mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Neue MTB Reifen

1 BecksMania

Hallo Leute,

Bin auf der Suche nach neuen MTB Reifen für mein Rad. Bin seit Anfang August begeistert vom Geocaching und seitdem regelmäßig unterwegs. Dies hat den Vorteil, dass ich nun wieder öfters auch mit meinem MTB unterwegs bin.

Vom Werk aus, hab ich Kenda K-816 (26x210 54-559) Reifen drauf, die eigentlich vom Profil her noch gut in Form sind. Jedoch war ich bei meiner letzten Tour sehr unzufrieden mit den Reifen.
Und bin seitdem der Meinung, dass ich mir gerne 2 neue Reifen gönnen würde.

Mein Fahrverhalten liegt zur Zeit bei 35% Asphalt, 10% Schotter und 55% Waldwege/leichtes Gelände (Stock,dicke Wurzeln und Stein). Da ich nicht nur bei schönem Wetter unterwegs bin, sollten die Reifen auch bei Nässe vor allem im Wald einen guten und sicheren Grip haben, sowie ein gutes Rollverhalten besitzen.

Sind meine Wünsche die ich von den Reifen hab, überhaupt möglich?

Meine Budget Grenze liegt bei 25-30€ pro Reifen. Da ich keine Ahnung von Reifen hab, bitte ich euch um Hilfe.

Wäre euch sehr dankbar!
Gruß

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 11:16


2 Bernie (Ex-Mitglied)

schau mal hier:
http://mtb-forum.eu/mountainbike-reifen-test-erfahrungen-meinungen-t-1624-1.html

www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 11:20


3 folienmaster

Servus BecksMania

Gutes Rollverhalten und sicheren Grip in allen Lagen wird schwierig.

Kannst noch in der sufu oder unter verwandte Themen schauen.







gruss ws ws home

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 11:35


4 phil-vampir

Schau mal hier rein...
http://www.mtb-forum.eu/michelin-wild-komplett-neue-mtb-reifen-von-michelin-t-3481-1.html

auch ein blindes Korn findet mal ein Huhn!!

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 11:38


5 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

Hallo,

also ich hatte vom Werk die Smart Sam von Schwalbe drauf und war damit eigentlich auch sehr zufrieden; gutes Rollverhalten auf Asphalt (vor allem leise!!) und im Wald bei trockenem Wetter hatten sie auch ausreichend Grip.
Bei Nässe konnte ich mich an sich auch nicht beschweren, nur wenn es schlammiger wurde dann lies der Grip nach, weil sich das Profil irgendwann zusetzte.
Musst Du wissen ob Du viel im Schlamm spielen willst oder mehr nasse, aber feste, Waldböden hast.

lächel

Attention 2009 Customized

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 11:42


6 TheSeth (Ex-Mitglied)

Ich bin wirklich vollauf zufrieden mit dem Fat Albert, JA auch auf Asphalt lächel
Die Front+Rear-Version im Doppelpack gibt es im Moment bei einigen Anbietern für 50€.

Zum Beispiel hier:
http://www1.hibike.de/shop/product/pc191c48900b805abfc189d9c951faea0/s/Schwalbe-Fat-Albert-Evo-SnakeSkin-Front-Rear-Faltreifenset.html

Achso .. und gerade im Gelände finde ich ihn sehr geil!

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 12:01


7 BecksMania

Hi,

danke schonmal für die Tipps.

@Hobbyradler
überwiegend sind das feste Waldböden bei mir in der Gegend. Die jedoch bei Nässe auch schlammig werden können. Wobei das eher seltener der Fall sein wird.
@TheSeth
Die Fat Albert hören sich echt nicht schlecht an. Doch die sind größer als meine bisherigen. Passen die denn auf mein MTB und auf die Felge? Oder benötige ich dann noch eine neue Felge?

Danke und Gruß

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 12:57


8 montagestaender (Ex-Mitglied)

ich werfe mal nen klassiker ins rennen...
irc mythos

(weiß da zufällig jemand wo ich nen roten, faltbaren, in 2.1 und für hinten herbekommen kann? ich finde einfach keinen mehr)

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 13:00


9 Bernie (Ex-Mitglied)

Zitat von BecksMania

Passen die denn auf mein MTB und auf die Felge? Oder benötige ich dann noch eine neue Felge?

Danke und Gruß

kommt drauf an welche Felge Du hast und wie breit
der Reifen werden soll....
Also ich fahre auf einem Rad ne Mavic 317, also eine
17mm breite Felge mit nem alten Fat Alber in 2,35er Breite.
Eigentlich ist die Felge/Reifenkombination so nicht frei gegeben, ich meine min 19mm sollte man für die Breite haben.
Ist mir beim Aufpumpen auch schon mal runter gesprungen, da hats dann den Schlauch zerrissen.....
Wenn der Mantel einmal drauf ist hatte ich noch keine Probleme damit.
Mit nem Reifen bis 2,25 solltest Du keine Probleme bekommen, und den Unterschied zu nem 2,1er wirst Du merken.



www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 13:24


10 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

Hi,

danke schonmal für die Tipps.

@Hobbyradler
überwiegend sind das feste Waldböden bei mir in der Gegend. Die jedoch bei Nässe auch schlammig werden können. Wobei das eher seltener der Fall sein wird.

na dann würde ich dir eher zum Nobby Nic raten. Hab ihn mir jetzt auch aufgezogen und bin auch schon bei Matsch gefahren...super Grip und gutes Kurvenverhalten lächel
auf der Straße allerdings recht laut

Attention 2009 Customized

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 13:27


11 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von Bernie

Zitat von BecksMania

Passen die denn auf mein MTB und auf die Felge? Oder benötige ich dann noch eine neue Felge?

Danke und Gruß

kommt drauf an welche Felge Du hast und wie breit
der Reifen werden soll....
Also ich fahre auf einem Rad ne Mavic 317, also eine
17mm breite Felge mit nem alten Fat Alber in 2,35er Breite.
Eigentlich ist die Felge/Reifenkombination so nicht frei gegeben, ich meine min 19mm sollte man für die Breite haben.
Ist mir beim Aufpumpen auch schon mal runter gesprungen, da hats dann den Schlauch zerrissen.....
Wenn der Mantel einmal drauf ist hatte ich noch keine Probleme damit.
Mit nem Reifen bis 2,25 solltest Du keine Probleme bekommen, und den Unterschied zu nem 2,1er wirst Du merken.


ich kopiere grade mal wieder ein beitrag von mir von woanders zwinker
also ich gehe mal davon aus das zum jetzigen zeitpunkt wohl alle leute hier felgen nach etrto (european tire and rim technical organisation) fahren. etrto ist nix anderes als eine norm die der iso (international standarts organisation) entspricht.
ich finde zoll angaben eigentlich recht ungenau weil die sich "nur" auf den durchmesser beziehen wenn der reifen aufgepumpt ist. es gibt also diverse 26" reifen die aber unterschiedliche innendurchmesser haben. beispiel:
26"x 1 3/8" passt nicht auf die standart 26" mtb felge tjo .
es gibt auch noch son französisches system aber da hat die zahlen bezeichnung gar nichts mehr mit dem durcmesser zu tun (700a, 700b, 700c usw.).

zurück zu etrto. eine etrto sieht ja nun vollgendermassen aus 52x559. die 559 gibt den innendurchmesser des mantels an. jetzt ist erst mal wichtig das die felgeschulter und der mantelinnendurchmesser zusammenpassen, also dsie müssen die selbe zahl haben!
und die kleine zahl gibt bei mänteln an wie breit sie bauen bzw bei felgen steht da dann die maulweite. prinzipiel passen breite reifen auf breite felgen und schmale reifen dann halt auf schmale felgen.
wenn man nun einen schmalen reifen auf eine breite felge montiert, wird das profil des reifens wie ein brett. durchschlagsgefahr und rollwiderstand erhöhen sich.
ein zu breiter reifen auf ner schmalen felge führt dazu das der reifen wie ne birne im profil aussieht. das hat zwar einen vorteil bei snakebits (die passieren nicht mehr so schnell) aber dafür läuft man gefahr das die felge explodieren kann (bei zuviel luftdruck und weil der mantel ja in einen viel extremeren winkel von der felge wegläuft und somit viel mehr hebelkraft auf die felgenflanke bringt), der mantel abspringen kann, der ganze schwerpunkt des rades wird angehoben, bei niedrigen geschwindigkeiten fährt sich das rad schwammig und was halt noch so passieren kann oder die folgen sein können...
ich habe mal eine faustregel gefunden die in etwa die etrto tabelle wiedergibt:
maulweite x 1,5 bis 2,0 ergibt in etwa den passenden mantel.
nach etrto lässt sich auf eine 25mm breite felge, ein mantel mit der dicke von 37 bis 57 mm montieren...
man kann natürlich auch davon abweichen und es klappt immer noch , aber sogar mavic hat mir diese geschichte bestättigt und ich denke mal etrto und iso haben sich was sabei gedacht am Kopf kratz tjo
hier habe ich mal eine ganze liste gefunden:

Which tire fits safely on which rim?
[all dimensions in millimeters]
Tire width
Rim width
18 20 23 25 28 32 35 37 40 44 47 50 54 57
13 X X X X
15 X X X X
17 X X X X X
19 X X X X X X
21 X X X X X X
23 X X X X
25 X X X X X

Note: This chart may err a bit on the side of caution. Many cyclists exceed the recommended widths with no problem.

wer englisch kann ist im vorteil Grinsend !
dann habe ich noch die komplette iso liste:

ISO Cross Reference:

ISO Bead Seat Diameter Traditional Designations
635 mm 28 x 1 1/2, 700 B
630 mm 27 x anything
622 mm 700 C, 28 x (two fractions), 29 inch
(28 x 1 1/2 F.13 Canada)
599 mm 26 x 1.25, x 1.375
597 mm 26 x 1 1/4, 26 x 1 3/8 (S-6)
590 mm 26 x 1 3/8 (E.A.3), 650 A
587 mm 700 D
584 mm 650B, 26 x 1 1/2
571 mm 26 x 1, 26 x 1 3/4, 650 C
559 mm 26 x 1.00- x 2.125
547 mm 24 x 1 1/4, 24 x 1 3/8 (S-5)
540 mm 24 x 1 1/8, 24 x 1 3/8 (E.5), 600 A
520 mm 24 x 1, 24 x 1 1/8
507 mm 24 x 1.5- x 2.125
490 mm 550 A
457 mm 22 x 1.75; x 2.125
451 mm 20 x 1 1/8; x 1 1/4; x 1 3/8
440 mm 500 A
419 mm 20 x 1 3/4
406 mm 20 x 1.5- x 2.125
390 mm 450 A
369 mm 17 x 1 1/4
355 mm 18 x 1.5- x 2.125
349 mm 16 x 1 3/8
340 mm 400 A
337 mm 16 x 1 3/8
317 mm 16 x 1 3/4
305 mm 16 x 1.75- x 2.125
203 mm 12 1/2 X anything.
152 mm 10 x 2
137 mm 8 x 1 1/4

und hier noch dieses französische mass:

French Size ISO Applications
700 A 642 mm Obsolete
700 B 635 mm Rod-brake roadsters.
700 C 622 mm Road bikes, hybrids, "29 inch" MTBs.
(28 x 1 1/2 F.13 Canada)
700 D 587 mm Oddball size formerly used on some GT models.
650 A 590 mm French version of 26 x 1 3/8; Italian high-performance bikes for smaller riders
650 B 584 mm French utility bikes, tandems, and loaded-touring bikes; some older Raleigh and Schwinn mountain bikes
650 C 571 mm Triathlon, time trial, high performance road bikes for smaller riders
600 A 540 mm European Juvenile road bikes, most wheelchairs
550 A 490 mm European Juvenile road bikes
500 A 440 mm European Juvenile, folding
450 A 390 mm European Juvenile
400 A 340 mm European Juvenile

und hier die zoll liste:

Fractional ISO Applications
29 inch 622 mm This is a marketing term for wide 622 mm ("700c") tires.
28 x 1 1/2 635 mm English, Dutch, Chinese, Indian Rod-brake roadsters
(Also marked F10, F25, 700 B)
622 mm (F.13)Rare Canadian designation for the (F.13)
28 x 1 5/8 x 1 1/4 Northern European designation for the 622 mm (700 C) size
27 x anything 630 mm Older road bikes
26 x 1 (650 C) 571 mm Triathlon, time trial, small road bikes
26 x 1 1/4 597 mm Older British sport & club bikes
26 x 1 3/8 (S-6) 597 mm Schwinn "lightweights"
26 x 1 3/8 (E.A.3) 590 mm Most 3-speeds, department-store or juvenile 10 speeds
26 x 1 1/2 (650B) 584 mm French utility, tandem and loaded-touring bikes,
a very few Raleigh (U.S.) & Schwinn mountain bikes.
26 x 1 3/4 (S-7) 571 mm Schwinn cruisers
24 x 1 520 mm High performance wheels for smaller riders; Terry front
24 x 1 1/8 520 mm or
540 mm! Caveat emptor!
24 x 1 1/4 547 mm British or Schwinn Juvenile
24 x 1 3/8 (S-5) 547 mm Schwinn Juvenile lightweights
24 x 1 3/8 (E-5) 540 mm British Juvenile, most wheelchairs
20 x 1 1/8
20 x 1 1/4
20 x 1 3/8 451 mm Juvenile lightweights, BMX for light riders, some recumbents
20 x 1 3/4 419 mm Schwinn juvenile
17 x 1 1/4 369 mm Alex Moulton
16 x 1 3/8 349 mm Older Moulton, Brompton & other folders, Recumbent front, juvenile
16 x 1 3/8 337 mm Mystery tire
16 x 1 3/8 335 mm Polish juvenile
16 x 1 3/4 317 mm Schwinn Juvenile
12 1/2 x anything 203 mm Juvenile, scooters
10 x 2 152 mm Wheelchair
8 x 1 1/4 137 mm Wheelchair

Traditionally, fractional sizes are made for straight-sided rims.
High-performance sizes (571 mm /26 x 1 & 630 mm /27") have evolved toward hook-edged rims.

ich denke bei dem text ist das in ordnung

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 13:28


12 BecksMania

Hi,

also ich hab Rigida X-Plorer saftey-line Felgen. Ist das den mit den möglich? Mir gefallen die Fat Albert recht gut und sie liegen absolut im Preis-Limit.

@Hoppyradler
Die Nobby Nic sind aber etwas teuer oder? Oder welches Modell meinst du?

Mensch ist das schwer. Als absolute laie steht man jetzt da.

Gruß

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 13:41


13 montagestaender (Ex-Mitglied)

etrto erklärung
http://www.smolik-velotech.de/glossarfr.htm
reifen erklärung
http://www.smolik-velotech.de/glossar/r_REIFEN.htm#reifen
und hier die allgemeine ultimative bike seite (leider auf englisch) und ihr beitrag zu reifen
http://sheldonbrown.com/tires.html

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 13:50


14 TheSeth (Ex-Mitglied)

Nobby Nic Evo in 2.25 kostet 27,90€

Ist halt ein guter All-Rounder. Ich bin mit dem Fat Albert jedoch zufriedener, gerade wenn es um matschiges Gelände geht.

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 13:51


15 Bernie (Ex-Mitglied)


gem. Rigida Homepage:
MTB / Trekking / hybride / city
Black / Silver
680 g = 622x19 (700c)
610 g = 559x19 (26x1.75")

> Size : 622x19 (700C) & 559x19 (26x1.75")
> Sides : UP
> Eyelets : -
> Spokeholes : 32-36
> Valve hole : 6.5 -8.5 mm
> Alloy : 6063 T6
> Tyres : 28-62mm

28mm =1,1"
62mm = 2,44"
Kannst Du ruhig nen Fat Albert drauf machen.
Aber schau auch, dass der FA in die Schwinge passt (nicht schleift) und den Umwerfer auf dem kleinsten Ritzel nicht streift.

Wenn ich montageständers Tabelle richtig deute,
sollte bei ner 19mm Felge eine Reifenbreite von
2,0 bis 2,8 passen (richtig?).



www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 14:03


16 TheSeth (Ex-Mitglied)

Ja, das ist richtig. Aber ich bin nicht der Threadopener zwinker

Trotzdem danke für die Abmaße zwinker

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 14:15


17 montagestaender (Ex-Mitglied)

okay ich habe grade gesehen das die reifenbreiten tabelle ein wenig arg verrutsch ist staun
darum hier nochmal der direkte link zu der tabelle
http://sheldonbrown.com/tire-sizing.html
oberhalb der tabelle steht auch das warum und wieso...

19mm maulweite = 28-44mm

28-44mm entspricht 1,1"-1,73"

aber das sind auch nur grobe richtwerte und andere kombinationen funktionieren auch. steht aber auch bei dem text dabei. diese tabelle ist sozusagen nur der idealwert.

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 14:19


18 heifisch (Ex-Mitglied)

Nach der Tabelle bräuchte ich ja ne mind. 32mm breite Felge. lach

Erst wenn du im Sarg liegst, kannst du sicher sein, dass man dich zum letzten Mal reingelegt hat.

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 14:29


19 Bernie (Ex-Mitglied)

Hab jetzt spasseshalber mal ein paar Felgenhersteller-Homepages besucht, die geben eigentlich alle für ihre Felgen eine Reifenbreitenempfehlung. Denke das ist dann auch gleichzeitig ein sehr guter Richtwert.
z.B. ist bei Mavic für meine 317 bis 2,3" angegeben,
denke da bin ich mit meinem 2,35er Fat Albert noch halbwegs im Rennen........ zwinker

www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 14:35


20 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von heifisch

Nach der Tabelle bräuchte ich ja ne mind. 32mm breite Felge. lach

ist leider so weil das sowas ist wie ne norm. irgendwas haben die sich ja auch dabei gedacht. lies mal nicht nur die tabelle in dem link, sondern auch das ganze andere.
da steht extra das andere kombies durchaus auch funktionieren aber die vor und nachteile davon stehen da auch drin.
wie gesagt ist alles was mit etrto gekennzeichnet ist, eben auch nach etrto "genormt". das ist ja keine liste bzw tabelle die man sich mal just 4 ausgedacht hat.
http://www.etrto.org/page.asp?id=1690&langue=EN
das ist im grunde wohl genauso eine organisation wie das d.o.t. ! ja dot ist im grunde nicht nur ne bremsflüssigkeit, sondern wurde nach denen benannt die auch für die entwicklung der standart ansprüche verantwortlich waren. dot= department of transport

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 14:46


21 heifisch (Ex-Mitglied)

Das war auch eher ironisch gemeint. Ich weiß, dass es auch mit 25mm Maulweite funzt. zwinker

Erst wenn du im Sarg liegst, kannst du sicher sein, dass man dich zum letzten Mal reingelegt hat.

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 14:49


22 BecksMania

Bin gerade etwas sehr überfordert und durcheinander. Wenn ich das richtig verstanden hab,nach der Tabelle, kann ich max. auf der Felge 1,1"-1,49" (28,5-38mm) Zoll Reifen verwenden, da die Maulweite 19mm entspricht, was aber irgendwie falsch ist:D
Nach Daten von der Felge die Bernie gepostet hat, kann ich Reifen bis Größe 2,44" aufziehen. Womit ich die 2,25 Zoll Reifen ohne Probleme benutzen könnte.

Das hieße jetzt das ich mich jetzt nur noch zwischen den Fat Albert und den Nobby Nic Evo Reifen entscheiden müsste. Beides sind scheinbar sehr gute Allround-Reifen. Nur die Frage bleibt welche von beiden...

@theseth
du meinst die Reifen hier? http://www1.hibike.de/shop/product/p3d3bd2e799796ac977fdf4e199a79a8e/s/Schwalbe-Nobby-Nic-EVO-Drahtreifen-57-559-26x2-25.html

Gruß

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 14:52


23 Bernie (Ex-Mitglied)

FA und NN gibts beide auch in 2,4" .....


....nur um die Entscheidung nicht ganz so leicht ausfallen zu lassen...... zwinker

NN rollt ein wenig besser, FA greift ein wenig besser, breitere Reifen greifen ein wenig besser, schmalere Reifen rollen ein wenig besser (so als Faustformel).

Wenn Du die Möglichkeit hast, dann nimm mal erst nen NN und dann nen FA (z.B. beim Kumpel abmontieren und für nen Test ausleihen), fahr mit beiden ne Runde die Du kennst und dann wirst Du den Unterschied für Dich ganz individuell bewerten können.

www.mtb-schule.de - let there be trails.....



PS: Denke Du wirst mit beiden Reifen nicht viel falsch machen

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 14:59


24 montagestaender (Ex-Mitglied)

ach so lächel
aber um ehrlich zu sein bin ich auch immer wieder leicht schockiert welche reifen eigetnlich nur auf die felgen dürfen wenn man sich die liste mal zur brust nimmt. bei den meisten maulweiten ist schon bei 2,1 bis 2,2" schluss. sogar bei meinen crossmax enduro ist eigentlich nicht viel breiteres vorgesehen.
man findet aber auch auf den hersteller seiten manchmal noch extra information bzw angaben was die für ihre felgen an reifendurchmessern freigeben.
aber guck dir mal die veltec dh felge an *muahahahar* das ist ne maulweite die richtig was schlucken kann an mantel OO zwinker
36mm weite...yeah

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 15:02


25 TheSeth (Ex-Mitglied)

Becksmania. Ich würde Nobby Nic FALTreifen in 26x2.25 Die kosten in dem Shop 28€. Keine Drahtreifen, das brauchste nicht.
Wenn der Nobby sich gut fährt, du aber der Meinung bist, du brauchst noch mehr Grip, dann machste dir den Nobby vorne drauf und hinten einen Fat Albert oder steigst bei beidem auf Fat Albert um lächel

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 15:05


26 montagestaender (Ex-Mitglied)


19mm maulweite = 28-44mm

28-44mm entspricht 1,1"-1,73"
aber wie gesagt geht da auch mehr drauf. ich denke mal bis 2,2" kannst du da fahren.
aber die vor - und nachteile davon stehen im link von mir.
ich zitiere es grad nochmal für die lesefaulen
Although you can use practically any tire/rim combination that shares the same bead seat diameter, it is unwise to use widely disparate sizes.
If you use a very narrow tire on a wide rim, you risk pinch flats and rim damage from road hazards.

If you use a very wide tire on a narrow rim, you risk sidewall or rim failure. This combination causes very sloppy handling at low speeds. Unfortunately, current mountain-bike fashion pushes the edge of this. In the interest of weight saving, most current mountain bikes have excessively narrow rims. Such narrow rims work very poorly with wide tires, unless the tires are overinflated...but that defeats the purpose of wide tires, and puts undue stress on the rim sidewalls.

und dann jage ich es grade nochmal durch den übersetzer (ohje und überarbeite nochmal den text lach ):
Obwohl man praktisch alle Reifen / Felgen Kombination fahren kann, wenn felgen duchmesser und mantel durchmesser zueinander passen, ist es aber unklug, zu stark divergierende Größen zu verwenden.

Wenn Sie einen sehr schmalen Reifen auf einem breiten felge verwenden, riskieren Sie snakebits und Felgen Schäden von straßenschäden.

Wenn Sie eine sehr breite Reifen auf einem schmalen Rand verwenden, riskieren Sie Seitenwand oder Felgen schäden. Diese Kombination bewirkt sehr schlampig Handling bei niedrigen Geschwindigkeiten. Leider drängt die aktuellen Mountainbike-Mode in diese richtung. Im Interesse der Gewichtsersparnis, die meisten aktuellen Mountainbikes haben aufgrund der gewichtsersparnis zu engen Felgen. Solche schmalen Felgen Arbeit sehr schlecht mit Breitreifen, es sei denn die Reifen sind überbläht ... aber, dass aber macht die vorteile breiter Reifen zunichte und bringt unnötigen Stress auf die Felgen-Seitenwände.
so ich hoffe jetzt ist es ein bisschen klarer zwinker

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 15:10


27 BecksMania

Hi,

also hab gerade nochmal was etwas gelesen und bin jetzt eher bei den Schwalbe Fat Albert Evo Reifen (aktuell sind die im Angebot). Hab eine Seite mit Testberichten gefunden und da kam der Reifen gut weg. Beim Nobby Nic Evo Reifen wurde bemängelt, dass er Probleme bei Nässe hat und Relativ schnell verschleißen würde. Hat mich ein wenig abgeschrägt.

Die Option mit dem Leihen und testen hab ich nicht. Sonst wäre das ein echt gute Idee.

Dann war noch die Frage, ob ich Drahtreifen oder die Faltreifen benutzen soll. Da ist die Entscheidung für die Faltreifen gefallen.

Welchen Online Shop der Günstige Preise hat, könnt ihr mir den empfehlen? Oder ist das quasi egal wo ich bestellen würde?

Danke und Gruß

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 15:12


28 TheSeth (Ex-Mitglied)

Die Fat Albert Evo 2.25 in Front und Rear Version gibt es als Set für 50€ bei Hibike, Link findest du weiter oben.
Nur als kleiner Tipp ..

Der Nobby ist ein guter Allrounder, ich finde er setzt sich im Vergleich zum Fat Albert schnell mit Matsch zu. Ansonsten sind beide echt zu empfehlen.

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 15:17


29 Bernie (Ex-Mitglied)

Ja, Faltreifen würde ich Dir auch empfehlen,
Denke Draht macht nur Sinn, wenn die Belastungen sehr hoch werden, sprich springen, hüpfen, rumrumpeln etc....
Bin bisher mit Falt sehr gut gefahren, und ein wenig rumrumpeln tu ich auch damit...... zwinker

Schau halt wo es günstig ist, gute Erfahrungen hab ich mit Bikemailorder.de und bike-discount.de.

www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 15:17


30 BecksMania

Ok Danke!
Werde mir den Fat Albert Evo 2.25 in Front und Rear Version dann kaufen.
Bestelle halt gerne bei Shops, die auch von anderen empfohlen werden und wo man sich sicher sein kann. Guck ich jetzt mal wo es ihn am Ende am billigsten gibt:D

Gruß

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 15:24


31 TheSeth (Ex-Mitglied)

Hibike kann ich definitiv empfehlen! Im Versand wie auch den Shop in Kronberg im Taunus. lächel
Telefonberatung war bisher auch immer sehr freundlich und nett. Vor Ort wurde ich 1 mal ein wenig komisch abgefertigt, aber da war auch die Hölle los (SSV und Warteschlangen bei den Verkäufern, also verständlich).

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 15:26


32 BecksMania

Hi,

Cool, bike-discount.de ist direkt bei mir in er Nähe. Ich ruf da gleich mal an, ob die Preise auch vor ORT gelten. Zur Not bieten die auch eine Tiefpreisgarantie an. Vorteil dort, das die Paypal für den gleich Preis anbieten.

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 15:39


33 TheSeth (Ex-Mitglied)

na das hört sich doch gut an lächel
dann wünsche ich dir schonmal viel spaß mit deinen neuen Reifen zwinker

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 15:59


34 BecksMania

Hi,

ganz herzlichen Dank euch! Hab die Reifen gerade bestellt! Klasse Support hier! Kann ich nur weiter empfehlen!

Nochmal vielen viele dank!

Gruß

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 16:25


35 Bernie (Ex-Mitglied)

Schade, zu spät gelesen, wenn Radon bei Dir in der Nähe ist, dann fahr in den Laden, meist sind die Preise vor Ort noch mal nen Tacken besser als online.....


www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 17:05


36 cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von BecksMania

Ok Danke!
Werde mir den Fat Albert Evo 2.25 in Front und Rear Version dann kaufen.
Bestelle halt gerne bei Shops, die auch von anderen empfohlen werden und wo man sich sicher sein kann. Guck ich jetzt mal wo es ihn am Ende am billigsten gibt:D

Gruß
Sehr gut!Ich bin gerade erst online.Alles spricht für den Fat Albert.Ich denke du wirst nicht entteuscht sein hmmm bäh lächel

Neue MTB Reifen  •  25.08.2010 17:28


37 BecksMania

Hi Leute,

hab jetzt die Reifen. Jedoch auch einige Probleme. Sowohl der Vor als auch der Hinterreifen Eiern. Vorne ist es nicht so schlimm, aber hinten ist das ne Katastrophe. Der Reifen schleift an einer Seite immer am Rahmen. Fahrrad fahren ist damit fast unmöglich. Leider hab ich keine Ahnung, wieso das eiert. Habt ihr eine Idee? Würde gerne die Reifen endlich mal testen ... traurig

Gruß und danke schonmal.

Neue MTB Reifen  •  05.09.2010 21:16


38 cubetreter (Ex-Mitglied)

Hi.Oump den Reifen einmal an der Tanke richtig auf. bähDann läßt du die Luft wieder raus,aber nicht ganz.Dann kannst du ein paar Meter fahren,damit der Reifen etwas weich gewalkt wird.Luft aufpumpen und fertig. bäh lächel

Neue MTB Reifen  •  05.09.2010 22:12


39 BecksMania

Was heißt den richtig aufpumpen? Hab zuhause mit der Pumpe schon 3 Bar reingedrückt... max. sind ja nur 4bar die man reinpumpen soll.

Aber danke für den Tipp... werde es mal testen.

Gruß

Neue MTB Reifen  •  05.09.2010 23:24


40 Basher (Ex-Mitglied)

Normalerweise zieht man den Reifen auf , pumpt ETWAS Luft rein (ca. 0,5 Bar) und drückt dann den Mantel einmal rundherum noch mal richtig auf die Felge , in dem man mit beiden Händen den Mantel leicht hin und her (links und rechts) bewegt . Danach pumpt man ihn erst ganz auf !
Anhaltepunkt ist immer etwa 2,0 - 3,0 Bar - je nach dem ob man weicher oder härter bzw. Asphalt oder Offroad fährt !

...der sich nach hübschen Bike´s umdreht

Neue MTB Reifen  •  06.09.2010 06:33


41 BecksMania

Zitat von Basher

Normalerweise zieht man den Reifen auf , pumpt ETWAS Luft rein (ca. 0,5 Bar) und drückt dann den Mantel einmal rundherum noch mal richtig auf die Felge...!

Genau so hatte ich es auch gemacht. Trotzdem eieren die Räder.

Neue MTB Reifen  •  06.09.2010 13:02


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff