mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein

Am 1.3 findet auf der Burg Frankenstein eine Infoveranstaltung zur "Frankenstein-Rinne" statt

1 Lionel

Hallo zusammen!
Wie Mo gerade im Thread -->"Frankenstein-Rinne: Forstamt Darmstadt beschwert sich über Mountainbiker angemerkt hat, wollte ich nochmal drauf hinweisen, dass die DIMB.ev (www.dimb.de) und Wheels over Frankfurt (woffm.de) am 1.März eine Infoveranstaltung auf der -->Burg Frankenstein organisieren, um die immer wieder auftretenden --->Konflikte zwischen Mountainbikern, Wanderern, Förstern und Pilzsammlern zu diskutieren.

Hier der Flyer:

(Informationsveranstaltung zur Frankenstein-Rinne)

Ein paar weitere Threads zum Thema Frankenstein / Frankenstein-Rinne / Bergstraße / Odenwald:
- Frankenstein-Rinne: Forstamt ärgert sich über Mountainbiker
- mal wieder eine BurgFrankenstein-Tour
- Die Frankenstein-Rinne - ein paar Fotos von Heute
- Touren rund um Darmstadt
- Auf dem Vogesenweg von Darmstadt nach Heidelberg
- Der Kleinkrieg der Wanderer gegen die Radfahrer
- Wanderwege, Fernwanderwege und Radwege im Odenwald
- Regelmäßiger Treff in Darmstadt und Umgebung
- Grüße von der Burg Frankenstein

Edit Admin:
Mehr Infos zum Thema Frankenstein gibt's auf der Frankenstein-Übersichtsseite: -->Frankenstein

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  20.02.2009 15:21


2 Lionel

Da der Termin immer näner rückt und die "Rettet die Rinne"-Infoveranstaltung diesen Sonntag stattfindet hier nochmal die genauen Daten und die offizielle Pressemitteilung der DIMB:



Infotag an der Frankenstein-Rinne Darmstadt:
Datum: Sonntag, der 1.3.2009
Ort: Parkplatz an der Burg Frankenstein
Zeit: 9:00 - 18:00 Uhr

Die Pressemitteilung der DIMB zum Infotag "Rettet die Rinne" auf der Burg Frankenstein:

Mountainbiker laden zum Info-Tag an die "Frankenstein-Rinne" nach Darmstadt

In den letzten Jahren hat sich die MTB-Abfahrt an der Burg Frankenstein zu einer
Kultstrecke gemausert. Biker aus der gesamten Region finden sich hier tagtäglich ein, um
ihrem aufregenden und auch anspruchsvollen Sport nachzugehen. Ende letzten Jahres kam
es allerdings zu Unstimmigkeiten zwischen dem Forstamt Darmstadt und den sich sportlich
engagierenden Jugendlichen und Junggebliebenen. Bis in die regionale Tagespresse
drangen die Querelen, die in reißerischen Schlagzeilen die Biker einseitig in einem sehr
schlechten Licht da stehen ließen. Trotz vieler Versuche der Biker ist bislang kein Gespräch
mit der Verwaltung zustande gekommen. Die Situation scheint verfahren, die Fronten
verhärtet.
Jo Weinkauff, Vorsitzender des sehr engagierten Vereins Wheels over Frankfurt e.V: „ Wir
betreiben einen ernst zu nehmenden Sport, nehmen an nationalen und internationalen
Wettkämpfen teil aber haben nirgendwo eine legale Trainingsmöglichkeit. Wir müssten
ständig über 100 Km fahren, um beispielsweise in Bad Wildbad oder Boppard zu trainieren.
Das können wir uns finanziell nicht leisten und ist ökologisch nicht sinnvoll.“
Diese Auffassung vertreten auch die Vorstände der Vereine Barbarians Mannheim, HD-
Freeride, Gravity Pilots und MTB-Club Beinhart.
„Kanalisieren statt verbieten heißt das Motto!“ zeigt Thomas Kleinjohann, 2. Vorsitzender des
Mountainbike-Dachverbands DIMB, einen Weg aus dem Dilemma auf. „Mit einem legalen
Angebot für die Biker lassen sich die Probleme für alle Beteiligten eindämmen. Wir würden
uns wünschen, dass das Forstamt gemeinsam mit uns nach einer nachhaltigen Lösung
sucht“, so Kleinjohann weiter.
Die Mountainbiker werden nun bei einem Infotag die Öffentlichkeit über ihren Sport und die
Zielsetzungen an der Rinne informieren. Die Menschen in und um Darmstadt können sich
am 01.03.09 an der Burg Frankenstein ein umfassendes Bild machen.

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  26.02.2009 23:14


3 Lionel

So, gerade bin ich wieder zu Hause angekommen, nachdem wir einen Ausflug zur Burg Frankenstein gemacht hatten. Hier ein paar Fotos von der "Rettet die Rinne"- Infoveranstaltung (Anklicken zum Vergrößern):


("Rettet die Rinne" - Informationsveralstaltung auf der Burg Frankenstein/Darmstadt)


("Rettet die Rinne" - Informationsveralstaltung auf der Burg Frankenstein/Darmstadt)

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  01.03.2009 16:17


4 Karsti

Traumhaftes Wetter. Und hoffentlich hats was gebracht.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  01.03.2009 16:20


5 Lionel

Hi Karsti!
Ja, das Wetter war wirklich der Hammer. Sehr mild und die Sonne hatte auch ständig geschienen. Da kann man sich gar nicht mehr vorstellen, das es vor zwei Wochen noch komplett anders war und dort oben noch alles voller Schnee war. Das Foto im "Mal wieder eine Burg-Frankenstein-Tour"-Thread wurde vielleicht 700m entfernt von dem hier fotografierten Ort geschossen...

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  01.03.2009 19:48


6 Karsti

Auf so Wetter warte ich auch. Aber es wird ja auch langsam bei uns.

"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker meine HP

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  01.03.2009 19:53


7 Lionel

Ich bin jedenfalls mal gespannt, ob / wie das Presseecho sein wird. Rhein-Main-Tv soll angeblich nich dagewesen sein, genauso wie auch der Darmstädter Forstamtsleiter, der sich immer darüber beschwert hat, dass es keinen Ansprechpartner gäbe. Vielleicht wirds aber was im Darmstädter Echo geben, ich werde dann jedenfalls mal die Augen offen halten.
Gibts hier vielleicht jemanden, der auch auf der Burg Franlenstein war?

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  01.03.2009 21:25


8 Herr Grendel

Tolle Sache, das Du uns da so ausführlich auf dem Laufenden hälst!

Hatte das ja schonmal irgendwo geschrieben, dass ich da so überhaupt keine Vorstellung habe, wie es da zu so heftigen Schlagzeilen kommen kann. Wenn man in so einer Bikesport-Tourismus-Hochburg aufwächst wie ich, denkt man da überhaupt nicht drüber nach, dass das nicht überall gern gesehen ist.

Ich finde es aber sehr gut, wie die lokalen Biker bei euch dort die Initiative ergreifen, und versuchen, das Kind aus dem Brunnen zu ziehen.


Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  01.03.2009 23:00


9 gaylord

Lionel,

wie lief den das Ganze so ab. Bei dem guten Wetter waren doch bestimmt viele Wanderer vor Ort. Hast du eine Ahnung ob das bei den Leuten gut ankam?

Stößchen !!!



+++ ICH BIN SO AUFGEREGT !!! +++

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  02.03.2009 00:54


10 Lionel

Ein richtiges Programm, d.h. dass zu bestimmten Uhrzeiten irgendwelche Aktionen durchgeführt wurden, gab es meines Wissens nach nicht. Es gab halt die drei auf den Bildern sichtbaren Pavillons, wo sich interessierte Informationsmaterialien mitnehmen konnten. Das Interesse war ebenfalls groß. Während ich mich mit einem anderen MTB'ler unterhielt, kam eine ältere Frau mit ihrem Enkel zu uns, um uns frundlich zu fragen, wo diese "Rinne" denn überhaupt sei: Sie wolle sich das mit ihrem Enkel zusammen mal angucken, da er ihr schon so viel davon erzählt habe. Auch insgesamt habe ich den Eindruck, dass die Situation in den Medien immer etwas verzerrt dargestellt wird. Es sind immer einiger wenige, offensive Mountainbiker, die für das Negativ-Image der Biker in den Augen der Fußgänger sorgen und auch nur einige wenige militante Wanderer, die für das Negativ-Image der Fußgänger aus der Sicht der Mountainbiker sorgen.
Überhaupt kann ich aus meiner persönlichen Erfahrung heraus sagen, dass mir von den Wanderern immer höflich und rechtzeitig mittels Hechtsprung ins Unterholz Platz gemacht wurde, wenn ich mit blockiertem Hinterrad bei Tempo 60 von hinten genähert habe zwinker

Nur bin ich sehr enttäuscht, dass das Darmstädter Echo (die hiesige lokale Tageszeitung) in der heutigen Ausgabe die Veranstaltung mit keinem Wort erwähnt.

Ansonsten, was meiner Meinung nach bei einer "Infoveranstaltung" dieser Art in Zukunft vielleicht noch verbessert werden könnte: Ich meine, dass ein außenstehender Wochenend-Fußgänger so eine Veranstaltung als eine Art Clubtreffen aufgefasst haben könnte und sich deshalb gar nicht angesprochen fühlt, obwohl es ihn vielleicht durchaus interesiert. Ideal wäre es, wenn beispielsweise einfach noch ein großes Banner aufgestellt würde, auf dem von weitem schon zu erkennen ist, worum es geht und was die Ansammlung all dieser merkwürdig gekleideten Radfahrer für eine Bedeutung hat. Also z.B. einfach sowas wie

Zitat von "Frankenstein-Rinne"

Rettet die Rinne!
Bornierte Pilzsammler werfen uns Steine in den Weg
und schon wüsste jeder, worum es geht.

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  02.03.2009 11:58


11 Herr Grendel

Ein symbolisches Marathonrennen wäre cool. Einmal würden sich vielleicht sehr viele Biker beteiligen, und so eine Masse von Bikern, die unter dem Motto "RETTET DIE RINNE" fahren, zeigen einmal den großen Bestand von Bikern in der Region, und die Presse käme zwangsläufig auch in die Zwickmühle, und müsste handeln(schreiben).

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  02.03.2009 12:12


12 Lionel

Ja, das wäre wirklich mal eine coole Aktion. Allerdings sehe ich da zwei Probleme:

Erstens sind sind das ja zwei sehr unterschiedliche Disziplinen. Die Downhill-Biker müssten es hinkriegen, dass die Cross-Country/Marathon-Biker ein Rennen für deren Interessen austragen. Ich weiss nicht, ob da der Zusammenhalt groß genug ist. Erst recht wenn man bedenkt, dass viele Leute einfach nur für sich fahren und nicht einer übergeordneten Organisation angeschlossen sind.

Zweitens müsste für so eine Veranstaltung die Strecke auch genehmigt werden (vgl. -->Sulzbach-Cross-Country - die sind ein Verein und haben einen guten Kontakt zu den verantwortlichen Behörden). Und ein darmstädter Forstamtleiter, der ja gerade versucht, gegen die Mountainbiker vorzugehen, wird bestimmt wenig Interesse daran haben, eine "Rettet die Frankenstein-Rinne"-Veranstaltung zu genehmigen.

Zur Info: Hier nochmal der Link zum RheinMainTV-Bericht über die Frankenstein-Rinne-Downhiller: -->Downhill auf der Frankenstein-Rinne. Schlichtweg lächerlich finde ich die Argumentation, dass Der Waldboden geschädigt würde. Das ist an sich zwar richtig, aber nichts im Vergleich zu den Spuren, die Räumfahrzeuge im Wald hinterlassen: -->Umweltzerstörung durch Mountainbiker.

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  02.03.2009 12:32


13 sand-hexe

Hi,

hab eben mal bei uns in der Redaktion nachgefragt: Der Echo-Artikel kommt morgen.
Bin mal gespannt, was drin steht lächel


Ich hatte gestern den Eindruck, dass nicht nur viele Biker, sondern auch viele Spaziergänger aus Neugier gekommen sind. Wichtig ist halt, dass die MTBler insgesamt (nicht nur bez. der Rinne) darauf aufmerksam machen, dass auch wir den Wald nutzen möchten und dass es eben nicht nur die von Lionel schon angesprochenen Negativ-Beispiele gibt, sondern ein friedliches Miteinander durchaus erwünscht und möglich ist.

Viele Grüße

Sand-Hexe

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  02.03.2009 13:18


14 Herr Grendel

@ Lionel: Stimmt schon, da wird es von Seiten der XC-Racer etc evtl kaum Interesse geben.
Mann müsste halt irgendwie was aus der Erde stampfen, das die lokale Bevölkerung sieht und begreift, dass es auch sehr viele Biker gibt, die halt auch ihren Platz brauchen und suchen, um ihre Freizeitaktivitäten irgendwo auszuleben.

...sag mal, ist der blauweiße Biker mit Integralhelm echt, oder ist das ne Puppe?!

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  02.03.2009 14:13


15 Lionel

Das war eine Puppe. Fand ich aber auch extrem irritierend. Jedesmal, wenn ich in die Richtung geschaut hatte, wunderte ich mich immer erst, warum der Typ da so komisch in die Gegend glotzt bevor ich dann kapierte, dass der überhaupt nicht echt war.

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  02.03.2009 14:25


16 Lionel

Hallo zusammen!
Heute ist endlich der Artikel über die Frankenstein-Rinne im Darmstädter Echo. Hier ein Scan (anklicken zum Vergrößern:


(Artikel über die Frankenstein-Rinne im Darmstädter Echo)

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  03.03.2009 06:47


17 sand-hexe

@ Lionel: Man beachte die Uhrzeit zwinker Alte Nachteule...


Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  03.03.2009 08:25


18 gaylord

Das ist doch mal kein schlechter Bericht.

+++ ICH BIN SO AUFGEREGT !!! +++

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  03.03.2009 08:33


19 Jo (Gast)

Morgen, und hier auch nochmal eine kleine Meldung von der Organisationsseite. Es freut uns außerordentlich, dass der Infotag so erfolgreich war, und das so viele von euch da waren. Endlich hatten wir mal die Möglichkeit, unser Image etwas zu verbessern und uns gegenüber dem Forstamt zu positionieren.
Ganz wichtig ist jedoch, und das wurde bei einigen Leuten auf Radfahrerseite wohl am Samstag noch nicht so ganz klar: nach unserem Kenntnisstand geht es dem Forstamt um eine "Gesamtlösung" der Mountainbikeprobleme. D.h. die wollen alle von der Rinne weg haben. Das muss endlich mal in den Köpfen der CCler und Tourenfahrer ankommen, dass die ewige Spalterei auch ihren eigenen Interessen nicht dienlich ist.
Auch die Verbesserungsvorschläge nehmen wir uns natürlich zu Herzen. Wir planen im Moment weitere Informationsmöglichkeiten zusammen zu stellen, d.h. Infotafeln und Banner etc. um Infostände dieser Art auch öfter auf Sportfesten u.ä. aufzubauen. Auf diesen Infotafeln wird auch dafür geworben, das Trailfahren auf eine legale Ebene zu stellen. Wir wollen verhindern, dass es am ende 2-3 downhillstrecken gibt und der rest des waldes gesperrt wird.
Wir hoffen mit der verstärkten Öffentlichkeitsrbeit im Sinne aller Mountainbiker zu arbeiten, und auch dahingehend Anregungen und Mithilfe aus den anderen Sparten zu bekommen.

Grüße
Jo
Wheels over Frankfurt Radsport e.V.

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  03.03.2009 09:20


20 sand-hexe

Unsere Hilfe hast Du! Halt uns bitte weiter auf dem Laufenden, damit wir schauen können was für Möglichkeiten es gibt, uns einzubringen.

Gruß Sand-Hexe

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  03.03.2009 10:23


21 Lionel

Hallo Jo! Vielen Dank für die Infos. Ich fand den Artikel klasse. Inhaltlich zwar nicht sonderlich spektakulär, aber allein schon, dass die Situation mal aus einer anderen Perspektive dargestellt wird und nicht immer aus der Sicht einiger weniger verbohrter Starrköpfe, die nur wollen, dass alles wieder wie früher wird, ist enorm viel wert.
So Veranstaltungen wie am vergangenen Sonntag zeigen ganz klar, dass ein großes Interesse besteht und dass sehr wohl ein Ansprechpartner vorhanden ist.
Was ich auch nicht verstehe, ist dass es Gespräche zwischen "Waldbenutzern" und dem Forstamt kürzlich schon gegeben habe, die Mountainbiker davon aber ausgeschlossen waren

vgl. -->HR4-Radiobeitrag

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  03.03.2009 11:43


22 Basti (Gast)

Hi zusammen!
Ich war auch dieses Wochenende mit ein paar Freunden auf der Burg Frankenstein und habe mir die Veranstaltung angesehen. Fand ich wirklich klasse, was ihr da gemacht habt. Weiter so!

Rettet die Rinne: Infoveranstaltung auf Burg Frankenstein  •  03.03.2009 22:42


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Am 1.3 findet auf der Burg Frankenstein eine Infoveranstaltung zur "Frankenstein-Rinne" statt (rinne, frankenstein, darmstadt, frankenstein-rinne)