mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Protektoren sinnvoll?

1 Jackyjake

Hallo,
Ein fieser Sturz hat mich zum Nachdenken gebracht, ob Protektoren bei meinen Fahrkünsten, Erfahrungen und Strecken nicht vlt. doch sinnvoll währen.
Ich fahre ausschließlich am Berg, meistens auf so Trampelpfad ähnlichen Wanderwegen. Mich ernsthaft Verletzt habe ich mich noch nie.
Haltet ihr Protektoren für Sinnvoll? Wenn ja welche?

Ich benutze immer einen Fahrradrucksack in dem ich meine Jacke für Abfahrten und so einen Trinkbeutel mit Schlauch aufbewahre. Rückenprotektoren sind da nicht mehr von Nöten, oder?

LG
Jakob

Protektoren sinnvoll?  •  09.03.2013 21:45


2 Eifelyeti

Abend, zwinker
dass mit den Protektoren ist immer so eine Sache.
Bewegst du dich auf "simplen" Waldboden oder sehr steinig? Eher Trails mit viel flow oder schon was härteres?
http://www.singletrail-skala.de/
Welches Level ist deins?
Ich könnte zwar jetzt schon mutmaßen.
Möchte aber sicher gehen wo du dich bewegst. zwinker

MfG Yeti

Protektoren sinnvoll?  •  09.03.2013 22:47


3 Jackyjake

Nach STS fahre ich ungefähr auf S2. Ich würde aber gerne demnächst einen präparierten Trail fahren, mit Tables, Steilkurven etc. direkt bei meinem Hausberg lächel
Ich schätze sowas darf man ungefähr in S2 - S3 einordnen.

Was hast du denn gemutmaßt? lach

LG
Jakob

Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 11:13


4 tobivogel

Tag auch!

Ich fahre sowas von S3 bis S5 und hab bis letzten Sommer immer nur Bikerucksack mit verstärktem Rücken und Helm getragen. Letzten Sommer sind dann noch leichte Knieschoner von POC hinzugekommen.


Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 11:20


5 Jackyjake

Ok, bei S5 halte ich Protektoren definitiv für Sinnvoll.

Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 11:27


6 Eifelyeti


Bin bis jetzt zwar "nur" bis S4 gefahren. S5 gibt's hier einfach nicht, zumal ich nicht wüsste ob ich dafür die Eier hätte. lach
Ich fahre auch mit Rucksack, Knieschonern, Helm und Handschuhen.
Obwohl ich wenn das nötige Kleingeld zusammen habe,
auf einen Rucksack von EVOC mit Rücken Protektor wechseln werde.
Was du bedenken solltest ist das der Tobi schon sehr gut fährt,
ich zwar um einiges schlechter aber immer noch gut genug um mich nur äußerst sellten auf die Nase zu legen.
Soll heißen ich empfehle dir ab S4 leichte Protektoren für den ganzen Körper.
Ob du mit Neckbrace und Fullface Helm klar kommst kann ich dir nicht sagen.
Ich fahr nicht mehr ohne. zwinker
Wenn du Strecken S3 aufwärts in Angriff nimmst,
fahr lieber nicht allein.
Du solltest jedoch darauf achten das die Protektoren dich nicht zu sehr einschrenken.

MfG Yeti

Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 11:40


7 Jackyjake

Ok danke. Was für Protektoren würdest du denn empfehlen? Die volle Montur? Heist Fullface, Knie und Schienbeinschoner, ellenbogen, Protektorenjacke oder Rücken? lach

Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 11:45


8 Eifelyeti

Fullface ist der "große" Helm der den ganzen Kopf einschließt und einen Kinnschutz hat.
Wenn man einen solchen Helm trägt sollte ein Neckholder nicht fehlen.
Als Knieschoner kann ich dir den O'neal Sinner sehr empfehlen. (gibt's auch einen Bericht im Forum)
Deine Handschuhe sollten auch nicht zu dünn sein.
Denn deine Hände kriegen oft was ab. zwinker
Bevor du dir aber all den Kram anschaffst.
Solltest du sicher gehen das du dich traust sowas zu fahen.
Was den Fullface Helm angeht, viele mögen die nicht also mal in den Laden und anziehen. zwinker

Ich empfehle dir Rucksack, Knieschoner, vernünftige Handschuhe und welche Helmsorte musst du wissen aber bis S3 brauchst du keinen Fullface.

MfG Yeti

Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 11:53


9 Eifelyeti

Aus meinem Umfeld und ich selber haben gute Erfahrungen mit,
Oneal Sinner (Knieschoner),
Handschuhe von Fox für DH aber ohne feste Einlagen,
Neckholder von Leatt Brace,
Helme bin ich bis jetzt von O'neal (Airtech) und Giro (Hex) gefahren.

MfG Yeti


Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 12:02


10 Kharne

Wichtig ist sich nicht von den Protektoren pushen zu lassen!

Und vorher *im Trockenen* das Fallen zu üben, Fullface und Neckbrace
machens einem nicht unbedingt einfacher.

Und wenn man schon mit FF und Neckbrace untwegs ist, dann kann
man sich auch direkt noch nen Körperpanzer anziehen!

Ich bin der Meinung, auf normalen Trails reicht ein gescheiter
Helm und vllt. noch ein Knie/Schienbeinschoner, evtl ein Halbschalenhelm.

Wenns technisch richtig tricky wird, oder man Vollgas ballern
will greife ich zur Ganzkörperrüstung zwinker

Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 12:31


11 Eifelyeti

Ganz genau! zwinker
So ein Berg Protektoren vermittelt Sicherheit.
Zu bedenken ist, passieren kann immer was.

MfG Yeti

Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 12:43


12 tobivogel

@kharne: Word!

Deahalb fahre ich nie mit mehr als Handschuhen, verstärkter Rucksack, helm und Knieschonern.
Man muss halt sein Tempo anpassen und immer ZUERST schauen, ob genügend Sturzraum vorhanden ist.

Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 15:27


13 Jackyjake

Habe schon von vielen Leuten gehöhrt, man solle umbedingt richtig fallen können! Ich bin blutiger Anfänger und habe kein Plan was das heißen soll.

Ich hab es mal mit Inlineskate-Knie-Schonern versucht lach die sind aber nach 2 Minuten im Rucksack gelandet.

Gibts da nen großen Unterschied?

Protektoren sinnvoll?  •  10.03.2013 18:36


14 HermesH.

Ich hab früher Kampfsport gemacht deswegen weiss ich wie ich richtig auf die Fresse falle.
Beim Fallen den Sturz auf möglich viel Körperfläche verteilen, mach mal ne Übungsstunde Judo mit, da lernt man fast nichts anderes...

Protektoren sinnvoll?  •  22.05.2013 22:45


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff