mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Raph sucht ne neue Gabel

1 raphrav

Hey Leute,

vorneweg: Ja, ich kann googlen. Aber ich schreib mal einfach, vllt ergibt sich in irgendeiner Art und Weise ein Glückstreffer oder goldener Tipp.

Also: Meine Reba hat wohl doch Totalschaden. Unteres Postmountgewinde ausgerissen.
Der Händler meines Vertrauens (und das meine ich so) möchte da doch nicht mit Helicoils ran, ist ihm zu heiß. Das untere Gewinde ist auch noch auf Zug belastet, mein Gewicht, mein Streckenprofil, ich seh's ja ein.

Ergo, folgende Alternativen:
- Neues Casting, 165€. Mit Umbau oder Service nicht unter summa summarum 200€.
- Mit 200€ bin ich aber auch im Bereich einer XC-Gabel in neuwertig bis neu. Und da meine fünfstellig km runter hat, die Standrohre schon abgerieben (nicht verkratzt) sind und auch der Lockout spinnt, sind wir im Bereich eines wirtschaftlichen Totalschadens.

Folge: Neue Gabel.
Eckdaten: 100mm, Luftgabel, Disc only, Tapered, Schnellspanner.
Profil: XC/AM, verblockte Abfahrten, schwerer Fahrer.
Preisvorstellung: Nicht konkret, aber der Straßenpreis einer Reba RL in Dual Air ist 260€ aufwärts.

Was würdet ihr tun? Ich meine, ich war unendlich zufrieden mit der Gabel. Einfach perfekt für meine Verhältnisse, das Ding.
Der Preis ist halt auch ne Menge Holz. Sollte ich mir also dennoch unbedingt noch eine andere Gabel anschauen, die für weniger Geld ähnlich gut ist? Was kann ich bei einem Gebrauchtkauf riskieren? Bin grad, das merkt ihr vielleicht, unschlüssig und überfordert. traurig

Grüße & Danke im Voraus,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  19.08.2014 16:37


2 Kerry

Ich würd mir ne neue zulegen. So ne Gabel hast du ja eigentlich ewig und dann relativiert sich der Preis ja wieder. Du warst ja super mit ihr zufrieden, weshalb solltest du dich dann nach ner anderen umsehen? Ich hab schon 2 mal den Service bei meiner Reba gemacht, alles easy, sehr wartungsfreundlich. Alle Anleitungen und Servicekits sind gut zu bekommen. Ich wüsste jetzt nix, was gegen eine Reba sprechen würde. zwinker

Für mich wäre entscheidend, wie zufrieden ich mit der Reba gewesen wäre "unendlich... perfekt". lächel

Cube LTD Race 2010: 314 Km; Simplon Kibo Carbon: 1.509 Km; Corratec HT: 42 Km

Raph sucht ne neue Gabel  •  19.08.2014 16:54


3 Diddo

Ihr habt aber schon auf dem Schirm, dass es die alte Reba so nicht mehr gibt? Dual Air gibt es z.B. nicht mehr, traveln geht nur noch über tauschen der Solo Air Feder... zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Raph sucht ne neue Gabel  •  19.08.2014 20:23


4 Speedy Gonzales

Hm, ich hatte die "neue" Reba Solo Air. Mir hat sie nicht getaugt. Kann' s nicht an wirklicher Erfahrung im Sinne von richtig Testen festmachen, weil ich die "neue" nach ein paar Tagen direkt wieder verkauft und mir ne "alte" RLT gekauft hab, die ich noch in der Bucht gefunden hatte. Allein schon vom Äußeren her wirkt die Dual Air mit dem glänzenden Finish und dem Design wertiger als die Solo Air mit ihrem matten Lack und den neuen Decals. Ich würde mich erst mal ein bisserl umschauen, ob sich nicht noch ne Dual Air finden lässt.

lg speedy

Raph sucht ne neue Gabel  •  19.08.2014 22:12


5 raphrav

Hey,

mhm...

Ja, mir ist bewusst, dass die Rebas ab 2012 oder 2013 alle auf Solo Air umgestellt wurden. Sauschade.

Zu den Unterschieden: Mir lag die Dual Air immer perfekt, da ich mit meinem Gewicht immer die Positivkammer anders hatte als die negative. Bei Solo Air wär das weg, ich müsste ein Setup fahren, was deutlich schlechter anspricht, sodass die Gabel nicht durch den Federweg rauscht.

Finish ist mir recht wurst, Traveln auch: Ich treibe ohnehin ne 100mm-Gabel auf, und dabei bleibt's ja auch...

Und so ist's ja nicht, vereinzelt findest du ja noch Restbestände von Dual Air-Exemplaren, die witzigerweise auch nicht teurer sind als die Solo Airs.

Nur tut mir halt der Preis echt weh.

Vereinzelt sind mir auch Maguras und Manitous begegnet. Was ist davon zu halten?

Grüße,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  19.08.2014 22:39


6 Diddo

Kommt auf die Manitou an, da verstecken sich hinter dem gleichen Namen mitunter verschiedene Federsysteme. Ganz böse ist die Minute, die reicht von ACT über TS bis MARS über die verschiedenen Versionen und Baujahre. Allerdings gibt es die Minute nur noch in 120 und 140mm. Die R7 funktioniert auch gut, ist allerdings eher ne Race-Gabel. Ansonsten müsste die Marvel Pro mit dem Trail-Stack recht gut auf die Anforderungen passen.
Das Absolute+ bei Manitou, gerade mit dem 8 bis 12 Klick-Versteller an der Gabelkrone, finde ich super. Das ist eine einstellbare Plattform zwischen ganz offen und ganz zu. Das Milo-Remotelockout ist eher unschön. Die Dämpfung ist bei allen Gabeln bis auf die Dorado und Mattoc gleich, maximal der Shimstack ist anders. Dafür unterscheiden sich die Federn sehr. MARS und ISO Air sind da die erste Wahl, wobei MARS als Hybridsystem schon seinen Reiz hat zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Raph sucht ne neue Gabel  •  20.08.2014 07:38


7 eggen

Ich bin mit meiner Magura zufrieden allerdings ist die schon was älter und von den neuen habe ich wenig Ahnung.
Würde ja mutmaßen das die kaum schlechter geworden sein dürften, aber heute weiß man ja nie ob nicht wieder ein Wirtschaftsfuzi den Rotstift bei der Qualität angesetzt hat traurig

Außerdem brauchst du ja eine Gabel die auch bei einem schweren Fahrer nocht gut funktioniert, da bin ich mal der falsche für gute Tipps lach

Raph sucht ne neue Gabel  •  20.08.2014 11:32


8 raphrav

Hey,

also, nach langem Hin und Her, wenn auch noch nicht abschließend sicher:

Im Netz findet man Angebote über die aktuelle '14er Reba in den genannten Spezifikationen für 270€.
Da bekomme ich halt eine wirklich neue, ungefahrene, und hab einfach mal wieder ne Weile Ruhe.
Klar, würde ich auf die Vorteile einer Dual Air dabei verzichten, aber so eine wäre dann von vorneherein mindestens zwei Jahre alt, und Dichtungen etc. werden auch dann nicht besser, wenn sie zwei Jahre ungefahren bleiben.

Kerry, du meinst, "eigentlich ewig" - mit der hatte ich jetzt gut drei Jahre Spaß, ewig ist bei mir länger. zwinker

Grüße,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  21.08.2014 11:41


9 Kerry

Was arbeitet, verschleißt... dann halt 3 Jahre gut gearbeitet zwinker

Mir wars jetzt neu, dass die Rebas nur noch solo air sind. Was ist denn das nunmehr für ein rückwertsgewandtes Konzept hmmm

Auch bei ner 2 Jahre alten Reba sind die Dichtungen noch jungfräulich. Da würd ich bedenkenlos zugreifen. Selbst bei meiner 2 Jahre sich im Einsatz befindlichen Gabel sind die wie neu. Beim Service bekommen die Fett ab und bleiben dann weiterhin geschmeidig. So ein großes Service kit ist m.E. Humbug. Ich würd mir ne Dual holen zwinker

Cube LTD Race 2010: 314 Km; Simplon Kibo Carbon: 1.509 Km; Corratec HT: 42 Km

Raph sucht ne neue Gabel  •  21.08.2014 15:01


10 Kharne

Es gibt genug Gabeln, die nach nem halben Jahr einfach fertig sind,
weil sie ohne Schmierung aus dem Karton gekommen sind und der Besitzer
dann noch mit Gabeldeo nachgeholfen hat...

Ich würde sagen: Neue Gabel kaufen oder wenn du weiter bei ner
DualAir bleiben willst ein neues Casting.

Raph sucht ne neue Gabel  •  21.08.2014 15:25


11 Diddo

Zitat von Kerry

Mir wars jetzt neu, dass die Rebas nur noch solo air sind. Was ist denn das nunmehr für ein rückwertsgewandtes Konzept hmmm

Die Fox 40 Float RC2 ist auch "nur" ne Soloair... zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Raph sucht ne neue Gabel  •  21.08.2014 16:21


12 raphrav

Hey,

wie gesagt, neues Casting ist raus. Ne neue Gabel ist nicht wesentlich teurer und die Gabel hat auch an anderen Stellen (Standrohre, Lockout) böse Spuren, die ich bisher halt akzeptierte.

Zum "rückständigen Konzept": Ich meine mal wo gelesen zu haben, dass das mit Dual Air aufgegeben wurde, weil das Gros der User nicht wirklich damit klar kam (ich auch zuerst nicht). Wenn man es aber verstanden hatte und etwas Geduld beim Setup mitbrachte, war's halt genial.

Jedoch, wie schon gesagt: Wenn du ein normgerechtes Gewicht hast, ist eine Solo Air auch genauso perfekt.

Ich teile (leider) Kharnes Einschätzung, wonach eine neue Solo Air für mich wohl das kleinste Übel ist.

Grüße,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  21.08.2014 17:35


13 TOSTO

Hi Raph

In meinem Team Elite hatte ich damals die Fox F 100 verbaut und die war ja eine Solo Air. (Modell 2007)

Also die Steifigkeit war super und auf schwierigem Bodenterrain hat die trotz 100 mm FW alles weggebügelt.
Habe nach einem Jahr den obligatorischen Service machen lassen und dann erst 2012 beim Verkauf des Bikes die FG noch mal einer Inspektion beim FH unterzogen. Ausser die Dichtungen NULL Probleme.
Das einzige Mittel was ich für die Pflege benutzt habe: Brunox.

Am Trailfox hatte ich die Revalation 426 U-Turn mit 100 - 130 mm verstellbaren FW und Dual Air.
War auch eine sehr gute Gabel, musste allerdings jedes Jahr die Dichtungen wechseln. Die Einstellung war etwas kompliziert und ich habe ein gutes halbes Jahr gebraucht, bis sie so funktioniert hat wie ich wollte.
Aber dann keine Probleme.
Auch die Steifigkeit war absolut ausreichend, obwohl ich im direkten Vergleich mit der Fox F 100 bei dieser ein wesentlich besseres Gefühl hatte.

Und in meinem ersten MTB, ein Custom Aufbau, hatte ich die letzten drei Jahre die Tora drin, mit Stahlfeder. Das Ansprechverhalten war absolut top. Die hat sich vom Gefühl her am besten fahren lassen. Da war halt nur das Gewicht.

Aber grundsätzlich würde ich auch eine neue FG kaufen, gebraucht ist nun mal gebraucht.

Gruss TOSTO

Raph sucht ne neue Gabel  •  21.08.2014 18:33


14 Kharne

2007? War das eine Fit Gabel?

Es gibt nicht umsonst den Begriff "totbrunoxen". Das Zeug zersetzt
dir das Öl, wenn ab Werk keins drin war, dann greift es die Dichtungen
+ Staubabstreifer an, Resultat: Halbes Jahr alte Gabel, der innenliegende
Teil der Standrohre war total fertig.

Raph sucht ne neue Gabel  •  21.08.2014 19:15


15 raphrav

Hey Thomas,

ja, das deckt sich ja im Prinzip auch mit meinen Erfahrungen:

Dual Air zickig, aber wenn mal ein Treffer beim Setup, erste Sahne.

Solo Air werde ich sehen.

Stahlfeder: Am anderen MTB fahre ich eine 2001er Manitou Axel Elite, Stahlfeder und Elastomerdämpfung.
Pros:
- Unglaublich robust: Die hat üble 35000km aufm Buckel, quasi keine Wartung erfahren und läuft
nach wie vor wie eine eins.
- Dieses Ansprechverhalten. lächel Ein Traum!
Contras:
- Das Gewicht. Hab keine Zahl im Kopf, aber autsch.
- Mein Gewicht. zwinker Das leidige Thema, die verbaute Feder ist mir eigentlich eine Spur zu weich.
- Kein Lockout und nichts. Normal uphill stört's nicht, ausm Sattel wippt's heftig.

Zum Thema Steifigkeit: Da wird sich ja nichts ändern, weil ich beim selben Modell bleibe. Und welches Federelement drin ist, macht da ja nichts aus, das ist Sache von Casting und Krone, was ja im Prinzip gleich bleibt. Und auch wenn ich z.B. bei harten Antritten am Kurvenausgang ein wenig Verwinden merke, passt das schon - zumal die Reba ohnehin als eher steif gilt...

Das Thema Fox habe ich bislang großzügig ausgespart, weil ich da auch keinen Glaubenskrieg vom Zaun brechen wollte.
Machen wir's kurz: Möchte ich nicht, in erster Linie wegen der doch komplizierten Servicesituation.

Zum Thema Brunox: Sorry, gehört nicht hierher. Das Brunox oben gilt ja stellvertretend für alles, was man in eine Gabel reinkippen kann, und Pflegefehler (egal was wer dazuzählt und was nicht) kannste nicht ausschließen.

Grüße,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  21.08.2014 19:23


16 TOSTO

@Raph: Klar ... Brunox ist ein eigenes Thema. Gibt es viel Pro und Contra.
Stahlfeder ist wirklich Sahne.

@Kharne: FIT weiss ich jetzt nicht. Hier mal ein Bild.

Raph sucht ne neue Gabel  •  21.08.2014 19:52


17 raphrav

Sodele, also...

Hab bei CNC ein Schätzchen gefunden: Eine neue Reba RL Dual Air mit Tapered Schaft und Poploc zu einem Preis, wo ich nicht nein sagen konnte.
"Neu" heißt hier unbenutzt. Sollte eine 2012er sein, so wie es auf den Bildern aussieht.

Der Haken? 120mm Federweg. Tja, werde ich halt umspacern müssen. Ich hab aber noch zwei Spacer rumfahren und nach kurzer Recherche traue ich mir das auch zu. Und vielleicht ist's ohnehin besser, wenn ich mir auch mal die Ölstände im Inneren vor der ersten Fahrt noch anschaue. Zumal es ja eine Rock Shox ist... lächel

Hab also entschieden, bestellt und bin gespannt! lächel

Grüße,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  25.08.2014 11:23


18 bieker

@TOSTO das is keine FIT.. fahre die selbe auch noch und es ist das OB (open bath) Modell zwinker

you canyou cannot buy happiness but you can buy a bike and that’s pretty close

Raph sucht ne neue Gabel  •  25.08.2014 11:40


19 raphrav

Update: Hab meine alte Gabel mal zerlegt, auf 120mm umgebaut und wieder auf 100mm zurück, nur um etwas Übung zu haben, wenn ich mich dann an die neue wage... zwinker

Meine Schlüsse:

- So ne Gabel ist eigentlich echt primitiv. staun

- Es ist wohl doch nicht nur die Bremsaufnahme, die einen Tausch nötig machte: Im Öl, das beim Aufmachen rausfließt, fand sich Metallabrieb, die Dämpfungseinheit macht schmatzende Geräusche und die Standrohre sehen noch übler aus als bei erster Inaugenscheinnahme.

- Das richtige Werkzeug macht's! (mal wieder): Du musst da so einen Sprengring abnehmen. Nach einer halben Stunde Gefrickel doch in den Baumarkt geradelt und ne Sprengringzange geholt, dann damit ihn aber innerhalb von Sekunden demontiert gehabt. bäh

- Der "wavy washer" ist schon von Werksseite geschlitzt, dachte erst, ich hätte ihn geschrottet, bis mich die Bildersuche im Netz beruhigte... zwinker

- Sonst hat der Umbau super geklappt. Jetzt muss ich nur noch Gabelfett auftreiben, aber ich hab einen Motorrad Polo am Heimweg von der Uni. lächel Und ach so, noch auf die Kleinigkeit vom Postboten warten... zwinker

Grüße,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  27.08.2014 09:10


20 Kerry

Ich frag mich, ob das Gabelfett was besonderes ist, oder Geldmacherei. Wenn ich mir die Judy Butter so ansehe, die ich für ein kleines Vermögen erstanden habe, drängt sich mir die Frage auf hmmm Normales Fett müsste locker reichen, oder hat Rock Shox etwa das geschmeidigste aller Fette im Angebot? hmmm

Cube LTD Race 2010: 314 Km; Simplon Kibo Carbon: 1.509 Km; Corratec HT: 42 Km

Raph sucht ne neue Gabel  •  27.08.2014 19:09


21 raphrav

Hey,

auf Judy Butter und Konsorten war ich auch gar nicht aus.

Hatte da jetzt auch nichts passendes gefunden und werde nun auf das bewährte Fett zurückgreifen. Im Technical Manual steht ja auch nur "Grease" ohne weitere Kommentare. zwinker

Grüße,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  28.08.2014 10:42


22 Xaver

Was machst du denn jetzt mit deiner alten Gabel? Wäre trotz defektem Gewinde daran interessiert.

Raph sucht ne neue Gabel  •  28.08.2014 15:32


23 raphrav

Hey,

hab noch keinerlei Plan, was ich mit der anstelle.
Alles weitere diesbezüglich per PN...

Grüße,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  28.08.2014 15:36


24 Xaver

Zitat von Kerry

Ich frag mich, ob das Gabelfett was besonderes ist, oder Geldmacherei.
Ich tränke die Filzdichtungen nur noch mit Motoröl. Schön dick und schmiert gut. Da bin ich auch nicht der Einzige. Lese ich öfter, hier und/oder im IBC-Forum und ich merke keinen Unterschied zu Fett.

Raph sucht ne neue Gabel  •  28.08.2014 15:39


25 Tuck

Wenn es noch aktuell ist, dann würde ich sagen, schau das Du eine Manitou R7 Super bekommst (gebraucht) ist ne hervorragende Gabel!

Ich würde mein Herz auch für eine Suntour Epicon, herschenken lächel Kostet neu um die 250 Euronen lächel

Zitat von AlexMC

Richtige MTBs putzt man übrigens nicht, man klopft nur den gröbsten Dreck ab lach

Raph sucht ne neue Gabel  •  28.08.2014 22:02


26 raphrav

Hey,

ne, wie oben geschrieben wurde es wieder eine Reba RL Dual Air... lächel

Danke aber für die Anregungen!

Grüße,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  28.08.2014 22:16


27 raphrav

So, letztes Update und damit Abschluss:

Mein Canyon hat wieder ein Vorderhuf! lach

Die neue Reba kam Freitag, hatte aber bis heute nicht die Muße, alles in aller Ruhe in Ordnung zu bringen.

Was jetzt noch ist? Der Lockouthebel ist einer für die linke Lenkerseite, der alte war für rechts. Stand momentan: Muss beim Auslösen den Daumen verrenken. Dauerhafte Lösung: Lenker umsortieren. Heut aber nicht mehr.


Was ich mal wieder gelernt hab?

- Mach so ne große Operation in Ruhe und ohne jeden Zeitdruck. Dann klappt's, und zwar ohne Murks und zuckendes Auge...

- Meine alte Gabel war definitiv fertig. Dachte zwar, die spricht noch ganz gut an, aber nein, die jetzt spricht gut an. zwinker

- Acros-Steuersätze haben ziemlich lose Gabelkoni. Ich bekam ihn mit bloßen Händen von der alten Gabel und ebenso auf die neue aufge"presst". Internetrecherche ergab, das passt schon so...

- Schaft kürzen klappt auch mit einer Handsäge, vorausgesetzt, man ist geduldig und ausdauernd genug. zwinker

- Selbes gilt auch für Kralle einschlagen und eine lange Schraube.


Und jetzt? Freue ich mich auf die erste Ausfahrt mit dem Canyon seit zweieinhalb Wochen. lächel

Grüße,
Raph

Raph sucht ne neue Gabel  •  02.09.2014 18:04


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff