mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Rahmen aus Taiwan & Co.

1 Drop-EX

Aus gegebenen Anlass über Firmen die ihre Rahmen in Taiwan & Co produzieren.

Die Preise der Bikes steigen. Aber warum ist das so?
Die meisten Rahmen und Parts kommen aus Asien, wo niedrige Löhne bezahlt werden. Aber erst kürzlich wurde Giant, einer der größten Hersteller und Lieferanten von einer angesehenen Bike-Zeitschrift als "edel" betitelt.

Also heißt Taiwan nicht mehr billig?
Ist es wichtig wo ein Fahrrad produziert wurde, oder ist es
euch gleich, nach dem Motto Hauptsache der Preis stimmt?

Das alles so ein Anstoß sein, um darüber zu diskutieren.

ilovenyc


Drop-Ex

ist ganz schön geworden.
allerdings finde ich die selbstbräuner-beschichtung der fox immer wieder zum heulen und den liteville rahmen kauft man eigentlich nicht...
so viel geld für einen taiwan rahmen zu verlangen ist mehr als eine frechheit.
aber ok, wer das geld hat.

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 16:48


2 ghostbiker (Ex-Mitglied)

Selbstbräuner-Beschichtung lach

Für das Geld hätt ich mir ein komplett neues AMR 2012er kaufen können bäh

Aber Geschmäcker sind eben verschieden zwinker

Ghost / AMR-Power

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 16:57


3 marcusen

Das 9500er Lector wärs dicke geworden aber das Liteville ist halt ein ganz persönliches Bike und keins was es fertig zu kaufen gibt.

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 17:15


4 ilovenyc

Ach, hier sprechen doch nur die Neider. Ich find das Bike absolut Hammer!
Und so einen Begriff wie Taiwan reinzuschmeissen, wird dem Ganzen nicht gerecht.
Alle drei Daumen hoch!

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 17:51


5 marcusen

Und so einen Begriff wie Taiwan reinzuschmeissen, wird dem Ganzen nicht gerecht
Ich wollt auch erst was dazu schreiben, habs aber gelassen zwinker



Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 18:13


6 Salocin

In Sachen Bikes ist Taiwan nicht mit Billig gleich zu setzen.

Sehr viele Bikes und vorallem sehr viele wirklich gute werden dort Desingt und vorallem gefertigt.

Shimano ist ja auch nicht nur Billigschrott, kalr die Sis taugt nicht viel, aber die XT und co sind echt klasse.

Guck dir alleine mal die Seite von Liteville an, da ist nix Schrott, sondern echt gut aufgebaut.

Nebenbei sind die Bewertungen einfach mal genial.


An der Qualität von dem Bike lässt sich nicht viel verbessern, auf jedenfall der Rahmen nicht.
Würde auch bezweifeln, dass Rotwild bessere Rahmen baut.


(Ich wollte es nicht lassen, sowas regt mich einfach auf)

Ich brauche keine Klingel, ich stinke! - Mein Bike

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 18:20


7 Kerry

hmmm wohin schweift denn der Fred hier ab? wütend Es ist doch jedem seine Sache worin er sein Geld steckt, mitnehmen tut keiner was. Und lieber steck ich mein Geld in ein Bike als in einen aufgemotzen 2er Golf...

LTD Race 2010 Ziel: 1500, Stand: 2308

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 18:28


8 Salocin

Mir ging es nur darum, dass ich es echt klasse finde, wenn jemand Spaß an seiem Bike hat, vorallem wenn er nach einigem Hin und Her bei einem Selbstaufbau das für ihn Richtige gefunden hat. Wenn dann noch das Kleingeld stimmt und es einfachmal ein Traumbike ist, umsoschöner, zumal das Bike nun wirklich nicht prollig oder poserhaft ist, sondern aufs Biken ausgerichtet.
Da finde ich es völlig daneben so über das Bike her zu ziehen wie es Drop-EX gemacht hat. Die Disskusionen über die Gabel Farbe ist da finde ich nochmal was anderes, da es um das Gesamtbild des Bikes geht und das in einer konstruktiveren Art und Weise.

An dieser Stelle: Tut mir leid, dass ich das hier unterbringe, aber ich wüsste nciht wo sonst und unbeachtet wollte ich es auch nicht lassen. Sollte es dich stören können meine zwei Beiträge gerne weg.

Ich brauche keine Klingel, ich stinke! - Mein Bike

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 18:42


9 Kerry

@Salocin,
dich hab ich gar nicht gemeint traurig Denn dir kann ich eigentlich nur zustimmen. Wir sollten hier aber ALLE, Kerry eingeschlossen, den Fred nicht zuballern. Ich würde dass in meinem Fred auch nicht wollen. Vielleicht kann ein Mod die Disku irgendwohin verschieben hmmm

LTD Race 2010 Ziel: 1500, Stand: 2308

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 18:47


10 Drop-EX

wo habe ich denn über das rad hergezogen? also wenn man so eine kleine bemerkung nicht verkraften kann...
das sollte eher kritik an liteville und nicht an dem projekt sein.
im gegenteil, das projekt finde ich gut, aber für mich wäre das nichts.
ich will auch gar nicht sagen, dass der rahmen schlecht ist. er ist auf jeden fall sehr gut, das hört man ja überall. aber wenn so ein rahmen so viel kostet wie ein komplettrad, das komplett in deutschland von hand geschweißt und zusammengebaut wurde, dann werde ich halt nachdenklich... ich bin mir sehr wohl bewusst, dass sehr viel aus taiwan kommt und auch qualitativ hochwertig ist. aber der preis ist doch irgendwie ein bisschen übertrieben...

aber das gehört hier wirklich nicht rein, wollte eigentlich nur meine meinung sagen. tut mir leid falls das jetzt zu sehr den thread zugemüllt hat, aber ich denke, in einem forum darf man auch mal was kritisieren.

ich wollte mit dem ganzen jetzt keine diskussion lostreten, aber ich hab meinen letzten post aus dem thread auch mal hierher kopiert...

mal abgesehen davon, dass der eine teil meines posts wohl fehl am platz war, würde mich interessieren, wie ihr den hohen preis solcher rahmen/bikes begründen würdet.

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 19:13


11 Kerry

@ilovenextrafred --> lächel

@Drop-EX,
es hat halt m.E. nichts zu suchen in dem Bikefred-Vorstellung-Fred, wo sich der Besitzer über sein neues Bike so freut. Aber dass ist ja (letztendlich) wohl auch deine Meinung zwinker. Nichts für ungut zwinker



LTD Race 2010 Ziel: 1500, Stand: 2308

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 19:23


12 Kerry

Zitat von Drop-EX


mal abgesehen davon, dass der eine teil meines posts wohl fehl am platz war, würde mich interessieren, wie ihr den hohen preis solcher rahmen/bikes begründen würdet.

Deutsche Ingenierskunst, Kleinserie und 20% für den Namen zwinker


LTD Race 2010 Ziel: 1500, Stand: 2308

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 19:24


13 Drop-EX

und wie kommt es dann, dass beispielsweise ein nicolai rahmen oder ein cheetah komplettrad genauso viel kostet? das ist auch deutsche ingenieurskunst und kleinserie. nur, dass es nicht in einem billiglohnland gefertigt wird.

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 19:28


14 ilovenyc

Zu spät. Jetzt reden wir ja schon drüber.

Ich denke das Rahmen aus Taiwan nicht schlecht sind.
Genauso wenig wie welche aus Deutschland und Co.

Es liegt doch schließlich an der Bike-Firma, und deren
Vorgehen.

Beispiel:

Cube, die Firma ist einer der größten Europas.
Hier wird ein Haufen an Budget für Entwicklung und einem
riesen Produktportofolio ausgegeben. Schließlich soll es sich für die Firma auch lohnen. Mitarbeiter, Material, Entwicklung, und und und kostet einen Haufen Asche.
Und man will ja auch wachsen und immer größer werden.
Und natürlich könnte man das Bike statt für 1000 Euro auch
für 2000 Euro in Deutschland produzieren.
Aber der Absatz würde deutlich schrumpfen und dadurch auch die Einnahmen. Cube würde nicht wachsen können, und würde anderen die in Taiwan & Co produzieren, den Markt überlassen. Genauso sehen das auch Scott, Ghost usw...

Nicolai, Falkenjagd, Chris Diamond oder andere Manufakturen haben eine
andere Richtlinie, bzw. Einstellung.
Für Nicolai ist es ja nur ein Nebengeschäft, was aber mit viel Liebe entsteht.
Genauso wie bei Chris Diamond.
Hier steht die Gewinnmaximierung an letzter Stelle.
Diese Leute wollen ihr eigenes Bike erschaffen. Ohne Kompromisse, ohne um den halben Planeten zu fliegen.
Alles unter Kontolle haben, für ihr eigenes Traumprodukt.
Das wir es kaufen können ist fast schon Zufall.
Viele dieser Bike-Verrückten sind die totalen Enthusiasten, wo manch einer nicht einmal was dabei verdient.
Ganz egal. Man will was besonderes schaffen.
Das alles kostet Geld.

Das haben alle gemein.





Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 19:36


15 Salocin

Der hohe Preis kommt wie in eig. allen bereichen über eine xpodentiell ansteigende Preis/Leistungskurve zustande.

Im 500-800€ Segment merkt man alle 50-100€ sehr deutlich, wenn du aber in der Kathegorie von ca.2000€ bist brauchst du für den gleich gut spührbaren effekt eher 200-400€.

Und in dem 5000+ Segment gibst du wesentlich mehr aus für nette kleinigkeiten.

Bei Litevill wird zum Beispiel die Kettenstrebenlänge der Restlichen Länge angepasst und auch die Rahmengröße wird nach der Länge berechnet, da man den Sattel sehr leicht herausziehen kann.

Hinzu komt, dass das Kleinserien sind, denn kaum einer der sich sowas gerne kaufen würde hat dann auch das Geld dazu.
Dadurch werden die hohen Entwicklungskosten auf wenige umgelegt und da die Kosten wegen der detaillverliebten Durchdachtheit auch beachtlich sind kommt da einiges zusammen.

Außerdem ist die Fertigung pro Stück teurer, da du nicht 10000 ,al die Selben Rohre produzierst und an 20 Bikehersteller vertickst. Für so kleine Serien die Maschienen und produktion umzustellen ist genau so teuer wie sonst auch, nur dass weniger produziert wird.
Also werden auch diese Kosten auf andere Umgelegt.

Als letztes gibt Litevill eine stark erweiterte Garantie und leistet auch Teilersatz wenn du mit dem Bike auf dem Auto in die Garage wolltest.

Kleine Serie mit viel Entwicklungsarbeit und spitzenqualität ist immer wesentlich teurer als ein etwas schlechteres Produkt.

Du kaufst halt nicht nur "gut" oder "wirklich gut" sondern auf dem Momentanen Stadn der Technik! "vollendet und ohne Kompromisse".

Cheetah ist zwar wirklich gut, aber nicht absolute Oberkalsse und Nicolai kostet das geliche und mehr(gugst du HIER oder HIER oder HIER)...
Auch Rotwild kostet gerne 5000-8000€fürs Komplettrad

Ich brauche keine Klingel, ich stinke! - Mein Bike

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 19:37


16 Drop-EX

Du sagst, dass bei Liteville das alles genau durchdacht ist, beispielsweise die Geometrie.
Bei Cheetah bekomme ich aber eine Custom-Geometrie für 99€! Ich suche immer wieder die Alleinstellungsmerkmale von Liteville...
Für mich ist das wie auch bei Apple reines Marketing. Das Produkt ist gut, vielleicht besser als andere. Aber nicht den Preis wert. Der Kunde bekommt also nur das Gefühl, ein Oberklasse-Produkt zu haben... Das denke ich zumindest.

Ich sehe schon, was ihr sagen wollt. Ich bin mir selber im klaren darüber, dass das Liteville schon ziemlich vollendet ist. Ich denke, wie gesagt, dass das ein sehr guter Rahmen ist. Heißt aber nicht, dass das ein Alleinstellungsmerkmal ist, denn da gibt es noch einige weitere Rahmen, die genauso gut sind.
Aber ich sehe weiterhin nicht den Vorteil, einen Rahmen für den Preis zu kaufen, da es genügend ebenbürtige Rahmen von Unternehmen mit ähnlichen Rahmenbedigungen, aber Fertigung in Deutschland gibt. Der Preis ist da zwar manchmal ähnlich, aber oft auch niedriger.
Gerade in Kleinserien verstehe ich sowieso nicht, wieso man da nach Taiwan geht. So viel billiger kann die Produktion dort doch nicht sein (natürlich in Kleinserie).

Wenn jemand sich wirklich Gedanken über das Rad macht und vielleicht seine Geometrie nur bei Liteville findet (vielleicht bei dem Projekt, habe es nicht so genau gelesen), dann finde ich das ok, wenn man es sich leisten kann.
Aber die Verehrung mancher Liteville von ihrer Marke erinnert mich oft an monotheistische Religionen lach


Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 19:46


17 ilovenyc

Gut, bei Cheetah wüsste ich jetzt auch nicht was sie für Rohrsätze benutzen. Kann sein das sie günstigere, die aber qualitätsmässig nicht schlecht sein müssen.
Aber auch ein Hersteller wie Columbus, nimmt viel Geld für die edlen Rohrsätze.

Kleinhersteller sind auch penibler was die Qualität angeht.
Wenn nur eine Schweißnaht oder sonst was, nur ein Mü abweicht, dann geht es nicht raus.
Sowas können die Giganten nicht machen. Zwar gibts auch gute Qualitätskontollen. Aber nicht in dem Ausmaß.

Bike-Manufakturen sind halt was besonderes. Und ohne Liteville
und Co. wären wir ärmer dran. Die Würze des besonderen würde einfach fehlen. Ein AMR ist nett. Aber träumen tue ich von anderen Herstellern. zwinker


Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 19:53


18 Drop-EX

Da unterscheiden wir uns wohl. Denn wenn ich die Wahl zwischen handgeschweißt und Deutschland und Taiwan (wahrscheinlich auch handgeschweißt) habe, dann fällt mir die Wahl nicht schwer. Auch wenn der Rahmen genauso gut ist und genauso leicht ist, ich sehe irgendwie nicht so recht die Vorteile des Taiwan-Rahmens (überspitzt gesagt zwinker) gegenüber einem ähnlichen Modell aus Deutschland.
Denn die sind ja genauso penibel, was Qualität angeht. Und da kaufe ich eben nicht nur einen vollendeten Rahmen sondern habe ein tolles Verkaufsgespräch und kann für 100€ noch meine Geometrie ändern (das sind bei Nicolai aber andere Preisbereiche). Das ist mir schon einiges wert, wobei es in diesem Fall ja gar nicht mehr kostet.

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 19:56


19 ilovenyc

Es gibt bestimmt bessere Rahmen wie die von Liteville.
Aber das ist ja nicht alles.
Es ist kein Massenprodukt. Etwas zum träumen. Hier macht viel die Faszination aus.

Ein Skoda (bestimmt nicht schlecht), bleibt ein Skoda.
Aber ein Ferrari ist und bleibt ein Ferrari.
Faszination eben!


Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 19:59


20 kleinundmies

Einiges an dem technischem Knowhow ist doch in Europa nur noch schwer möglich... Wieviele Hersteller für Fahrrad-Aluminiumrohrsätze gibts es denn in Europa?

Fast alle Hersteller, die noch hier produzieren, müssen ihre Rohrsätze doch auch aus Asien importieren. Bauxid gibts hier um die Ecke auch nicht...



Sinngemäßes Zitat eines Deutschen Herstellers


Rahmen werden nicht nur deshalb in Taiwan gebaut weil sie da so unglaublich billig aus einer Maschine fallen, sondern weil die Deutschen leider geschlafen haben. Taiwan ist kein Billigland, die Rohrsätze sind dort besser zu bekommen und die Fertigung damit flexibler.
Das Lohnniveau liegt übrigens so ungefähr bei dem von Spanien (es gibt auch strukturschwächere Regionen in Deutschland in denen fast das gleiche Lohnniveau besteht)



EDIT:
@ILNYC

...oder eben doch nur ein Fiat! lach

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 20:02


21 Drop-EX

Ja natürlich, aber ich meine eher Ferrari und Lamborghini... Der eine ist in Italien gefertigt und der andere auch...ne sagen wir mal, der eine halt in China oder in einem sonstigen Billiglohnland (wobei China inzwischen ja schon teuer ist).
Für mich hätte der Ferrari da irgendwie mehr Wert und Originalität.

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 20:03


22 ilovenyc

Das Lohnniveau liegt übrigens so ungefähr bei dem von Spanien (es gibt auch strukturschwächere Regionen in Deutschland in denen fast das gleiche Lohnniveau besteht)

Von welchem Hersteller ist das?
Das bezweifle ich sehr stark!

FIAT ist keine Faszination! Das ist Leiden auf hohem Niveau!
Auch hier spreche ich aus Erfahrung. lach



Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 20:07


23 kleinundmies

Bin mir sicher, dass es von Bionicon war.

Übrigens gibts in Taiwan einen Mindestlohn von umgerechnet ca. 2,50€ für einfache Angestellte. Facharbeiter in Metallverarbeitenden Betrieben werden bestimmt nicht mit dem Mindestlohn abgespeist...


EDIT:
interessanter Artikel zum Lohnnivau und Lebensunterhaltungskosten in Taiwan

(Auch die weiterführenden Kommentare lesen.)

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 20:32


24 mariburg

Zitat von Drop-EX

so viel geld für einen taiwan rahmen zu verlangen ist mehr als eine frechheit.

Ich finde das der Preis für ein Liteville sich auf dem selben Niveau bewegt wie der vieler anderer Hersteller. Da brauche ich doch nur mal nach Cannondale, Scott, Specialized und Co. schauen. Die sind nicht viel billiger und das sind wirkliche Großserien die alle samt in Taiwan produzieren lassen.

Und als Kleinserie würde ich ein Liteville nicht unbedingt bezeichnen. Da sehe ich eher Firmen wie Niclolai und Falkenjagd. Ich bezweifle auch, das selbst wenn Liteville in Deutschland bauen lassen wollte, dies mittlerweile nicht mehr möglich wäre. Da erstmal das ganze Know-how nach Taiwan abgewandert ist bzw. sich dort hin verlagert hat aufgrund der früheren Situation das es ursprünglich wirklich ums "billig produzieren" ging. Aber die Taiwanesen habe ja auch dazu gelernt. Zweitens würde ich auch bezweifeln das es Liteville, wo wir gerade bei der Marke sind, es schaffen würde überhaupt genug qualifizierte Schweißer in Deutschland zu finden um das Volumen überhaupt zu stemmen.



Zitat von Drop-EX

wo habe ich denn über das rad hergezogen? also wenn man so eine kleine bemerkung nicht verkraften kann...

...ich kann das schon verkraften, bin ja schon groß. Ich sehe das nicht so eng, jeder hat seine Marke und seine Vorlieben. und ja, ich stehe auf
selbstbräuner-beschichtung
.

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 20:33


25 Drop-EX

war auch nicht so an dich gerichtet, du hattest dich ja noch nicht geäußert lächel

ich finde allerdings, dass die kashima beschichtung nahezu jedes rad kaputt macht... gold ist so schon überhaupt nicht mein ding, aber dann so viel auf einmal... damit komm ich nicht klar lach

dass andere räder immer noch so teuer sind kann ich nicht so ganz nachvollziehen... natürlich sind manche downhill rahmen von rocky mountain z.b., die auch aus taiwan kommen, schon wirklich sehr teuer.
aber ein specialized enduro evo (2012) kostet 2300€, mit sehr fahrbarer ausstattung. der rahmen an sich kostet dann wahrscheinlich nicht sehr viel. ist natürlich nicht direkt mit dem liteville vergleichbar (geometrie usw.), aber ist ja auch ein taiwan rahmen der sehr ausgereift ist (hinterbau z.b.).
hersteller wie giant verlangen aber auch teilweise für räder mit nicht mal x7 ausstattung an die 2000€. sowas beachte ich aber eigentlich gar nicht, denn man muss nicht absichtlich so viel zahlen, wenn es auch viel billiger geht, nur damit ein toller name drauf steht.

weitere hersteller, die selber schweißen, wären auch noch intense oder santa cruz. kosten ein ganzes stück weniger als ein liteville rahmen (wegen $), da würde ich mir persönlich sowas exklusives gönnen, wenn das geld schon weg muss lächel

aber wie immer gilt: jedem das seine.

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 20:44


26 phil-vampir

Es geht ja auch um den Nutzen der Beschichtung. zwinker staun

Hetz mich nicht !!

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 20:50


27 ilovenyc

Da ich mal für einen sehr sehr sehr großen Sportartikelhersteller gearbeitet habe, weiß ich was in Taiwan, Thailand, China der Mindestlohn ist.
Das Know-How ist es nicht. Es ist schlicht und ergreifend der
günstige Lohn. Nur durch diese Länder ist es möglich für Firmen auf der ganzen Welt, ihre Gewinne zu optimieren.

Deutsche Hersteller gibt es einfach nicht mehr, weil es in Asien billiger geht. Gewinnoptimierung, that's it!


Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 20:50


28 mariburg

@ilovenyc

Klar spielt der Grund des billigen produzieren in Asien immer noch eine große Rolle aber das bedeutet ja nicht gleich schlechter, was man ja oft aus Beiträgen herausliest. Ist jetzt nicht auf deinen bezogen.

Nur die Menschen in Asien lernen ja auch und es kommt ja keine Firma mit ein paar Rohre dahin und sagt zum Taiwanesen, komm hier schweiß mal einen Rahmen zusammen. Das Know-How dazu musste ja schon mitgebracht werden. Auch die Japaner und Koreaner habe so angefangen und jetzt beherrschen die Firmen aus solchen Ländern den Weltmarkt. Und das ist das was mir ein wenig Angst macht.

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 21:11


29 PaleRider

@mariburg
Da würde ich mir keine großen Sorgen machen. Da ja Taiwan jetzt zu China gehört hat es dort mit dem Wachstum ebenso bald ein Ende wie auf dem Festland...die Quoten brechen ja teilweise schon ein. Das wissen auch die Chinesen, deswegen ja ihre Erpressermasche in Sachen "seltene Erden", aber der Geldhahn wird auch bald versiegen da man nun eben in der restlichen Welt aus der Not eine Tugend macht und endlich mal mit dem Recyclen anfängt (war ja vorher einfach nicht nötig da man es aus China hinterhergeschmissen bekam).

Mit Japan kann man China weiss Gott nicht vergleichen, schlicht und ergreifend weil in Japan Bildung und Know-How gerade im Technologiebereich so ziemlich das Einzige ist was sie vermarkten können, dementsprechend sieht die Förderung aus...Rohstoffe gibts da ja kaum. In China gibts sehr viele Rohstoffe, aber es ist noch garnicht so lange her dass sie ihre ganze Bildungselite per Genickschuss hingerichtet haben (Stichwort "Kulturrevolution").

Und mit ihrem gigantischen Wirtschaftswachstum haben sie, so ironisch das auch sein mag, ihr eigenes wirtschafliches Grab geschaufelt. Nix mehr mit Billigschrott, jetzt muss qualitativ hochwertiges her, und das ist eben mit höheren Kosten verbunden....die ersten großen Firmen sind schon ins billigere Ausland abgewandert (Indien, Korea, etc.). Und wenn kein Know-How mehr aus dem Ausland kommt hat es sich für China erledigt, denn der einzige Technologiesektor auf dem sich China auskennt ist eben Industriespionage...was aber eben auch nichts mehr nützt wenn es dann zu teuer in der Produktion ist.


Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 21:34


30 mariburg

@PaleRider

ich kann deiner Argumentation schon folgen und stimme ihr auch weitgehend zu, aber unterschätzen würde ich Fernost nicht. Denn das Geld was sie jetzt in Massen verdienen wird ja zum größten Teil im guten alten Europa und den USA angelegt bzw. reinvestiert. Irgendwo sichern sich die Großkonzerne ja auch ab und die wissen bestimmt schon sehr gut was auf sie zu kommt, das die Billigmacherei nicht ewig funktioniert.


Aber ehrlich gesagt das das nicht unbedingt mein Thema. hmmm

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 21:47


31 Salocin

Ich sag da mal nur: China hat ca. 8Billionen Dollar - die können sie aber nicht in China investieren, da die Wirtschaft sowieso schon gebremst werden muss (auf 8% statt weit im Zweistelligen).

Käme es zu einer Wirtschafts und Finanzkriese, so hätte China zwar genug Geld für Gegenprogramme, jedoch würde das zusätzliche Geld die Infaltion nur vorantreiben.

Nebenbei ist ein Guteil der Reserven in Dollar Notiert und in wesentlichen Teilen in den USA angelegt, rein finanziell gehört China mehr von den USA als den USA...


Aber mal zurück zu den Rahmen aus Asien: Qualitätstechnisch nehmen die sind die ja top.

Und die Preise für einzelne Rahmen sind fast immer total überzogen - wie kann bitte der Rahmen von einem 2000€ Bike 1000€-1400€ kosten?
Bei den Rockmachine Rahmen ist das anders, die sind einfach nur gelabelt und kommen von Astro, neben Kinesis einer der Beiden Produzenten. Die Beiden decken so gute 80% (Schätzungsweise) der Rahmen auf dem europäischen Markt.
Diese "Rockmachine" Rahmen gibt es zu vernünftigen Preisen, wie DEN HIER oder den im Forum sehr belibten RM Volcano für 200€...

Ich brauche keine Klingel, ich stinke! - Mein Bike

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  12.12.2011 22:03


32 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

jetzt will ich auch mal was dazu sagen;

das die meisten Hersteller in Fernost produzieren dürfte ja glaub ich allen bekannt sein. warum sie das tun denke ich auch. ABER, warum auch nicht. man muss das auch mal aus der Sicht der Unternehmen sehen. wenn ihr für erheblich weniger Aufwand produzieren könntet, das euer Hauptgeschäft ist von dem ihr leben müsst, würde das jeder genau so tun.
ob das jetzt moralisch immer so zu vertreten ist, muss jeder mit sich selbst ausmachen.

und mittlerweile ist made in Taiwan nun wirklich nicht mehr ein Pseudonym für Billigschrott, zumindest nicht allen bereichen.

der eine Grund warum manche Marken oder Hersteller teurer sind als andere mag zum einen in der Forschung und Entwicklung liegen, das ist nun mal ein sehr teures Segment. und wer viel Forschungsaufwand betreibt gibt dafür eben auch viel Geld aus...von dem er auch nicht immer weiß ob er es durch seine Produkte dann auch wieder rein bekommt. soll er dann also von mir aus in Ländern produzieren die günstiger sind.
der andere, und für mich der eigentliche Hauptgrund, warum manche Hersteller teuer oder viel teurer sind als andere ist in meinen Augen schlicht und ergreifend der Name!

Wenn man sich mal Sportklamotten als Beispiel anguckt; NIKE, PUMA, REEBOOK und wie sie alle heißen, davon produziert keiner im eigenen Land...und von den Preisen unterscheiden die sich teileweise gewaltig. oder mit welcher Berechtigung verlangt eine Firma wie ASSOS teilweise fast doppelt so viel Kohle wie andere für ihre Produkte??? sicherlich liegt es auch an der Qualität, aber eben auch hauptsächlich am Namen.
ich glaube auch nicht das Ferrari so viel Besser ist als Lamborghini oder Porsche...es ist eben der Mythos und die Geschichte die dabei auch mit verkauft werden.
Apple ist auch das beste Beispiel; es gibt viele Smartphones die 1000x besser sind als das Iphone. aber jeder will das Mistding haben weil Apple drauf steht...und in gewisser Weise sind wir nun mal alle Markenschweine zwinker

Liteville hat eben auch einen Ruf zu verteidigen eine gewisse Exklusivität zu vertreten...und Exklusivität macht man zum Großteil über den Preis, das ist nun mal so!

und wer meint er müsse so viel Geld für ein Produkt ausgeben, soll er doch machen. hätte ich "unbegrenzte" Mittel würde ich auch nicht immer nach dem besten P/L-Verhältnis suchen, sondern auch das nehmen was mir gefällt.



Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 08:19


33 pit (Ex-Mitglied)

Zitat von Hobbyradler

jetzt will ich auch mal was dazu sagen;

das die meisten Hersteller in Fernost produzieren dürfte ja glaub ich allen bekannt sein. warum sie das tun denke ich auch. ABER, warum auch nicht. man muss das auch mal aus der Sicht der Unternehmen sehen. wenn ihr für erheblich weniger Aufwand produzieren könntet, das euer Hauptgeschäft ist von dem ihr leben müsst, würde das jeder genau so tun.
ob das jetzt moralisch immer so zu vertreten ist, muss jeder mit sich selbst ausmachen.

und mittlerweile ist made in Taiwan nun wirklich nicht mehr ein Pseudonym für Billigschrott, zumindest nicht allen bereichen.

der eine Grund warum manche Marken oder Hersteller teurer sind als andere mag zum einen in der Forschung und Entwicklung liegen, das ist nun mal ein sehr teures Segment. und wer viel Forschungsaufwand betreibt gibt dafür eben auch viel Geld aus...von dem er auch nicht immer weiß ob er es durch seine Produkte dann auch wieder rein bekommt. soll er dann also von mir aus in Ländern produzieren die günstiger sind.
der andere, und für mich der eigentliche Hauptgrund, warum manche Hersteller teuer oder viel teurer sind als andere ist in meinen Augen schlicht und ergreifend der Name!

Wenn man sich mal Sportklamotten als Beispiel anguckt; NIKE, PUMA, REEBOOK und wie sie alle heißen, davon produziert keiner im eigenen Land...und von den Preisen unterscheiden die sich teileweise gewaltig. oder mit welcher Berechtigung verlangt eine Firma wie ASSOS teilweise fast doppelt so viel Kohle wie andere für ihre Produkte??? sicherlich liegt es auch an der Qualität, aber eben auch hauptsächlich am Namen.
ich glaube auch nicht das Ferrari so viel Besser ist als Lamborghini oder Porsche...es ist eben der Mythos und die Geschichte die dabei auch mit verkauft werden.
Apple ist auch das beste Beispiel; es gibt viele Smartphones die 1000x besser sind als das Iphone. aber jeder will das Mistding haben weil Apple drauf steht...und in gewisser Weise sind wir nun mal alle Markenschweine zwinker

Liteville hat eben auch einen Ruf zu verteidigen eine gewisse Exklusivität zu vertreten...und Exklusivität macht man zum Großteil über den Preis, das ist nun mal so!

und wer meint er müsse so viel Geld für ein Produkt ausgeben, soll er doch machen. hätte ich "unbegrenzte" Mittel würde ich auch nicht immer nach dem besten P/L-Verhältnis suchen, sondern auch das nehmen was mir gefällt.

Du sprichst mir aus der SEELE ! lächel lächel lächel

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 08:52


34 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

zwinker

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 09:04


35 pit (Ex-Mitglied)

lächel lächel

Zitat von Hobbyradler

zwinker

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 09:22


36 ghostbiker (Ex-Mitglied)

Früher wurde sehr vieles in Deutschland hergestellt,
und die Leute konnten es sich kaufen.

Wenn vieles für teuer Geld im eigenen Land gefertigt wird,
dann verdienen die Arbeiter dementsprechend auch ihr Geld
das sie sich die eigenen Produkte leisten können.

Je mehr ins Ausland geht, desto mehr Arbeitslosigkeit usw entsteht,
bzw Zeitarbeit völlig unterbezahlt oder Hartz4.
Sodas man sich sogar gerade mal die billigen Produkte ausm Ausland kaufen kann wütend
SO siehts doch aus!
Wer gute Arbeit macht, verdient gutes Geld und kann sich was leisten.

Doch die Spirale dreht andersrum zugunsten der oberen Zehntausend.

Übrigens ändert Ghost am AMR auch die Strebenlänge je nach Rahmengröße bäh

Ghost / AMR-Power

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 16:58


37 pit (Ex-Mitglied)

Auch der Meinung von Ghostbiker schliesse ich mich an !! lächel lächel lächel

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 17:04


38 Badass

Zitat von ghostbiker



Wenn vieles für teuer Geld im eigenen Land gefertigt wird,
dann verdienen die Arbeiter dementsprechend auch ihr Geld
das sie sich die eigenen Produkte leisten können.

Wer gute Arbeit macht, verdient gutes Geld und kann sich was leisten.

Das halte ich allerdings für reines Wunschdenken!!!

Ich arbeite als erfahrener Schlosser in einem Automobil-Zuliefererbetrieb und Teile von uns wirst du auch an Porsche, Mercedes etc wiedersehen!

Ich behaupte einfach mal, dass ich gute Arbeit mache, bekomme deshalb aber noch lange nicht soviel "gutes Geld", dass ich mir ein Auto dieser besagten Marken leisten kann!

Für BMW z.B. waren wir zu teuer, weshalb sie ihre Teile jetzt aus Taiwan bekommen zwinker

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 17:11


39 pit (Ex-Mitglied)

Zitat von Badass

Zitat von ghostbiker


Wer gute Arbeit macht, verdient gutes Geld und kann sich was leisten.

Das halte ich allerdings für reines Wunschdenken!!!

Ich arbeite als erfahrener Schlosser in einem Automobil-Zuliefererbetrieb und Teile von uns wirst du auch an Porsche, Mercedes etc wiedersehen!

Ich behaupte einfach mal, dass ich gute Arbeit mache, bekomme deshalb aber noch lange nicht soviel "gutes Geld", dass ich mir ein Auto dieser besagten Marken leisten kann!

Für BMW z.B. waren wir zu teuer, weshalb sie ihre Teile jetzt aus Taiwan bekommen zwinker
Falsche Firma !! lächel

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 17:13


40 ghostbiker (Ex-Mitglied)

es soll/kann auch nicht jeder Mitarbeiter bei Porsche auch einen fahren bäh zwinker

Ghost / AMR-Power

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 17:14


41 ghostbiker (Ex-Mitglied)

Zitat von pit

Zitat von Badass

Zitat von ghostbiker


Wer gute Arbeit macht, verdient gutes Geld und kann sich was leisten.

Das halte ich allerdings für reines Wunschdenken!!!

Ich arbeite als erfahrener Schlosser in einem Automobil-Zuliefererbetrieb und Teile von uns wirst du auch an Porsche, Mercedes etc wiedersehen!

Ich behaupte einfach mal, dass ich gute Arbeit mache, bekomme deshalb aber noch lange nicht soviel "gutes Geld", dass ich mir ein Auto dieser besagten Marken leisten kann!

Für BMW z.B. waren wir zu teuer, weshalb sie ihre Teile jetzt aus Taiwan bekommen zwinker
Falsche Firma !! lächel


lach lach lach de Pit is heut gut druff lach

Ghost / AMR-Power

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 17:14


42 pit (Ex-Mitglied)

Yes My DEAR !! lächel

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 17:16


43 Badass

Zitat von ghostbiker



lach lach lach de Pit is heut gut druff lach

Jepp, immerhin vertritt er ja seine Meinung zu diesem Thema und ist auch sehr redselig heute zwinker

Zitate pit

Du sprichst mir aus der SEELE !

lächel lächel


Auch der Meinung von Ghostbiker schliesse ich mich an !!

Falsche Firma !!

Yes My DEAR !!

zwinker

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 17:32


44 Badass

Zitat von ghostbiker

es soll/kann auch nicht jeder Mitarbeiter bei Porsche auch einen fahren bäh zwinker

hab ich aber jetzt so verstanden... zwinker

Zitat von ghostbiker

Wenn vieles für teuer Geld im eigenen Land gefertigt wird,
dann verdienen die Arbeiter dementsprechend auch ihr Geld
das sie sich die eigenen Produkte leisten können.

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 17:41


45 ghostbiker (Ex-Mitglied)

Zitat von Badass

Zitat von ghostbiker

es soll/kann auch nicht jeder Mitarbeiter bei Porsche auch einen fahren bäh zwinker

hab ich aber jetzt so verstanden... zwinker

Zitat von ghostbiker

Wenn vieles für teuer Geld im eigenen Land gefertigt wird,
dann verdienen die Arbeiter dementsprechend auch ihr Geld
das sie sich die eigenen Produkte leisten können.

aaalles im gesunden Rahmen natürlich bäh lach lächel

Ghost / AMR-Power

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 17:43


46 Badass

Zitat von ghostbiker

Zitat von Badass

Zitat von ghostbiker

es soll/kann auch nicht jeder Mitarbeiter bei Porsche auch einen fahren bäh zwinker

hab ich aber jetzt so verstanden... zwinker

Zitat von ghostbiker

Wenn vieles für teuer Geld im eigenen Land gefertigt wird,
dann verdienen die Arbeiter dementsprechend auch ihr Geld
das sie sich die eigenen Produkte leisten können.

aaalles im gesunden Rahmen natürlich bäh lach lächel

aber schlecht wärs ja nicht...hehe! Werde am Freitag auf der Weihnachtsfeier mal mit meinem Chef reden , von wegen Ghostbiker hat gesagt.... lach lach lach zwinker

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 17:47


47 ilovenyc

Um nochmal das Thema Qualität aufzugreifen, kann ich bereits meine Erfahrung abgeben.
Denn ich plane schon seit längerer Zeit ein kleines Label zu gründen und meine eigenen Lenker und Griffe auf den Markt zu bringen. Eben nach meinen Vorstellungen.
Da ich aber nicht in riesigen Stückzahlen arbeite, würde sich die Fertigung in Deutschland nicht auszahlen.
Zwar würde das Finish und Design in Deutschland sein. Aber das Rohprodukt kommt aus Taiwan.
Nachdem ich dann einen Zulieferer ausgemacht habe, der für die ganz großen der Branche produziert, habe ich mir die ersten
Samples schicken lassen.
Und das Taiwan gute Qualität bietet ist ja bekannt. Aber genauso wie wir Deutschen, als pünktlich und fleissig gelten...ihr seht schon wo das hinausläuft.
Man darf nicht alle über einen Kamm scheren.
Denn leider ist die Qualität der Griffe unterirdisch. Natürlich setze ich einen hohen Standard. Aber wer mit tollen Firmen wirbt, der sollte dann auch das einhalten können.
Der Lenker ist von der Haptik und Verarbeitung top, aber nicht die gewünschte Länge.
Aber das ist eben der Preis, den man zahlt, wenn man etwas soweit entfernt produzieren lässt.

Nun suche ich einen anderen Zulieferer, der meinen Wünschen der Qualität gerecht wird.





Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 19:07


48 Moritz7005

Coooool lächel
Bilder!!!

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 19:18


49 ilovenyc

Wie cool? Garnicht cool, weil ich nicht zufrieden bin.
Ich stell doch jetzt meine schlechten Samples in Netz.
Am besten noch mit Namen meines Labels, damit man weiß wo man nicht kauft, oder was?
Nee, lass mal. zwinker

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 19:22


50 Moritz7005

So war es nicht gemeint, es ist natürlich blöd das die ersten jetzt nichts wurden, ich finde nur die Idee gut und das du es auch umsetzt lächel

Rahmen aus Taiwan & Co.   •  13.12.2011 19:26


nach oben     weiter



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff