mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Reifen für Asphalt und Splitt

1 powerschwabe

Ich bin auf der Suche nach einem Satz neuer Reifen für mein CH3 Modell 2012

Welche Breite des Reifens würdet ihr mir empfehlen?

Habe folgendes Nutzungsverhalten.
- 50% Schotter und Splitt (Feld und Waldwege)
- 40% Aspahlt
- 10% Erde

Gehe eigentlich nicht ins Gelände und bleibe auf den Wegen.

Welcher Reifen ist am sinnvollsten?
Mountain King, Smart Sam etc.?

Reifen für Asphalt und Splitt  •  08.06.2014 13:52


2 AlexMC

Race King Protection

wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

Reifen für Asphalt und Splitt  •  08.06.2014 14:21


3 BerghochBergrunter

Smart Sam, Racing Ralph. Wenn das Gewicht nicht im Vordergrund steht, den Smarten Sa gibts auch als günstige Plus Variante .. um die 22 Euro..

Guten Morgen, ich nehme den Grillteller und ein Bier.. lächel

Reifen für Asphalt und Splitt  •  12.06.2014 03:51


4 Lefty

Racing Ralph oder Rocket Ron zwinker

"Wenn du weißt wo du bist, kannst du sein, wo du willst - Wenn du nicht weißt wo du bist, mußt du gucken wo du bleibst"

Reifen für Asphalt und Splitt  •  12.06.2014 08:55


5 raphrav

Joar, Smart Sam. Genau dafür designed, was du planst, allerdings mit leichten Schwächen bei Nässe.

Racing Ralph rate ich ab: Der kann nichts richtig...

Der Mountain King ist ein klasse AM-Reifen, ich fahre ihn selbst, für deine Bedingungen aber Overkill, also zu viel Krach, zu viel Rollwiderstand und unnötig hoher Verschleiß.

Zur Reifenbreite: Ausm Bauch sag' ich mal 2,1" oder 2,25".

Sonst noch ein Anschauen wert:
Conti Race King
Conti X-King
Schwalbe Rocket Ron
Michelin Wild Race'R
Allesamt Reifen, die mindestens brauchbar sind und deinen Anforderungen entsprechen.

Grüße,
Raph

Reifen für Asphalt und Splitt  •  12.06.2014 09:02


6 autosport

Conti RaceKing mit der Blackchillidingsbums Mischung. Den fahre ich selber auf meinem HT jetzt schon seit 2 Jahren. Als Protection recht pannensicher und auf Teer meiner Meinung nach deutlich schneller als der Smart Sam.

Reifen für Asphalt und Splitt  •  12.06.2014 09:22


7 powerschwabe

Zitat von raphrav

Joar, Smart Sam. Genau dafür designed, was du planst, allerdings mit leichten Schwächen bei Nässe.

Racing Ralph rate ich ab: Der kann nichts richtig...

Der Mountain King ist ein klasse AM-Reifen, ich fahre ihn selbst, für deine Bedingungen aber Overkill, also zu viel Krach, zu viel Rollwiderstand und unnötig hoher Verschleiß.

Zur Reifenbreite: Ausm Bauch sag' ich mal 2,1" oder 2,25".

Sonst noch ein Anschauen wert:
Conti Race King
Conti X-King
Schwalbe [[Rocket Ron]]
Michelin Wild Race'R
Allesamt Reifen, die mindestens brauchbar sind und deinen Anforderungen entsprechen.

Grüße,
Raph

Welche Variante nimmt man am besten Drahtreifen oder Faltreifen? Gibt ja zig Varianten.

Welcher Reifen baut nicht zu schnell ab?

Reifen für Asphalt und Splitt  •  12.06.2014 09:28


8 Teflon

Ich würde mich mal in den Thread einklinken, suche im Moment auch einen solchen Reifen. lächel

Im Moment fahre ich den Rocket Ron auf einem 26" Fully und was mich stört ist das schlechte Kurvenverhalten auf nassem Asphalt.

Entsprechend Suche ich einen Reifen der auf eben nassem Asphalt eine besseres Kurvenverhalten hat, trotzdem aber halbwegs Geländegängig bleibt.

Den RaceKing habe ich dazu auch schon ins Auge gefasst, alternativ den Larsen TT, was meint ihr?

Lieben Gruß
Steffen

Reifen für Asphalt und Splitt  •  15.07.2014 22:05


9 Kharne

Du willst nen Semislick, aber sowas im Gelände wird eher schief
gehen. Die anderen werden nicht deutlich mehr Grip auf nassem Asphalt
bieten.

Reifen für Asphalt und Splitt  •  15.07.2014 22:38


10 Tharen

N'abend Leute,

fahre derzeit auch den Raceking 26 x 2,0 (Falt) auf meinem Fully. Auch schon im Starkregen und dabei keine Probleme auf der Straße bemerkt. Auf nassen Feldwegen geht's auch noch, aber im Wald bei Regen eher nicht. Der Pannenschutz (ich glaub BlackChilli) macht bestimmt Sinn.

Gruß Tharen

Reifen für Asphalt und Splitt  •  15.07.2014 23:05


11 PaleRider

Wenn ich noch den Holy Roller von Maxxis mit einwerfen darf...

Kurvenlage ist klasse, nass wie trocken, Grip ohne Ende auf festem Untergrund....nur Matsch mag er nicht.
Fahre den Reifen seit Jahren auf meinem Ala Carte, Einsatzgebiet so ziemlich genau das Gleiche wie von powerschwabe.

Reifen für Asphalt und Splitt  •  16.07.2014 01:14


12 raphrav

Hey,

also, abgesehen vom Verschleiß wirst du wenig bessere Kompromisse zwischen Asphalt und Gelände finden als den RoRo in mindestes Evo Falt und nicht zu vielen Meilen runter. Ist halt so.

Zu der ganzen Diskussion wegen nassem Asphalt und so:
Joar, MTB-Reifen sind nicht dafür gedacht, dass man damit wie ein Irrer durch nasse Kurven heizt.
Oder anders angesetzt: Es regt sich doch auch keiner über Rennradreifen auf, weil sie auf Schotter schlecht greifen?
Es gibt einfach Situationen, wo ein Reifen nicht perfekt passt und auch ein Geheimrezept dagegen: Ein bisschen piano fahren und sich damit abfinden, dass halt auch ein RoRo irgendwann abfliegt.

Grüße,
Raph

PS: Hatte ich vor einem Monat übersehen, @powerschwabe: Ich verwende ausschließlich Faltreifen, bei Contis ausschließlich Black Chili, sonst, was der Geldbeutel grad dazu sagt.

Reifen für Asphalt und Splitt  •  16.07.2014 09:15


13 Johan

Es gibt keinen besseren als den Geax Tattoo MTB-Reifen.



Fahre damit Strasse , Feldwege , und auch mal ein stück Wald. Fürs harte Gelände kommt mein zweiter Satz Felgen drauf.

Der Tattoo hat brachialen Grip nicht nur auf der Strasse auch auf Feldwegen. In der City sind die Brutalsten Schräglagen möglich , da das Profil bis zur Felge rum geht.

Er ist verdammt schnell und ich hatte noch nie einen Platten - für mich gibt es nichts besseres als diesen Reifen für City und co......




http://www.roseversand.de/artikel/geax-tattoo-mtb-reifen?gclid=CMnh26Oryb8CFYbMtAodoXIA8Q

Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

Reifen für Asphalt und Splitt  •  16.07.2014 09:49


14 Chief_Justice

Wenn Geld keine Rolle spielt und du bei Nässe immer schon aufpasst, dann Schwalbe ThunderBurt lach

Reifen für Asphalt und Splitt  •  16.07.2014 10:24


15 Teflon

Moin!

Ich dank euch erstmal. Ich glaube ich werde es einfach selbst mal ausprobieren und Maxxis und/oder Raceking einfach mal ausprobieren une bei Gelegenheit mal schreiben was ich damit für Erfahrungen gemacht habe.

Der RoRo hat die äußeren stollen halt etwas länger als die Anderen was im gelände ja für mehr Führung verantwortlich sein kann, und ich denke das ist das, was mich auf den Nasse Asphalt-Kurven stört.

Holy Roller sieht auch gut aus, allerding glaube ich habe ich mit Larsen und RaceKing noch etwas bessere karten beim Schlamm.

Ich werds mal testen lächel

Reifen für Asphalt und Splitt  •  17.07.2014 21:08


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff