mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

MT5 Hilfeee :'(

1 Pascal98

Hey zusammen

Ich habe da ein kleines großes Problem...
Und zwar. Ich war heute biken und joa, alles einwandfrei. Danach noch kurz einen Treppenabschnitt gesprungen und dann @home die VR Bremse entlüftet. Die hat schon die ganze Zeit geschliffen, trotz dauernder Nachjustierung... Dann dachte ich, dass die Bremse vor 4 Wochen von meinem Händler nicht richtig entlüftet wurde (dies war der Fall bei der HR Bremse). Jetzt ist es aber so, wenn ich jetzt bremse (nach dem eigenständigen entlüften vorne), fängt mein Casting an zu ruckeln. Oder besser gesagt, die Gabel fängt an zu schwingen. Soll heißen, dass sie nach vorne und hinten immer so 1-2cm hin und her ruckelt. Zudem kommt noch, dass sich das Bremsen so anhört, als ob die Belüftungslöcher der Bremsscheibe meine Beläge "abhobelt". Also man hört richtig das scharren... Aber nur beim bremsen mit vorne. Ich bin schon am verzweifeln mit den Bremsen, weil noch nichts richtig geklappt hat bisher mit denen. Woran kann das liegen? Ich will und kann einfach nicht mehr. Bin mit meinem Latein am ende.

Alle Drehmomente wurden genau beachtet, bis auf den der Sicherungsschraube der Steckachse. Dort habe ich versehentlich 3NM zu viel benutzt. Aber davon kann es nicht kommen...

Daten&Fakten:
-Bremse: Magura MT5 2016
-Bremsscheibe: " neuen" Storm HC Bremsscheibe
Gabel: RockShox BoXXer Team
Bike: DH Bike


Ich bitte um viele hilfreiche Antworten...
Ich will doch nur biken traurig(

MT5 Hilfeee :'(  •  25.02.2016 22:46


2 ukhh

Hat dein Steuersatz etwa zuviel Spiel?

Ich hab die MT7...also quasi das gleiche Bremszeug.

Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

MT5 Hilfeee :'(  •  26.02.2016 00:06


3 Pascal98

Zitat von ukhh

Hat dein Steuersatz etwa zuviel Spiel?

Ich hab die MT7...also quasi das gleiche Bremszeug.

Ne, müsste alles fest sein traurig :/
Bin ja vor dem entlüften noch ne Runde gefahren und da war das nicht...

MT5 Hilfeee :'(  •  26.02.2016 06:20


4 Basher

Was was was ???
Deine Tauchrohre habe plötzlich Spiel in den Standrohren , seit Du die VR-Bremse entlüftet hast ?

MT5 Hilfeee :'(  •  26.02.2016 08:48


5 Pascal98

Zitat von Basher

Was was was ???
Deine Tauchrohre habe plötzlich Spiel in den Standrohren , seit Du die VR-Bremse entlüftet hast ?

Sozusagen jaa :/
Ich weiß nicht mehr weiter

MT5 Hilfeee :'(  •  26.02.2016 09:14


6 Pascal98

Ich überprüfe nachher nochmal alles und dann wenns geht, mache ich ein Video davon und schicks hier rein

MT5 Hilfeee :'(  •  26.02.2016 09:22


7 raphrav

Salü,

also: Dass eine Gabel etwas flext, ist nichts Außergewöhnliches.
Dass das auch gleich 1-2cm sind, ist recht viel, aber bei einer langen Gabel, vielleicht einem weichen Rahmen und LRS und dann etwas raueren Bedingungen noch im Bereich des Normalen.
Andersrum überlegt: Wenn das alles komplett starr wäre, hättest du sofort überall Materialermüdungen oder Brüche, ganz abgesehen vom Materialaufwand, das starr zu bekommen.

Dass deine Bremse ruckelt, lässt lediglich diese "Symptomatik" zutage treten. Schätze zu 95%, dass deine Gabel fit ist.

Und da wird's kompliziert. Ich weiß nicht, wie du deine Bremse entlüftet hast, was du daran gebastelt hast, wie sicher die ganzen Aktionen waren.
Deswegen: Alles korrekt montiert? Treffen die Beläge auch die Bremsfläche der Scheibe? Bremszange gerade ausgerichtet? Alle Spacer und U-Scheiben in der richtigen Reihenfolge? Sind die Kolben gängig? Wie sehen die Beläge aus? Bremsscheibe fest an der Nabe? Usw usf.

Grüße,
Raph

MT5 Hilfeee :'(  •  26.02.2016 09:31


8 Pascal98

Zitat von raphrav

Salü,

also: Dass eine Gabel etwas flext, ist nichts Außergewöhnliches.
Dass das auch gleich 1-2cm sind, ist recht viel, aber bei einer langen Gabel, vielleicht einem weichen Rahmen und LRS und dann etwas raueren Bedingungen noch im Bereich des Normalen.
Andersrum überlegt: Wenn das alles komplett starr wäre, hättest du sofort überall Materialermüdungen oder Brüche, ganz abgesehen vom Materialaufwand, das starr zu bekommen.

Dass deine Bremse ruckelt, lässt lediglich diese "Symptomatik" zutage treten. Schätze zu 95%, dass deine Gabel fit ist.

Und da wird's kompliziert. Ich weiß nicht, wie du deine Bremse entlüftet hast, was du daran gebastelt hast, wie sicher die ganzen Aktionen waren.
Deswegen: Alles korrekt montiert? Treffen die Beläge auch die Bremsfläche der Scheibe? Bremszange gerade ausgerichtet? Alle Spacer und U-Scheiben in der richtigen Reihenfolge? Sind die Kolben gängig? Wie sehen die Beläge aus? Bremsscheibe fest an der Nabe? Usw usf.

Grüße,
Raph

Montiert ist alles korrekt. Was mich halt wundert, ich bekomme das schleifen einfach nicht weg. Mindestens ne 1/4 umdrehung schleifts...
Als ob die scheibe verzogen ist, was aber nicht der Fall ist...

MT5 Hilfeee :'(  •  26.02.2016 11:15


9 Basher

Naja , wenn sich die FG verzieht dann kanns schleifen - oder die Naben ....
Da gibt es 7921748940109 unterschiedliche Theorien dazu .... lächel

Und da Du anscheinend bis zu 2cm ! Spiel hast , so kann sich die Gabel um 4cm verwinden , oder ? staun

Oder schleift das auch wenn Du das Vorderrad nur anhebst und dann drehst ?
Dann halt den Sattel lockern , Bremse ziehen , und bei gezogener Bremse (2. Mann oder Kabelbinder) den Sattel wieder festschrauben .


MT5 Hilfeee :'(  •  26.02.2016 11:26


10 2trp

Ich vermute mal des es irgendwie an den bremsbelägen liegt.
Die lösen mristens diese hochfequenten schwingungen aus.

Entweder die sättel nicht in flucht montiert oder schräg abgebremst oder harmonieren nicht mit der scheibe

Irgendwas in der richtung...

Das die scheibe im sattel schleift is uch nicht normal, zumindest ohne seitliche belastung.

Stell den sattel nochmal so ein das die scheibe mittig läuft.
Dann erstmal zart bremsen und langsam steigern damit sich der belag zeit hat sich mit der scheibe einzulaufen.

MT5 Hilfeee :'(  •  26.02.2016 11:31


11 Kharne

Wir reden hier von ner Boxxer, die kann ich durch en Steinfeld
hacken da fängt die an zu flexen, aber da wackelt nix, schon garnicht
1-2cm!

Zitat aus dem anderen Thread:

Sobald ich bremse fängt die Gabel an, sich nach vorne und hinten
zu bewegen. Aber nicht bis ganz oben, sondern nir das Casting unten.
Standrohre sind gleichbleibend...

Das ist komisch. Verdammt komisch.

Schritt 0:
Alle Schrauben an der Bremse anziehen

Schritt 1:
Spiel im Steuersatz prüfen

Schritt 2:
Gabel ausbauen und prüfen ob die wirklich 1-2cm Spiel hat, wenn
ja hast du vermutlich nen Totalschaden.

Wenn´s das nicht ist Video machen.

MT5 Hilfeee :'(  •  26.02.2016 12:30


12 T.D

Schwierig da durch zu Steigen, aber fast jede Federgabel mit Viel Federweg Flext.

Siehe hier ?


https://m.youtube.com/watch?v=fiO6R4P1yxY


Aber warum die Bremsscheibe nun so ein Krach macht kann sehr viele Gründe haben, da muss man selbst Ausprobieren.
Bremsscheiben evtl von Vorn nach Hinten und anders Rum Tauschen ?
Beläge mal Austuaschen zu einander Vorn nach Hinten ?

MT5 Hilfeee :'(  •  13.03.2016 13:59


13 ukhh

Halten wir fest:
Es ist Magura MT5.
Per se neigt die nicht zum Schleifen. Ein Rütteln der Gabel liegt nicht an der Bremse.....sischer dat.



Was kann also die Ursache sein?

1. Steuersatz zu locker. --> Hat er ausgeschlossen.
2. Gabel hat Spiel.....eher unwahrscheinlich, dass es an der Gabel liegt.
3. Die Vorderradnabe hat Spiel....muss er mal testen. Da kann die Scheibe auch flattern --> eher unwahrscheinlich
4. Die Scheibe hat nen Schlag --> Kann man richten. Eher wahrscheinlich.
5. Er benutzt ne komische Kombination von Scheibe und Belag --> kann ja sein
6. Das Symtom ist falsch beschrieben und er müsste nur mal den Belag wechseln und die Scheibe reinigen.

Mehr geht nicht. zwinker

Ach....edit:
Tipp 7:
Zieh die Scheiben locker an...alle Schrauben....dann kurz nen Schlag nach hinten....(einfach kurz ins Rad einbauen und soft bremsen...dann fliegt die Scheibe nach hinten auf den Anschlag.... (ja, hier ist Gefühl angesagt).

Tipp8:
Klippse die Leitung auch an der Gabel aus und stelle dann erst den Sattel ein....die Leitung verdreht auch gern mal den Sattel (überprüfe, ob die Leitung schon auf Torsion steht).

Nu hab ich fertig. Wenn das alles nix hilft: Schmeiss das Ding in den Müll. lach lach lach


Je suis Charlie!! Im Süden von der Elbe, da sind die Leute nicht dasselbe. MTBs unter 600 Euro sind Kernschrott.

MT5 Hilfeee :'(  •  13.03.2016 17:27


14 OldenBiker

Falls das Problem noch nicht behoben ist, versuch mal folgendes:

Erstmal Drehmomentschlüssel besorgen. Der von Mighty reicht aus und kostet nicht die Welt.

Dann erstmal Die Adapterschrauben lösen. Danach mit dem Drehmomentschlüssel wieder anziehen. Welches Drehmoment sollte auf der Maguraseite zu finden sein.

Dann dden Sattel. Erst die Schrauben lösen, gerade so, das sich der Sattel leicht seitlich bewegen kann. Dann Bremshebel ziehen und die Schrauben mit dem Drehmomentschlüssel festziehen.

Hatte so ein ähnliches Problem. Seit ich die Schrauben mit Drehmoment anziehen, ist es weg.

MT5 Hilfeee :'(  •  14.03.2016 09:33


15 EintrachtLöwe

Hallo Pascal98, könntest du das Problem mittlerweile lösen? Kannst du mir sagen welche Bremsscheibe du genau hast?

Ich selbst habe genau das gleiche Problem mit einer Magura MT5 an einer Fox 36 Gabel an meinem Enduro. Ich habe das Gefühl, dass die Kolben unterschiedlich stark/weit ausrücken und dadurch die Scheibe während des Bremsvorgangs "Verbogen" wird.
Ich habe ebenfalls auch mittlerweile einen leichten Verzug in der Bremsschebe festgestellt.

Ich hoffe ebenfalls mit eurer Hilfe zu einer Lösung zu kommen.

MT5 Hilfeee :'(  •  31.07.2016 09:18


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff