mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?

Kann man anstatt Kettenöl auch Schmierfett für Maschienen verwenden?

1 -+-Chris-+-

Ich geb ja nicht so gerne Geld für richtige Kettenöle aus, da diese nach ein paar Fahrten und anschließenden Wäschen wieder neu aufgetragen werden müssen und das Geld dann im Eimer ist...
Gestern, als ich einen unserer Traktoren mit handelsüblichem Schmierfett (Wie es eben z.B. bei Landmaschinen und Baumaschinen verwendet wird) geschmiert hab, hab ich mich gefragt, ob man damit nicht auch eine Fahrradkette schmieren könnte, wenn man es zuvor auf einen alten Lappen gibt und die Kette dann durch diesen laufen lässt.
Wäre auf jeden Fall billiger als richtiges Kettenöl zu kaufen und besser als ohne Schmierung oder mit dauerhafter WD40-Dusche zu fahren, oder was meint ihr??

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 17:43


2 Lionel

Ich finde, das lohnt nicht wirklich, wenn man ein gut brauchbares Kettenöl schon für einen recht moderaten Preis bekommt. Ich hatte mir z.B. mal eine Flasche "Dynamic" Kettenöl gekauft (ca. 5 Euro) mit 200ml Inhalt. Die Flasche habe ich schon ewig und obwohl ich sehr oft und viel die Kette einöle ist immernoch eine Menge übrig. Hier der alte Thread, in dem ich über das Öl geschrieben hatte (Beitrag 11):

-->Öl für die Fahrradkette

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 18:24


3 cdk84

Hi

von dickem Schmierfett und WD-40 kann ich nur abraten.
Fett ist zu dickflüssig bzw garnichtflüssig und WD-40 ist zu dünnflüssig und auch zu schnell weg.WD-40 ist ein super Reiniger und gut wenn was vergammeltes wieder gangbar gemacht werden soll,aber als Kettenöl meiner meinug nach ungeignet.
Schmierfett bzw Kettenfett ist soweit ich weiß ehr für Fahrräder mit Vollkettenschutz (Hollandrad etc)geignet.

Ich nehme für meine Bikes Feinmechanik oder Nähmaschinen Öl
ist fast das gleiche(100ml +-1€) Für Bikes im Straßen einsatz nehme ich (nur in der gut Wetter Zeit) Silikonsprüh Öl.Letzten Winter habe ich mal,da es ja auch Grapitöl gibt,Grapihtpulver mit Feinmechaniköl gemischt.Ich fand es nicht schlecht.

MfG

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 20:09


4 LeNnArT

ich benutze immer so eine Art Nähmaschinenöl , das ich für 1.30 € in nem kleinen Fahrradladen gekauft hab . lach

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 20:12


5 körnerbrot

Nähmaschienenöl ist zu dünn,wäscht sich schnell raus,Fett ist zu dick,zieht Dreck an wie ein Magnet!
Ich nehm Mittelviskoses ÖL;Hydrauliköl aus dem Baumarkt!
Ein Liter für ca.3e,Spezialöle fürs Bike taugen nix und sind viel zu teuer!
körnerbrot zwinker

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 20:23


6 Karsti

Nicht alle Fette ziehen Dreck so extrem an und sind dick.
Es gibt auch wunderbare Fliesfette und die sind dann schön zu verteilen.
Aber die beste Methode es ordentlich in die Kette zu bekommen, ist ein heises Fettbad der Kette.
Meins schmiert super und die Kette wird auch nicht schneller dreckig als mit Kettenöl.

Klar ist auch, das man das Fett nicht Kiloweise dranschmieren darf.

Gruß Karsti


"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 20:42


7 cdk84

@Karsti heßes Fettbad hört sich ja interressant an wie und wie oft machst du das,mit welchem Fett ?

MfG

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 21:48


8 hwbausg

Auskochen bei Motorradketten, habe ich auch gemacht. Löst auch vorhandenen Schmutz, weiß aber nicht mehr vieviel das gekostet hat. Gab es in einer Dose, Kettenschloß auf, Kette rein, besser draußen machen, weil es riecht, weiß nicht mehr was das war, mal bei Motorradzubehör gucken, was drin ist, selber besorgen, alten Topf nehmen...
Habe noch 4 Flaschen Dynamic Kettenöl mit 250 ml, das auch Lionel benutzt. Wenn jemand will...
Viele schwören auf Nähmaschinenöl, vor 3 Ausgaben wurden Öle in der BIKE getestet, davon wurde abgeraten. Schmierung soll ja auch den Verschleiß mindern, Test lesen, war recht interessant, haben ebenso von Kettensägenöl und ähnlichem abgeraten.

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 22:06


9 bikerx

Also ich nehme auch ca 1 mal pro Woche ein Universalöl aus dem Baumarkt (zumindest bei den Trainingsbikes). Bei Wettkämpfen kommt Pedros zum Einsatz.

mfg bikerx

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 22:46


10 Karsti

Zitat von cdk84

@Karsti heßes Fettbad hört sich ja interressant an wie und wie oft machst du das,mit welchem Fett ?

MfG

Nicht oft. Alle halbe Jahre mal.
Ist ein Hochleistungslagerfett von der Arbeit.
Wenn Damit die Lager einer Maschine 10Jahre im 3Schichtsystem laufen, also ca.30 Jahre normal, kann es für die Kette nicht schlecht sein.

Ansonsten hab ich mein Waffenfett für zwischendurch.

Gruß Karsti


"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 23:40


11 cdk84

und wie @home oder auf der Arbeit?
Waffenfett-Balistol?

MfG

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  11.04.2010 23:43


12 Karsti

Das richtet sich nach meiner Schicht.
In der Spät oder Nachtschicht kann man das auf Arbeit machen.
Ansonsten zu Hause.
Nehmen tue ich Hochleistungslagerfett dafür.
Denn wenn die Maschinen schon 10 Jahre im 3Schichtsystem rund um die Uhr damit laufen, kann es für die Kette nicht schlecht sein.
Und zum normalen schmieren, nehm ich das Lupus-Waffenfett.

klickst du hier:
http://www.frankonia.de/browsecatalog.html?query=waffenfett

Gruß Karsti


"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker

Schmierfett als Kettenölersatz geeignet?  •  12.04.2010 09:40


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Kann man anstatt Kettenöl auch Schmierfett für Maschienen verwenden? (Kettenöl, Schmierfett)