mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Mein Nishiki Bigfoot FS-29

Ein paar Details zum Twentyniner Nishiki Bigfoot FS-29

1 Lionel

Hallo zusammen!
Wie gerade im Thread "stellt doch mal Euer Rad vor" erwähnt mach ich mal den Anfang und schreibe was zu meinem Rad, dem Nishiki Bigfoot FS-29, ein Twentyniner bzw. 29-Zoll-MTB.

Die Bilder werden Euch vielleicht bekannt vorkommen, da ich früher schon Fotos von dem Rad oder auch Teile davon gepostet habe.

Hier aber erstmal das Fahrrad selbst:


[Nishiki Bigfoot FS-29]

Als ich das Rad gekauft hatte, war es extrem unausgewogen, was die Ausstattung anging. Teilweise waren richtig gute Komponenten verbaut: Vorbau, Lenker, Sattelstütze waren aus der Ritchey-Pro-Reihe und auch die Shimano XT-Schaltung mit Truvativ Firex Kurbelsatz waren richtig gut. Auch der Rahmen ist einfach super verarbeitet. Dann aber das absolute Kontrastprogramm: Als Bremsen hatte der Twentyniner nur schrottige Avid-V-Brakes und auch die Federgabel war absoluter Müll. Allerdings fand ich das gar nicht so schlecht. Denn dadurch war das Rad vom Preis her noch recht erschwinglich und war außerdem auch die perfekte Basis für alle möglichen Upgrades. Und Fahrrad-Tunig macht schon riesig Spaß, da man sich wirklich Schritt für Schritt nen richtig fetten Hobel zusammenschustern kann lach

Als erstes flog die vordere Felgenbremse runter und ersetzte die durch eine Hayes HFX mit 203er Scheibe. Später kam auch noch das Hinterrad dran. Da ich dort aber nicht so viel Bremsleistung brauche, hatte ich eine preisgünstige Magura Julie mit 160er Scheibe genommen.
Soweit war ich erstmal ganz glücklich mit dem Rad, bis irgendwann die ohnehin schon ziemlich klapprige Gabel unter den Bremskräften der 203er Bremsscheibe kapitulierte: Das untere Ende der Gabel, an dem die IS2000-Halterungen für den Bremssattel waren, bekam erst einen kleinen Riss, der sich dann nach und nach immer weiter vergrößerte, bis schließlich das komplette untere Ende abbrach. Bilder davon hatte ich schon im Scheibenbremse-aufrüsten-Thread gepostet.
Der Verlust der Gabel war jetzt aber nicht so schlimm, hatte ich jetzt doch endlich einen guten Grund, mir was richtig gescheites zuzulegen. Über einen Freund bestellte ich mir daher die 29" Version der Rock Shox Reba. Da hatte ich jedenfalls reichlich Glück, da diese Übergrößen-Version der Gabel zu dem Zeitpunkt in Deutschland noch nicht enhältlich war. Diese kam aus England.

Ja und dann gabs am Nishiki Bigfoot noch ein paar kleinere Umbauten: die alte Shimano HG70-Kassette mit 11-32 Zähnen ersetzte ich durch eine XT-Kassette (ich finde da die Spindel-Technik cool) mit 11-34 Zähnen.

Außerdem habe ich nach und nach die Kettenblätter ersetzt. Ursprünglich hatte die Kurbel die Standard-Abstufung von 22-32-44 Zähnen, jetzt haben die Kettenblätter 20-34-50 Zähne, eine wesentlich größere Bandbreite also:


[20-32-50: Nishiki Bigfoot FS-29 mit großem Kettenblatt]

Soviel also zu dem Nishiki-Twentyniner.
Ich wäre mal neugierig, was Ihr für Räder habt. Teilweise habt ihr ja schon von geschrieben, aber vielleicht habt Ihr ja noch Bilder o.dgl zwinker

Ausstattung:
Reifen hinten: Bontrager Jones XR 29 x 2,2"
Reifen vorne: Schwalbe Racing Ralph 29 x 2,4"
Gabel: Rock Shox Reba 29", 100mm
Dämpfer: Manitou Q-RL
Bremse vorne: Hayes HFX-9, 203mm
Bremse hinten: Magura Julie, 160mm (noch)

Weitere evtl. interessante Threads:
- 29 Zoll Räder
- Niner W.F.O.: Twentyniner-Fully mit 165mm Federweg
- 36 Zoll - für die, denen 29" nicht reichen

Edit Admin:
Hast Du weitere Fragen oder Anmerkungen zum Thema Nishiki, melde Dich an und schreibe Deinen eigenen Beitrag oder wirf einen Blick auf die Nishiki-Übersichtsseite: -->Nishiki
Mehr Infos zum Thema Twentyniner gibt's auf der 29er-Übersichtsseite: -->Twentyniner

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  01.02.2008 01:26


2 Brain

Meine Güte, was du da für Kettenblätter rangemacht hast staun Springt die Kette da noch freiwillig aufs größte Blatt an der Kurbel?
Ansonsten schickes Teil, und ich befürchte, damit gehst du ab wie nen Zäpfchen zwinker

Grüße, Lars

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  01.02.2008 07:54


3 Lionel

Hi Lars! Ja, macht schon spaß, wenns man ordentlich bergab geht =). Allerdings lässt sich das in der Konfiguration sogar noch erstaunlich gut schalten. Gut, vielleicht nicht so flüssig wie bei 22-32-44, aber trotzdem noch völlig ok.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  01.02.2008 11:43


4 Brain

Zitat von Lionel

Hi Lars! Ja, macht schon spaß, wenns man ordentlich bergab geht =).
Hehe, das glaub ich dir zwinker

Grüße, Lars

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  01.02.2008 11:59


5 Kettenfett

Mahlzeit, ist Nishiki eine skandinavische Radschmiede?
Die Internetseite ist nur in Schwedisch zwinker,Dänisch, Norwegisch und Suomi.

Schraubst du noch oder fährst du schon?

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  01.02.2008 14:32


6 Alex (Gast)

hay echt geiles Bike ...
Ich habe genau das selbe ...auf jeden fall von der grundausstattung...ich überlege schon seit langem ob ich mir scheibenbremsen und ne neue gable zulegen soll...wenn ich dein bike so sehe glaube cih doch das ich das machen werden lach

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  16.05.2008 22:10


7 Lionel

Hi Alex!
Das ist ja saugeil!!!!
In was für einer Rahmengröße ist denn Dein Rad? Hab schon ziemlich viel an dem Bigfoot rumgeschraubt, seit wann hast Du es denn und wo hattest Du es eigentich her?

Dass Du die Gabel auswechseln willst, kann ich gut verstehen - die original-Gabel taugt echt überhaupt nichts. Guck doch mal im Thread "Umrüsten von 160mm auf 180mm Scheibenbremse" - da hatte ich ein Bild von meiner zerbrochenen Gabel gepostet, die ich dann später durch eine Rock Shox Reba ersetzt hatte.

viele Grüße. Lionel

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  16.05.2008 22:18


8 marr41

Hallo Lionel,

vor geraumer Zeit hattest Du glaube ich mal gefragt, was wir so für Räder fahren.
Also ich will mal "die Katze aus dem Sack" lassen:

Rahmen: NoName - Alurahmen aus dem Internet (79,- €)
- aber Megastabil (demnächst wird trotzdem ein
neuer fällig)
Schaltung: Mix aus Shimanokomponenten mit Blättern von TA (50-42-30), Kassette 11-25
Kurbel: DEORE (2003)
Gabel: RockShox SID XC (1999)
Felgen: weiss nicht
Lenker: X-treme
Sattelstütze/Sattel: weiss nicht (400mm lang)/weiss nicht
Bremse: V-Brake (Shimano)
Pedal: Ritchey (Klick)
Griff: ERGO
Reifen: Smartguard 1,75 (soll aber 1,35 werden)
Licht: Vorn: Busch&Müller Ixon IQ (2x)
Hinten: Trelock LS 510 (2x)

Gruß
marr41

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  07.08.2008 14:24


9 speedmax

Ein Bild wäre ganz nett lächel Wenn du beim reinstellen Probleme haben solltest, kontaktiere mich über das Kontaktformular.

Gruß, speedmax

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  13.08.2008 14:27


10 Lionel

So, hier ein kleines Update: Mittlerweile habe ich dem Rad wie im Thread "Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test" erwähnt neue Bremsscheiben verpasst:


Nishiki Bigfoot FS-29 mit Ashima ARO-08-Bremsscheiben (klicken zum Vergrößern)

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  29.09.2008 00:34


11 speedmax

Cool!

Gruß, speedmax

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  30.09.2008 11:14


12 _Frank_

Hallo zusammen, das Bigfoot bekommt nun ein "Geschwister", denn ich habe heute morgen ein "neues" (vielleicht 50km gefahren) 20" Nishiki Bigfoot FS-29 erstanden, das leider auf der ersten Probefahrt einen Dämpferschaden erlitten hat ... aus nicht nachvollziehbaren Gründen hat sich das Luftventil "verabschiedet" (schon Ersatz bei Centurion bestellt, aber leider kann ich das 29er solange nicht testen). Mein Eindruck auf den paar Metern war aber sehr postiv ... freue mich also auf die erste Fahrt mit repariertem Dämpfer.

Kurz zur Vorgeschichte: Das Rad wurde extremst als Seniorenrad umgebaut, d.h. es hatte einen 45° Vorbau, einen Luftsattel, Gummiblockpedale, Schutzbleche, Licht und Gepäckträger ... interessanter ist aber der Umbau des Antriebes, denn es hat eine Rohloff 14Gang-Nabe und Magura Hydraulik-Bremsen. Aufgrund dessen hat wohl niemand im Secondhand-Shop wirklich realisiert, was da stand ... und ich auch erst beim zweiten Blick begriffen, dass die Radgröße seltsam war :o)

Werde nun die Zeit nutzen, das Rad wieder in einen Sportmodus zu versetzen, d.h. der ganze StZVO-Kram ist schon weg, der Sattel gegen einen Bontrager-Ti und der Vorbau gegen einen KORE getauscht ... was ich mit der Rohloff anstelle, werde ich entscheiden, wenn ich ein paar Meter rumgefahren bin, wahrscheinlich speiche ich ein Pärchen graue XTR-Naben ein, die noch irgendwo rumfliegen. Das passende Schltwerk habe ich nämlich auch noch dazu und ein Werfer und Schalthebel werden sich finden - die Rohloff schaltet zwar wunderbar, aber die Gewichtsverteilung sagt mir nicht wirklich zu.

Last but not least hat mir "Lionel" bereits einige Tipps zur Gabel gegeben, wobei mir für den sportlichen Tourenbetrieb vielleicht die Originalgabel mit Magura reichen könnte - Scheibenbremsen sind klasse, aber als Tourer nicht zwingend nötig (und die Naben habe ich ja bereits) ... werden sehen. Bilder folgen dann, leider habe ich es nicht fertiggebracht, das Altherrenrad abzulichten - der Anblick tat wirklich weh.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 19:18


13 DJ_TriXX

Zitat von _Frank_

wahrscheinlich speiche ich ein Pärchen graue XTR-Naben ein, die noch irgendwo rumfliegen. Das passende Schltwerk habe ich nämlich auch noch dazu und ein Werfer und Schalthebel werden sich finden

Hast du da ne XTR??? die ist doch fast schon Übertrieben. Kann man die 14-Gang-Nabe nicht mittels 3-fac-Kurbel und Umwerfer auf 42 Gang erweitern?? Wär doch toll...

Es kommt nicht nur auf's Aussehn an

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 19:40


14 Karsti

Er will die Nabe rausmachen, denn vielleicht ist sie zu schwer oder ne normale Schaltung ist ihm einfach lieber.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!"

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 19:46


15 Lionel

Hey Frank!
Das ist ja klasse! Ja, ich würds auch so machen wie Du. Auch mit der Gabel: Guck halt mal, wie lange die hält - solange da nichts auseinanderfliegt ist ja noch kein Handlungsbedarf gegeben. Eine neue Reba oder vergleichbares kostet ja auch gleich wieder was.
Ach ja, aus welcher Gegend kommst Du eigentlich?

Viele Grüße,
Lionel

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 20:46


16 _Frank_

Hallo zusammen, also eins nach dem anderen: mir ist bis heute ein Rätsel, warum man für ein MTB mehr als 15 Gänge braucht!? Ganz zu Anfang gab es mal ein Adapter, mit dem man vorne ein viertes Blatt montieren konnte - ich bin mal mit so einem 4x7 28Gang rumgeeiert ... und habe nur den Kopf geschüttelt - heute sind 3x9 wohl normal!? Lange Zeit habe ich immer wieder Kompromisse gefahren, die vorne ein Blatt und hinten eine 8fach Kassette hatten - hat mir eigentlich gereicht. Die Gewichtverteilung der Rohloff ist tatsächlich extrem und - zugegebenermaßen - könnte ich den jetzt noch neuwertigen Rohloff-Laufradsatz gut verkaufen (um bspw. eine gute Gabel zu finanzieren), denn die alten Shimanokomponenten funktionieren zwar noch einwandfrei, sind aber nicht nos und daher relativ wertlos. gerade überlege ich, einen Hartholzklotz statt des Dämpfers zu montieren ... um das 29er mal als Hardtail probezufahren.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 21:53


17 kleinundmies

Zitat von _Frank_

...gerade überlege ich, einen Hartholzklotz statt des Dämpfers zu montieren ... um das 29er mal als Hardtail probezufahren.

AHAHA... staun DAS MACHT MIR ANGST! lächel

Wieso kommt man auf solche Ideen? Bist du so verzweifelt?

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 22:31


18 _Frank_

Wie soll ich das sonst mit defektem Dämpfer bewegen?


Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 22:55


19 kleinundmies

Sehr schönes Bike!!!

Rohloff ist doch was zeitlos schönes... der Vorbau ist ganz schön lang, oder?

Wie lange musst du denn auf dein Ventil vom Dämpfer warten?

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 23:03


20 _Frank_

Oh, wenn ich Glück habe, bekomme ich es schon Ende der Woche ... das ist auch noch nicht der finale Vorbau (den habe ich als erstes gefunden, als den grausamen 45° demontiert hatte) ... aber das kann ich ja erst testen, wenn ich damit auch fahren kann.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 23:06


21 kleinundmies

Hast du noch Bilder, wie das Rad mal verschandelt aussah? Ich würd mir das Bild mir gern mal antun! lächel

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 23:08


22 Lionel

Hi Frank!
Naja, probieren kannst Du es ja mal, allerdings würde ich sehr vorsichtig fahren. Und außerdem den Klotz an der äußersten Dämpfermarkierung befestigen (3-Zoll-Federweg-Markierung).

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  20.10.2008 23:08


23 _Frank_

Nun ist mein Beitrag weg ... hier kann man die Proportionen gut erkennen.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  21.10.2008 11:12


24 speedmax

Nice!

Gruß, speedmax

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  21.10.2008 12:25


25 -+-Chris-+-

Sind das Magura HS 11 vorne und hinten?? Auf die frage der vielen gänge kann ich nur sagen: Für anstiege braucht man eine geringe übersetzung (fah öftersmal 22x32), wenn man schneller auf Straßen oder leichten wegen unterwegs ist bräuchte man schonmal eine größere Übersetzung. Gestern binn ich z.B. mal auf'm Radweg gefahren, der hst ziemlich am anfang ne leichte Steigung und dann n leichtes Gefälle, da hatt mir meine 44x11er Übersetzung schon fast nichtmehr gereicht. ich könnte mir Vorstellen das bald 4 Kettenblätter vorne entwikelt werden, um die Mtb's auch auf der Straße schnell laufen zu lassen.


P.S.: So mit hartholz hab ich auch mal als "Lockout" für meinen Dämpfer gedacht.

♦♦♦Funktion ► über ◄ Optik♦♦♦

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  21.10.2008 15:46


26 kleinundmies

Das ganze haben wir schoneinmal ausdrücklich im Rohloff Thread besprochen, bei einer 3x9 Kettenschaltung bleiben effektiv nur 14 Gänge über, das sich der rest gleich bzw. fast gleich, oder nicht Fahrbar ist! Bei der Rohloff-Nabe entspricht der Erste und der Vierzehnte Gang, genau dem einer 27Gang Kettenschaltung.

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  21.10.2008 19:39


27 _Frank_

Ist 'ne HS 33 ...

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  21.10.2008 20:37


28 Brain

Du kannst mir auch gerne die Rohloff nachher schenken zwinker

Grüße, Lars

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  21.10.2008 23:18


29 kleinundmies

...da würd ich mich gleich mit anstellen!

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  22.10.2008 05:52


30 -+-Chris-+-

... ich auch, die 3 Gang-Nabe von meiner Oma ist total hoch übersetzt und der kleinste funktioniert (glaub wegen mangelnder Einstellung) nicht zwinker

♦♦♦Funktion ► über ◄ Optik♦♦♦

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  22.10.2008 13:46


31 _Frank_

Nee, aber Ihr könnt die Rohloff demnächst gerne kaufen, denn der Verkaufserlös der neuwertigen Rohloff samt Zubehör sollte das ganze Rad größtenteils refinanzieren (können) ...

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  22.10.2008 19:27


32 Lionel

Also Leute, sammelt schonmal Euer Geld zusammen - ist für einen Guten Zweck!
Btw: Ich warte immernoch auf meine schon lange bestellten Salsa Semi-Felgen, mit denen ich mir meinen neuen Laufradsatz basteln wollte. Hoffentlich wird da bald mal was draus...

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  22.10.2008 19:30


33 Brain

Zum Glück verdien ich bald Geld lach

Grüße, Lars

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  22.10.2008 20:45


34 _Frank_

Sorry, ich will hier nix verkaufen - das war ein Mißverständnis ... hier gibt's doch auch gar keinen Verkaufsbereich.

Ich hätte das Rad erst garnicht gekauft, wenn ich das mit der Rohloff nicht vorher so kalkuliert hätte ... und dass ich damit nun zu einem 29er gekommen bin ist mehr als erfreulich.

Kann es übrigens sein, dass ein 29er empfindlicher auf falschen Reifendruck als normales MTB reagiert? Hatte bei der Probefahrt so einen Eindruck ...

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  22.10.2008 23:56


35 Lionel

Hi Frank. Nein eher im Gegenteil, da Du bei gleicher Reifenbreite eine größere Auflagefläche hast. Du kannst aber mal gucken, ob bei Deinem Rad am Hinterbau die Gleitlager noch in Ordnung sind, mit denen hatte ich schonmal Ärger. Kannst Du prüfen, indem Du die linke Kettenstrebe nach innen drückst, dann nach aussen ziehst und guckst, ob Spiel vorhanden ist. Hast Du eigentlich noch die Originalbereifung drauf, also WTB NanoRaptor vorne und WTB MotoRaptor hinten? Die find ich beide nicht so toll. Den MotoRaptor mochte ich vom Kurvenhalt her nicht so und beim Nanoraptor ist mir irgendwann der Wulst ("Bead") im Englischen, also dass, das da aus Kevlar ist, gerissen. Ist aber nicht so tragisch, kannst die Schlappen ja erstmal runterfahren und dann was besseres draufmachen. z.B. könntest Du wenn der Hinterreifen runtergefahren ist den Nanoraptor nach hinten setzen und Dir für vorne den 29x2,4" Schwalbe Racing Ralph aufs Vorderrad machen. Ich bin mit dem jedenfalls äusserst zufrieden. Der Nanoraptor würde am Hinterrad für einen niedrigen Rollwiderstand sorgen.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  23.10.2008 00:07


36 _Frank_

WTB NanoRaptor vorne und WTB MotoRaptor hinten - richtig ... glaube kaum, dass da was defekt ist, denn das Rad hat erst 50km ... wahrscheinlich kam mir der zu geringe Luftdruck sehr drastisch vor, weil es sich dann doch sehr träge lenken lies.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  23.10.2008 00:51


37 _Frank_

Nun doch noch eine Frage zur Winwood DeeDee-Gabel: das Manual gibt's ja HIER
... aber wie ändere ich ihren Federweg von 80 auf 100?

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  23.10.2008 19:18


38 Lionel

Ist das denn überhaupt möglich? Mir war nichts derartiges bekannt.
Da bei meinem Nishiki Bigfoot die Gabel gebrochen war und ich sie noch nicht entsorgt habe, kann ich ja mal reingucken und schauen, ob da irgendwelche Spacer drin sind.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  23.10.2008 19:21


39 _Frank_

Habe Dir eine Email geschrieben ... Nishiki behauptet im Katalog von 2004, dass die Gabel 100mm Federweg hätte!?

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  23.10.2008 19:26


40 Lionel

Zitat von _Frank_

Nishiki behauptet im Katalog von 2004, dass die Gabel 100mm Federweg hätte!?
Komisch, ich dachte immer, die hätte 85mm gehabt. naja, vielleicht habe ich mich auch geirrt, hatte es noch nie nachgemessen

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  23.10.2008 21:07


41 _Frank_

Nee, das stimmt wohl schon, denn Winwood schreibt auch von 80mm und wo sollen die 20mm Differenz denn herkommen!?

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  23.10.2008 21:28


42 _Frank_

@Lionel: habe was interessantes enteckt - sozusagen den Artikel zum Ende unserer Bigfoots - HIER

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  23.10.2008 23:22


43 _Frank_

Hier nun mal ein letztes Bild vor dem Umbau auf Scheibenbremsen und Kettenschaltung: habe nun sehr günstige Komplettlaufräder genommen, dafür eine White Bro magic Gabel und 09er SLX-Bremsen ... die Schaltungskomponeten sind ältere XT und Deore 8-fach, die ich noch rumliegen hatte.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  08.11.2008 14:29


44 _Frank_

Es geht weiter: nun ist die White Magic 100 Gabel drin und den zusätzlichen Federweg kann man gut am nach hinten gekippten Sattel erkennen ... das VR ist bereits eines der günstigen Komplett-LR, wobei ich von denen wirklich sehr angetan bin und kaum glaube, demnächst andere zu benötigen ... fehlt nun nur noch die SLX-Scheibenbremse.



PS: bin darauf natürlich auch schon gefahren und sehr postiv überrascht, dass sich das Lenkverhalten keineswegs verschlechtert hat (auch der Mech. eines Radladens in der Nähe ist mal eine Runde gefahren und hat gestaunt, wie wendig das "Riesenrad" doch ist!?

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  12.11.2008 16:13


45 Lionel

Hi Frank!
Cool, dass Du noch ein paar Fotos von Deinem Nishiki gepostet hast. Ich glaube, würde ich mein Rad nochmal kaufen, würde ich es auch in 20" statt 22" Rahmengröße nehmen. Aber egal, ich komme mit meinem trotzdem super klar. Allerdings würde ich ja mal zu gern eine Probefahrt mit Deinem Rad machen. Dass der Geometrieunterschied durch die neue Gabel so krass ist, hat mich erstaunt. Gut aber, wenn es sich trotzdem noch gut fährt. nur das dadurch jetzt noch höher liegende Tretlager könnte vielleicht ein bischen nachteilig sein. Ich bin zumindest bei meinem Rad der Meinung, dass das Tretlager ein bischen arg hoch liegt. Nunja, dafür kann ich dann wenigstens problemlos über recht hohe querliegende Baumstämme fahren.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  13.11.2008 01:04


46 _Frank_ (Gast)

Ok, hatte schon überlegt, ob Deines ein 22" sein könnte ... das muss dann wahrlich riesig sein - wie groß bist Du denn?

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  13.11.2008 14:01


47 _Frank_

Die Bilder täuschen wohl: hier nochmal beide "gedreht" an der selben Stelle ...






Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  13.11.2008 14:25


48 Lionel

Hi Frank!
Ich bin 1,88m groß. Ich hatte aber den 22"-Rahmen genommen, weil ich beim -->Baisikl mal ein einfacheres Nishiki Bigfoot-Hardtail probegefahren war, dass einen 20"-Rahmen hatte. Und bei dem musste ich für eine gute Sitzposition den Sattel dermaßen weit rausziehen, dass ich mir mein jetziges Rad dann doch lieber ind 22" Rahmengröße genommen habe.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  13.11.2008 15:12


49 _Frank_ (Gast)

Ich berichte mal weiter vom Umbau: neues HR nun drin und die Rohloff und Magura weg ... warte eigentlich nur auf die SLX und dann wird es wohl am WE komplettiert. Werde aber die Sattelstütze gegen eine gerade ungekröpfte und den Vorbau gegen einen 150er tauschen, damit ich etwas weiter vorne sitze.

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  13.11.2008 19:25


50 _Frank_

Mist, war ja garnicht eingeloggt ... noch eine Frage an Lionel: Hast Du mal getestet, wie sich der Wechsel zwischen den beiden unteren Lagerpunkten des HR-Dämpfers auswirkt?

Mein Nishiki Bigfoot FS-29  •  13.11.2008 19:31


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Ein paar Details zum Twentyniner Nishiki Bigfoot FS-29 (Twentyniner, Nishiki, Bigfoot, 29er)