mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung

Welcher MTB-Typ ist mein richtiger und welches MTB ist zu empfehlen?

1 JanItor

Hallo

ich bin neu in der Welt der MTBs, möchte aber nun "richtig" anfangen.

Als ich mich auf Fahrrad.de umgeschat habe musste ich schon feststellen das es bei der Wahl der MTBs verschiedene Typen gibt, mir aber nicht der geeignetste Typ für mich ins Auge stechen möchte.

Zu meiner geplanten Nutzung des MTBs:
- Überwiegend Gelände (Wald, Felder, Steinig) [Hügel/Berge, Wälder, Wiesen/Felder, Cross-Bahn in der Nähe vorhanden]
- Feste Wege (Asphalt, Sand, Schotter) [Rad(rund)wege in der Nähe vorhanden]

Zu meiner Person:
- 186 cm
- 75 kg

Ich hab 2 (3) Typen in näherer Auswahl:
- Cross Country / Race HT
- Dual / Dirt HT
(- Hardtail)

Da ich bisher noch keine Dual / Dirt HT gefahren bin und mich der "tiefe" Sattel etwas abschreckt schaue ich mehr auf Cross Country / Race HT.

Preislich sollte es sich im Rahmen von ~1500€ bewegen. (möglichst unter 2000€)

Ich danke euch für eure Hilfe lächel
(und falls noch weitere Infos zu mir gebraucht werden helf ich gerne zwinker )

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  03.04.2011 11:49


2 eggen

Dual/ Dirt fällt flach, völlig ungeeignet um damit mal ne fetzige Tour zu fahren lach

Für 1500 bis 2000€ bekommst du erstklassige HT oder aber auch gute Fullys.

Da müsstest du entscheiden ob n Fully sinnvoll ist- Probefahrt kann da helfen lächel

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  03.04.2011 13:07


3 JanItor

Ich muss mal schauen wo hier ein gutes Fahrradgeschäft ist um mal eine Probefahrt zu machen.

Tendenziell würde mir eine Federung vorne genügen, aber da müsste ich ersteinmal beides im direktvergleich (möglichst gleiche Strecke) gegenüberstellen.

2. Stück sind mir jetzt ins Auge gesprungen
- http://www.fahrrad.de/fahrraeder/mountainbikes/cube-reaction-gtc-team-black-n-white-n-blue/233863.html
- http://www.fahrrad.de/fahrraeder/mountainbikes/serious-carbon-race/223107.html

Vorschläge nehme ich gerne entgegen.

Zubehör wie Helm, Kleidung, Computer, usw. müsste ich auch noch anschaffen. Hier wird es aber zu Beginn ersteinmal nur der Helm und den Rest kauf ich nach und nach.

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  03.04.2011 13:27


4 Nova

Da es um dein erstes MTB geht und Du in der Preisklasse 1500-2000 € suchst würde ich Dir, obwohl ich selbst Carbon-Fan bin, grundsätzlich von Carbon-Bikes abraten. Es gibt immer mal wieder Vorjahresmodelle, namhafter Hersteller, die vielleicht in dem Preissegment liegen, aber dieses Thema würde ich mir nicht, beim ersten MTB überhaupt an's Bein binden wollen. Normalerweise würden für den Preis "Rahmenkits" aus Carbon gehandelt, aber nicht komplette Bikes.

Das ist aber nur meine Meinung.
Für 1500-2000 € bekommst ein spitzen HT von Radon, Canyon oder Cube mit nem super Preis-Leistungs-Verhältnis. zwinker

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  03.04.2011 13:44


5 JanItor

Ok, das Carbon so viel "Probleme" mit sich bringt wusste ich nicht. Danke für den Tipp staun

Ich müsste jetzt erstmal weg, werde gegen Abend (genaue Zeit kann ich nicht sagen) wieder reinschauen.

Falls ihr mir bestimmte MTBs empfehlen möchtet (vlt. weil ihr sie selbst fährt/gefahren seit) wäre ich über Links/genaue Namen dankbar.

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  03.04.2011 14:12


6 JanItor

Ich hab hier mal 1 weiteres MTB welches mir zusagt.

http://www.fahrrad.de/fahrraeder/mountainbikes/cube-reaction-race-black-anodized/233876.html

Mein Problem ist das dort anscheinend keine Pedale dabei sind und ich nicht weis welche passen brauche ich da auch noch Tips.

Ich weis nur das es welche gibt die zusammen mit Schuhen geklickt werden oder halt für alle Schuhe.

Für einen Helm werde ich mich hier in Fahrradläden umsehen und anprobieren.

Um nochmals zur Hauptfrage zurück zu kommen:
Ist das Cube Reaction Race für mich geeignet?

P.S.
Kann mir vielleicht noch wer etwas genauer sagen warum Carbon nicht so geeignet ist für Einsteiger?

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  04.04.2011 16:37


7 LochenFuchs

@Nova

Warum würdest du denn bitte von Carbon abraten staun ??

Erklär mir mal das genauer ??

@JanItor
Das Cube macht einen guten Eindruck. Würde dir aber trotzdem raten mal zu einem Fachhändler zu gehen schon alleine wegen der richtigen Rahmengröße.
Zu der Aussage Carbon sei als "anfänger" nicht zu empfehlen ist meiner Meinung nach Schwachsinn !!

Schau mal ist au ein nettes Bike und in deiner
Preisklasse :
http://www.rockmachine-germany.de/products/Mountain-Bikes/FOCUS-Mountain-Bikes/Focus-Raven-60-Shimano-XT-Mountain-Bike-2011.html

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  04.04.2011 18:54


8 Nova

@Janltor @LochenFuchs

Mache ich natürlich gerne ... lächel

Grundsätzlich bin ich ein Carbon-Fan und "Pro Carbon" eingestellt, fahre seit einigen Jahren Carbon im MTB-Bereich (aktuell im AM-Sektor) nicht weil ich ein Leichtbau-Freak bin, sondern weil ich vom Werkstoff generell überzeugt bin. Somit glaube ich, dass ich mir da schon eine Meinung bilden kann, welche nicht von ungefair kommt und objektiv ist. Ich habe auch mal damit angefangen und meine Erfahrungen damit gesammelt. Weiterhin ist das nur meine Meinung ... jeder so, wie er will ... und man lernt ja selber auch nie aus.

Zum Beispiel aus folgenden Gründen:

1) Preis
Ein vergleichbares Bike, natürlich abhängig vom Hersteller und ob man den Namen evtl. ein Stück weit mitbezahlt, ist mit Carbon-Rahmen so gut wie immer teurer. Abgesehen von Angeboten wie Vorjahresmodellen etc.
Somit fraglich in Punkto Budget, das bei einem Einsteiger meist, verständlicherweise, geringer ist ...

2) Hersteller / Qualität
Alle Probleme, welche es mit Carbon geben kann bzw. noch geben kann sind meiner Erfahrung nach fast ausschließlich auf fehlerhafte Verarbeitung bzw. noch nicht oder nicht ausreichend vorhandene Erfahrung des Herstellers zurückzuführen. Es ist oft unklar wer die Rahmen baut, der Hersteller selber, oder kauft er die ein etc. Garantiebestimmung (gerade bei Carbon) sind genauso unklar ... Die, ich sage mal, großen Hersteller geben ein Crash-Replacement auf z. B. 3 Jahre, zusätzlich dazu bis zu 6 Jahre Garantie usw. Somit würde für mich nur ein Hersteller in Frage kommen, wo man weiß, woran man ist, da gehört bis dato "Serious" für mich nicht dazu. Ein Carbon-Bike von Serious wäre mir zu unsicher, in Punkto Garantie und in Punkto Qualität des Carbon-Rahmens.

3) Wiederverkauf
Bei einem Einsteiger ist die Gefahr, das es doch nicht das Richtige ist und somit verkauft werden soll, höher als bei jemanden der den Sport schon länger ausübt. Beschädigungen an einem Carbon-Rahmen sind teilweise kaum bis gar nicht erkennbar (nur per Durchleuchtung auf z. B. Haarrisse) Ein Carbon-Rahmen privat zu verkaufen ist sehr sehr schwer, wer sagt einem denn, dass damit nix ist ...

Aus z. B. diesen Gründen würde ich mir das als "Einsteiger" nicht an's Bein binden wollen.

Ich hoffe das dies verständlich ausgedrückt und nachvollziehbar ist.




Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  04.04.2011 22:24


9 JanItor

Danke dir für die Erläuterungen bzgl. Carbon.

Ich bin vor einigen Jahren oft und gern Quer durch die Landschaft, stets nach dem Motto "Wo ein Wille dort ein Weg" also meist neben den "normalen" Wegen.

Ich musste damit leider erstmal aufhören und war seither wenn mit einen Fahrrad dann meist nur zum Training, zu Freunden oder einfach mal schnell was einkaufen. Die Räder waren nie teuerer als 200€ und zu dem Zweck ausreichend.

Ich will wieder durch die Gelände "streunern" und einfach abschalten also nur auf die Fahrt konzentrieren und die Aussicht genießen.

Wenn ich das MTB mal wieder verkaufen sollte dann nur als Bausatz bei der Bucht bäh (1000 teiliges Puzzle)

Die Bilder und Videos die ich so im Internet und auch hier sehe (die von den Strecken) drängen mich mehr und mehr dazu mich zu beeilen und loszudüsen aber ich versuche mich zusammenzureißen und nicht gleich am Anfang Fehler beim Kauf der Ausrüstung zu machen.

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  04.04.2011 23:11


10 Nova

Um auf das eigentliche Thema zurückzukommen …

Ich glaube nicht das Du mit den von Dir verlinkten Cube oder den vorgeschlagenen Focus einen Fehler machst. Das Cube würde ich persönlich den beiden vorziehen, Preis-Leistung sind die Beide spitzenmäßig.

Bei Cube/Focus wären meine Bedenken bezgl. Carbon nicht sooo groß. lächel

Wenn die Rahmengröße passt uns Dir der Rest zusagt (Kauf im Netz, lokaler Bike-Dealer vor Ort oder machst alles selbst, Garantie etc.) dann ist doch alles prima … lächel

So wie Du richtig erkannt hast … nicht die Katze im Sack kaufen und wenn dann auch das Wasser dazu … das wollte ich damit ausdrücken.

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  05.04.2011 00:11


11 JanItor

Ich war eben bei einem Radhändler hier im Ort.

Dieser hat leider nur Corratec http://www.corratec.de/de/index.html im Verkauf

Er hat mir einen Rahmen von 54 oder 56 aber eher 54 empfohlen, bei einer Schritthöhe von 86.

Helm kann ich bei im ein paar anprobieren.

Ich müsste jetzt nur noch wissen ob bei Fahhrad.de bzw Amazon Pedale beim Fahrrad beiliegend sind. Ich lese in der Beschreibung "Pedale: keine"


Ich schwanke nun zwischen einem der Cube und dem von Focus, bei den von Cube sind nur noch wenige zu haben hmmm

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  07.04.2011 15:14


12 iTry (Ex-Mitglied)

Servus.

Ob dem Rahmen passt merkst du wenn du dich wohl drauf fühlst. Ich hab ne Schrittlänge von 85 cm und fahr den Rahmen ne Nummer kleiner. Fühl ich mich einfach wohl...

Pedale sind meist nicht im Lieferumfang des Fahrrads dabei; ich denke das dein Händler dir da irgendwelche dranschraubt.

P. S. warste schon bei den anderen Händlern?

Ziel 2011: 1000 km - 105 kg Körpergewicht!

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  07.04.2011 15:20


13 JanItor

Nein bisher bin ich leider noch nicht dazu gekommen.

Ich muss schauen da ich nicht so oft in diese Richtung komme, meist eher in entegengesetzte traurig

Aber ich denke das ich bei den zwei Marken auch Online nix falsch mache, sollte der Rahmen dann nicht in der richtigen Größe sein kann ich ja problemlos gegen eine andere Größe tauschen.

Ich danke schonmal allen bisherigen Helfern und hoffe das ich mich nun auch endlich festlege zwinker und bald die erste Tour machen kann.

Achso der Händler meinte es gäbe "Dual" Pedale wo eine Seite für normale Schuhe die andere Klick wären (Shimano XT waren das glaub ich), sollte ich zu Beginn solche nutzen?

Ach das schöne Wetter nagt an mir lach

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  07.04.2011 15:54


14 VinceJR

Hier um nochmal eine Alternative reinzuschmeissen und dich zu verwirren lächel

von dem Racebaby habe ich das 2009er Modell und bin sehr zu frieden:

http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=2057

Für das schnelle durch den Wald heizen gibts fast nichts besseres lächel
Meiner Meinung nach zwinker Ich glaube die HTs von Canyon sind auch welche der leichtesten, falls du darauf stehst, trotz Alu.
Aber will mich hier auch nich zu weit aus dem fenster lehnen zwinker

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  07.04.2011 16:04


15 JanItor

Hallo,

sorry hab aktuell Privat sehr viel um die Ohren.

Ich habe mich nun erstmal beim MTB selbst mehr oder minder festgelegt und schon mal geschau das ich die ersten Zubehör (darunter auch die wichtigen Pedalen) raussuche.

Für den Helm muss ich immer noch schauen wie ich zum Shop komme, da kann ich leider nicht abschätzen wann.

Trikot/Hose/Jacke (also Bekleidung) und Rucksack/Trinkflasche usw. stell ich erstmal hinten an da man meiner Meinung nach erstmal in normalen Kleidern fahren kann.

Aber kaufen werde ich mir auf jedenfall noch richtige Kleidung und weiteres Zubehör.



Ich habe mal gerade die Artikel in einen Warenkorb gepackt

http://www.abload.de/image.php?img=unbenanntn7g1.png

Am Schloss könnte man 20€ sparen (ich hoffe es zumindest) denn auch der eigenen Seite des Händlers ist sie für 20€ weniger im Angebot und wenn man da anfragt senkt der sicherlich den Preis

Für die Schuhe würden noch ~4€ Versand dazu kommen, ich könnte diese auch erstmal weglassen und mit dem Helm im Laden kaufen.
Schuhe sind ja auch immer so eine Sache, wie ist die Form wie fällt die Größe aus und wie ist das Tragegefühl.

Ich wäre sehr Dankbar wenn diese Artikel von euch abgesegnet werden können bzw. ihr mir davon abratet und alternativen nennen könnt.

Ich hoffe nun auch das ich bald auch wieder mehr Zeit habe, wenn ich Pech habe kann es noch bis mitte Juni so weitergehen traurig

Richtiger MTB-Typ & Kaufempfehlung  •  07.05.2011 13:40


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Welcher MTB-Typ ist mein richtiger und welches MTB ist zu empfehlen?