mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Neuer LRS Custom

1 TOSTO

Natürlich habe ich Kharnes Meisterwerk gelesen und mir seine guten Tipps bezüglich LRS zu Herz und Verstand genommen. zwinker

Aber mich interessiert trotzdem wie und welche Vorschläge ihr zu meinem Vorhaben habt.

Wie ich in meinem Pivot Thread bereits erwähnt habe, möchte ich im kommenden Frühjahr meine LRS auswechseln. Nicht das ich unzufrieden bin mit meinen ZTR Crest Felgen, aber ich möchte doch mehr Reserven beim Trailbiken aus meinem Pivot herausholen. Deshalb plane ich 2.4er Reifen aufzuziehen, was ja Felgen mit 24 - 27 mm Maulweite als Voraussetzung bedingt. Klar geht auch 21mm Maulweite, aber da muss dann mit höherem Luftdruck gefahren werden, wegen seitlichem Halt des Reifen.
Schlauchlos ist natürlich bevorzugt.

Folgende Felgen habe ich mir mal genauer angeschaut und in meine Auswahl genommen.

Ryde TRACE Enduro 29

FunWorks AM Ride 25 29er

NoTubes ZTR Flow Ex 29er

NoTubes ZTR Arch

e.thirteen TRS+

Spank Oozy

DT Swiss 533d


Bei den Naben habe ich ja die Super Cycle.
Die haben folgende technische Daten:

Enduro Lager alle 4-fach gedichtet
Vorderradnabe 2-fach gelagert
Hinterradnabe 4-fach gelagert
Sperrklinken mit Einzelfeder
Nabe gesteckt
Endcaps für sicheren Sitz geschraubt

VRN Gewicht: 152g

HRN Gewicht: 259g

Nun kommen folgende Naben zusätzlich in Betracht:

- Hope Pro II Evo:

- Fun Works N-Light Evo:

- Chris King

- Tune

Bei den Speichen wären die DT Swiss und Sapim wohl die Faves.

Was den Freilauf betrifft, da würde ich schon wegen dem genialen Sound einen Chris King nehmen. lach

Welche Kombination würdet ihr in Betracht ziehen, dabei mal das P/L Verhältnis ausser acht gelassen?
Und wie sieht die Empfehlung unter dem Gesichtspunkt des P/L Verhältnis aus?

Natürlich bin ich auch für weitere Empfehlungen offen und dankbar.

Merci TOSTO

Neuer LRS Custom  •  10.10.2014 21:04


2 Kharne

Also wenn du bereit bist das Geld für King Naben hinzulegen, dann
tu es auch. Du kriegst nix besseres am Markt! Die Naben leben ewig,
sind einfach zu servicen, und der Freilauf ist der Hammer. Die
Ersatzteilpreise sind halt astronomisch, aber mei zwinker

Die Trace Enduro bietet das beste Verhältnis aus Maulweite/Gewicht,
ist noch bezahlbar und ist anscheinend deutlich haltbarer als das
was der Herr Klieber und sein Geschäftspartner für 150€/Stück verkaufen.
Ich würde sie nie! nem Normalo empfehlen, aber da deine ZTR Crest
noch rund laufen sehe ich da kein Problem. Das ganze dann je
nach Budget aufgebaut... ~850€ mit Sapim D-Light/Laser oder nen
knappen Tausender mit CX-Rays (PimalDaumen)

Achso, Preis/Leistung...

Hope Pro 2 Evo oder DT350 mit Sapim Race/D-Light und der Trace
Enduro, oder stabiler Spank Subrosa 29er (sofern überhaupt verfügbar).

Neuer LRS Custom  •  10.10.2014 21:28


3 TOSTO

Da decken sich unsere Vorstellungen, Kharne. zwinker
Ich habe das preislich mal durchgecheckt.

Die Ryde Trace Enduro Felgen, Sapim CX Ray Speichen und die Naben inkl. Freilauf von CK ... 1200 SFR. Wäre im Budget.

Einzig ich finde keine CK Nabe fürs HR in Blau.
Die fürs VR gibt es in Blau.

Die Ryde Trace Enduro gefällt mir natürlich auch noch vom Design, wobei Funktionalität und Qualität natürlich an erster Stelle stehen.

Kennst du die e.thirteen TRS+?

Die P/L Variante mit den Trace Enduro ist aber auch eine Überlegung wert.

Danke Kharne.

Neuer LRS Custom  •  10.10.2014 23:41


4 Kharne

Die Nabe gibt es in blau, hat wohl nur derzeit kaum einer vorrätig zwinker

Neuer LRS Custom  •  11.10.2014 07:24


5 Spires

Zitat von TOSTO


Kennst du die e.thirteen TRS+?

Die sind Toll lächel ich fahre den TRS+ LRS seit Anfangs Saison, Breite: Aussen 30mm innen 23.5, mit 2.35 Schwalbe Reifen (MM+HD) in 26" 1780g (nicht wie angegeben ca. 1650) und halten einiges aus, bei mir: Trails, Endurotouren, Bikepark bis "leichte" Downhilltracks.
24-27mm Maulweite halte ich für etwas unrealistisch, da bist du ja bei DH Felgen. Eine Spank Oozy AL EVO hat zb. auch "nur" 21.5, was aber absolut reichen sollte für 2.4er reifen und deinen Anforderungen lächel

die DT Swiss 533d würde ich weg lassen, wenn schon dann die EX500, ist leichter, gleich breit, und sehr stabil.

Neuer LRS Custom  •  11.10.2014 12:00


6 TOSTO

Die sind Toll lächel ich fahre den TRS+ LRS seit Anfangs Saison, Breite: Aussen 30mm innen 23.5, mit 2.35 Schwalbe Reifen (MM+HD) in 26" 1780g (nicht wie angegeben ca. 1650) und halten einiges aus, bei mir: Trails, Endurotouren, Bikepark bis "leichte" Downhilltracks.

Danke Spires.
Werde ich auf jeden Fall noch mal genauer anschauen.

Neuer LRS Custom  •  11.10.2014 20:52


7 Kharne

Zitat von Spires


24-27mm Maulweite halte ich für etwas unrealistisch, da bist du
ja bei DH Felgen.

Guck mal, welche Felgen bei DH Rennen gefahren werden. Das sind
durch die Bank leichte, schmale "Enduro" Felgen mit selten mehr
als 21mm Maulweite.


Eine Spank Oozy AL EVO hat zb. auch "nur" 21.5, was aber absolut
reichen sollte für 2.4er reifen und deinen Anforderungen

Die breitere Felge kann aber alles besser. Wieso also die schmalere
nehmen?



Neuer LRS Custom  •  11.10.2014 21:36


8 Spires

Zitat von Kharne

Zitat von Spires


24-27mm Maulweite halte ich für etwas unrealistisch, da bist du
ja bei DH Felgen.

Guck mal, welche Felgen bei DH Rennen gefahren werden. Das sind
durch die Bank leichte, schmale "Enduro" Felgen mit selten mehr
als 21mm Maulweite.


Eine Spank Oozy AL EVO hat zb. auch "nur" 21.5, was aber absolut
reichen sollte für 2.4er reifen und deinen Anforderungen

Die breitere Felge kann aber alles besser. Wieso also die schmalere
nehmen?


Ich weiss, manche fahren ja zb die EX500 in DH Rennen.
Wo da der Sinn ist weiss ich auch nicht.
Was ich meinte ist, wenn TOSTO wirklich eine Felgen mit einer Maulweite von 24-27mm will dann müsste er schon eine Spoon nehmen. Würde kein Sinn machen zwinkerSubrosa ist da natürliche die bessere Wahl, währe für mein Geschmack aber immernoch zu schwer.

Schau dir doch mal noch die Six Pack SAM an 29" 29.8mm aussen und 25mm innen, für AM und leicht EN.

Neuer LRS Custom  •  11.10.2014 23:13


9 TOSTO

Die Entscheidung ist gefallen und der LRS bestellt. Wird natürlich individuell aufgebaut.
Habe vor meiner Entscheidung doch das Kosten-Nutzen Verhältnis ausgiebiger analysiert. Muss kein CR sein.

Felgen: Ryde Trace Enduro
Naben: Hope Pro 2 Evo
Speichen: Sapim CX-Ray

Dazu dann folgende Bereifung:

HR: Maxxis High Roller II TR EXO 2.3 MaxxTerra
VR: Maxxis Ardent EXO Protection 2.4 MaxxPro

Die ZTR Crest Laufräder werde ich als Zweit-LRS behalten.
Ist sicher keine schlechte Idee.

Sobald der neue LRS da ist, folgen Bilder hier:

http://www.mtb-forum.eu/pivot-mach-429-c-t-20592-1.html

Neuer LRS Custom  •  27.01.2015 18:52


10 speedpixxel

Meinen Glückwunsch lächel
Die Hope- Naben sind klasse, hatte sie selbst, wenn auch leider viel zu kurz am Norco...da brauchst Du deffinitiv keine Klingel mehr lach

Sehr gespannt wäre ich mal auf einen rfahrungsbericht zu den Reifen, da bin ich aktuell auch noch mittelfristig auf der Suche nach Alternativen.

Neuer LRS Custom  •  27.01.2015 19:36


11 Kharne

Die neuen Hopes mit 40er Ratsche sind lange nicht so laut wie die Alten zwinker

Neuer LRS Custom  •  27.01.2015 20:48


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff