mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Manitou Swinger 3way Service/Ölwechsel

Da man zur Dämpferwartung noch weniger findet als zu den Federgabeln hier mal eine kleine Anleitung wie man den Manitou Swinger 3way zerlegt, wartet und wieder zusammenbekommt:

1 eggen

Da man zur Dämpferwartung noch weniger findet als zu den Federgabeln hier mal eine kleine Anleitung wie man den Manitou Swinger 3way zerlegt, wartet und wieder zusammenbekommt:

Hier gibts die vollständige Service-Anleitung von Manitou >>Manitou-Manual<<, leider auf Englisch und etwas unverständlich geschrieben... aber schonmal mehr als es von anderen zu dem Thema gibt!

Wie man die Dichtungen tauscht ist hier gut gezeigt- ist zwar ein Fox Float aber das Prinzip und der Aufbau sind vergleichbar: >>FOX-Video<<

Werkzeug:



Von links nah rechts: Rohrzange oder ggf. 18er Maulschlüssel, 3mm Imbus, Adapter zum rausschrauben eines Autoventils, Spritze für neues Öl und ein Schraubstock...



Verbtauchsmaterial:

Neben neuen Dichtungen (falls die getauscht werden müssen) braucht man neues Dämpfungsöl, in diesem Fall Motorex 5W



Neue Dichtungen gibts >>>hier<<< für aktuell 27,06€
Außerdem natürlich diverse Lappen, Küchenrolle und ein Gefäß fürs alte Öl.


Bei meinem Service hab ich mich nur um die Dämpfung gekümmert, die Dichtringe waren noch in sehr gutem Zustand!

Kommen wir zum Zerlegen:

Tipp: Es kann nicht schaden eine Schutzbrille zu tragen, beim Zerlegen kann immernoch etwas Öl spritzen!

1. DRUCK ABLASSEN!!!, erst den SPV-Druck (rotes Ventil) dann der Hauptdruck (ratet mal...)
2. Um sicher zu gehen das sich da kein unerwarteter Druck aufbauen kann schraubt ihr jetzt das SPV-Ventil raus.
3. Den Dämpfer zusammendrücken und nochmal den Hauptdruck ablassen.
4. Hauptventil rausschrauben.
5. 3er Imbus in das rote Ventilgehäuse stecken und rausschrauben. Tipp: das geht etwas schwer, ggf. den Imbus verlängern zwinker
6. Die Dämpferaufnahme auf der Gehäuseseite (also das schwarze) in den Schraubstock einspannen- dabei nen Lappen dazwischen klemmen um Kratzer zu vermeiden.
7. Einen Lappen um die Rohrzange und das Dämpferhehäuse links rum abschrauben.
8. Gehäuse über die Kolbenstange abziehen (seht euch dazu auch mal das Video von Fox an, Link steht oben! Das geht etwas schwer, da muss man wegen dem Unterdruck gut ziehen und zerren)
9. Die Dämpferaufnahme am goldenen Schaft einspannen und die Sechskantschraube am Hauptkolben nachlinks drehen. Dabei dreht ihr die Dämpfereinheit auf- wenn ihr das Öl und die Dichtung vom SPV-Kolben NICHT tauschen wollt könnt ihr das lassen und seit fertig!
10. Jetzt könnt ihr auch die Dämpfung aus dem Schaft ziehen- Vorsicht, da kommt Öl raus!



Von links: Dämpferschaft, rotes Ventilgehäuse mit Kappe (eigentliches Ventil ist nicht auf dem Bild!), SPV-Kolben, Dämpgergehäuse, Dämpfungskolben mit Kolbenstange, darauf der große Hauptkolben und die Abschlusskappe mit schwarzem Ventilgehäuse und der blauen Dämpfereinstellschraube.

11. Um den SPV-Kolben raus zu bekommen muss man das rote Ventil wieder aufschrauben und etwas Druck draufgeben- VORSICHT, wenn sich der Kolben dann löst kommt der mit Kawumm rausgeschossen!!! Also passt auf und schaut da nicht doof rein staun



Anmerkung: Beim gezeigten Dämpfer fehlt die hintere Dämpferaufnahme die ihr bei eurem in den Schraubstock klemmen sollt!!

Das wars, jetzt könnt ihr das neue Öl einfüllen (etwa bis 15mm unter den Rand des Schafts auffüllen) und die Dichtungen tauschen- da schaut euch das Video an wie man das macht und die Anleitung von Manitou natürlich auch.

Zusammenbau:

Ich fasse mich kurz, es geht genau anders herum staun bäh

Achtet beim Zusammenbauen auf Sauberkeit, Dreck hat da drinnen nichts verloren!
Ölt die Dichtungen vorher schön ein und passt auf das nichts klemmt.
Macht etwa 2ml Öl in die Hauptkammer bevor ihr die Ventile wieder einschraubt, gebt auch ein paar Tropfen in die SPV-Kammer... schadet nicht.


Das wars, viel Spass!!

Manitou Swinger 3way Service/Ölwechsel  •  28.09.2011 21:55


2 gaylord

Thread von wurde mir gepinnt. Wird ev. für die Anleitungen verwendet.

Stößchen IV ist in Planung !!!

Manitou Swinger 3way Service/Ölwechsel  •  24.10.2011 13:45


3 eggen

Manitou Swinger 3way Service/Ölwechsel  •  08.06.2012 09:29


4 eggen

Hab ne Mail mit nem Problem und den passenden Bildern dazu bekommen:
Das Problem, der Dämpfer wurde vollständig zerlegt und jetzt will die goldene Stange die zur Dämpfung gehört nichtmehr ohne Gewalt durch den Hauptkolben gehen.
Die Kante (gelber Kasten) ist zu scharfkantig.
Der Gummiring aus dem ersten Bild sitzt zu eng und hat schon erste Macken.

Der Ring dichtet die Hauptkammer gegen die Dämpferkammer ab- muss also auf der einen Seite auf Druck stehendes Öl und auf der anderen den Hauptdruck abhalten.
Er sitzt im Hauptkolben- das ist auf meinen Bildern der große weiße, mein Dämpfer ist etwas älter, daher die anderen Farben und Formen.

Auf dem letzten Bild kann man sehen wie eng das ist.

Ich glaube aber das es da keine Alternative gibt- schön Öl dran machen und mit einem kräftigen Schlag durchstoßen.
Der Ring muss sich dann so verformen dass er wohl dicht bleiben wird.
Und wenn nicht geht auch nichts kaputt, ich nehme an das der Dämpfer dann etwas Luft verliert und die Dämpfung immer weicher wird weil Öl von der Dämpfer in die Hauptkammer kommt.


Manitou Swinger 3way Service/Ölwechsel  •  08.06.2012 09:36


5 el_buck0

Hallo allerseits lächel

Die Bilder sowie die Mail stammen von mir.
Ich werde nun das Motorex Öl 5W sowie das Sealkit bestellen und hoffen, dass es mit der Dichtung dann klappt...
Ich bin auch mal gespannt wieviele Dichtungen ich bekommen werde - es gibt wirklich viele (auch an Stellen, wo man sie nicht vermutet...)
Ich werde dann berichten!

Was mich noch interessieren würde:

Auf "meinem" ersten Bild erkennt man einen Bund; die schwarze Linie zeigt darauf.
Gehört der so herum oder vielleicht doch auf die andere Seite?
Das weiß ich leider nicht mehr hmmm

Manitou Swinger 3way Service/Ölwechsel  •  08.06.2012 15:48


6 eggen

Welche Funktion hat der denn, für mich sieht das irgendwie so aus als ob das egal wäre.

Manitou Swinger 3way Service/Ölwechsel  •  09.06.2012 00:52


7 Stefan030

Hallo zusammen,

das ist nach langem suchen einer der besten Anleitungen...so traue ich mich sogar selbst an das Ding ran. Nun aber die entscheidende Frage: wo bekomme ich die neuen Dichtungen her?
Auch nach längerem Suchen kein Ergebnis...nur ein paar Mal "Artikel wurde eingestellt" hmmm

Manitou Swinger 3way Service/Ölwechsel  •  27.05.2013 19:45


8 oneday

hallo eggen,

danke für die anleitung

nur...

du hast zwar ausführlich erklärt, wie man das ding zerlegt, aber, dann einfach "öl rein" - fertig...

wo soll da jetzt konkret das öl rein?
was sind da die arbeitsschritte?


kann das jemand noch ergänzen?!

danke!

Manitou Swinger 3way Service/Ölwechsel  •  16.10.2014 22:40


9 eggen

Öl musst du eigentlich in allen Kammern haben, in den Druckkammern (SPV, negative und positive Druckkammer) muss nur etwas Öl zur Schmierung, in die Dämpereinheit (falls du die überhaupt zerlegt hast) muss deutlich nehr Öl rein, das Dämpfungsöl halt.

Ist natürlich schon etwas her aber etwa so gehts:

Wenn du den schwarzen SPV-Schwimmkolben rausgenommen hast (so wie ich) dann musst du den erstmal wieder einsetzen. Etwas Dämpfungsöl an den Kolben und ganz nach hinten durchschieben.
Das Ventil muss dabei natürlich draußen oder geöffnet sein!

Jetzt kannst du Öl in die Dämpfereinheit (also das goldene "Rohr") füllen, wie oben beschrieben bis ca 15mm unter den Rand.

Jetzt nimmst du die Einheit mit den Hauptkolben und schiebst diesen (anders als auf dem Bild)



ganz nach rechts.

Jetzt fügst du beide Teile zusammen, der Dämpferkolben taucht dabei ins Öl, das muss man schön langsam machen.
Der Ölstand steigt dabei natürlich an, gegen Ende, kurz oder während man die beiden Teile verschraubt, sollte Öl überlaufen- dann ist keine Luft mehr in der Dämpfereinheit.

Das war der kritische Teil.
Wichtig ist das der Hauptkolben beim Zusammenbau der Dämpfereinheit ganz hinten ist und dadurch der Dämpferkolben samt Stange voll im Öl steckt um das Maximum an Öl zu verdrängen, das dabei etwas Öl überläuft und das der SPV-Schwimmkolben dabei ganz hinten sitzt.
Dadurch ist nicht zu viel Öl im Dämpfer (was den Federweg verkleinert und zu Schäden führen kann) und ist keine Luft im Ölbad (wodurch sich kein Schaum bildet). Der SPV-Kolben kann das Volumen ausgleichen das fehlt wenn der Dämpfer ausfährt und die Kolbenstange kein Öl mehr verdrängt.

Wenn die Einheiten verschraubt sind kann man die Außenhülle überstreifen und verschrauben, hier kommen vor und hinter den Hauptkolben je ein paar Tropfen Dämpfungsöl als Schmierung, da kann man nicht viel falsch machen.
Das Öl drückt sich über die Zeit langsam nach draußen und der Dämpfer sifft ein wenig, das ist aber nicht schlimm, im Gegenteil.

Schau dir ggf. auch noch mal die ganz oben verlinkten Seiten von Manitou und Fox an, ansonsten hier nachfragen.

Hoffe das hilft. Ich habe den Dämpfer damals selbst nicht so gründlich zusammengebaut wie ich es jetzt beschrieben habe lach Aber auch nur weil ich damals nicht das Wissen von heute hatte zwinker

Manitou Swinger 3way Service/Ölwechsel  •  17.10.2014 19:46


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Da man zur Dämpferwartung noch weniger findet als zu den Federgabeln hier mal eine kleine Anleitung wie man den Manitou Swinger 3way zerlegt, wartet und wieder zusammenbekommt: (Manitou Swinger 3way, Service)