mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Neuling möchte Specialized

1 hawk88

Hallo Freunde!

Ich habe vor kurzem beschlossen, mir ein MTB zuzulegen.
Es soll eher für schöne Ausfahrten im Wald etc. gut sein und ab und zu mal ein verlängertes Wochenende in den Alpen.

Nach langem Suchen auf dieses Teil gestoßen:

http://www.mountainbiker.at/de/BIKES/Fullsuspension/All-Mountain/Mountainbike-Specialized-Enduro-FSR-Evo-2012

Was haltet ihr davon?
Gibt es etwas auf dem Bike, was den Preis nicht gerechtfertigt bzw. was müsste man am besten gleich umbauen?

Danke! lächel

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 10:35


2 eggen

Von der Schaltung über die Bremsen bis hin zu Federung ist da alles eine Zumutung!

Für den Preis bekommt man woanders viieel bessere bikes.

Der Rahmen mag ja toll sein aber da bezahlst du wirklich sehr viel Geld für den Rahmen und vor allem für den aufgedruckten Namen, die Teile jedenfalls sind zum Teil regelrecht billig, vor allem die Schaltung und die [[Stahlfederung]] staun

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 10:49


3 montagestaender (Ex-Mitglied)

hawk mach mal dein kontaktformular an oder meld dich mal bei mir. dann erzähl ich dir mal was über das rad.

x-fusion ist ne zumutung???????????
sram x-7 ist unzumutbar?????????

also mal ehrlich eggen, muss bei dir mindestens xt drauf stehen oder was soll so ne aussage?
kennst du das konzept hinter den evos? anscheinend nicht sonst würdest du dich nicht über den stahldämpfer aufregen...

die aussage finde ich jetzt mal echt krass und gegen sowas noch anzureden wird mir zu anstrengend. also bei neutraler meinung hawk, bitte einfach mal mich persönlich anschreiben.

bei dieser markenfixierung hier machts langsam keinen spaß mehr in dem forum. immer nur bulls und ja die hochwertigsten komponenten. also ob es keine leute bei den bikern gibts die ihr augenmerk mehr auf den rahmen legen oder das design hmmm hmmm hmmm hmmm hmmm hmmm hmmm hmmm hmmm hmmm hmmm hmmm hmmm

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 12:58


4 PaleRider

Hey, das ist eben Specialized, für einen Daimler mit Vollausstattung zahlt man auch das doppelte wie für einen Toyota mit vergleichbarer Ausstattung.
Im Vergleich zu Anderen sicherlich kein Schnäppchen, aber trotzdem ein geiles Bike mit dem man bestimmt viel Spaß haben kann. lächel

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 13:09


5 montagestaender (Ex-Mitglied)

...und für die zukunft hat man noch jede menge tuningspotential und umbaumöglichkeiten zwinker

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 13:28


6 mariburg

Hi Hawk88

ob der Preis jetzt gerechtfertigt ist oder nicht liegt auch oft im Auge des Betrachters. Du hast dir ein Specialized rausgesucht und das ist eine der etwas hochpreisigeren Marken, wie Trek, Scott und Cannondale auch. Oder es gehören halt die Komponenten nicht zu der obersten Garde was jetzt aber das Bike nicht schlecht macht.

Specialized bauen verdammt gute und innovative Rahmen von denen du lange was haben wirst und sie haben sich über die Jahre einen sehr guten Namen gemacht, den sie sich jetzt natürlich auch gut bezahlen lassen. Du zahlst jetzt mehr, aber wirst auch bestimmt lange was von haben und zudem ist der Wiederverkaufswert höher im Vergleich zu den günstigeren Herstellern wie Bulls, Radon oder Cube, das sollte man auch nicht ausser Acht lassen.

Die Komponenten bewegen sich meiner Ansicht nach auf einem guten Einsteigerniveau, funktionieren auch und lassen sich ja bei Bedarf oder Verschleiß auch später gegen hochwertigere austauschen. Nur einen Rahmen, den tauscht man nicht so schnell aus, der sollte dir von Anfang an passen und gefallen.

Aber mal eine andere Frage, bist du jetzt bewusst an eine Enduro rangegangen? Für Waldtouren und ein WE in den Alpen wäre vielleicht auch weniger etwas mehr.
Das Stumpjumper FSR oder vielleicht sogar das Chamber wären dafür mitunter besser geeignet.

Black is beautiful! Weiß aber auch.

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 13:46


7 montagestaender (Ex-Mitglied)

und dann noch das evo. das ist eher ein freerider als noch ein enduro staun

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 14:28


8 speedpixxel

als ich auf der suche nach einem am war riet mir einer der händler die ich aufgesucht hatte auch zu specialized...
die bikes sind an sich schon eine feine sache gerade mit dem brain system... gefiel mir anfangs auch ganz gut: abgehalten hat mich davon am ende dann folgendes:
wartungsarbeiten bzw durchsichten werden wegen dem spezi-eigenen dämpfersystem(laut dem händler)ausschliesslich von spezi- händlern bzw spezi stützpunkten durchgefürt, ich bin also mehr oder weniger gezwungen mich an den händler zu binden...was wenn zb im urlaub der dämpfer bzw die gabel aufgibt?
nen bikeladen zu finden ist meist nicht schwer, aber wenn der nächste spezi-händler 100 km weiter weg ist?
daher ist es bei mir ein am-fully mit "normaler" rock-shox-sektor gabel und "normalem"fox- dämpfer geworden...
über die sektor mit stahlfeder kann ich auch nur gutes berichten, anfangs war ich da auch skeptisch, zumal ich vorher eine cc gabel mit luftfederung gefahren bin... aber im nachhinein bereue ich die wahl keinesfalls:)

x-fusion scheint mir ein recht interessanter hersteller zu sein, sicherlich nicht so bekannt wie fox u rockshox, aber bei x fusion zahlt man für den namen alein warscheinlich noch nicht ganz so viel;)

dazu kam dann noch das hier in der gegend schon ziemlich viele specialized unterwegs sind*g*



Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 16:32


9 eggen

Für neutrale Meinungen am besten immer erst den m. anschreiben, eigentlich plant das Forum schon lange jede Anfrage direkt an seine Adresse zu senden damit er die ganzen Fragen beantworten kann, leider ist das technisch grade noch nicht möglich...

Das war Ironie zwinker

Ich frage mich wer hier markenfixiert ist, bei dem eifrigen Einsatz für ein bike mit schlechtem P/L Verhältnis hmmm
Der Rahmen kann so toll sein wie er will, wenn der Verbraucher die olle Schaltung und die fragwürdigen (habs gesucht, man liest von kurzer Lebensdauer) Federelemente auf eigene Kosten tauschen "darf" ist das sch...e zwinker




Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 17:36


10 Francesco2310

staun X5/X7-Mix + Stahlfedergabel ist bei dem geschmalzenen Preis schon etwas dürftig hmmm.

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 17:46


11 HHF-Digger

Schmeisst doch mal Alternativen auf den Markt.

Mit Schei55e und Kacke ist hier keinem geholfen.

Gruß Michael

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 22:07


12 montagestaender (Ex-Mitglied)

mal was ganz anderes lächel (da solltest du dich aber wirklich erst mal mit den rädern auseinandersetzen zwinker)
http://www.bionicon-store.de/store/product_info.php?products_id=94
aber so wie ich das sehe ist das enduro evo defintiv nicht das geeignete für das was er geschrieben hat was er machen möchte. wenn er ein specialized will dann würde da vom profil her das stumpjumper passen und wenns etwas mehr sein darf dann vielleicht noch im besten fall das stumpjumper evo aber ich denke auch das wäre schon overdose vom beschriebenen her.
ansonsten ist halt auch mal einfach wieder die frage was im detail der themen-ersteller möchte. einfach nen fertiges paket von der stange oder will er was individuelles.
ich denke mal man kann das mit autotunen vergleichen. der eine will ne geile basis von auto die aufmotzt (exoten - die stehen für mich wie sachen die aus der oberen bikerliga kommen rotwild, specialized, liteville und eben alle heißen die eigene rahmen entwickeln und diese exoten bauen sich in den meisten fällen die räder dann eh um oder lassen umbauen. daher da aber ganze räder verkauft werden müßen eben die komponenten etwas leiden, die aber in normalfall an diesen rädern eh mit der zeit getauscht werden. so ein "hochwertigeres" rad mit hochwertigen komponenten würde eben preislich auf einen schlag dann doch reinhauen. siehe preislisten. und so kann man eben auch leuten diese rahmen ermöglichen die eben nicht direkt kohle haben für einen voll ausgestatten porsche.), dann gibts eben die welche einfach nur funtktionelle autos haben wollen die einfach nur funktionieren sollen (das sind dann die tuner oder wie man die nennt. also das sind wie welche nen vw oder opel haben und denn dann eben veredeln. in der basis wird er aber immer ein golf oder astra sein. was den wagen ja nicht schlechter macht aber eben auch nicht besser als ein ferrari. zumindest von der basis her. daher man da aber ne massenbasis hat kann man eben mehr technik für kleineres geld anbieten. diese technik ist aber eben auch nie so speziell wie eben an hochwertigeren wagen. ) und dann hätten wir wohl noch die muscle abteilung (was dann wohl die oldschool-stahrahmen fahrer sind.^^ das ist passion und da gibts eben auch nicht wirklich ne logische erklärung warum und wieso)...
naja okay diese methaper hat vielleicht doch viele haken und ösen aber irgendwie kommt mir diese diskussion da manchmal so vor.

es gibt in beiderleit hinsicht nicht DAS richtige oder DAS falsche.
es hängt davon ab was die einzelne person nun wirklich haben will:
- will er ne geile basis von rahmen (was viel mit leidenschaft und passion zu tun hat) , dann muss er bei gleichem preis abstriche bei den komponenten machen und/oder mehr an geld bezahlen.
- will er ein gut bestücktes solides aber nicht auffälliges grundgerüst dann greift er eben zu massen/versender-herstellern.
- will er nen stahlrahmen dann würde dieser thread nicht existieren weil er sich dann selber um alle details kümmern würde und den rahmen sehr wahrscheinlich eh selber aufbauen würde zwinker

von daher regt es mich halt immer auf wenn da leute die sich eben für den anfangsweg zu nem nicht stangenrahmen/rad entschieden haben dann da immer so negativ bombadiert werden. auch die aussagen über günstigere komponenten und das die so schlecht sind finde ich immer recht hart. grade bei der schaltung ist es so das die technik die jetzt in den unteren gruppen verwendet wird vorher eben in den topgruppen verwendet worden sind und da hat diese technik auch jeder für das non-plus-ultra gehalten.
klar sind die verwendeten materialien und auch die toleranzen dann nicht mehr so hoch wie sie eben in der hochwertigen gruppe waren, aber ich wage zu bezweifeln das ein neuling der grade erst mit dem mtb anfängt da nen unterschied merkt. auch wenn man ein wiedereinsteiger ist dann sind zwischen den alten schaltungen und den neuen günstigen schaltungen immer noch welten unterschied.

wenn der fahrer dann soweit und so gut ist das der unterschied und den gruppen für ihn spürbar ist, dann ist bestimmt auch schon zeit das man die ein oder andere komponente tauschen kann. das macht man dann aber eben an nem rahmen der einem persönlich noch immer spaß macht und auch den ein oder anderen vorteil gegenüber anderen rädern hat. wobei da das wort vorteil wahrscheinlich auch eben wiedr falsch ist. jeder sieht halt für sich den ein oder anderen vorteil in bestimmten sachen die andere als nachteil empfinden.

ist doch das selbe wie mit den neuen laufradstandarts. sie haben alle drei unterschiedliche charaktere (im grunde genauso wie mäntel im allgemeinen) und jeder fahrer hat sein eigenes charakteristisches fahrprofil welches eben am besten von einem dieser drei laufräderstandart (oder mantelprofil beim reifen) abgedeckt wird. das macht dann eben diesen laufradstandart (oder mantel)zu dem optimalen für einen jeweils persönlich. diese tatsache macht dann aber die anderen laufradstandarts nicht schlechter und ein andere fahrer wird das pandon zu seinem fahrstill eben in nem anderen standart finden.
so und welcher dieser beiden fahrer fährt nun den besseren standart?
genau! derjenige welcher den passensten standart für sich gefunden hat.
es ist also blödsinn sich in mancher hinsicht darüber auszulassen was nun besser oder schlechter ist, viel entscheidender dafür ist was eben gesucht wird.

also finde ich die antwort das die komponenten unzumutbar sind einfach unangebracht und viel interessanter wäre die aussage gewesen das ein enduro evo eben nicht zu dem vom themenersteller angegebenen fahrerprofil nicht passt.


ausserdem will ich mal sagen das ich eigentlich recht neutral schreibe und mich an fakten halte. ich bin zwar ein speci fan aber auch von bionicon. ich werde also gerne diese räder ins rennen werfen wenn jemand nach alternativen oder vorschlägen fragt.
ansonsten werde ich eben nur mal was sagen wenn ich sehe das ungerechtfertigt immer wieder gegen diese idee vorgegangen wird wenn sich jemand mal nen nicht-von-der-stange-rahmen holen will und ihm das aus gründen die so nicht ersichtlich sind, ausgeredet wird.

leider ist das halt eben öfter mal bei speci der fall wo ich das so mitbekomme. ich will auch mal nicht ausschliessen das mir, als speci fan das dann eben da immer besonders auffällt oder das liegt einfach daran das ich bei so themen dann halt meisten mitlese.

ich finde aber auch das ich hier jetzt in dem thema auch nicht für das speci partei ergriffen habe, sondern eher das thema an sich bearbeitet habe was die allgemeinen aussagen betrifft.

ich fahre im übrigen an meinem bionicon nun schon seit drei oder vier jahren nen x-fusion dämpfer und der arbeitet tadelos ohne wartung und sonstwas.
auch kümmert sich reset um die x-fusion dämpfer (inwie weit die auch mit der entwicklung zu tun haben da habe ich keine ahnung) und reset ist nun mal auch nicht grade ein no-name und wenn die dämpfer schlecht wären dann würden die sich da nicht mit abgeben.
was die schaltungskomponenten betrifft da habe ich weiter oben schon was geschrieben...

so und jetzt erst mal viel spaß beim lesen zwinker lach

oha...das edit hats heute aber mal gut gemeint lach lach lach lach

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 22:36


13 ruepel-rocker@gmx.de

Ich versteh gar nicht warum sich hier alle über das Federmedium Stahl beschweren. Ob Stahl oder Luft ist letztendlich Geschmackssache. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Stahlfedergabeln allgemein als schlechter dazustellen halte ich für komplett daneben. Gerade im Enduro machen Stahlfedergabeln durchaus Sinn:
- Säuft an Stufen nicht ab
- spricht fein an
- nicht so progressiv am Federwegsende
- ist wartungsarm, zuverlässig.
Das sind zumindest meine Erfahrungen. Jemand anderes kann da auch ganz andere Erfahrungen gemacht haben.
Über diese Gabel im speziellen kann ich aber nichts sagen.

Neuling möchte Specialized  •  26.07.2012 22:40


14 ThreeM

Ich fahre auch lieber Stahlfeder weil:

- Ansprechverhalten immernoch das non+ultra ist
- die Wartungsintervalle länger sind
- die Federelemente nicht durchschlagen können
- zuverlässiger als Luft
- eher sehr linearer über den gesammten Federweg

Das einzige was gegen Stahlfedern spricht ist das Gewicht. Von der Funktion und Haltbarkeit ist Stahlfeder wesentlich unkomplizierter.



Gib Kette!!!!

Neuling möchte Specialized  •  27.07.2012 16:04


15 hawk88

Also danke erstmal für die vielen Antworten..

Was mich jetzt interessieren würde ist, warum die Enduro nicht zu meinem Profil passt?

Was sind denn die Unterschiede zwischen Enduro, Stumpjumper, Camber..?

Ich denke mal, wenn die Komponenten nicht gerade top sind ist das momentan auch kein großes Problem, da ich eben ein Anfänger bin und später kann ich sie ja austauschen, aber der gute Rahmen bleibt ja sowieso..

Ich möchte mich einfach mal hier genauer informieren und mir nicht direkt vom Händler etwas andrehen lassen..

Danke Leute!

Neuling möchte Specialized  •  27.07.2012 18:35


16 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von hawk88


Es soll eher für schöne Ausfahrten im Wald etc. gut sein und ab und zu mal ein verlängertes Wochenende in den Alpen.
naja dieses profil spricht eben nicht für ein enduro. bei diesem profil würde am besten ein stumpjumper passen.

-marathon bis xc ist das epic
-xc bis all mountain ist das stumpjumper
-all mountain bis enduro macht eben das enduro
-freeride ist das status und das sx (wobei das sx auch ein slopestyler ist aber das geht nun etwas weit und wegen der klassenbeschreibungen kannst du mal google, wiki oder die suchmaschine ausm forum befragen)
-dowhill ist der demo bereich

aber du kannst auch mal direkt auf homepage von speci gucken
http://www.specialized.com/de/de/bikes/mountain
da sind die räder mit ihren spezifikationen und einsatzgebieten. daher die aber die amerikanischen bezeichnungen für ihre einsatzgebiete nehmen habe ich dir oben mal so schnell und im groben die liste geschrieben.

dazu kommen dann eben halt noch für die jeweile gruppe die evo-modelle. diese räder sind mit komponenten der nächst höheren einsatzgruppe bestückt bzw so aufgebaut das sie bis in die nächste gruppe reichen.
das bedeutet also das ein epic evo so aufgebaut ist das man damit auch die einsatzgbiete eines stumpjumper fahren kann. das stumpjumper evo ist so bestückt das man damit auch enduro reviere bewildern kann...usw.
also von daher ist ein enduro evo eben so aufgebaut das er auch als freerider eingesetzt werden kann. das enduro evo ist also ein light-freerider und so würde er sich auch auf touren fahren. nämlich ziemlich schwer.
das fahrwerk ist eben auf freeriden in leicht ausgelegt und von daher ist da nicht viel mit plattformen (das sind funktionen in gabel und dämpfer die wippen und aufschaukeln verhindern) und das ist nun mal nötig um soviel federweg auch auf langen touren fahrbar zu machen.
also von daher, wenn du keine bikepark besuche eingeplant hast und dir auf touren sowie in den alpen nicht das leben holen willst, ist das enduro evo defintiv nicht das richtige für dich.

ach ja...das camber ist übrigens sozusagen das etwas abgespeckte stumpjumper. etwas schwerer aber dafür auch etwas stabiler. im groben gehts aber eher in richtung stumpie

Neuling möchte Specialized  •  27.07.2012 21:02


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff