mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Mountainbike Transalp

Wie würdet Ihr Euch eigentlich für einen Mountainbike-Transalp vorbereiten?

1 Godlike (Gast)

Hallo zusammen!
Wie würdet Ihr Euch eigentlich für einen Mountainbike-Transalp vorbereiten? Ich bin am überlegen, was für Reparatur- und Ersatzteile ich auf jeden Fall mitnehmen sollte. Außerdem hab ich nur ne Felgenbremse an meinem Rad - reicht das für nen Mountainbike Transalp aus?

Edit Admin: Mehr Infos zum Thema Alpen und Alpencross gibt's auf der Alpen-Übersichtsseite: -->Alpen

Mountainbike Transalp  •  21.12.2007 16:21


2 Bo.fh

Naja ich würde eher zu ner Disc raten....
Auf jedenfall mind, nen Faltreifen mitnehm, Schläuche wenn nicht Tubeless und Flickzeug, Reifenheber, Ersatzspeichen, Nippelspanner, Pumpe/CoKompressor. so erstma die Richtung denk ich.

Edit Admin:
Hast Du weitere Fragen oder Anmerkungen zum Thema Transalp, melde Dich an und schreibe Deinen eigenen Beitrag oder wirf einen Blick auf die Transalp-Übersichtsseite: -->Transalp

Mountainbike Transalp  •  22.12.2007 15:13


3 Brain

Wobei ne Transalp auch mit Felgenbremsen gehen sollte, schließlich ist man sowas ja auch schon gefahren, als es noch keine Scheiben am Bike gab.
Ist halt mehr Kraftaufwand aber gehen sollte es damit auch.

Grüße, Lars

Mountainbike Transalp  •  22.12.2007 15:19


4 Stan

Ja, ein paar gute Ideen. Also nochmal vielleicht zur Übersicht, was für nen Mountainbike-Transalp dabei sein sollte und was mir noch eingefallen ist:

Flickzeug
Faltreifen
Ersatzschlauch
Pumpe
ein bis zwei Ersatzspeichen + Nippel

+ Schmiermittel / Kettenöl
+ Multitool
+ Kabelbinder
+ Ersatz-Schaltzug (nimmt nicht viel Platz/Gewicht weg)
+ Kettennietwerkzeug
+ evtl. Ersatz-Schaltauge

Mountainbike Transalp  •  22.12.2007 17:33


5 Kettenfett

Mahlzeit, wir sollten darauf achten, dass alles in einen 30 Liter Rucksack, evtl. Lenkertasche und Satteltasche (Tasche am Sattel, nicht auf Gepäckträger) passen muß.
Der Deuter Transalp 30 hat sich hier als gut bewiesen, es geht aber auch jeder andere.
Ferner sollte man nicht zuviel Kleidung mit nehmen.
-1Fleece-Pullover
-1 Garnitur Funktionsunterwäsche
-1-2 Unterhosen, aber nur für den Feierabend
-1 Radhose kurz und Beinlinge
-1 Jogging-Plinte
- Rad-Windjacke und oder Regenjacke
- 1 T-Shirt für die Nacht
-Deo für die Federgabel und die Achseln
-Duschgel
-Waschmittel, denn die Klamotten werden jeden Abend gewaschen

Gruß Martin


Mountainbike Transalp  •  23.12.2007 16:53


6 Bo.fh


Zitat von Kettenfett


-Deo für die Federgabel und die Achseln

Ich teil mein Deo auch mit meiner Gabel^^
Mehr Öl für die Achseln, lol (weiß schon wiedes meenst)

Aber so Lenkertasche?
Ich bin ja immer dafür das irgendjemand hinterherfährt und alles nachträgt....
Aber so Rucksack denk ich wär das beste (anziehsachen muss man halt wissen wie es so ausschaut)
Wenn da immer nur 25° sin dann brauch man ja nich so dickes mitnehm, evt Beinprotektoren, Helm sowieso, aber sowas kannste auch an Rahmenrohren festmachen.

Mountainbike Transalp  •  23.12.2007 19:56


7 Godlike (Gast)

Hey, vielen Dank - das sind ja schonmal eine Menge gute Tipps. Martin, mit dem Deo meinst Du das Sprühöl-Zeugs von RockShox, oder?

Mountainbike Transalp  •  23.12.2007 20:05


8 Kettenfett

Mahlzeit, mein Kumpel hat dieses Jahr im August einen Transalp gefahren.Nächstes Jahr begleite ich ihn wenn es meine Kondition zulässt. Jedenfalls hat er am eigenen Leib erfahren das es in den Alpen eben nicht nur 25 Grad sind.
Abends,morgens sowie auch in der Nacht kann es empfindlich kalt werden. Eine ordentliche Hose und Jacke sind dann Pflicht.Beinprotecktoren hatte er nicht dabei da man in den Alpen eh nicht so auf Risiko fährt.

Gruß Martin

Mountainbike Transalp  •  23.12.2007 20:07


9 Kettenfett

@Godlike das mit dem Deo war nur nen Witz.
Auf einem Transalp kann man schonmal riechen wie ein Fuchs im Oktober.
Deshalb ist ein Deo für die Feder-Achsel ganz angebracht.

Mountainbike Transalp  •  23.12.2007 20:10


10 Lionel

Zitat von Kettenfett

Auf einem Transalp kann man schonmal riechen wie ein Fuchs im Oktober.

Naja, moment, auch wenn man bei ner Transalp-Tour nicht den von zu Hause gewohnten Komfort hat, sehe ich das trotzdem nicht als Hindernis für ne ausreichende Morgentoilette. dazu gehört auch, dass man sich eines Deos (im eigentlichen Sinn) bedient. Alles andere wäre ne Zumutung für die Bike-Kameraden.
Ich erinnere mich da an den Gäsbock-Marathon, den ich letztes Jahr mitgefahren war. Da waren so zwei schon etwas ältere Fahrer dabei, die eigentlich während der Gesamten Fahr mit breitestem pfälzerischem Dialekt ohne Unterbrechung miteinander über den belanglosesten Scheiss gelabert hatten. Das ärgerliche an der Sache: Erstens, wo es nur irgendwie möglich war, fuhren die nebeneinander - schließlich kann man so ja besser miteinander quatschen. Irgendwie an denen vorbeizukommen war quasi unmöglich.
Und zweitens: Die beiden haben halt auch echt gestunken wie ein oller Turnbeutel, bei dem man seit vier Wochen vergessen hat, seine versifften Sportklamotten rauszunehmen. Und die ganze Zeit hinter so zwei Labertaschen herzufahren, die stinken wie ein nasser Iltis, ist echt nicht sehr angenehm.

Aber zum Thema: Bei mir war das Christkind schon etwas früher da (*ätsch!*;-)) - und was hat es mir wohl beschert? Ein Buch mit dem Titel "Traumtouren Transalp"! Und das ist wirklich klasse. da ist sogar ne CD dabei, auf der ein (leider nur unter Windoze lauffähiges) Programm ist, mit dem man sich seine eigenen Touren zusammenklicken kann.
Und etwas weiter hinten im Buck fand ich gerade folgenden Infokasten mit einer Checkliste über die Sachen, die man bei einer Transalp-Tour dabeihaben sollte:

Checkliste für den Mountainbike-Transalp

Das tragen sie am Körper:
1 Trikot - 150g
1 Bikehose - 170g
1 Paar Socken - 30g
1 Paar Bike-Schuhe - 1000g
1 Paar Handschuhe - 100g
1 Sonnenbrille - 50g
1 Stirnband - 20g
1 Helm - 300g
1 Uhr/Höhenmesser - 80g
Gesamt: 1900g

Das tragen Sie auf dem Rücken:
1 Rucksack - 600g
1 lange Bikehose - 260g
1 kurze Bikehose - 170g
1 Hose für Abends - 600g
1 Fleecepulli - 500g
1 Regenjacke - 500g
1 Regenhose - 550g
1 Ersatztrikot - 150g
1 Schlafshirt - 200g
2 Paar Ersatzsocken - 60g
2 Unterhosen
1 kleines Handtuch - 50g
1 Flasche Shampoo - 200g
1 Zahnbürste - 20g
1 Tube Zahnpasta - 30g
1 Rasierer - 10g
1 Sonnencreme - 50g
6-8 Landkarten - 400g
1 Taschenmesser - 150g
1 Brieftasche mit Geld, Kreditkarte, Pass, Führerschein, Bleistift, Trillerpfeife, Plastikbeutel - 100g
1 Handy mit Akku+Ladegerät - 200g
1 Kamera plus Filme - 600g
Gesamt: 5480g

Diese Werkzeuge und Ersatzteile befestigen Sie am Bike:
1 Werkzeugtasche - 100g
1 Inbusschlüssel-Set - 100g
1 Kettennieter - 80g
1 Nippelspanner - 20g
1 Flickzeug - 50g
3 Reifenheber - 20g
1 Ersatzschlauch - 180g
1 Luftpumpe - 120g
Ersatzteile - 150g
1 Wassserflasche, voll - 900g
Gesamt: 1720g

Mountainbike Transalp  •  23.12.2007 23:33


11 Takeo

Felgenbremse ist im Nassen bergab ungemütlich aber sonst kein Problem. Ich hab die Alpen auch schon 2mal mit Felgenbremsen im Regen überquert und lebe noch. Allerdings sind Ersatzbeläge sehr ratsam.....musste sie 2 mal wechseln.

Gruß

Mountainbike Transalp  •  25.12.2007 14:34


12 soulbiker3

Als Ersatzspeichen kann ich die "Drahtseil-Notspeichen" von Tip Top vom Rose Versand empfehlen. Gut zu verstauen und leicht zu montieren.

MfG Martin

Mountainbike Transalp  •  26.12.2007 15:47


13 bikeflo45 (Gast)

Hallo zusammen.Sehr hilfreiche Beitraege.Nur das mit den Ersatzspeichen funktioniert so nicht,wie in den Listen aufgefuehrt.Wenn eine Speiche reisst,ist es nahezu immer auf der Antriebsseite des Hinterrades.Und da geht ohne Kasettenabzieher gar nix.Dazu braucht ihr dann noch nen grossen Schraubenschluessel oder zur Not auch ne Wasserpumpenzange und eine Kettenpeitsche um den Freilauf zu fixieren.Hoechstens ihr fahrt ne Nabenschaltung wie Rohloff oder so.Da koennt ihr dann das Rad sogar eingebaut lassen.Das Paradoxe ist dass bei einer Nabenschaltung die Belastungen symetrisch verteilt sind und die Speichen dadurch nicht mehr reissen.Also nehmt ne Notspeiche von Roseversandt mit .Damit kommt ihr auf jeden fall bis zum naechsten Fahrradladen(entschuldigung,meinte natuerlich Bikeshop).Viel Spass beim Alpencrossen.Flo

Mountainbike Transalp  •  02.03.2008 12:47


14 Lionel

Hi Flo!
Klingt so, als würdest Du aus Erfahrung zu sprechen lächel . Vielen Dank für Deinen Hinweis - da hätte ich gar nicht dran gedacht. Ich hatte bisher nur zweimal Probleme mit einer Speiche, als sich beim Treppenfahren eine Speiche aus dem Innengewinde des Speichennippels gelöst hatte. Das war jeweils am Vorderrad.

Was für eine Ersatzspeiche meinsti Du? ist das eine spezielle Speiche zum provisorischen Reparieren des Luafrades?

Mountainbike Transalp  •  02.03.2008 12:54


15 xigis

Hallo zusammen, einen ausführlichen Erlebnisbericht inklusive Packliste und Vorbereitung findet Ihr hier: Bericht: Alpencross per Mountainbike

Mountainbike Transalp  •  03.07.2013 06:59


16 Nachtmahr

Anmelden nur um Werbung (für die eigene Seite) zu machen ist hier unerwünscht, vor allem wenn man dafür über 5 Jahre alte Themen wiederausgräbt.

Mountainbike Transalp  •  03.07.2013 10:11


17 derBude

Zitat von Nachtmahr

Anmelden nur um Werbung (für die eigene Seite) zu machen ist hier unerwünscht, vor allem wenn man dafür über 5 Jahre alte Themen wiederausgräbt.


Prinzipiell ist das korrekt, andererseits handelt es sich hier nicht um eine kommerzielle Seite. Das ist schon okay.

Wobei es allerdings tatsächlich aktuellere Themen gibt zu dem Thema. Außerdem wären mehr Sympathiepunkte auf seiner Seite, wenn er sich mal kurz vorgestellt hätte..... zwinker

Mountainbike Transalp  •  03.07.2013 10:29


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Wie würdet Ihr Euch eigentlich für einen Mountainbike-Transalp vorbereiten? (Transalp, Alpencross, Alpenüberquerung)