mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Neues MTB Fully

1 Montrey

Ich habe mich umgesehen und wollte mir sehr wahrscheinlich ein neues MTB holen.
Mit ist das Radon Swoop 175 6.0 ins Auge gefallen nun habe ich leider nicht soviel Ahnung von der Materie ich erkenne einfach nicht wie viel Gänge das Rad hat ?
Ich möchte damit normal Fahren können Fahrradwege , Waldwege , Berge usw wichtig ist auch der Federweg aber es sollte auch nicht nur 10 Gang sein.

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-swoop-175-6.0-17999/wg_id-26

Wie findet ihr das Bike überhaupt mehr als 1600€ würde ich ungerne ausgeben.

Ich hatte auch das Cube Hanzz Pro ins Auge gefasst habe aber gelesen das dies mehr so Freeride bzw Bergab ist.

Neues MTB Fully  •  11.09.2014 20:19


2 Chief_Justice

Es hat 20 Gänge (2x10) mit Abstufung 24/36T und 11-36er Kassette.

Neues MTB Fully  •  11.09.2014 20:33


3 Montrey

Danke dir für die schnelle Antwort reicht so eine Schaltung für normale wege und Wald ?

Momentan habe ich ja das Cube Analog 27,5 mit 27 Gang.

Ich nehme auch gerne Vorschläge an für gute MTB´s weil Marken kenne ich nicht viele nur Cube und Focus von Radon weiß ich auch nicht viel.

Neues MTB Fully  •  11.09.2014 20:36


4 Kharne

Bleib bei deinem Analog, bis du weißt was du willst zwinker

Neues MTB Fully  •  11.09.2014 21:44


5 Montrey

Ich habe hier mal ein Paar Bikes rausgesucht ich hoffe ihr könnt mir helfen.

http://www.bike-angebot.de/Fahrraeder/MTB-Fullys-26-Zoll/Bergamont-Threesome-6-3.html


http://www.deinbikestore.de/Cube_26_Zoll/Cube_Hanzz_Pro_26_2x10_greennblack_2014_Groesse_M_10657-567200-77.html


http://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-swoop-175-6.0-17999

Für bessere Tipps bin ich natürlich sehr dankbar.
Ich habe leider keine Ahnung was davon wirklich gut ist und was nicht.

Ich weiss was ich möchte einen Allrounder mit dem man schon längere Touren fahren kann das aber auch gut in den Wald kann und mit dem Hardtail jetzt ist das unangenehm.

Neues MTB Fully  •  11.09.2014 21:47


6 AlexMC

Cube Hanzz zum Ballern aber Touren damit staun

Swoop wäre etwas tourentauglicher, aber was möchtest Du denn damit anstellen, um den Federweg halbwegs auszunutzen? Willst Du größere Sprünge machen, 2m runterdroppen oder extrem verblocktes Gelände fahren?

Das Threesome käme als AM mit 150mm Federweg dem im Eingangspost eingermaßen schwammig formulierten Einsatzgebiet noch am nächsten.

Ist Dir die Singletrailskala schon bekannt?
http://www.singletrail-skala.de/
Und was würdest Du sagen, was Du da maximal fahren möchtest?

wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

Neues MTB Fully  •  11.09.2014 23:42


7 Montrey

Also das bike sollte keine Probleme damit haben wenn es mal in den Wald geht.
Aber Sprünge wollte ich nicht machen deshalb habe ich mich umgesehen was haltet ihr von einem canyon nerve al 6.0 oder 7.0

Neues MTB Fully  •  12.09.2014 07:43


8 holgiduke

Die meisten Bikes haben keine Probleme damit, wenn es mal in den Wald geht, selbst das 24er meiner Tochter fährt da, so lange sie auf den Wegen bleibt. traurig

Du müßtest dein Anforderungsprofil schon etwas präzisieren und das geht mit der Singletrail-Skala recht gut.

Im Moment schwankst du mit deinen Vorschlägen vom 15kg-170mm-Enduro bis zum 12-kg-120mm-Tourenfully, da kann dir niemand bei der Auswahl helfen.

Neues MTB Fully  •  12.09.2014 08:22


9 Montrey

Also ich möchte damit auch längere Strecken fahren können.
Nicht nur Bergab , dann muss es Waldwege aushalten die etwas Ruppiger zugehen aber nicht gleich was mit Rampen oder ähnlichem.

Jetzt hat mein Fahrrad eine Sountour Gabel oder so von der bin ich gar nicht begeistert und 100mm sind auch etwas wenig also sollte es ab 120 aufwärts gehen.

Was ich momentan fahre ist sehr viel Radweg aber aus dem Grund weil ich mit dem Hardtail bzw mit dem Cube Analog nicht in den Wald möchte auch wegen der Vorder Gabel nicht.

Hilft das ich glaube das Hanzz Pro und das Radon Swoop 175 passt nicht zu den genannten Forderungen da diese Bikes sicherlich für weit aus mehr gedacht sind.

Neues MTB Fully  •  12.09.2014 09:18


10 holgiduke

Nach der Beschreibung liegst du mit einem Tourenfully wie dem Canyon Nerve ganz richtig. Wäre nur noch die Frage, ob 27,5 oder 29"? Guck doch einfach mal bei Canyon auf der Homepage, da werden auch gerade 2014er Modelle reduziert angeboten.

Neues MTB Fully  •  12.09.2014 09:43


11 Nur Ich

Herr holgiduke hat absolut Recht!
Dir reicht ein Fully um 120mm Federweg. Ob du 27,5 oder 29 bevorzugst kann von Bike zu Bike schwanken. Deshalb bleibt nichts anderes als mal draufsitzen.

Neues MTB Fully  •  12.09.2014 10:09


12 Montrey

Ich war heute in 2 Läden habe mir Fahrräder angesehen.

einmal ein Cube Stereo kostet etwas mehr 1799€.

Und in dem anderen Laden wurde mir die Marke BMC empfohlen was noch ein wenig mehr kosten würde aber noch nicht da ist 1999€ das Bike nennt sich Speedfox.

Also BMC kenne ich gar nicht bin eins zur Probe gefahren das Lag aber weit drüber 3500€ war sehr angenehm aber Preislich kommt das nicht in frage.

Ich habe ihm gesagt er sollte mir Bescheid geben wenn das BMC für 1999€ da ist um mir das genauer an zu sehen.

Was ist eure Meinung über BMC ich kenne die Marke nicht.
Das Cube war auch sehr gut beide sind 29".

Neues MTB Fully  •  12.09.2014 14:04


13 holgiduke

Hallo Montrey,

nichts für ungut, aber vielleicht solltest du dich erstmal hier (oder in anderen Foren) in das Thema einlesen. Nach den bisherigen Beiträgen von dir habe ich den Eindruck, dass du dich noch nicht allzusehr damit beschäftigt hast und wenn du bis zu 2000€ ausgeben willst, solltest du das erstmal machen. Wäre doch schade, wenn du das Geld ausgibst und dann mit dem Teil nicht zufrieden bist, oder?

Der Besuch verschiedner Händler ist schon mal ein guter Ansatz, jetzt noch etwas Lektüre und du bist auf dem richtigen Weg.

Nur mal so als Beispiel: Cube Stereo gibt es viele, woher sollen wir wissen, welches du gefahren hast?

Also erstmal informieren und dann hier gezielt nachfragen, ok?

Gruß
Holger

Neues MTB Fully  •  12.09.2014 14:18


14 Montrey

Gefahren bin ich nur ein BMC auf dem Cube habe ich nur gesessen War ein Stereo 29" mit 130mm Federung soweit ich das weiß.

Das Cube hat so ausgesehen http://www.cube.eu/bikes/fullsuspension/stereo/cube-stereo-120-hpa-pro-29-black-n-white-n-red-2015/


Das BMC war ja ein Vorführmodell was mein Preisrahmen sprengt von 3500€ , sobald er das andere BMC da hat will er mich anrufen dann kann ich es dort testen.

Neues MTB Fully  •  12.09.2014 15:12


15 TOSTO

Was ist eure Meinung über BMC ich kenne die Marke nicht.

Hier erstmal der Link zu BMC.

http://www.bmc-racing.com/ch-de/bikes/mountainbike/

Ich bin einige Jahre BMC gefahren, ein Team Elite und das Trailfox, beide Jahrgang 2007.
Da hat sich natürlich einiges getan, was die Entwicklung betrifft.
Grundsätzlich sind die Bikes von BMC qualitativ sehr gut und spielen in einer Liga mit Trek, Specialized oder Scott.

Das TL war sehr leicht und entsprechend schnell. Ist ein Race bzw. CC Bike.
Was das Trailfox betrifft, ungemein kletterfreudig und auch auf Trails hat es sich sehr gut geschlagen.
BMC baut ihre Bikes mit sehr langem Oberrohr und dafür einen flachen Lenkwinkel, was ich zusätzlich mit einem kurzen Vorbau korrigierte. Schwachpunkt aus meiner Sicht der Downhill.
Ich hatte immer das Gefühl, an steilen Abfahrten einen Salto über den Lenker zu machen. Aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat, ist es halt so.
Die Geo ist eben extrem auf Klettern ausgelegt.

Sehr gut ist das Fahrwerk von BMC, kein Pedalrückschlag, kaum Wippen im Wiegetritt und die Effizienz beim Vortrieb super.

Letztes Jahr bin ich mal das Fourstroke FS01 gefahren. Hat mir sehr zugesagt.
Vor allem auf Trails excellent. Schnelle Antritte, sehr gutes Kurvenverhalten bei schneller Fahrt und eben kletterfreudig. Auch auf Abfahrten hat es sich nicht schlecht gemacht, aber nach meiner Meinung ist da im Gegensatz zu Trek oder Specialized immer noch Entwicklungspotenzial.

Ansonsten sind die BMC-Bikes meist schon sehr hochwertig ausgestattet, was sich eben auch im Preis widerspiegelt. Die Rahmen sind qualitativ sehr hochwertig. Die Carbonrahmen werden wie alle in Taiwan produziert, dann in die Schweiz nach Grenchen, dem Produktionsstandort, geholt und hier einer strengen Qualitätsprüfung unterzogen. Wenn eine Charge nicht hundertprozentig ok ist, wird die nicht aufgebaut.
Das bringt BMC eine Fehlerquote von nahezu Null.
Der Nachteil: Wenn eine Charge fehlerhaft ist und nicht ausgeliefert wird, gibt es extrem lange Wartezeiten für die Kunden.
Meine Tessiner Bikekollegin hatte sich Anfang des Jahres ein BMC Fourstroke bestellt. Und da hatte BMC ein Problem bei der Carbon-Rahmenfertigung, was das Lieferdatum letztendlich von März auf Juli verlängerte.

Was technische Probleme mit den beiden BMC Bikes anging, so kann ich nur sagen ... Null!
Lediglich die verbaute RS Revolution U-Turn 429 musste wegen einem Garantiemangel eingeschickt werden, was aber nichts mit BMC zu tun hatte.

Zum Speedfox: Wird als schnelles Trailbike von BMC vermarktet.
Ich persönlich würde das Fourstroke vorziehen, es ist schneller, effizienter und auf flowigen Trails eine echte Spassrakete.
Wenn du mehr Enduro fahren willst, dann der Entscheid zum Trailfox.

Aber wie hier immer wieder von allen empfohlen wird: Probe fahren! zwinker

Gruss TOSTO

Neues MTB Fully  •  12.09.2014 19:59


16 Montrey

Sind die Preise denn gerecht für so ein BMC bike?

Neues MTB Fully  •  13.09.2014 13:51


17 TOSTO

Zitat von Montrey

Sind die Preise denn gerecht für so ein BMC bike?

Was ist für dich ein gerechter Preis?

Den Preis bestimmt am Ende immer der Markt. Ist ein Preis zu hoch oder zu niedrig, so wird der Markt ihn über kurz oder lang korrigieren.
Am Ende musst du entscheiden, ob ein Preis für dich gerechtfertigt ist oder nicht.

Mein Verständnis für einen gerechtfertigten Preis ist sicher ein anderes als deines, wobei Erfahrung, ein bestimmtes Hintergrundwissen und die Lebenseinstellung eine entscheidende Rolle spielen.

Zurück zu BMC: Eine Antwort auf deine Frage kann ich dir nicht geben.

Fahre einmal mit einem dieser Bikes und teste andere. Dann wirst du eine Antwort finden.

Anmerkung von mir: Die Bikes sollten aber den selben Level haben.

Gruss TOSTO

Neues MTB Fully  •  13.09.2014 14:29


18 Kharne

BMC ist eine Hochpreismarke wie Trek, Specialized und Co. Den
Preis muss man zahlen wollen, Alternativen mit besserem Preis/
Leistungsverhältnis gibt's genug.

Neues MTB Fully  •  13.09.2014 18:12


19 Montrey

https://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3281

Was haltet ihr denn von diesem Bike?
Von der Ausstattung schaut das doch ganz ok aus oder ?

EDIT ist ja leider Ausverkauft da ich größe M benötige ...

Ist das denn ein gutes Angebot von Canyon ?

Neues MTB Fully  •  14.09.2014 15:30


20 Diddo

Ganz nett aber ich verstehe weiterhin nicht warum immer solche Billigbremsen verbaut werden traurig

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Neues MTB Fully  •  14.09.2014 20:45


21 Kharne

Es ist ein 1300€ Fully, was will man da erwarten?

Neues MTB Fully  •  14.09.2014 20:52


22 Diddo

Komplettgruppe Deore statt Blingbling-Schaltwerk inmitten von Gerumpel? zwinker

Aber das verkauft sich vermutlich nicht...

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Neues MTB Fully  •  14.09.2014 21:19


23 bieker

Das geht schon in Ordnung.. bei manchen bekommt man die Ausstattung nicht mal an nem HT in der Preisklasse zwinker

you canyou cannot buy happiness but you can buy a bike and that’s pretty close

Neues MTB Fully  •  14.09.2014 23:24


24 Montrey

Ich hätte nie gedacht das man auf soviel achten muss , ist ja schlimmer als beim Autokauf lach

Das BMC Bike was ich testen konnte war schon sehr Cool aber auch sehr Teuer ich bin nicht bereit auch wenn ich es kann 3500€ aus zu geben.

2000€ Finde ich schon eine starke Summe man sollte dies bloß nicht in DM rechnen ...

Neues MTB Fully  •  15.09.2014 08:54


25 holgiduke

Wer macht denn sowas noch? zwinker

Sicherlich sind 2000€ für einen Aussenstehenden viel Geld für ein "Fahrrad", ich ernte da auch oftmals entsetzte Blicke, wenn ich von meinem Hobby berichte. Ist ja auch kein Wunder, wenn man in den Baumärkten und anderen größeren Ketten schon "Mountainbikes" für 199€ bekommt. Und die sind dann auch vollgefedert und haben sogar Scheibenbremsen, also kein Unterschied zu meinem Fully lach.

Aber die 2000€ sind für ein vernünftiges Fully schon realistisch, von Schnäppchen zum Modellwechsel mal abgesehen.

Neues MTB Fully  •  15.09.2014 10:26


26 Stützrad

Zitat von Montrey

https://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3281

Was haltet ihr denn von diesem Bike?
Von der Ausstattung schaut das doch ganz ok aus oder ?

EDIT ist ja leider Ausverkauft da ich größe M benötige ...

Ist das denn ein gutes Angebot von Canyon ?

https://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3281

Durchaus ein guter Preis für die Ausstattung.
Die Bremse, ok, aber Aufrüsten ist selbst bis
SLX jetzt auch nicht sooo teuer und der Rahmen
hat auf jeden Fall mehr Potential.

Wenn der richtig passt hat man da wirklich Spaß mit
und Aufrüsten lohnt sich bei dem auch, wenn man das Mountainbiken
noch intensivieren möchte oder endlich weiß in welche
Richtung es wirklich gehen soll! lächel

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Neues MTB Fully  •  15.09.2014 10:42


27 Montrey

Ich bin ja auch kein Hardcore Waldfahrer ich weiß auch das wenn man auf den Geschmack gekommen ist immer weiter gehen möchte , aber ich denke wie du schon geschrieben hast man kann ja auch wenn der Rahmen super ist dinge wie bremsen oder so Nachrüsten/Umrüsten.

Aber leider ist das Bike schon vergriffen in der Größe M.

Neues MTB Fully  •  15.09.2014 13:03


28 Stützrad

Ausverkauft hmmm
Oh, hab ich überlesen! traurig

Aber heißt ja nichts, ähnliches gibt es ja auch von anderen
Herstellern.
Müßte doch überall noch ein paar Restbestände geben, ist doch
gerade erst Modellwechsel!

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Neues MTB Fully  •  15.09.2014 13:24


29 Diddo

Zitat von Montrey

2000€ Finde ich schon eine starke Summe man sollte dies bloß nicht in DM rechnen ...

Meine Kollegen fahren teilweise als Hobby nen Golf R oder ähnliche "Spielzeuge", andere gehen Gleitschirmfliegen oder machen teure Urlaube. Ist eben immer eine Frage des Blickwinkels und der Vorlieben.
Für den Neupreis meiner Bremsen bekommt man ein ordentliches Einsteiger-MTB und für weniger Geld gibt es auch hochwertige Bremsen. Die sind dann aber eben kein Stück CNC-Kunst made in England.

Leistung -egal in welcher Art- kostet eben, deswegen mein Kommentar zur Deore-Gruppe. Es gibt leider nicht wirklich viele "ehrliche" Bikes an denen keine Blingbling-Sachen verbaut sind. Mir wäre es lieber ne komplette Deore- oder SLX-Gruppe zu haben statt Billig-Bremse, Highend-Schaltwerk und mittelmäßigen Schalthebeln.

Mal ein wenig OT:
Das Umrechnen in DM ist auch so eine Sache die ich nicht verstehen kann. Rechnet man da auch immer brav Kurse anderer Währungen (v.a. der Yen) und Inflation rein?

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Neues MTB Fully  •  15.09.2014 13:32


30 holgiduke

Vor allem sollte man dabei nicht vergessen, auch sein Gehalt mal in DM umzurechnen. Das dürfte bei den meisten zu DM-Zeiten (falls sie denn damals schon eigenes Geld verdient haben) auch nicht so hoch gewesen sein.

Neues MTB Fully  •  15.09.2014 15:21


31 Montrey

Fahrrad und PC sind meine einzigen Hobbys ich habe mir Extra zum wieder einsteigen das Cube Analog geholt aber irgendwann möchte man eben mehr.

Ich werde das alles gut durch denken und wenn der Händler hier um die ecke das BMC hat und ich schwach werde tja dann ist es halt so lach.

Neues MTB Fully  •  15.09.2014 20:09


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff