mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe

1 boevent

Hallo zusammen,

durch einen Rahmenbruch muss/will ich mir nun ein neues Bike zulegen. Ich nutze das Fahrrad überwiegend in der Stadt, lege jedoch Wert darauf ein MTB zu haben. Dies hat optischen Hintergrund sowie dass es auch für gelegentliche Touren auch gut im "leichtem" Gelände zu gebrauchen sein soll.

Ich bin 27 Jahre alt
1,88m groß
80kg schwer

Ich habe mich schon beraten lassen und selbst etwas recherchiert und habe nun starke Entscheidungsprobleme!
Preisvorstellung 350€- max.450€.
Auch wenn man für mehr auch mehr bekommt. Mehr Geld steht mir nicht zur Verfügung und es kommt somit eine höhere Preiskategorie nicht in Frage.

Was ich suche: Hardtail mit besonders gutem Preis/Leistungsverhältnis

Hier die Bikes die mir im Fachhandel angeboten wurden:
- GIANT Rincon (399€)
- TREK 3900 & 3900 WSD (379€)
- MERIDA Sub 60 (420€)
- SCOTT Aspect 40 (420€)
- GT ????? (390€)

Und hier was ich im Internet gefunden habe:
- Bulls King Boa 2008 (429€)
- Bulls Sharptail 2 2008 (329€)

Falls wer Anregungen hat die mir bei meiner Entscheidung helfen können, wäre ich sehr dankbar wenn kurz etwas dazu schreibt.

Vielen Dank,
Thomas

Edit Admin: Mehr Infos zum Thema Merida gibt's auf der Merida-Übersichtsseite: -->Merida

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  06.11.2008 19:45


2 kleinundmies

Bergamont Stallion



Hab das jetzt mal mit dem Giant Rincon verglichen, und es hat auf jeden Fall die besseren Schaltungskomponenten.
Es entspricht auch dem Einsatzzweck den du beschrieben hast...

Was haben die anderen noch für Vorschläge usw.?

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  06.11.2008 20:14


3 boevent

Hallo und schon mal vielen Dank für die schnelle Antwort. Am wärmsten hat der Händler mir das Merida empfohlen. Er sagt es sei zwar eine Importmarke, aber das Zubehör ist Top für den Preis. Also ein Super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Scott und Trek verglich er so, dass er quasi sagte das eine hat bessere Schaltung, das andere bessere Gabel (mit Block).

Nach meinem Verständnis entspricht das Scott in etwa dem Giant. Leider verstehe ich davon viel zu wenig um kleine Qualitätsunterschiede anhand der angegebenen Werte beurteilen zu können. Und noch viel wichtiger: mir fehlt jegliche Erafahrung.

Hier ein Beispiel-Link zu dem Merida Bike:
hier

Ansonsten danke für den Vorschlag von dir mit dem Bergamont Stallion. Es gefällt mir optisch wirklich sehr gut und ich werde mir die Werte noch einmal genauer anschauen und versuchen durchzublicken. Allerdings werde ich dieses nicht bei meinem Händler bekommen, oder?

Achso eine Frage noch. Wie heißt denn die Schaltung von man mit Daumen hoch und Zeigefinger runter schaltet? Diese Favorisiere ich, da ich sie gewohnt bin und immer sehr zufrieden war.

Noch ein letzter Edit: Ich wäre auch bereit bis zu 500€ zu investieren, wenn sich der Schritt von dem 400€ Produkt zu dem 500€ Produkt "wirklich" lohnt. Da vertraue ich mal ganz eurer Einschätzung.

Und sorry: Ich weiß es ist eine sehr offene Frage, wo sehr viele Faktoren eine Rolle spielen, aber das ist für mich viel Geld und bin daher dementsprechend unsicher!

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  06.11.2008 20:38


4 kleinundmies

Also das Merida find ich wirklich nicht besonders gut ausgestattet...

Was führt denn dein Händler für Marken? Gibt es noch andere Händler in der nähe, oder bist du schon lang bei dem Händler und willst ihm treu bleiben?

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  06.11.2008 20:51


5 boevent

Ich habe mir heute mehrer Händler angeschaut. In meiner preisklasse war überwiegend Scott, Giant und dieses Trek vertreten. Ansonsten halt noch das Meridan und ein GT. Aber leider habe ich vergessen welches das war, also bringt das wohl nicht viel. Ansonsten habe ich natürlich nicht alle Bikes gezeigt bekommen, sondern nur die, die meinen Vorstellungen entprachen: Hardtail, 400€, Gabel mit Block für Bergauffahrten wäre schön, weil mir gesagt wurde, dass diese gabeln dann immer eine hydraulische Federung haben und das besser sei. Aber ich gebe das nur so wieder, wei ich es verstanden habe. Der Händler hat auf mich einen kompetenten Eindruck gemacht, weshalb ich nicht ausschließen möchte, dass ich ihn falsch verstanden habe.

Da ich hier neu zugezogen bin hab ich keinen Stammhändler und bin da absolut offen. Ich könnte mir auch vorstellen dass online zu bestellen, nur ob davon abzuraten ist oder nicht kann ich nicht selbst beantworten.

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  06.11.2008 21:31


6 MichelBrunner

Wo ist denn neu zugezogen?

Evtl. kennt jemand Händler die vertrauensvoll sind.

Warum denn nicht noch den Winter abwarten ein bischen Geld sparen beschenken lassen und dann geht da auch ein wenig mehr.

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 15:09


7 boevent

Das ist schon ein bisschen mehr zwinker
Und ich brauche das Fahrrad um damit zur Arbeit zu fahren.

Also mehr sollte es wirklich nicht sein und ist auch für mein Kosten-Nutzen Faktor nicht nötig.

Stadt ist Gießen!

Und was wirklich nicht sein muss, sind z.B. Scheibenbremsen. Sieht zwar schick aus und hat einige Vorteile aber mit den Nachteilen die eine V-Brake hat kann ich locker leben. mir ist klar, dass ich für den preis nicht ein TOP-Fahrrad bekomme, aber damit muss/kann ich leben. Jetzt geht es nur darum ein gutes zu finden, welches einen gutes Preis- Leistungsverhältnis hat, dazu noch schick anzusehen ist und eben nicht aus dem REAL oder so ist.
Was mir wichtig ist, ist das die Schaltung auf jedenfall das her geben sollte, was meine bisherige Schaltung kann. Meine jetzige Schaltung ist (ich lese nur das vor, was ich finden kann):

Schaltung:
Vorne rechts: Shimano Doere X7 8 Speed
Vorne links: Shimano Doere Mega (oder so ähnlich)
Hinterrad: Shimano Doere LX

Gabel
Rock Shox Indy S

Bremsen
Magura Race line Hydraulik Bremsen

Lenkerstange ist auch irgendwann erneuert worden. Was davon noch alles zu der alten Ausstattung gehört weiß ich gar nicht mehr, aber es hat sehr sehr lange gehalten. Der Rahmen (der gebrochen ist) ist Active (Also NoName nehme ich an!)

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 16:04


8 kleinundmies

...denn würde ich die Maguras behalten, und gleich mit ans nächste anbauen!!!

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 16:14


9 boevent

Die Magura sind leider nicht mehr die besten und sehen sehr alt aus. Funktionieren auch nicht mehr Optimal und haben eine blöde Befestigung, die bei der hinteren Magura schon einmal defekt war. Also wirklich eine sehr große Baustelle diese Bremsen. Außerdem sind sie Neon-Gelb zwinker

Ansonsten gefällt mir jetzt das von dir vorgeschlagene Bergamont Stallion ganz gut und macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Vor allem wegen dem Preisverhältnis. Habe es sonst überall nur für 500€ aufwärts gefunden und bei deinem Link für 399€

Wie sieht es denn mit den anderen Bikes aus, die ich vorgeschlagen bekommen habe?
Das Merida sagtest Du ja schon es habe nicht so viel. Dachte halt es wäre gut, da ich es bestimmt für 400€ bekommen könnte. im Internet habe ich dieses Bike nur für mehr Geld gefunden.
Was ist mit dem Trek, außer das die Federgabel nicht so gut ist wie bei den anderen? Oder kommt das nicht in Frage, da ich für 20€ mehr ein viel besseres bekomme?

Und nochmal: Vielen Dank für die Unterstützung!!!

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 16:23


10 kleinundmies

Da ist die Schaltung nicht unbedingt gut...

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 16:36


11 kleinundmies



Carver Pure 101

denn sind wir Preislich schonwieder etwas drüber... hmmm

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 16:45


12 boevent

Ja das ist etwas zu teuer.

Wie sieht es denn mit diesen Bikes aus, die ich auf der Internet Seite noch gefunden habe:

-1-
-2-
-3- (bereits vorgeschlagen)
-4-
-5-
-6-

Gibt es dabei einen ganz klaren Favoriten? Ihr seht das ja sicher auf den ersten blick vor allem weil er die Bikes ja sicherlich kennt.

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 17:08


13 kleinundmies

Die Bikes 1, 2, 4, und 5, sind nicht das was du suchst, es handelt sich dabei um Dirtbikes, dass sind kleinere Rahmen... nichts zum Touren fahren.

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 17:13


14 boevent

Ahh ok, vielen Dank.

Ich hoffe es ist nicht unverschämt, aber ich würde gerne nochmal welche in den Raum werfen die ich als stark reduzierte 2008er Modelle bei Fahrrad.de entdeckt habe:

-8-
-9-
-10-
-11-
-12-

Gibt es eine Möglichkeit wie ich als Laie ebenfalls erkennen kann, welches Bike für mich geeignet ist?

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 17:24


15 kleinundmies

Von denen würde ich nur das Focus mit in die engere Wahl nehmen, aber immernoch hinter dem Bergamont.

Ein paar andere Meinungen wären mal angebracht, ich will dir ja nicht nur meine Meinung nahelegen...

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 21:07


16 boevent

Ich würde mich auch sehr freuen wenn sonst noch wer etwas dazu sagen würde. Obwohl ich sagen muss, dass mir deine Einschätzung schon sehr viel hilft, denn ich sehe zwischen den Bikes nicht so wirklich große Unterschiede zwinker Also vielen Dank.

Ansonsten sonst noch jemand einen Tipp?

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  07.11.2008 21:26


17 Pascalhino

Hallo boevent,
ich würde von allen vorgeschlagenen entweder das Bergamont Stallion oder das Carver Pure 101 nehmen.
Außerdem finde ich das das Bergamont noch klasse aussieht und von den Komponenten auch garnicht so schlecht ist.Aufrüsten kannst du immer später noch.
So jetzt kennst du auch meine Meinung.

Mfg
Pascal

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  08.11.2008 07:32


18 boevent

Dankeschön. In die Optik des Bergamont habe ich mich mittlerweile auch etwas verliebt. Jetzt noch eine Frage:
Wie sieht es mit Online-Bestellung aus? Würdet ihr davon abraten? Denn im Fachhandel (wenn ich es überhaupt bekomme?) werde ich es ja niemals für 400€ bekommen, oder?

Kommen die Bikes dann halbwegs Wartungsfrei (für die erste Zeit) an oder muss ich viel Ahnung haben um Z.B. Gänge neu einzustellen, Speichen irgendwie einstellen, Federgabel genau einstellen. Ich bin zwar handwerklich und technisch nicht unbegabt und kenne auch welche, die sich mit Bikes etwas besser auskennen, aber ich bin eben kein Fahrrad-Fachmann zwinker

Und wenn ja. Wie mache ich das mit der Auswahl des Rahmens. Also meine Schrittlänge ist in etwa 92cm bei einer Körpergröße von 1,88m. Jetzt habe ich unterschiedliche Hilfen gelesen. Ziehe 10cm ab, ziehe 20cm ab...
Dann gibt es da noch dt. Maß der MTB...

hier habe ich jetzt 52.72cm bzw. 20.75 Zoll herausbekommen.

Da es mich jetzt doch ein wenig in den Fungern juckt traue ich mich doch an die Frage.
Wieviel müsste ich für ein Bike (vergleichbar mit dem genanntem Bergamont) ausgeben, um Scheibenbremsen zu haben?

Vielen Dank

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  08.11.2008 08:01


19 boevent

Ich glaube ich werde lieber eins beim Händler kaufen. Muss mich nochmal umschauen und sehen was die umliegenden Händler so vor Ort haben. Wäre dafür auch bereit "etwas" mehr auszugeben um dann einen Händler zu haben, an den ich mich wenden kann.

Auch wenn ich zugeben muss, dass ich das Bergamont echt Klasse finde. Werde mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  09.11.2008 18:58


20 kleinundmies

Denn such bei dir mal einen Fahrrad XXL laden, die gibts doch bei euch zur genüge... Da gibt es da Carver Pure 101, welches ich dir auch schon vorgestellt hab. (etwas über 500€)

Ich bin mir sicher, dass da auch noch einiges geht!!!

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  09.11.2008 19:13


21 kleinundmies

hier der Link:

Fahrrad XXL Filialien

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  09.11.2008 19:14


22 boevent

Danke für den tipp, aber so eine Filiale ist leider nicht in der Nähe von Gießen. Und bevor ich einen Laden nehme der so weit entfernt ist, kann ich ja genauso gut über das Internet bestellen.

Ich werde erst mal alle Fahrrad-Läden hier in meiner Umgebung abklappern und sehen was die mir so für Marken zu bieten haben und welche Bikes. Habe mir zwar schon einige Händler angeschaut, aber bin da nicht zielgerichtet genug an die Sache herangegangen.

Und ich habe jetzt auch schon einiges dazugelernt zwinker

Ich kaufe natürlich nicht ohne nochmal nachzufragen!
Das Bergamont und das Carver Pure werde ich mal im Hinterkopf behalten. Wer weiß, vielleicht finde ich diese Bikes ja bei einen meiner Händler hier.

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  09.11.2008 19:38


23 boevent

Hallo, ich mal wieder zwinker

Also kann mich leider imemr noch nicht entscheiden.

Weiterhin gefällt mir das Bergamont ganz gut, vor allem für den Preis (399€)

Auch das Carver Pure 101 (530€) habe ich ins Auge gefasst. Kostet natürlich schon wieder mehr. lohnt der Schritt vom Bergamont zu dem Carver Pure, dafür, dass es 130€ mehr kostet?

Wie sieht es mit dem TREK 6300 Disc (599€) aus. Dieses würde zwar meine absolute Schmerzgrenze überschreiten, reizt mich dennoch etwas. Lohnt es sich für mich überhaupt zu so etwas zu greifen, bzw. gibt es in dieser Preisklasse bessere alternativen?
Es kostet immerhin 70€ mehr wie das Carver Pure und ganze 200€ mehr wie das Bergamont?

Bin irgendwie ratlos traurig

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 15:55


24 lisa

so richtig begeistern mich die räder alle nicht, aber in der von der angegebenen preisklasse muss man wohl irgendwo abstriche machen. das hilft dir bei deiner entscheidungsfindung wohl auch nicht, aber viel fällt mir zu den von dir ausgewählten rädern einfach nicht ein.

momentan ist, denk ich, kein günstiger zeitpunkt um ein mountainbike zu kaufen. die auslaufmodelle sind schon fast überall ausverkauft und die nächstjährigen modelle kommen erst. von radon und canyon gibt´s z.b. fast keine modelle zur zeit.

schau vielleicht trotzdem mal beim bike-dicount rein, vielleicht sagt dir ja eine andere marke zu.
oder bei
bulls
vortrieb

viel erfolg noch!

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 16:59


25 boevent

Ja, das haben mir bisher auch alle gesagt traurig
Aber danke für die Antwort!

Wo du so Bulls vorschlägst... War heute in einem Laden der Bulls hat und habe da z.B. das "Bulls King Boa Disc" für 599€ (ohne Disc für 499€) angeboten bekommen. Bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich besser wie das Trek ist?!

Dann war da noch das Focus Black Hills für 599€

Ich habe für mich nun endgültig beschlossen, dass meine oberste Preisklasse 600€ sein soll!

Habe hier noch 2 gefunden:
Acid 1
Acid 2

Ansonsten klingt auch Vortrieb sehr interessant! Ist das denn ein "Name". Denn dieses "MTB Deore special Edition Modell 2008" Bike wirkt auf mich vom preis- Leistungsverhältniss sehr gut?!

Wie soll ich mich nur entscheiden? traurig
Mich würde es sehr freuen wenn mir einer sagen könnte, ob eines der hier genannten Bikes mehr hergibt wie das "TREK 6300 Disc"?

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 18:49


26 lisa

zum trek schreibt hier einer was. der ist wohl nicht besonders begeistert von seinem rad. aber kann natürlich eine einzelmeinung sein.

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 19:43


27 lisa

ich würde, wenn ich zwischen cube acid, bulls king b., trek 6300 disc und focus black hills wählen müsste, das cube nehmen. hat shimano xt-schaltwerk, wo die anderen (ausser dem bulls) alle deore haben.
bei der gabel würde ich, ohne es zu wissen (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege!) behaupten, dass die RockShox Dart 3 besser als die Suntour NRX-7600LO ist.
und auch die naben und speichen sagen mir beim cube am ehesten zu.

alles in allem kommt mir das rad am ausgewogensten vor.


beim vortrieb müsstest du wahrscheinlich mit denen kontakt aufnehmen, ob die das bike überhaupt noch haben.

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 20:08


28 boevent

Mhm das klingt natürlich gar nicht gut, aber ich weiß auch nicht. Mittlerweile tendiere ich afst wieder zum Bergamont, weil es mit seinen 400€ für mein Verständnis einfach viel bietet (im Vergleich zu den anderen meiner Preisklasse)

Aber habe gerade so eine "absolut ratlos"-Phase! traurig

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 20:09


29 lisa

brauchst du das rad sofort oder hast du noch etwas zeit um mit dem kauf bis jänner/februar zu warten?

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 20:21


30 boevent

Oh haben wohl gleichzeitig geantwortet. Danke schon mal für die Einschätzung.

Ja brauche sofort ein neues, bzw. demnächst, da ich damit auch zur Arbeit fahre. Also kann keinesfalls so lange warten traurig

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 20:46


31 kleinundmies

Das Trek 6300 Disc ist vollkommen ok, mir würden da für deinen Einsatzzweck und den Preis im Moment keine Sorgen einfallen...

Trek 6300 Disc

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 21:12


32 boevent

Auch im Vergleich zu dem Cube? Also welches ist besser ausgestattet, denn preislich liegen sie gleich.

Persönlich sagt mir momentan das Trek mehr zu, aber ich habe auch keine Ahnung.

Wenn ich mich entscheide, dass mir die Federgabel und Bremsen nicht so wichtig sind, werde ich mir das Bergamont nochmal näher anschauen. Denn so ganz weg bin ich von dem immer noch nicht. Es kostet immerhin ganze 200€ weniger!

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 21:24


33 kleinundmies

Das Vortrieb ist sogar noch ein Stück besser, es hat nämlich bis auf die Naben, alles in DEORE, also auch die Kurbel die bei anderen Rädern dieser Preisklasse meist minderwertiger sind.
Dafür hat es nur die Dart2 Gabel aber auch mit LockOut!!!

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 21:38


34 boevent

Mhm jetzt bin ich verunsichert. Das Trek hat doch ebenfalls die Dart2 Gabel, oder?
"RockShox Dart 3 w/preload, lockout
alloy steerer, 100mm"

edit: war nur eins chreibfehler, hier meinte ich die dart3!

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 21:43


35 kleinundmies

das Trek hat die Dart3, es ist die selbe Gabel wurde aber etwas aufgewertet. Leider ist die HP von RockShox zur zeit nur auf englisch...

===>SRAM - RockShox Dart

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 21:59


36 boevent

edit: habs kapiert. Ich dachte "Vortrieb" wäre eine Komponente zwinker

Aber dabei handelt es sich ja um die Marke! Sorry

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  12.11.2008 22:06


37 boevent

Also habe ich jetzt 3 Bikes in der engeren Auswahl:

Das Trek 6300 disc,
das Cube Acid und
das Vortrieb (falls noch vorhanden).

Jetzt gibt es quasi noch 3 Endfragen:
1) Welches der drei Bikes? zwinker
2) Welche Rahmenhöhe?
3) Steht das Vortrieb überhaupt noch zur Verfügung?

zu 2)
- Das Cube gibt es nur in 20 und 22 Zoll
- Trek gibt es "21.5"/54.6 cm" und "19.5"/49.5 cm".
Bei dem trek trifft meiner unwissenden meinung eher der Größere zu (da ich auch viel Strecke fahre), aber bei dem Cube weiß ich es nicht? Irgendwie 20 Zoll zu klein und 22 zu groß, kann das sein?
Zur Erinnerung: Schrittlänge 92cm Körpergröße 1,88.

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  13.11.2008 12:26


38 lisa

hast du bei vortrieb mal nachgefragt?

ja, natürlich kann es sein, dass dir 20 zoll zu klein und 22 zu gross ist. am besten du setzt dich mal auf ein cube und probierst aus, ob es überhaupt in frage kommt. weil wenn nicht, ist dir EINE entscheidung schon mal abgenommen worden zwinker.

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  13.11.2008 16:23


39 boevent

Also bei Vortrieb habe ich eine Email hingeschrieben. Mal sehen was zurück kommt.

Ansonsten würde mich eine Antwort auf meine Frage #1 nochmal freuen. Wie ich das verstanden habe:

Vortrieb bis auf Gabel am besten, dann kommt das Trek und das Cube. Oder? Und warum?

Vielen vielen Dank schon mal für alle Antworten bisher!

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  13.11.2008 16:34


40 lisa

also meiner ansicht nach ist das cube besser als das trek. hat xt-schaltwerk, auch den rädern (felge, speichen, naben, reifen) würd ich beim cube eher trauen als beim trek.

zu den bremsen liest man unterschiedliches. ich hab sie beide nicht ausprobiert, deshalb kann ich nur wiedergeben, was ich im internet so gelesen habe und das spricht für keine der beiden eindeutig. ich denke für deine zwecke sollten beide ihren zweck erfüllen leisten.

ich hoffe, du lässt uns wissen, was vortrieb so schreibt?!

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  14.11.2008 01:30


41 boevent

Also das Vortrieb gibt es noch.

Ist das dann die beste Wahl der drei Bikes? (ob Dart2 oder Dart3 is mir egal).

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  14.11.2008 11:43


42 lisa

ich würde drauf achten, welche rahmengrösse du willst und die entscheidung auch davon abhängig machen. bei vortieb gibt es anscheinend rahmen in ungeraden zollgrössen. also 19" oder 21" bei cube die gerade, bei trek 19,5" und 21,5".
ob dir die rahmengeometrie passt hängt natürlich nicht alleine davon ab, aber wenn du meinst 20" ist zu klein und 22" zu gross, wär vielleicht das vortrieb in 19" passend.

vielleicht hat ja sonst noch jemand im forum eine meinung zu den angesprochenen rädern von trek, cube und vortrieb???

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  14.11.2008 13:13


43 boevent

Du meinst sicherlich das Vortrieb in 21 Zoll, oder?

Also ihr habt da ja vielleicht Erfahrung.
Bei dem Vortrieb würde ich 21 Zoll nehmen,
bei dem Trek 21,5 Zoll und bei dem
Cube müssten es dann wohl eher die 20 Zoll sein?!

Wenn dem so wäre würde das Cube rausfallen, da ich wenn dann das schwarze haben wollte. Das gibt es aber nur in 22 Zoll.

Wenn ich meine Schrittlänge (92cm) mit 0,226 multipliziere, ergibt sich eine Rahmengröße von 20.792 Zoll. Jetzt habe ich nur gehört, dass 21 Zoll nicht immer 21 Zoll sind traurig

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich einen großen Unterschied merken würde, wenn ich die Räder Probe sitze, da ich keinerlei Erfahrungswerte mit unterschiedlichen Rahmen habe. Und wenn ich mich schon dafür entscheide im Internet zu bestellen, kann ich ja nicht zu den Händlern gehen und da Probesitzen. Das wäre ja nicht fair!
Und wenn dann könnte ich sowieso nur das Trek Probesitzen. Cube und Vortrieb geht hier nicht.

[<quelle> Die errechneten Werte sind nur Richtwerte. Von Bedeutung könnte auch sein, dass Verhältnis von Körpergröße zur Schrittlänge. In der Regel kann man davon ausgehen, dass die Schrittlänge der 2,07 Teil der Körpergröße ist .]

Dies trifft auch halbwegs zu auf mich (1,88m). Dann müsste ich mich doch halbwegs auf die Angaben verlassen können. Gibt es da Erfahrungswerte eurerseits?

Also folgende stehen jetzut noch zur Auswahl:
Trek 21,5 Zoll
Cube 22 Zoll
Vorlauf 21 Zoll

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  15.11.2008 09:03


44 boevent

Bitte helft mir.
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll.

Keiner Erfahrungen mit Rahmengrößen?

Es sind ja nur noch 2 Fragen:
1) Welche Rahmengröße für mich?
2) Welches der 3 Bikes für mich (bedingt abhängig von Frage 1)?

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  16.11.2008 11:14


45 Denis

schau mal hier, das könnte dir helfen in Bezug auf die richtige Wahl der Rahmengröße

richtige Rahmengröße

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  16.11.2008 11:53


46 Denis

wähl dir mal ein Hardtail aus und da gibts ein Punkt zum Thema Rahmengröße

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  16.11.2008 11:59


47 boevent

Ja diese Formel habe ich ja schon gefunden und damit auch schon gerechnet.
Also vielen Dank. Ich merke: Die Rahmenhöhe ist etwas persönliches, hängt von der Fahrweise ab und kann nicht von anderen für mich entschieden werden. Da muss ich alleine durch.

Die letzte Frage ist also nur noch: Welche der drei folgenden Bikes?
Das Trek 6300 disc 21,5",
das Cube Acid 22" und
das Vortrieb 21"

Welche gewinnt da aufgrund der Ausstattung?

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  16.11.2008 12:07


48 kleinundmies

tja... aber einiges kann man auch wieder über die Vorbaulänge korrigieren... steht ja auch so im Text drin.

Das anpassen des Rades wird von mal zu mal wenn man es nutzt auch meistens besser, das muss man sich halt ausprobieren...

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  16.11.2008 14:14


49 boevent

Ja nur welches der 3 Bikes ist aus rein technischer Sicht nun vorne? Ich finde das liest sich ja alles super bei den Bikes, aber welches jetzt die hochwertigeren Komponenten hat, kann ich nicht so richtig erkennen traurig

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  16.11.2008 20:15


50 lisa

da dir von den anderen in diesem thread anscheinend keiner antworten will und ich meine meinung schon abgegeben habe, kann ich dir nur vorschlagen, eventuell einen neuen thread anzufangen, in dem du gleich im titel bzw. in der 1. frage diese 3 bikes vorstellst. vielleicht bekommst du dann mehr feedback. möglicherweise nutzt aber auch das nichts.

Neues MTB für Einsteiger - Brauche Entscheidungshilfe  •  17.11.2008 08:59


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff