mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Meinungen für einem MTB-Kauf!

1 Millos

Hi liebe MTB-Gemeinschaft,

da mein altes Baumarkt-Trekkingbike nach 20 Jahren seinen Geist aufgegeben hat, möchte ich mit ein neues Einsteiger-MTB holen.
Aussen vor bleiben MTB von Discountern usw. lächel

Ich möchte hauptsächlich chillig Radtouren auf Radwegen und befestigen Wald- und Wiesenwegen fahren, bei Sonnenschein als auch wenn es mal kurz regnen sollte.

Daher sollte wenn möglich das MTB auch leichte Schutzbleche dran haben.

Ich bin bei einen Fahrradhändler aus meiner Gegen auf ein "bulls-sharptail-street-26-mtb" gestoßen.

http://www.fahrrad-kopf.de/bulls-sharptail-street-26-mtb/

So um die 400,- Euro möchte ich schon ausgeben.

Ein Trekkingbike soll es nicht wieder werden, einfach weil mir die Bauart nicht gefällt.

Was haltet ihr von dem Bike?

MfG

Millos lächel

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  17.06.2015 18:27


2 Yukon

Moin,

Nun es wird das machen was es soll - auf Radwegen fahren. Mehr sollte man damit aber nicht machen und auch wenn es aussieht wie ein MTB, es ist eher nicht als solches zu bezeichnen.

An dem Rad sind die billigsten Antriebskomponenten verbaut (gruppenlose Shimanoteile) und es ist zeimlich schwer mit Herstellerangabe 15,5kg.

Was hat dir dein Händler denn sonst so empfohlen?

Cheers
Yukon

"Off to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Off to the mountains we will ride."

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  17.06.2015 18:46


3 Lefty

Zitat von Yukon

Moin,

Nun es wird das machen was es soll - auf Radwegen fahren. Mehr sollte man damit aber nicht machen und auch wenn es aussieht wie ein MTB, es ist eher nicht als solches zu bezeichnen.

An dem Rad sind die billigsten Antriebskomponenten verbaut (gruppenlose Shimanoteile) und es ist zeimlich schwer mit Herstellerangabe 15,5kg.

Was hat dir dein Händler denn sonst so empfohlen?

Cheers
Yukon



Naja ganz so is es ja nicht, gell. Nach deinen Angaben bricht es anscheinend sofort im Wald durch und das tut es mit Sicherheit nicht zwinker
In den Wald (und so) kann man damit ja schon fahren, aber viel von so einem Rad ist halt nicht zu erwarten
Ich glaube das trifft es dann eher....


"Wenn du weißt wo du bist, kannst du sein, wo du willst - Wenn du nicht weißt wo du bist, mußt du gucken wo du bleibst"

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  17.06.2015 20:54


4 Yukon

Nein auseinanderbrechen wird es nicht. zwinker

Was ich sagen wollte ist, dass es kein Sportgerät im eigentlichen Sinne eines MTB ist. Klar das ist dem Fahrprofil nach zu urteilen auch nicht gefordert, sollte aber trotzdem erwähnt werden.

Aber du hast Recht, war wohl etwas zu negativ geschrieben.

@Millos hat dir der Händler dich denn beraten und bist du das Bushtail mal Probe gefahren?

"Off to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Off to the mountains we will ride."

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  17.06.2015 21:33


5 Millos

Vielen Dank erstmal für eure Antworten.

Ich hab erstmal im Internet nach Fahrradhändlern in meinen Umkreis wo ich wohne geschaut.
Also ich fahr noch nirgends vor Ort.
Ich wollte mir erstmal einen Überblick machen.

Meine geldlichen Mittel sind recht begrenzt was eine Neuanschaffung angeht.
400,- Euro ist so das Maximum was ist ggf. investieren kann.
Wenn ich Glück habe sogar 600,- Euro aber mit diesen Betrag will ich auch erstmal nicht rechnen.

Ein Fahrrad von nen Discount- oder Baumarkt kommt nach eigenen Erfahrungen und schlechten Meinungen/Erfahrungen nicht mehr ins Haus.

Hier mal ne Auflistung der Fahrradhändler bei mir aus der Gegend.
http://www.fahrrad-xxl.de/filiale/halle/
http://www.fahrrad-focken.de/
http://www.fahrradies-halle.de/
http://www.bike-insider.de/
http://www.fahrrad-kopf.de/
http://www.surfin-bikeout.de/
http://www.inmove-halle.de/
https://shop.zweirad-stadler.de/

Da ich so absolut keine Ahnung habe was man für den o.g. Preis ne gute Qualität an MTBs bekommt frage ich halt hier zwecks einer Kaufempfehlung.
Ich möchte halt nicht wieder in die XXXXxXX greifen, schließlich soll ja das Fahrrad fahren ja auch einen gewissen Spaßfaktor haben

MfG

Mills

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  18.06.2015 09:45


6 Basher

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  18.06.2015 10:08


7 Yukon

Alles klar. Hatte den Eindruck, dir wurde das Bushtail Vorort schon direkt empfohlen.

Legst du Wert auf eine StVZO zugelassene Ausstattung?

Bei dem Budget von 400EUR werden sich die Bikes nicht sehr stark in der Ausstattung unterscheiden. Von daher gilt vorallem, drauf setzen und Probe fahren und das Popometer hauptsächlich entscheiden lassen.

Außerdem würde ich persönlich Bikes mit V-Brakes vorziehen. Es macht mehr Sinn eine solide V-Brake am Bike zu haben als zB eine mechanische Scheibenbremse oder schlechte hydraulische Scheibenbremse. Macht außerdem den Wartungsaufwand für dich bedeutend kleiner. Beläge tauschen und in vll in 2 Jahren mal neue Bremszüge kann jeder selbst machen ohne viel Probleme.

Das heist aber nicht, dass Scheibenbremsen automatisch ein No-Go sind. Es kommt einfach drauf an welche verbaut sind. Vorteil V-Brake Bikes - die günstige V-Brake ermöglicht mehr Spielraum für die anderen Komponenten zwinker

Cheers
Yukon

"Off to the mountains and beyond. Through woods in blackened nights. Off to the mountains we will ride."

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  18.06.2015 10:12


8 Millos

Also es muss jetzt nicht STVZO zugelassene Ausstattung haben.

Eine Nachrüstmöglichkeit wäre aber toll, auch was leichte Schutzbleche für Regenwetter betrifft.
Handwerklich bin ich da nicht unbegabt.

An Fährräder mit einer V-Brake hatte ich schon gedacht und wäre toll wenn dies am MTB dran wäre.

@ Yukon Hast Du ggf. mal ein paar Vorschläge zu MTB für eine Preiskategorie von 400 bis 600 EURO?
Am besten mit link wenn möglich lächel

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  18.06.2015 16:00


9 Terminator

Das Problem ist, dass "chillig" und "billig" nicht zusammenpassen...

Egal, welches Rad du nimmst, du wirst nie was besseres als eine Suntour XCT dran haben und die ist nicht mehr als ein Blender, da fährt sich's vermutlich besser ganz ohne jede Federung.

Dazu wirst du immer die billigsten Schaltungsteile haben, die funktionieren zwar irgendwie, aber mehr auch nicht.

400EUR sind einfach viel zu wenig für ein Mindestmaß an Qualität und am Ende meistens rausgeworfenes Geld.

Beispiel da: http://www.fahrrad-xxl.de/carver-pht100: Das Paket ist soweit rund für den Preis, mehr aber auch nicht. Da sind immerhin standfeste Bremsen dran und der Hobel ist nicht zu schwer.

Dringender Tipp: Gehe zu einer Fahrradbörse und schaue dich dort um, da bekommst du für das Geld wesentlich besseres.

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  18.06.2015 17:11


10 Millos

@ Terminator und in welche Preisregionen muss man gehen, wenn man ne bessere Gabel bzgl. Anbauteile haben möchte?

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  18.06.2015 18:38


11 XC-AM_Oldie

Hi Millos,

lass Dich von den "alten" nicht verwirren.

Beginne einfach damit, zu suchen.

Was will ich, was brauche ich, was kann ich.

Oder verdreht.

Oft, sind die nämlich schon so weit "abgespaced" das die ihre Anfänge gar nicht mehr bemerken.

Grüße



edit: ab 1000 € bekommst Du ein gutes HT, ab 2500€ ein taugliches "Fully"

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  18.06.2015 18:57


12 Millos

@XC-AM_Oldie

Vielen Dank erstmal für dein Feedback.

Ok dann bleib ich erstmal bei 400,- EURO Budget und rüste es im späteren Verlauf mit besseren Parts auf. lächel

Meinungen für einem MTB-Kauf!  •  18.06.2015 19:29


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff