mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu

Plattform statt Klickies: Produktvorstellung des neuen Reverse Escape Plattformpedals

1 derBude

Produktvorstellung - Reverse Escape Flatpedals





Wir schreiben das Jahr 2013. Die Alleinherrschaft der starrköpfigen Klickers ist auf dem Vormarsch. In der Pedalgesellschaft scheinen die Menschen sich dem Regime zu beugen, nur ein paar vereinzelte Rebellen halten das Banner der Flatpedale erfolgreich aufrecht.

Dies ist die Geschichte des Untergrundkämpfers Reverse Escape, eines höchst ausgebildeten Söldners, der als Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine sein Schicksal als massentaugliches Individuum nicht hinnehmen will.

Ausgebildet im Deutschen Freudenstadt, wurde Reverse Escape auf maximale Greifkraft unter widrigsten Umständen trainiert, und so hat ihm sein Erschaffer Solid mit den neuesten technischen Finessen ausgestattet.
Er unterstützt den Menschen durch 16 kräftige 4 mm Stahl Pins und 8 eloxierten aus Alu, die jeweils in einer 5er und 3er-Konstellation ihre Arbeit verrichten.


Sowohl interne als auch externe Ausrüstung kann im Verlustfall schnell und einfach durch den Erschaffer in jedes Kampfgebiet dieser Welt nachgesandt werden. Damit Reverse möglichst viele Freiheitsliebende unterstützen kann, wurde sein Sold für das was er täglich leistet, extrem gering gehalten. So ist er schon für rund 80 Taler bereit in den Kampf zu ziehen.



Sollte der Söldner Reverse Escape wider Erwarten den Kontakt zum Menschen verlieren, sorgt der „Anti-Rotate-Befehl“ dafür, dass er schnell wieder gefunden werden kann.

Wie verhält sich Escape im Einsatz?



Agiert er als Heckenschütze im flacheren Gelände, macht sich sein geringes Gewicht bemerkbar. So ist er unempfindlich gegen äußere Einflüsse, ebenso wurde er ausgebildet, um mit dem härtesten Wetter und dem tiefsten Dreck zurechtzukommen.



Im Gebirgskampf kommt die hochtechnisierte Kletterausrüstung zum tragen. Verkeilt sich Escape in den Untergrund, bzw. in die Sohle, ist das Einzige was ihn lösen kann, der Wille des Menschen. Hat dieser ebenso die passende Ausrüstung am Fuß, geht Escape mit ihm eine schier untrennbare Symbiose von archaischem Ausmaß ein.



Und damit er schnell und flexibel bleibt, wurde sein Kampfgewicht auf 206g bei einer Größe von 100x100mm reduziert.



Wer sich ebenso nicht mit den kleingeistigen Klickern identifizieren kann, hat im Reverse Escape einen zuverlässigen Begleiter für alle Up- und Downhills des Biker Lebens gefunden.




www.solidbikes.de

Hier gehts direkt zum Pedal:

http://www.solidbikes.de/de/REVERSE-Pedal-Escape-chrome-Pedal-405g



Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 18:12


2 Kharne

Danke Bude, you made my day lächel

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 18:14


3 bieker

Sollte ich mich jetzt als Klicker angegriffen gefühlen ?? traurig lach

Aber richtig cool geschrieben und gemacht zwinker



Schweiß ist Schwäche die den Körper verläßt

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 18:20


4 TimLPunkt

Wow super Bericht und die Pedale sind auch wunderschön! zwinker

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 18:23


5 ilovenyc

Super geile Vorstellung Bude! Solid und Reverse sind echt lecker und stehen hoch im Kurs bei mir. lächel
Bin zwar momentan auch wieder auf Clicker unterwegs, aber die Pedale in Chrom sehen mal echt geil aus.
Hab ich auch so noch nicht gesehen.

Die würd ich mir glatt holen wollen und einfach in die Vitrine stellen - Hammer! iLIKE lächel

...Untergrundkämpfer - zu geil! lach

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 18:26


6 B.C.

Ganz schön "fette" Teile die Reverse, die den Straitline's (SC) in Sachen Gewicht und Preis, ordentlich Feuer unterm Arsch machen!!

Aber was die (etwas Wadenfreundlicheren) Pins und deren Anzahl (14 pro Seite) und die Wartungsfreundlichkeit
( Teelöffel reicht völlig als Werkzeug) angeht, sind mir meine Straitline's immer noch lieber!!

Aber dennoch, als "Plattformpedal-Alternative", aller Ehren wert!!

Aber noch besser ist die ganze Vorstellung als solches, Bude!! lächel

... das fetzt ein, Egon!!

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 18:34


7 derBude

Vielen vielen Dank Leute!
Es hat rrrrrrichtig richtig Bock gemacht die Teile zu testen, und ohne übertrieben Werbung machen zu wollen:
Das sind die Killerpedale überhaupt.

Danke Reverse/Solid! Gruß in den Schwarzwald! lächel

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 18:38


8 Phini

Echt schicke Teile!
Machen die jetzt nen Rundkurs, und jeder darf se mal fahren? Denn ich such für den Sommer noch für die Alpen Klickernachfolger.

Eine Frage: Sind die Pins austauschbar und haftet man auf denen überhaupt? Denn die Teile sehen ja einfach aus wie stumpfe Zylinder, nicht scharf oder so. Genug Grip war vorhanden?

Ansonsten: Echt gut gemacht!

Edith fragt, was das Anti-Rotate-Ding sein soll und was das bring, denn wenn die sich nicht drehn, die Kurbel aber um die Hälfte, und man versucht, draufzstehn, fliegt man ganz schön auf die Nase :-?

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 18:58


9 Roadtoxc

Sehr gut geschrieben und geile Pedale! Benutz nur keine Flatpedals traurig

bäh

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 19:00


10 Kharne

Pins sind von unten mit Kreuzschlitz rausdrehbar, die roten kann
man mit nem Schraubschlüssel rausdrehen.

Stumpfe Pins sind gut, die machen die Sohle nicht direkt kaputt
und machen einem die Schienbeine und Waden nicht so kaputt.
In Verbindung mit 5/10 hast du mehr als genug Grip, glaub mir zwinker

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 19:02


11 derBude

Zitat von Phini

Echt schicke Teile!
Machen die jetzt nen Rundkurs, und jeder darf se mal fahren? Denn ich such für den Sommer noch für die Alpen Klickernachfolger.

Nope, da muss ich dich enttäuschen. Sind meine, und die geb ich auch so schnell nicht her.... zwinker


Zitat von Phini


Eine Frage: Sind die Pins austauschbar und haftet man auf denen überhaupt? Denn die Teile sehen ja einfach aus wie stumpfe Zylinder, nicht scharf oder so. Genug Grip war vorhanden?

Ansonsten: Echt gut gemacht!

Die Pins sind austauschbar, sind von unten per Kreuzschlitz bzw von oben mittels 4mm-Gabelschlüssel austauschbar. Und ja, der Grip ist hervorragend. Die "glatten" Pins stehen den üblichen Gewindestangen in nichts nach... lächel


Bzgl Anti-rotate: das hatte ich auch zuerst befürchtet, aber es funktioniert super. Man rechnet die "Nichtdrehung" mit ein, es ist berechenbar. Ich würd mich viel eher auf die Nase legen wenn ich nicht weiß, wo das Pedal nun steht.... lach


Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 19:06


12 Kkangpae (Ex-Mitglied)

guter Test, auch wenn mir ein paar weitere technische Details fehlen. Die verwendeten Lager bzw die Achse (Titan, Stahl...) wären hier als Beispiel aufzuführen. Ich will bei so einer Vorstellung ja nicht noch parallel die Internetsuche bemühen müssen bäh

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 19:25


13 derBude

Die verwendeten Lager sind Industriekugellager in Verbindung mit Gleitlagern, diese bewegen sich auf einer Stahlachse. Alle Einzelteile sind separat erhältlich und ganz easy austauschbar. Möglicherweise nicht gerade mit einem Teelöffel, aber ich esse meine Spaghetti ja auch nicht mit ´nem Kettennieter.... zwinker



Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 19:37


14 Mattosch

sorry bude aber ich hatte die in weiß und von wegen alle teile sind nachbestellbar wütend versuch mal eine achse zu bestellen. das geht leider nur nach viel nerven und ist fast so teuer wie neue!

zum thema grip kann ich auch nur sagen , fuß rauf und fest!
das sich die pedale nicht weiterdrehen ist echt top.

leider ist die lebensdauer dieser"industrie"/wälzlager nicht so toll. dieses problem haben aber alle wälzlager. ich durfte einmal straitline fahren und diese sind nur mit gleitlager und daher echt unanfällig gegen dreck!

schick sind und bleiben die revers escape wie eh und je..aber optik ist nicht alles! es sind tolle pedale aber ich finde es doof mit etwas zu werben , was nicht der fall ist. man kann pin´s und lager bestellen. aber keine achsen!

die "industrielager" würde ich auch nicht mehr bestellen, da die genormt sind und im "metallfachhandel" viel günstiger sind.


trotzdem toller bericht zwinker

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  16.02.2013 20:25


15 ilovenyc

Hmm...also Achse ist kein Problem. Sofort verfügbar.
Also ich hab jetzt schon 2 Mal bei Solid auf deren Seite Parts bestellt und es klappte immer reibungslos, nett und superschnell.

http://www.solidbikes.de/de/REVERSE-Axle-set-for-Escape-Pedal-2pcs.-Pedal-Axle-incl.-Nut-Left-and-Right

Ach ich könnt schon wieder lach


Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  17.02.2013 11:17


16 Mattosch

staunok. ich hatte es vor einem jahr versucht und da gab es diese achsen nicht! jetzt könnte ich richtig kotzen, da ich vor zwei wochen meine reverse auf den schrott geschmissen habe hmmm

wieder was gelernt.
naja jetzt sind sie weg

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  17.02.2013 11:29


17 B.C.

Zitat von Mattosch

...wieder was gelernt.
naja jetzt sind sie weg

Deine momentanen Sixpack sind doch auch gut und, Toi toi toi, sie halten!! zwinker lach

... das fetzt ein, Egon!!

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  17.02.2013 16:46


18 speedpixxel

nachdem gestern meine xpedos mx5 nach ca 17.000km den dienst quitiert haben war ich heute auf beim freundlichen auf der suche nach einem würdigen nachfolger...
nachdem ich die reverse vor einigen wochen schonmal an einem testbike ausprobieren konnte fiel die entscheidung zugunsten der hier genannten reverse nicht schwer lächel
seit ca 2h hab ich sie am norco und bin begeistert...
fazit:" daumen nach ooooben" zwinker

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  04.06.2013 16:15


19 EricDraven

So,

dann melde ich mich hier auch nochmal zu Wort, da ich diese Pedale ja seit mittlerweile knappen 3 Monaten fahre.
Allerdings die weiße Version.

Fazit:

Geil!
Gibt´s nix dran zu mäkeln, ausser vielleicht, dass die Logos auf den Pedalflächen fast nicht mehr zu sehen sind.
Aber das ist ja nicht das Entscheidende.
Fahre sie mit 5-10´s, und der Grip ist mega-mördermässig.
Optisch toll, extrem funktionell, und absolut zu empfehlen.
Fuß versetzen geht nur durch Fuß anheben, so gehört es sich für ein ordentliches Flat-Pedal.

Just love my "Escape"!

Gruß

Tom

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  07.06.2013 19:31


20 pristine

Schönes Teil Marco, nur mir wäre es a) zu "Porno", b) zu schwer, c) zu teuer. hmmm zwinker Deswegen fahre ich Xpedo's
mit 215gr/Paar, und demächst Aest Plattforum Pedale mit
170gr. das Set. Ich möchte es dir nicht schlecht machen,
mir sind die Dinger mit >400gr/Paar nur einfach zu schwer. Ansonsten toll geschrieben, wünsche dir viel Spaß
damit! lächel

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  09.06.2013 10:58


21 derBude

Ach hömma kein Ding. Ist ja Geschmackssache.
Hab ja auch nie behauptet daß die Escape die leichtesten Pedalen am Platze sind lächel

Ansonsten kann ich sagen daß die Teile ihren Preis wert sind, und naja.... ich steh halt auf "Porno"......... lach lach

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  09.06.2013 13:50


22 ilovenyc

@pristine:

Olala, da vergelichst Du aber Melonen mit Äpfeln.
Denn die Escape machen halt so ziemlich alles mit. Vom Touren- bis hin zum Downhilleinsatz. Das Gewicht liegt im guten Mittelfeld in dieser Klasse.

Die Aest Pedale scheinen eher "Show & Shine" Pedale zu sein, oder für den kurzen Ausritt. Aber ich lasse mich gerne belehren.
So fände ich es toll, wenn wir zu diesen Pedalen einen Erfahrungsbericht von Dir lesen könnten, den wir dann auch in unsere Forums Sammlung aufnehmen - als Vorschlag lächel

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  09.06.2013 17:42


23 pristine

@llovenyc

die Aest sind für Rennräder und XC Bikes gedacht,
bei dem Gewicht klar das sie nicht für Felskontakt
gebaut sind. zwinker Ich habe sie derzeit leider nicht,
allerdings auch keinerlei Ärger mit meinen Xpedos,
welche auch Plattformpedale sind.

Reverse Escape Plattformpedal - Vorstellung des mtb-forum.eu  •  09.06.2013 19:26


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Plattform statt Klickies: Produktvorstellung des neuen Reverse Escape Plattformpedals (Reverse Escape, Plattformpedal)