mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Probleme mit meiner Gangschaltung

...auf jeden fall habe ich vor einiger Zeit einen kaputten Schlauch auswechseln lassen und nachdem ich das Hinterrad wieder eingebaut habe, lassen sich meine Gänge nicht mehr flüssig schalten

1 Hackstock

Hallo liebe Mountainbikeprofis,

ich weiß, dass zu diesem Thema schon viel in diesem Forum diskutiert wurde aber ich möchte bitte nochmal eine Meinung direkt im Bezug auf meine Frage. Bitte nicht böse sein...

Also, ich habe vor ca. 2 Jahren das Fahrrad meines Vaters von ihm bekommen. War damals Marke Eigenbau und hat ca. 2000 Euro gekostet...aufjedenfall habe ich vor einiger Zeit einen kaputten Schlauch auswechseln lassen und nachdem ich das Hinterrad wieder eingebaut habe, lassen sich meine Gänge nicht mehr flüssig schalten traurig

Ich glaube es ist eine Shimano XT Schaltung (sorry aber ich kenne mich mit Fachbegriffen o.ä. in Sachen MB überhaupt nicht aus traurig )

Und wenn ich rückwärts trete dann hängt die Kette immer enorm nach unten durch...wie wenn ihr das Zurücklaufen nicht möglich wäre...wie gesagt, das Problem besteht erst seitdem ich den Hinterreifen wieder eingesetzt habe.

Hoffe ihr könnt mir helfen...mein Vater köpft mich sonst lach

Außerdem macht das Fahrrad fahren seither keinen Spaß mehr...wenn ich z. B. von den 1. in den 2. oder 3. Gang schalte dauert dass immer eine Ewigkeit bis der auch wirklich drin ist.

Wäre sehr dankbar für eure Hilfe lächel

Mfg Hackstock

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  04.07.2009 16:50


2 Karsti

Eventuell sitzt das Rad nicht richtig.
Löse mal den Schnellspanner ind setz das Rad noch enmal richtig in den Rahmen.
Schnellspanner wieder fest und Probe.
Wenn es das nicht war, suchen wir weiter.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  04.07.2009 17:17


3 Hackstock

OK werde ich machen...melde mich dann Morgen wieder zwinker

Danke für die super schnelle Antwort lächel

Grüße

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  04.07.2009 17:19


4 Hackstock

Sorry, dass ich jetzt erst wieder schreibe: Hatte Probleme mit meinem I-net.

Hab jetzt mal das Rad rausgenommen und wieder sorgfältig eingebaut. Das Problem war weiterhin, daraufhin habe ich mal hinten am Zug bei jedem Gang mal ne Einstellung vorgenommen.

Jetzt geht das Schalten schon wieder ziemlich flüssig.

Nur hängt meine Kette immernoch durch.

Und mir ist aufgefallen, umso höher der Gang, desto mehr hängt die Kette nach unten durch (...wenn ich Rückwärts trete)

Grüße

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 21:45


5 Karsti

Wenns schalten geht ist doch super.
Das die Kette beim Rückwärtstreten durchhängt ist eigentlich normal.
Du hast da ja keine Belastung auf der Kette.
Wenn du normal trittst spannt sie sich ja wieder.
Das einzige was noch sein kann, dein Schaltauge oder Schaltwerk hat sich verbogen.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 21:59


6 Hackstock

Ok, aber das Durchhängen war davor auch nicht...ich mein ein bisschen ja, aber die Kette liegt dabei schon öfters auf dem Rahmen auf.

Gruß

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 22:03


7 Karsti

Dann schau mal von hinten aufs Bike.
Da müssen alle Rädchen des Schaltwerkes genau unter dem Ritzel stehen, auf dem die Kette liegt.
Ist das nicht der Fall ist da was verbogen und kann auch ein Grund sein.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 22:06


8 Hackstock

Ja das kann gut sein, einmal ist es mir tatsächlich auf die "Schaltungs-Seite" gefallen.

Ohje ich hoffe nicht, kann man das wieder zurrecht biegen oder muss man sich da was neues zu Kaufen?

Gruß und danke für deine Hilfe zwinker

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 22:09


9 scary.master

Zitat von Hackstock

Ja das kann gut sein, einmal ist es mir tatsächlich auf die "Schaltungs-Seite" gefallen.

Ohje ich hoffe nicht, kann man das wieder zurrecht biegen oder muss man sich da was neues zu Kaufen?

Gruß und danke für deine Hilfe zwinker

du kannst es vorsichtig zurrückbiegen, aber es besteht die gefahr das das schaltauge bricht, aber ein neues bräuchtest du so oder so dann, einen verusch ist es wert, aber bitte so weit oben wie mögich biegen und nur vorsichtig

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 22:11


10 Hackstock

Ok, aber bitte entschuldigt jetzt folgende Frage:

Wie sieht denn ein Schaltauge aus?

Ist mir jetzt peinlich aber ich kenne mich nicht all zu gut mit Fahrrädern aus...

Grüße

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 22:15


11 Karsti

Du kannst es vorsichtig probieren wieder in die richtige Position zu biegen.
Wenn es nicht klappt hoffe ich, das es ein wechselbares Schaltauge ist.
Dann kannst du es wechseln.
Geh aber bitte mit dem ausgebauten Schaltauge zum Händler, denn es gibt so viele unterschiedliche Sorten, das man leicht das falsche hat.
Wenn es kein wechselbares Schaltauge ist, und du es dir nicht zutraust es zu biegen, empfehle ich dir auch den Händler.

Schaltauge sieht so aus



Das ist das Ding, wo das Schaltwerk drangeschraubt ist.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 22:18


12 scary.master

Zitat von Hackstock

Ok, aber bitte entschuldigt jetzt folgende Frage:

Wie sieht denn ein Schaltauge aus?

Ist mir jetzt peinlich aber ich kenne mich nicht all zu gut mit Fahrrädern aus...

Grüße

karsti war schneller...

kein problem zwinker
das schaltauge, sitz zwischen rahmen, und schaltung
müstest du an erkennen das am rahmen was angeschraubt ist wo dann die schaltung drann befestigt ist.
dieses teil ist extra so gebaut das es relativ leicht verbiegt um so das schaltwerk zu schützen wenn du irgendwo hängenbleibst, die schaltaugen sind je nach rahmenmodell unterschiedlich und kosten so um die 10-15€

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 22:21


13 Hackstock

Hat jemand von euch noch nen Tipp für nen guten Online-Shop für Mountainbikes?

Grüße

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 22:33


14 ZERG

http://www.bike-discount.de/
http://www.bike-components.de/
http://www.bike-mailorder.de

nicht vergessen, jedes rahmenmodell (hersteller/bike) hat andere schaltaugen!!

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 22:58


15 Hackstock

OK werde ich nicht vergessen zwinker

Ich hoffe mal dass sich mein Händler auch damit auskennt^^

Mfg

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 23:00


16 Lionel

..und nicht zu vergessen: einkaufsparadies2009 zwinker

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 23:03


17 eggen

Ruhig Blut, ich finde hier wird zu schnell auf das Schaltauge und n schweren Schaden gesetzt.
Wenn die Kette beim zurücktreten auf dem Rahmen aufsetzt liegt das ja daran das sie nicht leicht genug über die Kassette und durch das Schaltwerk über die Schaltröllchen läuft.
Ist das alles schön leichtläufig oder sind z.B. die Schaltröllchen versifft und schwergängig?
Ist dir das Fahrrad vor oder nach der Reparatur auf die Schaltung gefallen, wie schwer war dieser Sturz und hat die Schaltung nach dem Sturz schon rumgezickt oder lief sie erst nach der Montage nichtmehr?
Ich tippe auf Dreck und darauf, dass sich die Schaltung etwas verstellt hat wie es Schaltungen nunmal so zu tun pflegen- ich stell meine ständig nach um perfekt schalten zu können.
Außerdem hab ich mich auch schon auf die Schaltung gepackt- und dabei ist es nicht nur "umgefallen"- und nix is passiert.
Ich bin nicht überzeugt das das daran liegt, putz und prüfe das alles nochmal und geh evtl. noch zu nem Händler der das mal anschaun kann- ansonsten musste hier mal Bilder posten damit wir das mal anschaun können wie das da so ausschaut.

Jetzt noch zu deiner Frage:
Versender bei denen ich schon bestellt habe sind:
bike24.de aktionsports.de fahrrad.de und bike-discount.de .
Mein Fav. weil günstiger Versandt (ca. 3.50€) ist bike24.de- zumindest für Kleinteile.
Sind aber alle ok.




Gruß, Andre

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 23:23


18 Hackstock

Oh auf diese Idee bin ich auch noch nicht gekommen, klingt aber sehr vernünftig...kann durchaus sein dass bei mir alles etwas zu sehr verschmiert ist. Wenns denn so ist, wie bekomme ich das am besten sauber um es dann wieder zu ölen?

Grüße und danke für eure Beratung Jungs zwinker


PS: Könnt ihr mir vllt gute Pedale (keine Klickpedale) empfehlen? Preis: Sollte noch menschlich bleiben lächel

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 23:30


19 eggen

Wenns bei mir zu krass ist nehme ich sonn Multifettlöser, sonn Reinigungsmittel... ähh Breff oder so hieß das.
Ich sprüh damit die Schaltung ein und schrupp alles mit meiner Zahnbürste runter- man liebt ja sein Fahrrad! staun
Geht aber erstmal auch mit Spüliwasser, irgendwas kleinem harten um den Dreck von den Rollen zu kratzen und nem Lappen.
Das mit dem kratzen geht am besten wenn du rückwärts drehst und z.B. die Rückseite besagter Zahnbürste an die rotierenden Röllchen hältst und den Dreck abschältst.

Gruß, Andre

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 23:37


20 Hackstock

Ok, werde ich gleich Morgen mal durchführen.

Achja, das mit den Problemen ist erst aufgetreten als ich mein Rad wieder eingebaut haben.

Gibt mir jemand ne Kaufberatung was Pedale angeht?

Vielen Danke, MFG

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  05.07.2009 23:44


21 Hackstock

Aloha,

habe heut mein Bike bzw. meine komplette Schaltanlage gereinigt und neu eingeölt.

Nur leider ist es nach wie vor so. Aber mittlerweile glaub ich immer fester daran, dass es eine Einstellungssachen ist.

Werde mein MTB mal zum Händler bringen und einstellen lassen zwinker

Vielen Dank für eure Hilfe.


PS: Kann mir denn jemand gute Pedale bis 40 Euro empfehlen? (Keine Klipspedale oder wie die auch immer heißen)

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  06.07.2009 19:55


22 scary.master

also wenn du plattform pedale willst dann würde ich dir [url=diehier]http://www.cycle-aix.de/product_info.php?info=p3448_BBB-Pedale-MountainHigh-BPD-32.html nahe legen, ich fahr die jetz seit nem jahr, ohne probleme, und haben nen top halt

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  06.07.2009 20:04


23 Hackstock

Ok dann werde ich die gleich bestellen...da will ich gar nicht lange drum rum machen zwinker

Danke für den Tipp. Schönen Abend noch lächel

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  06.07.2009 20:07


24 Karsti

Dann meld dich aber, wenn du dort warst, ich würd gern wissen was es war.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  06.07.2009 20:33


25 Hackstock

Ja werde ich selbstverständlich machen zwinker

Grüße

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  06.07.2009 20:39


26 Hackstock

Also hab doch noch mal ein bisschen im I-Net gelesen und meine Schaltung eingestellt.

Das Schalten funktioniert jetzt prima lächel

Aber wie gesagt, die Kette hängt enorm durch wenn ich z.b. im größten Gang zu treten aufhöre...ist ja auch nicht ungefährlich traurig

Kann es nicht vielleicht sein dass meine Kette verschlissen ist?

Grüße

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  08.07.2009 10:16


27 Hackstock

Hallo Leute

Habe mal den Bereich zwischen meiner Kasette und meinem Hinteren Lager geschmiert/geölt, weil ich gemerkt habe dass, wenn ich nicht trete, die Kasette nicht anständig zurückgeht.

Und siehe da: Seither hängt meine Kette nicht mehr so enorm durch, fast schon gar nicht mehr lächel

Muss jetzt nur noch den Umwerfer richtig einstellen weil der an der Kette bzw. die Kette am umwerfer schleift.

Vielen Dank für eure Tipps zwinker

Hoffe dass das nicht nur wieder vorübergehend geht sondern jetzt auch so bleibt lächel

Gruß

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  09.07.2009 21:28


28 exon

Ich habe das gleiche Problem. Alles war OK bis ich nach einem Platten das Hinterrad gewechselt habe. Kette geschmiert und seit dem geht das schalten zwar ohne Probleme nach oben, aber nach unten habe ich dieselben Probleme wie Hackstock – die Gänge schalten zeitversätzt.
Das Fahrrad ist eigentlich fast neu, also sollte sowas doch nicht vorkommen. (Hinterer Wechsel: Shimano Deore / RD-M510 SGS)

Der Platten war sehr ärgerlich, aber das noch mehr…

Hackstock, wie genau hast Du dein Problem gelöst?

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  18.07.2009 16:25


29 Hackstock

Hi Exon,

ich habe die Gangschaltung nach Anleitungen aus dem Internet eingestellt und einfach auch ein bisschen selbst rumprobiert um zu sehen was auch dann mit dem Drehen dieser oder jener Schraube passiert.

Und schau mal wenn du so ca. 30-40 km/h fährst und NICHT tretest, ob sich die Kasette (hinten) ruckartig immer ein Stück mit dem Rad mitbewegt!

Wenn dies der Fall ist einfach irg. ein Reinigungsspray (ich habe glaube ich Rostenferner genommen) nehmen und zwischen Kasette und hinterem Radlager etwas einsprühen...ein bisschen damit fahren und dann hat es bei mir funktioniert.

Hoffe ich hab keine falschen Begriffe bei meiner Erklärung verwendet...kenne mich nicht so gut aus.

Frag einfach wenn dir nochwas unklar ist zwinker

Grüße und danke für eure Hilfe lächel

PS: Neuerdings hat mein Bike die "Angewohnheit" beim Treten zu knacksen. Komischerweise knackst es immer nur wenn ich mit dem linken Pedal am höchsten Punkt bin...

Weiß da jemand ne Lösung?

Mfg

Probleme mit meiner Gangschaltung  •  18.07.2009 16:35


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

...auf jeden fall habe ich vor einiger Zeit einen kaputten Schlauch auswechseln lassen und nachdem ich das Hinterrad wieder eingebaut habe, lassen sich meine Gänge nicht mehr flüssig schalten (schaltung)