mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Radon Slide vs. Canyon Strive AL

1 dakar85

Hi!

Ich suche auch nach einem neuen bike in der Kategorie, aber wahrscheinlich in einer etwas günstigeren Variante.
Ich werde, aus den von Kharne erwähnten Gründen, 1x11 doch sein lassen.
Aber RockShox Gabel und Dämpfer würde ich auch bevorzugen. Deshalb finde ich das Strive AL 6.0 sehr interessant. Es ist das einzige Canyon Bike im AM/Enduro Bereich, dass mit RockShox Fahrwerk und Shimano 2x10 bestückt ist.
Bei Radon wären da das Radon Slide Carbon 27,5 8.0 und Radon Slide 9.0 HD.

Ich finde die Shapeshifter Geo Verstellung schon genial und denke (hoffe), dass es aufgrund der Kinematik (Kniehebel) nicht so extremen Belastungen ausgesetzt ist, dass es zur Problemstelle wird. Dual Position und Dämpfer Lockout werden dann hoffentlich auch hinfällig (weil nicht am Strive AL 6.0).

Es stört mich aber schon, dass Canyon alles selbst reparieren will und nicht wie Radon Servicepartner anbietet.
Hat hier vielleicht jemand Erfahrung, mit Radon Service-Partnern (vielleicht sogar in Oberösterreich)?
Mit dem normalen Service komme ich sicher zurecht, es geht mir eher um kleinere Reparaturen im Rahmen der Garantie.

Sind die Reifen/Laufräder wirklich so "vollkommen" unterdimensioniert? Bei Canyon fallen die Laufräder immerhin in die Enduro Kategorie. Bei den Reifen kenn ich mich nicht aus.
Wie auch immer, soll das für mich kein Problem sein, da ich wahrscheinlich selten dazu kommen werde das volle Potential der Räder auszuschöpfen - ich möchte aber Potential nach oben haben, um mich (bzw. das Fahrkönnen) dahin zu entwickeln.

Cheers
David

PS: Hat das Strive Team nicht auch die Race Geo? Wird seltsamerweise (Pro) in der Geo-Tabelle genannt.

Radon Slide vs. Canyon Strive AL  •  15.09.2014 19:47


2 Kharne

Ja, die Laufräder und Reifen halten nicht lange, wenn man das Potential
des Fahrwerks ausnutzen will. Die sind drauf, weil sie schön aussehen
und schön billig waren. Dazu hat das 6er nichtmal nen Zahnscheibenfreilauf.

Oberösterreich? War es nicht so, dass Canyon nicht nach AT verkaufen
darf, weil es da schon ne Firma Canyon gibt?

Fang garnicht erst an über Service bei Canyon nachzudenken, grade
wenn du im Ausland wohnst. Mach alles selber und gib die Federelemente
an den Österreichischen Serviceparter. Wenn SRAM da auch nen
DSD hat, kannst du mal nett beim Händler ums Eck fragen, ob er
dir die Sachen gegen nen Kasten Bier dahin einschickt.

Und plane eine vernünftige Kettenführung ein.

Radon Slide vs. Canyon Strive AL  •  15.09.2014 19:52


3 raphrav

Hey,

Zitat von Kharne

Ja, die Laufräder und Reifen halten nicht lange, wenn man das Potential des Fahrwerks ausnutzen will.
Kann ich zustimmen. Ist aber leider auch nichts neues und nicht nur auf die schweren Räder beschränkt, an meinem Grand Canyon waren damals nach nichtmal 8000km XC die Werkslaufräder tot.

Zitat von Kharne

Oberösterreich? War es nicht so, dass Canyon nicht nach AT verkaufen darf, weil es da schon ne Firma Canyon gibt?
Ne, war die Schweiz...

Grüße,
Raph

Radon Slide vs. Canyon Strive AL  •  15.09.2014 20:02


4 dakar85

Ich sollte vielleicht anmerken, dass ich noch Anfänger bin und wahrscheinlich zu 80% Trails fahren werde, welche maximal in die All Mountain Kategorie fallen.
Ich hätte aber trotzdem gerne >= 140FW, weil ich bei den 20% im extremeren Gelände nicht aufgrund des Bikes eingeschränkt bin.

Zitat von Kharne

Ja, die Laufräder und Reifen halten nicht lange, wenn man das Potential
des Fahrwerks ausnutzen will. Die sind drauf, weil sie schön aussehen
und schön billig waren. Dazu hat das 6er nichtmal nen Zahnscheibenfreilauf.
Ich habe von den DT Swiss Spline 1 und 2 Laufrädern großteils gute Kritiken gelesen. Von den E1900 hab ich wenig bis nichts gefunden... dachte wird schon passen. Und wie gesagt, das volle Potential werde ich nicht so schnell ausnutzen (können).
Sollte man auf Laufräder mit Zahnscheibenfreilauf unbedingt achten?
Was wären gute Laufräder? Gibts die überhaupt auf einem Rad bis 3000€?

Radon Slide vs. Canyon Strive AL  •  15.09.2014 23:23


5 Kharne

Wirklich haltbare Laufräder gibt es an Komplettbikes nicht. Korrigiert
mich bitte.

Zahnscheibenfreilauf ist ein nice-to-have.

Du wirst schon rausfinden wie lange die Laufräder halten, wenn
du keine Lust mehr hast die Papierreifen zu flicken sag bescheid zwinker
Wenn du sie nie flicken muss hast du ein Rad mit 60mm Federweg
zu viel unterm Hintern.

Radon Slide vs. Canyon Strive AL  •  16.09.2014 00:36


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff