mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie

1 kalle44

Servus,

ich wollte mal hören, ob sich jemand auskennt mit Rahmengeometrien und deren Auswirkungen auf Rückenschmerz beim Biken.

Der Hintergrund meines Anliegens ist der, dass ich jetzt von Hardtail auf Fully umsteigen will (eben wg. Rücken) und eigentlich sehr auf ein 29er fixiert war.

Habe mehrere ausprobiert (Speci, Trek und Cube), fühle mich jedoch auf keinem dieser 29er wirklich 100%ig wohl, obwohl es alles gute Bikes sind.

Die Bikes habe ich bei anerkannten Händlern getestet, die mir z.T. auch andere Vorbauten drangebaut haben und dann gemeint haben, meine Sitzposition und - Höhe etc. wäre ok.

Am wohlsten habe ich mich aber auf einem Cube 130 ams race gefühlt, und das ist ein 26er gewesen.
Es gelingt mir nicht, mich auf einem 29er ebenso wohl zu fühlen, aber woran kann das liegen?

Um dahinter zu kommen, habe ich natürlich die Geometriedaten verglichen, aber ich komme nicht dahinter, weil mir dazu die Fachkenntnis fehlt.

Kann es sein, dass ein 29er für manche Leute grundsätzlich nicht geeignet ist? Was kann man da noch machen? Hat vielleicht jemand Erfahrungswerte/Tipps diesbezüglich?
Würde mich freuen!

Eine Orthopädin hat mir geraten, mir ein "gutes Trekkingrad" zu kaufen traurig
Ihr könnt euch sicher vorstellen, was das für einen MTB´ler bedeutet...No go, dann lauf ich lieber zu fuß...


Kalle44




Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  31.08.2012 22:30


2 montagestaender (Ex-Mitglied)

http://www.mtb-forum.eu/probleme-mit-rahmengeometrie-nach-bandscheibenvorfall-t-16442-1.html
http://www.mtb-forum.eu/rueckenschmerzen-rahmengeometrie-t-17044-1.html#p1
http://www.mtb-forum.eu/rueckenschmerzen-nach-dem-biken-t-222-1.html
das sind jetzt mal die themen wo das besprochen worden ist von denen ich weis das sie dieses thema enthalten. wenn du aber mal "rückenschmerzen" in die "suchmaschine" eingibst findest du da noch einige themen mehr.
kannst ja mal ein bisschen schmökern und wenn dann noch fagen sind welche gezielt sind kann man die bestimmt auch gut beantworten. die basics in der hinsicht mag ich aber grade nicht nochmal durchkauen zwinker

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  01.09.2012 08:12


3 Konatreter (Ex-Mitglied)

Wenn du dich auf einem 29iger nicht wohl fühlst,dann lass es doch einfach.Warum wieso ist doch egal.Wenn ich etwas nicht mag,frage ich auch nicht warum das so ist.Ist halt so lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  01.09.2012 08:27


4 mariburg

Mit dem Trek Superfly, Camber und dem Cube AMS Race hast du dir aber auch alles ziemlich racelastige Geometrien ausgesucht. Sprich ein längers Oberrohr und eine tiefere Front.

An deiner Stelle würde ich mich noch mal etwas mehr im AM-Bereich umschauen, so 120mm bis 150mm Federweg. Die Bikes sollten in der Regel ein etwas kürzers Oberrohr haben und die Front sollte etwas höher sein und so in der Regel auch etwas entspannter zu fahren sein. Ein klassisches Beispiel dafür wäre das Ghost AMR oder das AMR Plus.

Wenn du bei einem 29er noch schauen willst, versuch es ruhig mal eine Nummer kleiner. Habe ich auch gemacht und komme bei meinen 1,91 mit dem L-Rahmen besser zurecht wie mit dem XL-Rahmen.
Ansonsten lassen dir vom Händler mal einen kürzeren und/oder steileren Vorbau montieren, das könnte auch schon Abhilfe schaffen.


Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  01.09.2012 10:15


5 kalle44

die basics in der hinsicht mag ich aber grade nicht nochmal durchkauen zwinker

haha montagestaender, das verstehe ich natürlich.

Aber vielen Dank für die nützlichen links, das ist ja schon mal viel wert!

Wenn du dich auf einem 29iger nicht wohl fühlst,dann lass es doch einfach.Warum wieso ist doch egal.Wenn ich etwas nicht mag,frage ich auch nicht warum das so ist.Ist halt so lächel

@ Konatreter: damit hast Du auf jeden Fall recht! Der Fahrspass ist halt bei einem 29er nicht zu verachten und ich hatte mir so eins schon in den Kopf gesetzt. Zudem will ich nicht in´s Hintertreffen geraten, wenn ich in einer Gruppe fahre und alle 29er haben und mir davonziehen. Aber mit einem guten 26er werd ich auch leben können, wenn´s - aus welchen Gründen auch immer - für mich & mein Kreuz besser ist lächel

Wenn du bei einem 29er noch schauen willst, versuch es ruhig mal eine Nummer kleiner. Habe ich auch gemacht und komme bei meinen 1,91 mit dem L-Rahmen besser zurecht wie mit dem XL-Rahmen.
Ansonsten lassen dir vom Händler mal einen kürzeren und/oder steileren Vorbau montieren, das könnte auch schon Abhilfe schaffen.

@ mariburg: das ist ein guter Tipp, hab ich überhaupt noch nicht dran gedacht ne Nummer kleiner! Ich geh halt zu nem Händler und der zeigt mir was er da hat und für richtig hält. An 29er ist ja im Moment nicht mehr so viel Auswahl bei den Händlern vorhanden, doch das dürfte sich ja bald wieder ändern.
Wie gesagt, mit verschiedenen Vorbauten hatte ich ja schon probiert, aber ich schätze das Hauptproblem liegt tatsächlich am langen Oberrohr.
Danke!

P.S. hab übrigens gerade noch ein Angebot von privat bekommen, für 1.200 € ein 26er Canyon Nerve ESX7, angeblich gerade restauriert und alle möglichen teile neu. Ich find´s gar nicht auf der Canyon Homepage, es scheint schon älterer Machart zu sein. Aber auch hier gilt wohl: probieren.

Danke euch allen vielmals für die guten Tipps und Hinweise!

Kalle44

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  01.09.2012 11:06


6 Chris1505

das rocky mountain altitude hat ein recht kurzes oberrohr und eine relativ aufrechte sitzposition.

ich habe, als ich meins kaufte, sogar zu einer rahmengröße gegriffen die für mich eigentlich zu groß sein sollte. laut schrittlänge lag ich beim rahmen zwischen 16,5 und 18". ich hab aber ein 19er mit 90er vorbau genommen damits etwas raciger wird.

bei 1,76m zu einem 48er AM greifen, das sagt wohl einiges über die geometrie aus lächel und obwohl die tabelle sagt, es wäre zu groß für mich, komme ich hervorragend damit klar.

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  01.09.2012 11:17


7 pristine

Suche dir etwas mit kurzem Vorbau (kann man ja wechseln) und von der Geo mehr gemässigt, d.h. kurzes Oberrohr. zwinker

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  01.09.2012 17:31


8 easy

Ich möchte nix neues aufmachen und deshalb schreibe ich hier mal meine Erfahrung. Nach dem ich ein Jahr an meiner Sitzposition rumgebastellt habe (Lenker vorbau usw.) habe ich nun meine Beinlänge vermessen und das rechte Bein ist 1cm kürzer und somit hatte ich immer eine Beckenschiefstellung. Deshalb hat sich der Muskelstrecker rechts immerso weit gestreckt das ich nach 2std. Rückenschmerzen bekommen habe. Ich habe nun rechts Einlagen im Schuh und dann habe ich mir eine Kurbel geholt die man verstellen kann und somit fahr ich jetzt 175mm Links und 170mm rechts und siehe da .... Keine schmerzen mehr.
Gruß
Thomas

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  24.01.2013 16:37


9 scratch_a

Wie hast du das Bein vermessen? Das ist ja auch nicht ganz so einfach, die richtigen Punkte zu finden?

Sowas geht ja eigentlich nur mit professioneller Hilfe, oder?
Bei mir hat der Physiotherapeut auch mal festgestellt, dass ein Bein kürzer ist...dann machte er mit meinem Bein paar Bewegungen, so dass alles wieder richtig eingerenkt war und dann waren sie angeblich wieder gleich lang.

Habe aber immernoch mit Rücken- und Knieschmerzen zu kämpfen. Die Rückenschmerzen werden aber beim Radfahren nicht schlimmer. Nur das Knie schmerzt immer ab ca. 15-20km und deswegen frag ich mich, ob das evtl. von einer Beckenschiefstellung kommen könnte.

In Orthopäden habe ich das Vertrauen ziemlich verloren traurig

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  24.01.2013 19:02


10 easy

Also das mein rechtes Bein kürzer ist wusste ich schon von Untersuchungen ich habe aber noch mal nachgemessen also meine Frau. Nimm einen Stift und nach mal ein Punkt oder Kreuz auf den vorderen Beckenknochen, dann ohne Schuhe hinstellen und messen lassen. Hat bei mir geklappt.
wo sind denn die knieschmerzen vorne oder hinten?

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  24.01.2013 19:38


11 scratch_a

Meine Knieschmerzen kommen immer am linken Knie an der linken unteren Außenseite. Inzwischen wohl schon chronisch.
Symptome sind eigentlich die einem Läuferknie sehr ähnlich (identisch?). Evtl. haben meine O-Beine auch einen Einfluss.

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  24.01.2013 21:57


12 easy

hmmmm bin ja kein Doc, aber solche Schmerzen habe ich nur wenn ich mehrmals in der Woche Joggen gehe, dann habe ich da auch schmerzen (so ein stechen) liegt aber bei mir dann an der Überbelastung und meinen Knieprobleme allgemein. Ich sage nur Fußball=Kreuzband/Meniskus/Innenband.....aber die Belastung beim Biken ist ja fasst gegen null am Knie, es sei denn es liegt ein Knorbelschaden vor bzw. die "Schmierung" ist nicht mehr vorhanden.
Ach da fällt mir ein das ein Kumpel auch so ähnliche Symptome hatte und bei dem hatte sich etwas Knorbel gelöst (hatte scheinbar mal einen Meniskusschaden) der ist im Knie gewandert und verursachte auch solche schmerzen.

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  25.01.2013 06:41


13 scratch_a

Wie ist das bei deinem Kumpel behoben worden?

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  29.01.2013 19:06


14 easy

Bie Ihm hat sich das Stück (echt nicht groß) so verkeilt, dass es rausgenommen werden musste. Es hätte aber auch sein können, dass es weiter "wandert" und dann wären die Schmerzen weg, so der Arzt.

Rückenschmerzen/Rahmengeometrie   •  30.01.2013 07:32


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff