mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Montagefette, etc.

1 scooper

Hi Leute, ich weiß nicht genau wie ich das Thema nennen soll, daher der komische Name zwinker

Also, was ich gerne wüsste ist, welche Schmierungen, Fette, Kontaktermöglicher, wie auch immer man es nennen soll, es gibt bzw. welche man verwenden soll und zwar bei

- der Kontaktfläche zwischen Sattelstütze und Rahmenrohr
- am Lenker zwischen dem Lenker an sich und den montierten Hebeln und Schaltern (bei meinen war son leicht klebriges Zeug dazwischen, fühlte sich ganz gut an lach)
- in der Schraubung zwischen Kurbel und Pedale (oder knallt man die trocken fest??)

Die anliegenden Materialien sind normalerweise stets Alu auf Alu.

Nimmt man da überall das gleiche oder gibt es für die Einsatzzwecke unterschiedliche? Bei der Sattelstütze meine ich aufgeschnappt zu haben, dass es da eine Art "Fett mit Kunststoffpartikeln" gibt??? hmmm

Montagefette, etc.  •  16.09.2010 23:23


2 bad_brain (Ex-Mitglied)

Für alles Knarz- und Knack-Anfällige (wie Sattelstütze, Vorbau, Distanzringe) sowie für alle Verschaubungen benutze ich das hier:
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,185,190;product=8747

Ist günstig, funktioniert einwandfrei und hält ewig...bin mir jetzt nur nicht sicher ob es auch für Karbon-Teile freigegeben ist, und bin jetzt leider zu faul um in den Keller runter zu gehen um nachzuschauen... lach
Aber für alles Metallische ist es auf jeden Fall empfehlenswert... lächel

Genau an der von dir genannten Stelle (Verschaubung Pedal/Kurbel) hat es bei mir übrigens dauerhaft ein leichtes aber nervendes Knacken (1x pro Umdrehung) beseitigt, also ich schraube nichts mehr "trocken" zusammen.

BPO? FOD!

Montagefette, etc.  •  16.09.2010 23:39


3 phil-vampir

Evtl findest Du hier ein paar Antworten.
http://www.mtb-forum.eu/mit-welchen-fetten-arbeitet-ihr-t-5100-1.html

Erst die zweite Maus bekommt den Käse!!

Montagefette, etc.  •  16.09.2010 23:56


4 scooper

Hm, ich entnehme dem Netz, dass man für die Pedalmontage ein Fett verwenden soll und dem Thread, dass man soeines für ein paar Euronen im Baumarkt findet.

Sonst geht es in dem Thread vor allem um Züge, etc., aber ich will ja "nichtbewegliche" Dinge montieren

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 00:09


5 phil-vampir

Ich wußte jetzt nicht mehr genau, ob Dein Thema da auch mit behandelt wurde. hmmm

Erst die zweite Maus bekommt den Käse!!

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 00:18


6 Simplonaut

Für Metall auf Metall, auch Alu auf Alu, reicht normales Staucherfett, das man entweder in einer Tube im Baumarkt oder in einer Pressenkartouche im Fachhandel bekommt.
Für Scheibenbremsen braucht man spezielles Hochtemperaturfett oder Keramikpaste. Für Carbon spezielle Karbonpasten.

Die Armaturen (Schalt- Bremshebel) sind meist aus Alu und bedürfen zur Montage auf dem Lenker keinerlei Fett oder Öl. Du kannst an die Verschraubung etwas Fett tun, damit die Schrauben nicht festkorrodieren. Für alles andere wie Züge, Gelenke an Schaltwerk, Schaltwerkrollen, Kette und sogar Gabelschaft, benutze ich seit Jahren nur Ballistol. Das kannst du zur Not sogar auf eine Wunde sprühen, wenn du dich beim Schrauben verletzt hast. Aber Vorsicht, brennt wie sau.

Gruß Wolfgang

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 08:43


7 MARS

Zitat von bad_brain

Für alles Knarz- und Knack-Anfällige (wie [[Sattelstütze]], Vorbau, Distanzringe) sowie für alle Verschaubungen benutze ich das hier:
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,185,190;product=8747

Die knackenden Pedale habe ich auch. Vielleicht sollte ich mal mit Paste montieren, so wie Du.

Angenommen, der Preisunterschied lässt mich kalt, wäre dann ein hemmendes Schmiermittel nicht noch vorzuziehen, weil ich dann z.B. die Sattelstütze nicht ganz so fest anknallen müsste (die rutscht mir nämlich immer wieder etwas rein)? Sowas: http://www.bike-discount.de/shop/a2367/montagepaste-80g.html

Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 08:58


8 Basher (Ex-Mitglied)

Ich verwende ARAL Langzeitfett H Typ: KP 2 K - 30

Es ist etwas zäh , aber hat top Eigenschaften was die Schmierung betrifft !

...der sich nach hübschen Bike´s umdreht

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 09:37


9 Holy Rider

Zitat von MARS

Zitat von bad_brain

Für alles Knarz- und Knack-Anfällige (wie [[[[Sattelstütze]]]], Vorbau, Distanzringe) sowie für alle Verschaubungen benutze ich das hier:
http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;menu=1000,185,190;product=8747

Die knackenden Pedale habe ich auch. Vielleicht sollte ich mal mit Paste montieren, so wie Du.

Angenommen, der Preisunterschied lässt mich kalt, wäre dann ein hemmendes Schmiermittel nicht noch vorzuziehen, weil ich dann z.B. die Sattelstütze nicht ganz so fest anknallen müsste (die rutscht mir nämlich immer wieder etwas rein)? Sowas: http://www.bike-discount.de/shop/a2367/montagepaste-80g.html


Die Dynamiv-Montagepaste habe ich mir jetzt auch geleistet, wollte es aber nur für die Klemmungen am Vorbau (jetzt am Wochenende) und beim späteren Austausch der Sattelstütze einsetzen.
Die normalen Schraubverbindungen -also auch bei den Pedalen- habe ich bisher eigentlich nur gefettet und (noch) keine schlechten Erfahrungen mit gemacht, bei der Montagepaste hätte ich da ein wenig Angst, daß man es nicht mehr aufbekommt.

Damit das Leben sich lohnt, muß man gelegentlich leben...

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 10:54


10 bad_brain (Ex-Mitglied)

@ scooper und MARS
Das normale Baumarkt-Lagerfett kannst du da komplett vergessen, das hält genau 2 Tage dann gehts wieder los weil es sich nämlich unter Druck verflüssigt. Ich hatte auch noch eine Tube davon rumstehen und habe es damit zuerst versucht.
Mit der Montagepaste ist jetzt schon seit Monaten Ruhe, ich hatte mir vorher schon allen Ernstes überlegt neue Pedale zu kaufen weil es echt genervt hat.. lach

Auch bei der Sattelstütze hat mir die Paste echt gut geholfen, zusätzlich zum Knarzen ist sie nämlich auch immer runtergerutscht (1-2cm pro Tour), hat sich jetzt auch erledigt. Habe auch das Gewinde der Schraube der Sattelstützenklemme damit eingeschmiert und brauchte um einiges weniger Drehmoment bis die Stütze richtig fest war.

Holy Rider, man muss sich auch keine Sorgen machen dass man Verschraubungen nach langer Zeit nicht mehr aufbekommt, denn sowas zu verhindern ist eigentlich die Hauptaufgabe von Montagepaste (wie ja schon die Bezeichnung "Anti Seize" sagt), ist bei der Dynamic-Paste genau das Gleiche... zwinker
BPO? FOD!

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 11:28


11 MARS

Yippie, Besserung in Sicht! Ich habe pro Tour 6-10 mal an der Stütze rumgemacht, entweder weil sie wieder 2 cm reingerutscht war, oder weils einen steilen Trail runterging. Und das Zumachen der fummeligen kleinen Klemme war immer anstrengender als der Berg traurig

Man ist nie zu alt für eine glückliche Kindheit

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 11:47


12 bad_brain (Ex-Mitglied)

Das kenne ich nur zu gut MARS...und jedes Mal ein wenig stärker anziehen, denn irgendwann muss sie ja mal halten, oder? lach
Ging bei mir so lange bis es laut knackte und ich den Hebel in der Hand hatte... lach

BPO? FOD!

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 11:57


13 scooper

Oh, das heißt, dass man für die Sattelstütze, die Lenkerarmaturen *und* die Pedale das *gleiche* Mittel (diese Montagepaste) verwenden kann??!?

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 12:46


14 montagestaender (Ex-Mitglied)


spannender alsn krimi lach

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 13:08


15 scooper

Jetzt pass auf lach

Ich war gerade spaßeshalber beim Händler hier an der Straße.

Er nutzt die Montagepaste von "3 T"(?) (3M war's jedenfalls nicht), diese aber auch nur bei Carbonteilen,

für die Pedale und die Sattelstütze nimmt er Fett, vermutlich Großhandel/Baumarkt (O-Ton: "Wenn es rutscht ist es nicht maßhaltig"),

für alle anderen Metall-auf-Metall-Befestigungen nix.

staun hmmm

(aber bidde nicht meine Frage von oben vergessen ^-^)

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 13:17


16 montagestaender (Ex-Mitglied)

ich lese nur mit weil ich zu was nichts mehr schreibe. das gibt endlose diskussionen und machen tut es dann sowieso jeder wie er es für richtig hält.

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 13:31


17 bad_brain (Ex-Mitglied)

Zitat von scooper

Oh, das heißt, dass man für die [[Sattelstütze]], die Lenkerarmaturen *und* die Pedale das *gleiche* Mittel (diese Montagepaste) verwenden kann??!?

Also zumindest ich mach das so, und für mich funktioniert das auch einwandfrei.

Und wenn das der Händler so sagt...der Unterschied zwischen ihm und mir ist halt dass ich nix an verdiene an einer knarzenden Sattelstütze, er schon. Bauknecht könnte bestimmt auch Waschmaschinen bauen die 100 Jahre halten, machen sie aber nicht.... lach

BPO? FOD!

Montagefette, etc.  •  17.09.2010 14:15


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff