mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Schwalbe/Continental

Der Vorbesitzer des Bikes hatte Schwalbe "Racing Ralph" drauf, mit denen ich bestens zurecht gekommen bin. Da die Reifen jetzt aber total abgefahren waren, hat mir mein Händler "Continental Mountain King 2.2" empfohlen

1 kalle44

Tach zusammen, ich "wage" es noch mal, ein Thema zu erstellen (hatte vor ein paar Tagen zum Thema Klamotten was geschrieben, und keiner hat geantwortet). Vielleicht mache ich was falsch, oder hier im Forunm sind nur "Profis" und ich habe als Mtb-"Einsteiger" hier gar nichts verloren?
Es ist halt schwer, in Läden vernünftig beraten zu werden. Verkäufer, die selber wohl nicht biken, können einem ganz schön was vom Pferd erzählen. Lange Rede, kurzer Sinn:
will nächste Woche in die Alpen und habe mein bike ein wenig fit gemacht (neue Kette, Bremsbeläge usw) und in dem Zusammenhang auch Reifen. Der Vorbesitzer des Bikes hatte Schwalbe "Racing Ralph" drauf, mit denen ich bestens zurecht gekommen bin. Da die Reifen jetzt aber total abgefahren waren, hat mir mein Händler "Continental Mountain King 2.2" empfohlen, die jetzt neu drauf sind. Doch schon auf der Heimfahrt vom Händler (Stadt/Fahrradwege) hat´s mich zwei mal fast hingehauen, nämlich als ich wie gewohnt über schräge Bordsteinkanten von der Strasse auf den Radweg gewechselt bin. Das gleiche beim schrägen Überfahren leicht hochstehender Kanten im Asphalt. Bin dann zum Händler zurück und er sagte mir, es sei halt ein reiner Geländereifen, mit dem man in der Stadt vorsichtiger fahren müsse!? Heute bei der ersten Geländefahrt ist mir zudem aufgefallen, dass der Vorderreifen bei einschlagen des Vorderrades auf feinem Schotter ein paar mal leicht ausgebrochen ist. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?? Ich hab keinen Bock schon wieder neue Reifen draufzuziehen, aber irgendwas kommt mir komisch vor. Luftdruck ist der gleiche wie früher (2.5 bar), und bei sehr steilen Bergauffahrten im Gelände hat der Reifen ansonsten sehr guten grip/Eigenschaften.
Würde mich freuen, eure Erfahrungen zu hören.

Schwalbe/Continental  •  29.07.2011 23:03


2 Nova

Hey kalle44,

das Forum ist im Grunde sehr einsteigerfreundlich … durch & durch, liegt also nicht an Dir. Vielleicht ungünstiges Timing … zwinker

Das was Du berichtest ist in der Tat komisch. Grundsätzlich sollte man Hindernisse, wie Bordsteinkanten, Äste etc. niemals schräg anfahren, egal mit welchem Reifen! Das ist ein NoGo und sollte direkt bestraft werden zwinker das kann im Gelände sehr sehr böse enden!

Ich frage mich gerade warum das bei Dir nicht schon eher schief gegangen ist. Der aktuelle Conti MountainKing ist eigentlich ein solider guter Reifen. Griptechnisch spielt der schon in einer deutlich besseren Liga als ein Schwalbe RacingRalph. Auf feinem, losen Schotten tun sich die meisten Reifen schwer.

Sammel erstmal noch ein bisschen Erfahrung mit dem MountainKing … kannst den Druck ja mal auf 2,0 bar runter nehmen und mal so testen.

Für die Alpen: Schwalbe FatAlbert - altbewährt, grundsolide, ein Klassiker.

Schwalbe/Continental  •  29.07.2011 23:36


3 kalle44

Danke, Nova, für die Tipps, ich werd´s mir zu Herzen nehmen lächel...
Selbstverständlich fahre ich nicht schräg über (womöglich nasse) Äste. Das macht man, wenn, glaub ich auch nur einmal hmmm
Bike jetzt seit einem Jahr, und habe mich (klopf klopf klopf) noch nie hingelegt. Ich meine z.B wenn man einen Fahrradweg entlang fährt, und kommt quasi nahezu parallel an eine leicht hochstehende Kante. Da habe ich gemerkt, dass der jetzige Reifen andere Eigenschaften hat, weil ich im ersten jahr meines Fahrens praktisch nie Probleme hatte, auch auf Schotter nicht. Vielleicht ist es echt Gewöhnungssache oder es liegt dran dass der Reifen nagelneu ist. Danke nochmal!

Schwalbe/Continental  •  29.07.2011 23:51


4 Nova

Was ist das denn fürn MountainKing??? Der aktuelle ist der MountainKing 2, siehe:

http://www.conti-online.com/generator/www/de/de/continental/fahrrad/themen/mtb/cc_marathon/MountainKingII_de/MountainKing_neu_de.html

Nicht das Dir dein Händler den alten MountainKing verkauft hat. Der sieht vom Profil her deutlich anders aus und von dem habe ich nicht wirklich viel Gutes gehört.

So mehr fällt mir jetzt gerade auch nicht ein … zwinker

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 00:12


5 kalle44

Also das isser auf jeden Fall nicht...

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 00:19


6 kalle44

Nicht das Dir dein Händler den alten MountainKing verkauft hat. Der sieht vom Profil her deutlich anders aus und von dem habe ich nicht wirklich viel Gutes gehört.


So? was denn?? Der Händler hat mir demnach also den MK 1 verkauft...


Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 00:36


7 Nova

Das sehe ich auch so. Hat Dir also nen Ladenhüter verkauft, denn den MK 1 gibt es seit bestimmt seit 1/2 oder 3/4 Jahr nicht mehr. Wär jetzt noch interessant zu welchem Preis … denn son altes Teil solte eigentlich nicht mehr für den NP weggehen … aber das sind halt die lieben Händler.

Darüber hinaus kann ich mir vorstellen das der MK 1 schon so seine (deine) Problemchen hat. Ich habe wie gesagt nichts Gutes von dem gehört.

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 12:58


8 Kurt (Ex-Mitglied)

Hallo kalle44.

- Immer erst die Suchfunktion benutzen !
Zum MK II wirst du da fündig.
z. B. hier klicken
Ich habe da über meine guten Erfahrungen mit diesem Reifen geschrieben.
Wie NOVA schon riet: geh ruhig mit dem Luftdruck runter.
Ich wiege netto 74 kg und habe 2,0 - 2,2 bar drin.
Gruß, Kurt

Na dann "Kettenriss und Gabelbruch" für alle !

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 15:02


9 kalle44

Zitat von Kurt

Hallo kalle44.

- Immer erst die Suchfunktion benutzen !
Zum MK II wirst du da fündig.
z. B. hier klicken
Ich habe da über meine guten Erfahrungen mit diesem Reifen geschrieben.
Wie NOVA schon riet: geh ruhig mit dem Luftdruck runter.
Ich wiege netto 74 kg und habe 2,0 - 2,2 bar drin.
Gruß, Kurt

Hi Kurt, Danke, werd ich mir merken mit der Suchfunktion!
Allerdings habe ich nicht nach Erfahrungen mit dem MK2 gefragt bzw. gesucht, sondern MK1, und da stand kaum was drin, außer dass einer geschrieben hat er verabscheut den Reifen...
Also ich muss sagen, ich komm mit dem Reifen überhaupt nicht klar (nachdem ich heute wieder unter verschiedensten Bedingungen 3 Std. gefahren bin). Schätze ich werde wieder auf Schwalbe umsteigen (müssen).
Das blöde ist, dass die ganzen Fahrradhändler (wenn überhaupt) Rennrad fahren und man nirgends eine gescheite Beratung kriegt. Mein Händler hat mir jetzt gesagt, ich soll das nächste mal vorher genau sagen welche Reifen ich haben will...na prima! Woher soll ich das als Einsteiger wissen? Bin echt am Überlegen ob ich nicht wieder wandern gehe. Mtb´ken ist mir langsam zu teuer. 90 Euronen für 2 Schwalbe Mäntel!! Das ist ja teurer als mein komplettes voriges Fahrrad!!

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 18:45


10 kalle44

Zitat von Nova

Das sehe ich auch so. Hat Dir also nen Ladenhüter verkauft, denn den MK 1 gibt es seit bestimmt seit 1/2 oder 3/4 Jahr nicht mehr. Wär jetzt noch interessant zu welchem Preis … denn son altes Teil solte eigentlich nicht mehr für den NP weggehen … aber das sind halt die lieben Händler.

Darüber hinaus kann ich mir vorstellen das der MK 1 schon so seine (deine) Problemchen hat. Ich habe wie gesagt nichts Gutes von dem gehört.


Danke Nova, wieder was gelernt!
Gruß Kall44

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 18:49


11 Frodo

bei dem kack Händler würde ich au nix kaufen.
ich kenn solche ärsche, die wollen halt nur ihr gschäft machen.
schau mal z.b. bei bike-discount.de - informier dich vorher bissle welchen Reifen du haben willst und kauf n dann dort. Die sind dort teilweise 50% billiger als beim Händler...
notfalls holste dir einfach wieder deinen Racing-Ralph wennste mit dem voi zfrieden warst.

die UVPs von den Reifen sind sowieso reinster Wucher... und die Laden-Händler probierns eigentlich immer damit, währen die online Händler da bissl "sozialer" sin zwinker

Gruß Frodo
____________________________________________________
...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn gleich behalten!

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 19:00


12 kalle44

Alles klar Frodo, danke für den Tipp!

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 19:08


13 Frodo

ich nehm mal an den anderen Reifen zurückzugeben wird schwierig, wie viel haste denn gezahlt? ansonstne würd ich halt versuchen den anderweitig los zu werden.

Gruß Frodo
____________________________________________________
...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn gleich behalten!

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 19:11


14 kalle44

Zitat von Frodo

ich nehm mal an den anderen Reifen zurückzugeben wird schwierig, wie viel haste denn gezahlt? ansonstne würd ich halt versuchen den anderweitig los zu werden.

Hallo Frodo 16,90 € pro Sück hab ich bezahlt.
Der Händler meint er hat alles richtig gemacht. Mit Kulanz is da nix...
Er hat mir sogar noch geraten, ich soll mir doch neue Reifen im Internet bestellen, und dann müsste ich bei ihm "nur" noch den Service bezahlen...also die Reifen krieg ich auch noch selber drauf. So´n Simpel! Na gut, is Lehrgeld. Stimmt, vielleicht verkaufen für 10 euro oder so. Bei Bike...x hab ich den Reifen heut für 12 Euro gesehen. Ich glaub ich verfeure den im Winter im Kamin...

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 19:28


15 Frodo

haha lach
naja aber für 16€ ists noch nich ganz so krass... wenn er ihn dir teurer verkauft hätt wärs schlimmer gwesen.

Gruß Frodo
____________________________________________________
...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn gleich behalten!

Schwalbe/Continental  •  30.07.2011 21:06


16 Kerry

Zitat von kalle44


Der Händler meint er hat alles richtig gemacht.

Hat er auch! Er hat dir gleich sein wahres Gesicht gezeigt zwinker Ich würd nicht nur den Reifen wechseln (ggf. auf Fat Albert umrüsten) sondern auch noch den Händler zwinker

Zitat von kalle44


also die Reifen krieg ich auch noch selber drauf.
Und für alles andere kannste uns ja fragen. Ist alles halb so wild... mit ein bisschen Übung zwinker
Mein Bike war bisher nur ein mal beim Händler... nach 400 Km die kostenlosen Erstinspektion machen lassen lächel





LTD Race 2010 Ziel: 1500, Stand: 1410

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 09:05


17 Frodo

naja ich würde ihm keinen Fat Albert empfehlen. Der mag zwar gut sein, aber wenn ihm ein RR vom Grip her sehr gut war, dann wird ihn der Rollwiderstand eines FA nur vom hocker hauen...
In der RacingRalph Klasse wäre vielleicht auch noch SmartSam, oder der neue Conti X-King RaceSport interessant (den hab ich ja jetz selber und ich find ihn toll vom Rollwiderstand her, und Grip hat der au ganz gut - vorher hatte ich n SmartSam/Michelin Wild Grip, und jetzt kommt mir der Rollwiderstand insgesamt niedriger vor - zum Griptest bin ich no ned so richtig gekommen...)

Gruß Frodo
____________________________________________________
...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn gleich behalten!

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 12:16


18 kalle44

Hallo Leute,
echt interessant hier! Also Fat Albert habe ich schon mitbekommen, dass der wohl eher für die Alpen geeignet ist. Jetzt ist mir etwas noch nicht ganz klar: nehmen wir mal als Beispiel Fat albert: es gibt z.B. einen für ännähernd 50 Euro (als Faltreifen), und auch einen als "Drahtreifen", der weniger als die Hälfte kostet. Ein Händler hat mir da was erzählt von "Snakeskin" oder so ähnlich, zumindest dass der Faltreifen wesentlich besser sei. Ist der unterschied wirklich so groß, oder kann ich auch einen "Drahtreifen" nehmen? Ich fahre ja auch immer mal wieder Straße und bin jetzt nicht sooo der Profi, aber der Mountain King 1 den ich jetzt hab, der muss definitif schnellstmöglich runter...

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 12:58


19 Kerry

Der Faltreifen ist eine Variante des herkömlichen Drahtreifen. Es wir hier aber kein Draht verwendet, sondern Kevlarfäden. Der Reifen lässt sich dadurch zusammenfalten und ist leichter. Snakeskin ist sowas wie ein Pannenschutz für die Reifenflanken. Hab auch Snakeskin Fat Albert drauf.

LTD Race 2010 Ziel: 1500, Stand: 1410

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 13:12


20 kalle44

Hallo Kerry, danke für die Antwort! Mich würde nur noch interessieren, ob das wirklich nötig ist 100 euro für 2 Mäntel auszugeben, oder ob nicht der Drahtreifen reicht.
Muss ja alles im Rahmen bleiben.
Noch zur Erklärung: voriges Jahr habe ich ein gebrauchtes "Bergamont Tattoo Disc" 26" Hardtail in sehr gutem Zustand für 350 € erstanden, bin bisher viel im Mittelgebirge und letztes Jahr auch in den Alpen gefahren. Macht riesen Spass, und das Rad hat gute Dienste geleistet und alles war einwandfrei. Jetzt kommt aber wohl die Zeit, wo ich Kohle reinstecken muss. Mit den Reifen hab ich wohl jetzt Pech gehabt, aber da ich mir auch noch Klamotten kaufen muss (letztes jahr bin ich in Shorts und Baumwoll T-Shirt gefahren, war net so optimal, ging aber auch), muss ich natürlich meine Kohle etwas zusammenhalten hmmm
Mein (ex) Händler hat mir auch noch neue Lenkergriffe an´s Bike gemacht, und seitdem tun mir die arme weh nach längerem Biken.
Vorher hatte ich nie Probleme, die originalgriffe waren OK, aber einer ist immer weiter nach aussen gewandert beim Fahren. Gestern hat mir jemand folgende Reuifenkombi empfohlen: vorne Nobby Nic, hinten RacingRalph oder Rocket Ron. Vielleicht probiere ich das mal, jetzt szellt sich nur noch die Frage ob die günstige oder teure Version

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 13:36


21 Kerry

Na ja, die Reifen hast du ja schon ne Weile. Ich hab meine Fat Alber im Set für 50 € bekommen. Musst halt nach Schnappern Ausschau halten.

NN und RR Kombi ist Standard.

Wegen deinen Händen... vielleicht schaust du mal nach Ergo Griffe. zwinker

LTD Race 2010 Ziel: 1500, Stand: 1410

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 13:43


22 Nova

@ kalle44

Guck doch mal bei bike-discount.de, bike-components.de, bike-mailorder.de, r2-bike.de etc. da musst Du für zwei Schwalbe Reifen ganz ganz sicher keine 100 Euronen abdrücken. Zum Beipsiel fürn FatAlbert in 2,25 so ca. 37 Euronen. Immernoch teuer ja, (Schwalbe halt) aber immernoch günstiger als 100.

Beschreibe deinen Einsatzbereich näher, vom Typ Gelände mein ich ... Alpen kann ja recht viel heißen. Dann kann eine Reifen-Empfehlung auch besser abgestimmt werden.

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 13:45


23 kalle44

Zitat von Nova

@ kalle44

Guck doch mal bei bike-discount.de, bike-components.de, bike-mailorder.de, r2-bike.de etc. da musst Du für zwei Schwalbe Reifen ganz ganz sicher keine 100 Euronen abdrücken. Zum Beipsiel fürn FatAlbert in 2,25 so ca. 37 Euronen. Immernoch teuer ja, (Schwalbe halt) aber immernoch günstiger als 100.

Beschreibe deinen Einsatzbereich näher, vom Typ Gelände mein ich ... Alpen kann ja recht viel heißen. Dann kann eine Reifen-Empfehlung auch besser abgestimmt werden.

Also ich hatte einen Alpencross geplant ("light"), diesen aber aufgrund dauerhaften Schlechtwetters abgeblasen. Jetzt habe ich net mehr soo viel Zeit, will aber noch mal für 5 Tage in die Alpen (leichte bis mitteschwere Singletrails und Forstwege, bissi üben halt). Deshalb will ich mir jetzt keine Reifen zulegen, die ausschliesslich für Alpencross konzipiert sind. Ich fahre auch mal gern zur Erholung mal Straße, wenn die Arme wehtun. Wenngleich ich Alpnecross für nächstes Jahr vorgenommen habe, so steht im Alltag sonst eher kombiniertes Gelände an, Mittelgebirge, Straße, Forst- (Wald)wege, Schotter, etc. evtl. im Herbst ein paar tage Mallorca, da kenne ich das Gelände aber noch nicht. Es sollte schon ein Reifen sein, der für mittelschwere Singletrails in den Alpen taugt, aber auch für meinen Alltag. Schätze beinahe alles andere wäre besser als mein jetziger Reifen. Für Alpencross nächstes Jahr scheint wohl Fat Albert die beste Wahl zu sein.

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 14:06


24 Frodo

naja mit so ner RR-NN Kombi machtes wahrscheinlich ned viel verkehrt.
Aber schaun dass du nich die Performance Mischung nimmst, die is ned so toll.

Gruß Frodo
____________________________________________________
...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn gleich behalten!

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 15:21


25 kalle44

Zitat von Frodo

naja mit so ner RR-NN Kombi machtes wahrscheinlich ned viel verkehrt.
Aber schaun dass du nich die Performance Mischung nimmst, die is ned so toll.

Alles klar, danke Frodo! Jetzt weiss ich nur immer noch nicht, ob ich die teurere Version (Faltreifen) oder günstigere (Drahtreifen) nehmen soll bzw. was am teureren so viel besser ist. Schätze die Pannenanfälligkeit ist geringer. Aber ich kann ja ggf. einen Händler noch mal befragen. Gruß Kalle44

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 15:35


26 Kerry

kalle, kalle zwinker Die Faltreifen kann man falten und so klein verpackt mitnehmen. Das geht halt bei den Drathreifen nicht. Knickst du letztere, kannst du deine Tour knicken hmmm lach

Bei den teureren Reifen ist ne andere Gummimischung verarbeitet, was vornehmlich den Grip steigern soll. Ob mans merkt ist halt die Frage. Snake Skin Reifen haben einen Flankenschutz, damit dir z.B. durch einen Ast staun nicht der Reifen seitlich aufgeschlitzt wird. lächel

LTD Race 2010 Ziel: 1500, Stand: 1458

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 17:34


27 kalle44

Nee is klar Kerry...das hab ich verstanden, dass ein Faltreifen deshalb so heisst weil man ihn falten kann lach
Also Danke noch mal an alle für die klasse Tipps!
Vor allem bike-components.de ist eine klasse Empfehlung! Hab da eben mal geguckt, echt gute Preise!
Hoffe, dass ich auch mal den ein oder anderen guten Tipp weitergeben kann, wenn ich mal routinierter bin.
Und von meinen Erfahrungen mit den neuen Reifen werde ich selbstverständlich demnächst berichten.
Erstmal kommt morgen der MK runter...
Servus, Kalle44

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 18:55


28 LynyrdSkynyrd

Also der westentlich Unterschied zwischen Draht und Falt ist das Gewicht.
Die Drahtversion ist häufig 1/3 oder noch mehr schwerer, und da es sich beim mantel um rotierende Masse handelt, machen da ein paar hundert gramm schon eine Menge aus.



Das hier ist immer noch der Klumbo.

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 19:09


29 Frodo

Zitat von LynyrdSkynyrd

Also der westentlich Unterschied zwischen Draht und Falt ist das Gewicht.
Die Drahtversion ist häufig 1/3 oder noch mehr schwerer, und da es sich beim mantel um rotierende Masse handelt, machen da ein paar hundert gramm schon eine Menge aus.

genau das ist das wichtigste am Faltreifen zwinker

Gruß Frodo
____________________________________________________
...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn gleich behalten!

Schwalbe/Continental  •  31.07.2011 23:06


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Der Vorbesitzer des Bikes hatte Schwalbe "Racing Ralph" drauf, mit denen ich bestens zurecht gekommen bin. Da die Reifen jetzt aber total abgefahren waren, hat mir mein Händler "Continental Mountain King 2.2" empfohlen (Schwalbe, Continental)