mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Probleme mit dem Poploc-Hebel

1 MarDi

Hallo Leute,

seit einiger Zeit macht mein Poploc-Hebel mir Probleme. Das Lockout selber geht aber!

Manchmal "springt" das Drahtseil oben aus der Fassung (siehe Pfeil)


Manchmal "springt" das Drahtseil unten aus der Fassung (siehe Pfeil)


Hab ich (richtigerweise der Poploc-Hebel lach) irgendwo ne Sicherung verloren? hmmm

Wenn alles richtig verstaut ist, dann geht das Lockout, sonst nicht.

LTD Race 2010 Ziel: 1000km, Stand: 1001

Probleme mit dem Poploc-Hebel  •  05.12.2010 14:11


2 Karsti

Ich würd pauschal mal sagen, das dein Zugseil einfach zu lang ist.

Einfach mal die Zugspannung nachstellen.
An der Gabel ist eine kleine Inbusschraube.
Diese öffnen und den Zug spannen.
Die Schraube wieder festdrehen und alles sollte wieder Ok sein.

Gruß Karsti


"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker

Probleme mit dem Poploc-Hebel  •  05.12.2010 14:13


3 Herr Grendel

Ich denke auch, dass der Zug zu lang ist, und ggf. liegt die Zughülle nicht ideal. Vielleicht baut sich irgendwo zu viel Spannung durch eine zu eng verlegte Biegung auf. (?)

www.antprodukte.de

Probleme mit dem Poploc-Hebel  •  05.12.2010 14:15


4 MarDi

lächel Danke für die schnelle Hilfe! Hört sich alles sehr logisch an.

Werde es ausgiebig testen und dann für die "Nachwelt" berichten.

Gruß Marco

LTD Race 2010 Ziel: 1000km, Stand: 1001

Probleme mit dem Poploc-Hebel  •  05.12.2010 14:28


5 Herr Grendel

Den Zug mal mit etwas Silikonspray präparieren, kann auch kleine Wunder wirken. zwinker

www.antprodukte.de

Probleme mit dem Poploc-Hebel  •  05.12.2010 14:36


6 Basher (Ex-Mitglied)

Aber wieso sollte sich der Bowdenzug plötzlich um so ein langes Stück verlängen ?

Oder wurde der Hebel nach unten verdreht ( zwinker ) und dadurch hat sich die "Länge" geändert ?

Dreh doch einfach mal den Hebel wieder in "Normal"-Position und schau was mit dem Zug passiert ...

...der sich nach hübschen Bike´s umdreht

Probleme mit dem Poploc-Hebel  •  05.12.2010 14:41


7 montagestaender (Ex-Mitglied)

zum einen check mal das was schon geschrieben worden ist...
und dann geh noch mal hin und check ob sich die lockout einheit von hand und auch einfach drehen läßt (die dinger haben sich gerne mal dreck eingefangen und dann ging die einheit in der gabel nicht mehr richtig zu drehen) und dann check auch mal die gängigkeit von deinem hebel am lenker ohne eingebauten zug. da gabs ne zeitlang mal ein paar exemplare wo entweder die achse des hebelchens etas zu groß war für aufnahme in der schelle (kann man mit feinem schmiergelpapier beseitigen indem man einfach an der achse von dem hebel minimal den durchmesser reduziert. ist aber recht selten gewesen)
und dann würde ich auch mal gucken ob der hebel von der lenkereinheit nicht an irgendwas in der schelle hängen bleibt. da gabs nämlich auch irgendwas. ich weis nur nicht mehr genau was das war (grübel)...entweder ne feder mit ihrem endstück oder ne ecke vom plastik der schelle wo der hebel drin sitzt...ich komme da aber nicht merh genau drauf.

und letztendlich auch mal checken ob der zug in der hülle einfach noch richtig flutscht...

Probleme mit dem Poploc-Hebel  •  05.12.2010 14:41


8 Herr Grendel

@Monti: Mal eine kleine konstruktive Kritik, die dich hoffentlich nicht gleich wieder muffelig stimmt....

Schreib manche Wörter einfach mal groß, und bau Absätze in Deine Beiträge, dann werden sie bekömmlicher für den Leser, und wirken weniger wuchtig und zäh.

www.antprodukte.de

Probleme mit dem Poploc-Hebel  •  05.12.2010 14:50


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff