mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Neue Laufräder, aber welche???

Hallo, zum Jahreswechsel steht der Kauf eines neuen Laufradsatzes an. Ausgeben will ich max. 850,00 Euro. Ansprechen tun mich ja die Crankbrothers Cobalt oder die Iodine

1 mariburg

Hallo, zum Jahreswechsel steht der Kauf eines neuen Laufradsatzes an. Ausgeben will ich max. 850,00 Euro. Ansprechen tun mich ja die Crankbrothers Cobalt oder die Iodine. Bisher habe ich die Marvic Crossride, die mir aber zu langweilig sind und ein paar Gramm wollte ich auch einsparen, was ja eigentlich die Iodine wieder ausschliesst.
Nun bin ich zu der Überlegung gekommen mir Laufräder von einen Bekannten nach meinen Vorstellungen zusammenbauen lassen. Als Basis hatte ich da an Narben von Tune gedacht. Leider hört da aber auch schon mein Fachwissen auf.
Meine Fragen sind eigentlich wo fahre ich günstiger, Fertigräder oder Selbstbau? Was brauche ich ausser Narben, Speichen und Felgen noch für den Eigenbau? Gibt es noch gute Alternativen zu den CB´s?

Dank im Vorraus

Neue Laufräder, aber welche???  •  05.11.2010 20:38


2 Klapprad (Ex-Mitglied)

Du kannst z.B. mal hier schauen:
www.actionsports.de/de/Laufraeder/Custom-Laufraeder:::3_9.html

Da kannst Du Dir Deinen Laufradsatz zusammenstellen.

Neue Laufräder, aber welche???  •  05.11.2010 20:45


3 Simplonaut

Ich persönlich halte nichts von fertigen oder Industrielaufradsätzen. Deshalb fahre ich ein LRS von Light-Wolfwas nicht heißen soll, das alle anderen LRS schlecht sind. Nur hier bekomme ich die Beratung die ich brauche (anrufen!) die Teile die ich suche und ein von Hand aufgebauter LRS der nach 1000km noch nicht einen mm von dem abweicht, wie er gefertigt worden ist. Zu dem Preis von 850 Euro bekommst du was ganz hervorragendes. Und noch was zu Tune. Die waren sehr gut, sind immer noch gut, aber du bekommst für´s gleiche Geld mittlerweile besseres. Lass dich einfach beraten.

Gruß Wolfgang

Mountainbiken ist wie anders Radfahren auch, bergab muss man nicht treten, man kann - wenn man will

Neue Laufräder, aber welche???  •  06.11.2010 08:19


4 mariburg

@Simplonaut

Danke für den Tipp mit Light-Wolf, die haben wirklich gute Laufräder. Ich hatte mich auch in einigen Fachgeschäften beraten lassen, habe aber oft das Gefühl das mir nur das Verkauft werden soll was dort im Sortiment geführt wird. Ich hatte mich vor einigen Tagen nach der Marvic Crossmax SLR erkundigt. Beim ersten Händler wurde mir gesagt "ist ein top Laufrad, kann ich die nur empfehlen". Beim zweiten Händler " ja ist ein gutes Laufrad, aber für dich nicht geeignet". Der dritte Händler hatte mir dann die Crankbrothers Cobalt empfohlen.
Muss dazu sagen, das ich jetzt noch 98kg auf die Waage bringe. Waren im Sommer, als ich mit dem Biken angefangen habe noch 126kg. Auf 85kg bis 90kg will ich noch runter. Mir ist daher auch klar das ich auf extreme Leichtbauweise bei Laufrädern momentan noch verzichten muss.
Wie ich zu Anfang geschrieben hatte, habe ich einen Bekannten, der eine kleine Firma hat die europaweit Radsportreisen macht und auch Räder nach Kundenwunsch baut. Hauptsächlich zwar im Rennradbereich, aber auch MTB´s. War gerade bei ihm und habe mich mal ausführlich beraten lassen. Ich lasse mir nun von ihm die Laufräder bauen, er kennt mich und mein Bike. Daher denke ich mal das ich dort gut aufgehoben bin.
Wir haben uns auf die Narben von Tune ( VR-Narbe tune King, HR-Narbe tune Kong, beide rot eloxiert) geeinigt. Desweitern rot eloxierte Speichennippel, Speichen und Felgen in Schwarz (Hersteller und Bezeichnung habe ich leider nicht mehr im Kopf). Zudem kommen noch 180er Bremsscheiben drauf, bisher sind nur 160er drauf.
Kosten ca. 800,00 Euro für alles. Kassette entweder wieder eine XT oder die Sram PG 990 mit rot eloxiertem Aluspider. Da Habe ich mich noch nicht entschieden. Schnellspanner von Salsa auch in rot. Die alten Marvic Crossride werde ich dann als Zweitsatz nutzen, fürs Grobe.

Gruss Mario

Neue Laufräder, aber welche???  •  06.11.2010 15:08


5 montagestaender (Ex-Mitglied)

öhm...bei tune-NABEN habe ich auch schon mal was von knacken gehört staun, light wolf kann ich nicht mehr hören bäh und bei system laufrädern höre ich auch immer noch gerne mal hin lach

ich hoffe die salsa schnellspanner haben inzwischen nen messing (oder ähnliches) widerlager zum spannhebel. wenn der aus plastik ist dann würde ich die finger von den schnellspannern lassen.
wenn du ein sorglos-lrs haben willst, dann würde ich vieleicht mal messingnippel ins auge fassen oder su pflegst halt dein rad bzw die nippel zwinker

nur mal als anmerkung von mir lächel zwinker

Neue Laufräder, aber welche???  •  06.11.2010 15:16


6 marcusen

Was ist der der unterschied zw. Alu-, Messingnippel?


Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Neue Laufräder, aber welche???  •  06.11.2010 15:30


7 montagestaender (Ex-Mitglied)

es geht hier nicht um angewohnheiten, sondern um fakten. messing hält bei winterbedinungn besser. ich habe einfach schon ein paar mal genau aus diesen gründen lrs umspeichen müssen. es hält sich allerdings in grenzen weil einfach die meisten mit messingnippeln fahren und die leute die mit alunippeln fahren, pflegen meistens auch die räder. von daher ist es egal wenn man sich um die sache kümmert.
aber fakt ist einfach das die messingnippel mehr aushalten. das ist zum beispiel beim zentrieren wichtig. alunippel die angefressen sind, zerbröselt es dann sehr gerne sehr schnell. das habe ich bei messing seltener...

zu 1(wobei ich prolock sowieso nicht umbedingt empfehlen kann) :
wie oft sich nippel nun verstellen die nicht mit schraubensicherung versehen sind das las ich noch mal dahingestellt, aber zumindest habe ich da nicht so probleme bei entdecken oder beobachten können.
anfangs hätte ich die aber auch gewählt, weil es einfach so ist das die nippel mit sicherung sich nicht so leicht verdrehen können wie nippel ohne sicherung (wieder ein technischer und logischer fakt). allerdings hält sich das verdrehen bei normalen nippeln auch in grenzen. was allerdings schon ein paar mal passiert ist, ist die tatsache das sich das prolock klebezeug so festgesetzt hat das sich die nippel nicht mehr auf der speiche haben drehen lassen. da ist dann eher die speiche gerissen als das sich der nippel auf der speiche gedreht hat. aber auch das kommt nicht so häufig vor. ohne dieses zeugs läßt es sich dann halt besser zentrieren und halten tun die normalen nippel so ziemlich genauso gut.


insgesamt bedeutet das für die zwei fakten hier ja nicht das sie unweigerlich eintretten, aber es kann halt passieren. es gibt genug leute die mit alunippel fahren und keine probleme haben...
das was ich hier noch geschrieben habe ist also meine beobachtung, wissen und erfahrung die in manchen fällen eben beobachten konnte. so wie bei vielen anderen sachen am rad kann man das nun so oder so machen. es funktioniert beides, aber bei alu ist die gefahr eben höher als bei messing, das sie
-entweder vom salz oder sowas zerfressen werden
-beim zentrieren kaputt gehen
-(oder ohne prolock) sich eher verdrehen
um wieviel höher diese gefahr nun ist, das hängt noch von ein paar anderen faktoren ab. zb pflege, einsatzgebiete, genereller lr aufbau, fahrverhalten (wiegetritt,driften und so was), materialqualität und so weiter.
im übrigen ist das so wie ich hier im forum alles schreibe was so themen betrifft, technische fakten halt. was draus wird da bin ich nicht verantwortlich für. so jetzt aber genug von mir hier zu...
wer was langhaltendes und zuverlässiges sucht und auf nummer sicher gehen will. der greift zu messing
und wer es leicht will und....
der greift halt zu alu
achso ...
ich schreibe grade mal was ich an alu als nippelmaterial nicht so gut finde bzw was ich da ein bißchen problematisch ansehe.
und zwar ist das die dauerschwingefestigkeit von alu. speichen und nippel werden im grunde ja permanent auf wechselnde zug- und druckkräfte belastet. an den speichen und nippeln ist diese belastung besonders hoch und je nach fahrbetrieb und technischen aufbau des laufrades kann die belastung an denn einzelnen speichen über ne tonne gehen (so in etwa und wenn ich mich nicht verrechnet habe).
jedenfalls ist es mir schon sehr häufig beim zentrieren von alunippeln passiert das die dinger einfach zerbröselt sind oder festkorodiert waren. so oder so ging das zentrieren dann nicht mehr und die speiche samt nippel musste getauscht werden.
ein anderen fall den ich hatte war ein fahrer der immer und bei jedem wetter gefahren ist. bei dem waren sämtlich alunippel zerfressen und ich musste den lrs neu einspeichen und aufbauen (jetzt hat er aber messingnippel drin Grinsend ).
also wie gesagt stehe ich alunippeln eher etwas vorsichtig gegenüber und man sollte schon wissen das man sowas an seinem rad hat und das berücksichtigen.
an meinen mavic laufrädern sind die nippel übrigens auch schon zum teil zerbröselt. allerdings nur die aufnahmen vom zentrierschlüssel.
ich kann aber im groben schnitt sagen das unter wideren umständen messingnippel die bessere wahl ist und länger hält
wieder mal eigene zitate von mir
quelle: sjf
http://www.stumpjumper-forum.de/smf/index.php?topic=2032.msg59528#msg59528
http://www.stumpjumper-forum.de/smf/index.php?topic=1926.20

man kann nun zwar noch die tatsache aufführen das man sicherheitshalber eh alle zwei jahre die speichen tauschen sollte, aber wer macht das schon. jedenfalls wenn das jemand macht, dann kann er eigentlich auch getrost die alunippel nehmen.
ich kann ja mal bei gelegenheit bilder von dem oversized-nippel von meinem mavic-crossmax enduro machen. durch die oversized bauweise sollten die ja eigentlich schon stabiler sein als normale alunippel...aber auch die hat es nach kurzer zeit schon dahingeraft und sie waren so fest das sie zerbröslet sind als ich zentrieren wollte staun

Neue Laufräder, aber welche???  •  06.11.2010 15:38


8 mariburg

Zitat von montagestaender



ich hoffe die salsa schnellspanner haben inzwischen nen messing (oder ähnliches) widerlager zum spannhebel. wenn der aus plastik ist dann würde ich die finger von den schnellspannern lassen.

Danke für den Tipp mit den Salsa, habe sie zwar nicht Live gesehen, aber auf Bildern sieht es wie Plaste aus. Er wollte die von tune verbauen, die waren mir aber mit knapp 80,00 Euro zu teuer.
Am Montag bekomme ich eine genaue Auflistung mit den verbauten Componenten. Die LR´s schenke ich mir ja erst zu Weihnachten, da habe ich noch Zeit was ändern zu lassen.

Was die tune Narben angeht, hoffe ich erstmal nur das Beste und wenn nicht, die sitzen ja gleich bei mir um die Ecke. Ich denke mal das man bei jeder Marke mal in die Schei.. greift. hmmm

Neue Laufräder, aber welche???  •  06.11.2010 15:52


9 Simplonaut

Ich kann nur über das berichten, was ich mit Felix (LightWolf) erlebt und besprochen habe.

1. Die Beratung bezüglich Einsatzgebiet und Fahrergewicht war stimmig und logisch begründet

2. Einzelteile in Summe gesehen, ist der Preis absolut ok.

3. Sind die Laufräder nun 1000 km gelaufen und mit dem Fahrgefühl bin ich absolut zufrieden.

Zu Tune
Sicherlich hervorragende Teile, die allerdings etwas nachgelassen haben, wie viele andere auch. Schlechtes bekommt man von denen nicht, nur gibt es gleichgute Teile für weniger Geld, meiner Meinung nach.

Übrigens gibt es auch sehr gute und stabile Laufräder bei Radplan Delta, meist jedoch fürs Rennrad. Ein LRS für das MTB dort zu bekommen, ist ein Glückspiel.

Gruß Wolfgang

Mountainbiken ist wie anders Radfahren auch, bergab muss man nicht treten, man kann - wenn man will

Neue Laufräder, aber welche???  •  06.11.2010 17:36


10 gandalf13

also ich persönlich würde mir keinen mavic Lrs kaufen da man bei den Naben wenn was kaputt alles wegschmeisen kann also den ganzen Lrs da man ja nicht nur schnell die Nabe austauschen kann.
Ich selbst liebe die Dtswiss 440 hügi nabe da man bei ihr was bei mir noch nicht vorgekommen ist das Lager ganz locker austauschen kann und gegen ein gewöhnliches Industrielager tausche kann.
und ein Industrielager kostet nie mehr als 5€. Also ganz einfach und billig zwinker
Und dann einfach noch eine spank tweet tweet oder spike rein und der Lrs ist 1. sieht endgeil aus und 2. läuft ewig lang auch im harten einsatz. lächel

Neue Laufräder, aber welche???  •  20.12.2010 17:38


11 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von gandalf13

also ich persönlich würde mir keinen mavic Lrs kaufen da man bei den Naben wenn was kaputt alles wegschmeisen kann also den ganzen Lrs da man ja nicht nur schnell die Nabe austauschen kann.

und ein Industrielager kostet nie mehr als 5€. Also ganz einfach und billig zwinker
zu erstens:häh????? bei mavic kann man genauso tauschen wie bei anderen herstellern (speichen, nippel, nabe, achse, lager, speerklinken usw.)

zu zweitens: das geht sogar noch weit höher als 5€

was solln das fürn beitrag sein staun hmmm bäh lach

Neue Laufräder, aber welche???  •  20.12.2010 17:47


12 LionStorm

Hallo

Hab meinen Satz auch von Felix.. Absolute Spitze der Mann.
Wir hatten schon 3 Laufradsätze bei diversen Händlern hier in Berlin gekauft, Felix hat uns dann erstmal klargemacht, dass alle 3 Sätze vermurkst waren.

zB.: Speichen zu kurz-dafür Nippel zu lang, unterschiedliche Speichentypen DT gemixt mit Sapim-obwohl ausdrücklich DT gewünscht war, Die Werte vom Abdrücken der Laufradsätze waren teilweise lächerlich-obwohl alle 3 Sätze neu aufgebaut waren, Naben nicht ausgerichtet nach Ventil, teilweise falsche Einspeichung....

Also ich habs versucht bei normalen Händlern und Shops - nie wieder!!!... Ausser Felix lass ich da kein mehr rann.

Ein Argument für einen Customlaufradsatz wäre natürlich auch: Individuell auf Deine Bedürfnisse abgestimmt und garantiert leichter als ein Systemsatz (falls das ne Rolle spielt). Beim Mavic sind die Freiläufe einfach sehr zickig.....

meine 5 cent..
Grüsse Stefan

Neue Laufräder, aber welche???  •  08.02.2011 11:17


13 speedpixxel

die light-wolf lrd sind ja echt klasse... gibts dazu auch irgendwo eine preisliste?

Neue Laufräder, aber welche???  •  08.02.2011 14:01


14 Nova

@mariburg
@montagestaender

LRS ist bei mir auch noch so ein Thema ...

Mein heißer Kandidat in Punkte Systemlaufradsatz: DTSwiss XM 1550 Tricon - einziger Nachteil ist und belibt, das es ein Systemlaufrad ist.

So richtig weiter bin in ich in der Entscheidung auch noch nicht wirklich ...

Neue Laufräder, aber welche???  •  08.02.2011 19:54


15 LionStorm

Systemlaufräder sind ja nicht schlecht. Grade mit DT-Swiss Laufrädern macht man wohl nichts verkehrt. Von der Optik her fand ich den Crossmax SL immer wesentlich geiler als meinen jetzigen mit langweiligen schwarzen Speichen und Felgen. Also optisch machen systemLR meist mehr her und das spielt ja auch ne Rolle.

Neue Laufräder, aber welche???  •  09.02.2011 16:24


16 mariburg

Zitat von Nova

@mariburg
@montagestaender

LRS ist bei mir auch noch so ein Thema ...

Mein heißer Kandidat in Punkte Systemlaufradsatz: DTSwiss XM 1550 Tricon - einziger Nachteil ist und belibt, das es ein Systemlaufrad ist.

So richtig weiter bin in ich in der Entscheidung auch noch nicht wirklich ...

Ja, ich habe auch eine Weile überlegen müssen ob es ein Systemlaufrad wird oder nicht. Ich bin ja nach wie vor noch ein Fan von den Crankbrothers Laufrädern, habe mich aber nach eingehender Beratung doch dagegen entschieden, was ich auch nicht bereue.

Ich habe gesagt wie die Anforderungen an die Räder sind, sprich mein Gewicht, was und wie ich fahre und habe die Farbe der Narben vorgegeben. Habe mich auch zu Tubeless überreden lassen obwohl ich das skeptich sah, habe bisher aber nichts bereut. OK, sind optisch nicht auffällig, passen aber im Endeffekt perfekt zum Bike und viel teurer als die CB´s oder der Crossmax SLR waren sie auch nicht.

Habe meine LR´s hier bauen lassen http://www.highendcycling.de/, Top Service und Vorteil war ich konnte alles persönlich absprechen.
Aber wer die Wahl hatt auch die Qual... traurig

Neue Laufräder, aber welche???  •  10.02.2011 10:25


17 Nova

Meine Entscheidungsfindung ist bis jetzt soweit, dass es in naher Zukunft folgendes werden wird:
Naben DT Swiss 240s + Felgen Notubes ZTR Flow + Speichen DT Swiss Revolution oder SAPIM CX-Ray = mein neuer LRS lächel

Somit kann ich meine heiß geliebten 240s behalten ... zwinker

Einzig durch Reifen-Wahl-Frage muss ich mich noch quälen ...

Neue Laufräder, aber welche???  •  13.02.2011 19:43


18 mariburg

Zitat von Nova

Meine Entscheidungsfindung ist bis jetzt soweit, dass es in naher Zukunft folgendes werden wird:
Naben DT Swiss 240s + Felgen Notubes ZTR Flow + Speichen DT Swiss Revolution oder SAPIM CX-Ray = mein neuer LRS lächel

Somit kann ich meine heiß geliebten 240s behalten ... zwinker

Einzig durch Reifen-Wahl-Frage muss ich mich noch quälen ...

Klingt doch nicht schlecht, mit den Flow machst du nichts falsch. Sehr robust und für den gedachten Einsatzzweck eine recht leichte Felge.
Willst du die mit Schlauch oder Tubeless fahren?

Stehe jetzt auch wieder vor der Qual, suche für mein Stereo auch einen guten LR'S , die Sunringle sollen ja nicht der Hit sein, gerade die Narben.
Aber die X12 Steckachse grenzt ja die Auswahl schon arg ein. Meine Favoriten sind schonmal raus.
Denke mal es werden die hier http://www.bike-components.de/products/info/p22121_Pro-2---Stans-Flow-Disc-6-Loch-Laufradsatz-Modell-2010-.html. Finde den Preis recht gut und ich habe die Farbwahl bei den Narben.

Hat hier wer schon Erfahrungen mit den Hope Narben was Haltbarkeit und Geräuschkulisse angeht?

Neue Laufräder, aber welche???  •  14.02.2011 08:12


19 Nova

Zitat von mariburg

Willst du die mit Schlauch oder [[Tubeless]] fahren?

Stehe jetzt auch wieder vor der Qual, suche für mein Stereo auch einen guten LR'S , die Sunringle sollen ja nicht der Hit sein, gerade die Narben.
Aber die X12 Steckachse grenzt ja die Auswahl schon arg ein. Meine Favoriten sind schonmal raus.
Denke mal es werden die hier http://www.bike-components.de/products/info/p22121_Pro-2---Stans-Flow-Disc-6-Loch-Laufradsatz-Modell-2010-.html. Finde den Preis recht gut und ich habe die Farbwahl bei den Narben.

Hat hier wer schon Erfahrungen mit den Hope Narben was Haltbarkeit und Geräuschkulisse angeht?

Also mit den Flow kann ich ja problemlos beides fahren, also tubetype und tubeless - mit dem Stans Tubeless Kit (soll wohl sehr gut funzen).
So richtig sicher bin ich mir noch nicht, werde tubeless aber auf jeden Fall mal ausprobieren. Versuch macht kluch ne ... zwinker
Das ganze hängt auch indirekt von den Reifen ab und da gibt es noch ein großes Fragezeichen ... hmmm

Von Hope weiß ich nur ... klassisches Sperrklinkensystem ... wie so gut wie alle. Aber "Schlechtes habe ich auch noch nicht gehört ... Ich glaube da machste nicht viel falsch! Preis ist ja auch super, finde ich.

Neue Laufräder, aber welche???  •  14.02.2011 18:14


20 mariburg

Fahre die Felge auch Tubeless mit dem Stans Tubelesskit und den Racing Ralph und bereue es nicht. Beim Aufziehen ist es nicht leicht die Luft reinzubekommen, brauchste eine gute großvolumige Standpumpe (ich habe die Jow Blow) und zwei flinke Arme. Geht auch ohne Kompressor. Der Hintere war auf Anhieb dicht und beim Vorderen musste ich noch eine halbe Flasche (ca. 30ml) nachfüllen bis er dicht war. Seitdem läufts ohne Probleme, muss so alle 2-3 Wochen mal 0,3
- 0,5 bar nachfüllen.

Neue Laufräder, aber welche???  •  14.02.2011 18:33


21 Nova

Das hört sich doch viel versprechend an ... das Ganze. Fährst Du den RR in 2.4 im AM-Bereich? Wie macht der sich so? Wie gesagt bei der Reifenwahl, da stehe ich irgendwie aufm Schlauch. Hatte auch mal an den Rocket Ron in 2.4 gedacht, aber da die Pelle ja nen Wettkampfreifen ist, fährt sich das Dingen bestimmt runter wie nix. Ansonsten bleiben bei Schwalbe die üblichen Verdächtigen: FA und NN ...

Neue Laufräder, aber welche???  •  15.02.2011 18:40


22 mariburg

Ich habe den RR in 2.25 drauf. Fahre aber auch mehr CC und da macht er sich gut. Bin bis jetzt sogut wie noch gar nicht damit im AM-Bereich gefahren, was daran liegt das ich die Reifen auch erst seit Dezember drauf habe. Habe da leider auch noch keine Erfahrungen.

Neue Laufräder, aber welche???  •  15.02.2011 19:15


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Hallo, zum Jahreswechsel steht der Kauf eines neuen Laufradsatzes an. Ausgeben will ich max. 850,00 Euro. Ansprechen tun mich ja die Crankbrothers Cobalt oder die Iodine (Laufräder, Laufradsatz)