mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Marzocchi Corsa Superleggera LR auf Carver 150

1 bikenoob

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem das Carver 150 (Hardtail, Race) zugelegt, das Teil ist super und ich habe eigentlich nichts zu bemängeln.

Da ich nicht wirklich viele Vergleichswerte habe, bitte ich hiermit Profis und Kenner um Rat.
Es geht um die Gabel, einstellen kann man die Zugstufe und natürlich den Luftdruck.(Version ohne TST Technik)

Lt. der Bedienunsanleitung wäre bei meinem Gewicht(ca. 88kg) ein Druck von ca. 7,5 Bar optimal. Habe dann mit einer Gabelpumpe mal den Druck gepfrüft und der war bei knapp 6 Bar, also eigentlich weniger als vorgeschlagen, aber Trotzdessen sehr hart, ich habe das Gefühl das z.b. auf Waldwegen fast garnichts federt. Dazu ist mir aufgefallen selbst wenn ich versuche die Gabel durchzudrücken, ist der Einfederweg bei ca. gesamt 70-75mm, der 100mm. Der Sag ist bei ca. 20mm

Ist das Normal und ich habe einfach eine falsche Vorstellung von einer "Race/Marathon" Gabel? Kann man auch noch niedrigere Drücke trotz Vorgabe ausprobieren ohne ggf. etwas zu schädigen?

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe. lächel
LG

Marzocchi Corsa Superleggera LR auf Carver 150  •  18.03.2013 10:40


2 Kkangpae (Ex-Mitglied)

Hallo,

schon mal hier nachgeschaut:
http://www.marzocchi.com/admin/download.asp?LN=UK&idC=1592&Campo=ManualeTedesco&IDFolder=126&IDOggetto=59658
Generell sind die Herstellerangaben Richtwerte, keine festen Größen. Ich muss meine FOX zB mit leicht höhren Werten als angegeben fahren.
Theoretisch sollte die Gabel ein BlowOff Ventil haben was die Gabel vor Überbeanspruchung (im gewissen Rahmen) schützen sollte. Wenn du damit Hardcore Downhill fährst wird die Gabel das nicht lange mit machen, aber härtere Schläge im XC sollte sie locker weg stecken.

Auch niedrigere Drücke sollten problemlos gehen, so lange sie nicht im Einsatzgebiet durchschlägt ist alles in Ordnung. Die Luftgabeln haben im Vergleich zu Coil-Gabeln ein höheres Losbrechmoment und haben eine Kompression, die Federlinie ist nicht linear. Dass du sie nicht durchdrücken kannst liegt eventuell an für dein Gewicht zu hohem Druck und/oder an einer nicht optimalen Kompression. 70-75mm sind arg wenig, mit den 20% SAG nutzt du effekiv dann 50% der Gabel.

Weiterhin müssen Luftgabel eingefahren werden. Eine neue Gabel braucht Zeit, gib ihr ein paar km lächel

Ansonsten Glückwunsch zum Bike. Die italienischen Gabeln haben es mir aktuell ja sehr angetan lächel

Marzocchi Corsa Superleggera LR auf Carver 150  •  18.03.2013 12:04


3 bikenoob

Hi,


super, Danke für deine schnelle Antwort.

Wobei ich die Rechnung nicht ganz versteh, die Gabel hat 100mmm Gesmat Federweg und der SAG ist doch auch ein Teil des Gesamt Federwegs?
Sprich wenn ich neben dem Rad stehe und ich die Gabel die komplett ausgefedert ist bei 100mm und ich durchdrücke und bei 75mm steht sind das 75% des Nutzbaren Federwegs oder muss ich das anders sehen?

Mit Blow Off weiss ich nicht, aber ich will ja eher dann niedrigere Drücke probieren. Also du meinst, solange ich nicht durschlage, alles Gut?

Dann probiere ich Einfach

Marzocchi Corsa Superleggera LR auf Carver 150  •  18.03.2013 12:30


4 Kkangpae (Ex-Mitglied)

die Nutzung des Federwegs im Stand ohne dein Gewicht ist eigentlich irrelevant. Unter Last sollte der SAG zwishen 10 und 20% liegen, der geht ja dann weg vom nutzbaren Federweg. Egal, reine Definitionssache. lächel

Hast du denn einen Gummiring an der Gabel welcher dir den SAG anzeigt? Oder wo du den genutzen Federweg beim fahren "ablesen" kannst? Staubringe sagen auch viel über den genutzen Federweg.

Ist beim fahren die Gabel hart? Gibt sie die Schläge 1 zu 1 weiter? Bei einem Kieselsteinchen oder Gullideckel wird die Gabel nicht federn, dazu ist eine XC Gabel zu straff. Wenn sie das tut, federt sie dann nicht mehr aus. Zudem wird der Reifen vorher abfedern und das Losbrechmoment der Gabel wird nicht erreicht bzw überwunden.

Zum niedrigeren Druck: so lange die Gabel nicht duch schlägt und wieder vollständig ausfedert (bei Schlaglöchern auch den SAG freigibt) passt das dann.

Marzocchi Corsa Superleggera LR auf Carver 150  •  18.03.2013 12:46


5 bikenoob

Ne ich hab das mit nem Kabelbinder gecheckt, also für den SAG und dann auf der Strasse halt mal mit Wucht apprupt mit meinem Gewicht runtergedrückt, vlt. reicht das auch nicht...
Sie federt sonst normal ein & aus, auch wenn ich mal im stehen in die Pedale hau merkt man es deutlich...

Wahrscheinlich ist einfach meine erwartung falsch, das sie halt bei jedem Stöckchen halt iwie voll einfedert, weil es halt ne Federgabel ist lach

Ich bin jetzt vlt. auch erst gute 15km aufgrund dieses bescheidenen Wetters gefahren. wütend

Btw.. aber die Gabel sollte sich schon wirklich über die 100mm eindrücken lassen, das der Kabelbinder ganz oben am Tauchhrohr ist?

Habe das hier gefunden, schätze mal das ist es:

"Durchschlagschutz
Verhindert bei harten Schlägen das materialschädigende Durchschlagen. Bei Luftfedergabeln verhindert oft schon die typische, zum Ende des Federwegs deutlich spürbare Progression das komplette Ausnutzen des Federwegs und damit das Durchschlagen. Meist wird zusätzlich noch ein Elastomer/Gummipuffer verbaut, der verhindert, dass Metall auf Metall schlägt."



Marzocchi Corsa Superleggera LR auf Carver 150  •  18.03.2013 13:04


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff