druckpunkt und Kraftentwicklung, da ist es schwer mit anderen Bremsen zu vergleichen, fühlt sich halt ganz anders an.

Bei meiner K18 mit sehr hartem Druckpunkt merke ich ganz deutlich wann die Beläge an die Scheibe kommen, dann baut sich sofort Druck auf und an dem Druckpunt kann ich dann schlagartig Bremskraft bekommen... mehr Bremskraft braucht dann aber auch mehr Kraft im Finger.
Bei Magura bekommt man weniger Rückmeldung, die Bremskraft kommt mehr oder weniger aus dem Nichts und baut sich ganz kontinuierlich auf... ich fand das immer sehr geil, man braucht kaum Kraft und trotzdem schiebt die Bremse wie irre lächel
Bei meiner Louise FR hab ich auf der Straße immer nur mit einem Finger ganz innen am Hebel gezogen, mehr kraft braucht man einfach nicht.


Dreck, jetzt häng ich ständig in den Shops rum und such nach einer günstigen MT4... Danke wütend zwinker

Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 12:00


12 Kkangpae (Ex-Mitglied)

ich schrieb nie was von "unterlegen zur XT", sondern nur von einer anderen Bremscharakteristik. Das isn Unterschied, wollte ich anmerken.

Ich würde JETZT trotzdem nichts ändern. Bremsbeläge sind Verschleissteile die man sowieso früher oder später tauscht. Wenn es soweit ist kann man das immer noch tun... zwinker

Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 13:28


13 EarlyUp

Zitat von Kkangpae

Ich würde JETZT trotzdem nichts ändern. Bremsbeläge sind Verschleissteile die man sowieso früher oder später tauscht. Wenn es soweit ist kann man das immer noch tun... zwinker

Genau so will ich es ja dann auch machen. Jetzt schon die Verschleißteile tauschen halte ich ja auch für übertrieben. Ich sammle aber gerne im Vorfeld Informationen, damit mir ein eventueller Fehlkauf erspart bleibt wenn's dann soweit ist.
Tuningtips, wie Titanschrauben, sind natürlich auch gut. lächel


Bis jetzt fand ich alle Beiträge sehr informativ und hilfreich. Ich bedanke mich schon mal dafür. lächel

Giant Talon LTD

Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 14:06


14 eggen

Zitat von Kkangpae

ich schrieb nie was von "unterlegen zur XT", sondern nur von einer anderen Bremscharakteristik. Das isn Unterschied, wollte ich anmerken.

[...]

Bezog sich nicht auf dich oder was du geschrieben hast, er hatte subjektiv das Gefühl das die XT von seinem Kumpel besser sei.
Das Wort unterlegen wollte ich noch geändert haben, habs dann aber überlesen hmmm
In der Tat kann man wohl von ebenbürtig reden, auf dem Trail mögen alle Hersteller ähnlich gut sein aber im Labor sind Shimano und Magura scheinbar weit vorne staun


Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 16:24


15 Kkangpae (Ex-Mitglied)

weit vorne würde ich nicht behaupten, da es ab einem gewissen Punkt keine Auswirkung mehr hat, wieviel Bremskraft zur Verfügung steht.

Interessant fande ich wie die Formulas auf andere Beläge reagieren - und es laut Labor keinerlei Unterschied zwischen R1, RX und R0 gab. Wobei das natürlich sehr mit Vorsicht zu genießen ist, da es ja im Labor von SwissStop getestet wurde...

Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 16:35


16 eggen

Warum soll es ab einem gewissen Punkt egal sein wie viel Bremskraft man hat?
Klar, irgendwann überschlägt man sich oder die Reifen finden keinen Halt mehr- aber schwere Fahrer oder Tandems brauchen nunmal Power, am besten ohne Ende.

Wenn man das alles liest dann steht da ja das die Bremskraft bei einigen Bremsen im Labor ohne Fahrtwind schlechter waren als auf dem Trail mit besserer Kühlung.
Daher sind die flacheren Diagramme der anderen Hersteller relativ zu sehen, kann auch an der fehlenden Kühlung liegen.
Trotzdem zeig es, dass Magura und Shimano die Nase vorne haben, auch ohne Kühlung sehr gute Werte lächel
Immer vorrausgesetzt dass SwissStopp und WOMB nichts gedreht haben- wovon ich jetzt mal schwer ausgehe.
Desshalb mag ich das Labor, da bekommt man neutrale Zahlen und keine Meinung hmmm

Außerdem hab ich ähnliche Erfahrungen gemacht, die original Beläge von Formula waren nicht zu gebrauchen, erst organische von einem anderen Hersteller haben der Bremse richtig Biss gegeben.



Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 17:18


17 Kkangpae (Ex-Mitglied)

naja, irgendwann übersteigt die Bremskraft die Traktion der Reifen, welche im Gelände auch noch schneller auftritt wie im Labor. Und da is es wurscht wieviel theoretische Bremskraft vorhanden ist wenn der Reifen das nicht mehr auf den Untergrund bringen kann.

Magura MT4 Tuning  •  18.08.2012 20:12


18 EarlyUp

Guten Abend! lächel

Alle Ideen und Ratschläge hab ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen.
Bei einem Ausritt zum See heute, bin ich dann zu der Einsicht gekommen erst mal nichts zu verändern. Die Bremse funktioniert wirklich sehr gut. Es scheint auch so, das sie jetzt erst ihr Potential entfaltet, wobei ich dachte, dass sie schon eingefahren ist.

Einige Tunigtips werde ich mal auf eine "ToDo" Liste für die Zukunft setzen. So was wie Titanschrauben, Storm SL Scheiben und und und...

Gruß EarlyUp

Giant Talon LTD

Magura MT4 Tuning  •  19.08.2012 21:35


19 Diddo

Naja, Titanschrauben sparen im Endeffekt nur Gewicht, Storm SL Scheiben sparen auch nur Gewicht. Das ist alles mehr oder minder Liebhaberei. Steck die Kohle lieber in ein paar Laufradsätze mit den passenden Reifen für die jeweilige Witterung/Anforderung, ordentliche Klamotten (ja, das erhöht der Spaßfaktor ungemein!) oder ähnliches.

Magura MT4 Tuning  •  19.08.2012 21:42


20 EarlyUp

Zitat von Diddo

Naja, [[Titanschrauben]] sparen im Endeffekt nur Gewicht, Storm SL Scheiben sparen auch nur Gewicht. Das ist alles mehr oder minder Liebhaberei. Steck die Kohle lieber in ein paar Laufradsätze mit den passenden Reifen für die jeweilige Witterung/Anforderung, ordentliche Klamotten (ja, das erhöht der Spaßfaktor ungemein!) oder ähnliches.

Wie gesagt hebe ich mir das für die Zukunft auf. Aktuell wiegt mein Bike etwa 11,7kg. Das würde ich gerne irgendwann noch mal reduzieren.

Klamotten zum Rad fahren ist sicherlich wichtig. Aber ich steh ehrlich gesagt nicht auf Radlerhosen und enge Trikots. Handschuhe und Helm hab ich aber schon. lach




Giant Talon LTD

Magura MT4 Tuning  •  19.08.2012 21:53


21 Diddo

70km ohne Polster würde ich nicht aushalten und es gibt auch durchaus legere Kleidung. Andererseits verstehe ich die Kombination aus Leichtbau und Schlabberkleidung nicht zwinker Kleiner Tipp: Gibt auch Polsterhosen zum Unterziehen und ich fahr auch nur wenn es kalt ist in enger Kleidung.

Bei den Titanschrauben und der Storm SL sind wir im kleinen Gramm-Bereich. Mehr Sparpotential haben meist die Naben (DT 240, Hope Pro 2), Felgen, Sattelstütze, Vorbau, Lenker, Sattel, Pedale, Bremsen (Hope Race X2?). Danach kommt man dann irgendwann in den Bereich wo Titanschrauben, superleichte Schnellspanner usw. interessant werden.

Magura MT4 Tuning  •  19.08.2012 22:36


22 EarlyUp

Zitat von Diddo

70km ohne Polster würde ich nicht aushalten und es gibt auch durchaus legere Kleidung. Andererseits verstehe ich die Kombination aus Leichtbau und Schlabberkleidung nicht zwinker Kleiner Tipp: Gibt auch Polsterhosen zum Unterziehen und ich fahr auch nur wenn es kalt ist in enger Kleidung.

Bei den [[Titanschrauben]] und der Storm SL sind wir im kleinen Gramm-Bereich. Mehr Sparpotential haben meist die Naben (DT 240, Hope Pro 2), Felgen, [[Sattelstütze]], Vorbau, Lenker, Sattel, Pedale, Bremsen (Hope Race X2?). Danach kommt man dann irgendwann in den Bereich wo Titanschrauben, superleichte Schnellspanner usw. interessant werden.


Das ist mir schon bewusst. In den Wintermonaten werde ich mich dem Thema mal intensiv widmen. Auf der einen Seite würde ich gerne noch ein bisschen Gewicht reduzieren, auf der anderen Seite will ich aber den Charakter der Bikes nicht zu sehr verändern. Es ist, wie so oft, einfach immer kompliziert bei mir... bäh




Giant Talon LTD

Magura MT4 Tuning  •  19.08.2012 22:43


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff