mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4

Habe noch nie so dicke Schlappen gefahren,weiß nicht wie stark der unterschied ist, und zwischen durch würde ja auch gerne mal gas geben können

1 funparty

was würde ihr lieber nehmen. Möchte gerne in den wald mit aber auch viel touren fahren mit sohnenmann,also auch auf straße. Habe nur nie so dicke schlappen gefahren,weiß nicht wie stark der unterschied ist, und zwischen durch würde ja auch gerne mal gas geben können. Wie sieht es mit denn rollgeräuschen aus?? Vielen Dank

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  13.05.2011 19:50


2 ilovenyc

Der Nobby Nic ist ein guter Allrounder. zwinker
Was für ein Bike fährst Du denn?

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  13.05.2011 19:56


3 ilovenyc

Auch wenn ich keinen Plan hab, ob Du ein CC-Hardtail, AM oder oder oder hast...

Das Angebot reizt mich gerade selber:

Continental Race King Faltreifen

http://www.bike-components.de/products/info/p20315_Race-King-Faltreifen-.html

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  13.05.2011 20:01


4 Hardtailer

@ funparty:

Ich bin den Fat Albert schon mal Probe gefahren. Vorteile: Im Gelände super Grip, auch in Kurven. Auf der Straße für das Profil noch recht leise für mein Verständnis. Er rollt auch da nicht schlecht. Sicher gibt es da aber geeignetere Schlappen für die Straße!! Ein Bekannter meinte neulich, dass der Reifen bei richtigem Luftdruck in sich selbst auch einen größeren Federweg hat. Irgendwie hat er mir auch erklärt warum... Ich denke als Kompromiss wäre der Nobby Nic wirklich ganz ok. Leider kenne ich den nicht wirklich vom Fahrgefühl her, aber was man so liest...

@ ilovenic:

Der Continental Race King ist ein schöner Reifen. Auch den bin ich schon mal gefahren. Rollt auf Straßen sehr ruhig und man merkt ihn quasi nicht. Ich fand ihn in Kurven toll. Allerdings war der Untergrund nicht so grob. Wie er sich in gröberem Gelände macht kann ich leider nicht sagen. Soll aber auch ein guter Allrounder sein, hat der Händler gesagt. Angeblich ist die Gummimischung das Besondere, weil sie sich je nach Untergrund anders verhält bzw anpasst. Kanns nicht mehr so ganz genau wiedergeben hmmm

Jedenfalls spielt dann noch der Luftdruck eine Rolle, aber da gibts Experten, die das besser wissen, als ich zwinker

P.S. Kennt ihr den Big Apple? Der könnte was sein für funparty! Sieht zwar komisch aus, da er irgendwie kaum Profil hat, fährt sich aber angeblich wie ein Rennradreifen und kann auch auf Waldwegen gefahren werden. Mit dem kann man dann auch mal Gas geben. Schade dass ich den noch nicht gefahren bin. Wäre da auch bloß mal neugierig.

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  17.06.2011 18:08


5 Naglfar

also ich fahre den nobby nic 2,25 stets bei 2,0 bar (minimaldruck)

im gelände verzagt er selten und wenn dann nur wenn das gelände senkrecht zum reifen abfällt, dann rutscht man schonmal weg...schätze mal, dass das aber in der natur der dinge liegt

scharfe steine tuen ihm nix, und nen platten hatte ich noch nie

auf der Straße gibt er ein beruhigendes brummen von sich
und ist auf die dauer (wie gesagt 2.0 bar) lästig, da schluckt er schon ein wenig

als allrounder würde ich ihn deshalb nicht nehmen
und mein nächster kauf geht in richtung race king von conti

schätze mal der fat albert bringt nochmehr profil auf die straße...

ich möchte anbei anmerken, dass meine erfahrung ist, dass tiefes breites profil in erster linie brems- und beschleunigungskräfte gut auf den boden bringt, und dass scheint mir nicht das wichtigste an einem reifen zu sein
die rolleigenschaften sind wichtiger(klar bremsen will ich trotzdem können lach)

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  17.06.2011 18:42


6 cubetreter (Ex-Mitglied)

Ein Bekannter von mir fuhr wie auch ich FatAlbert in 2,40 und 2,35.Vor dem Marathon hat man ihm etwas von Rollwiedrstand usw erzählt.Was macht mein Kumpel?Kauft sich NN und RR in 2,10 und 2,25.Der hat auf dem Marathon richtig verkackt.Einen Platten und zwei mal auf die Fresse geflogen.Hat mal eben 90€ in den Wind geschossen hmmm lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  17.06.2011 19:40


7 Nova

@funparty

Schwalbe NobbyNic in 2,25 ist die richtige Wahl!!!

Ein FatAlbert in 2,4 scheidet beim dem von Dir geschilderten Einsatzbereich vollkommen aus! Auch in 2,25 finde ich den FatAlbert für deine Verwendung grenzwertig.

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  17.06.2011 20:17


8 ph0 (Ex-Mitglied)

Zitat von cubetreter

Kauft sich NN ... in 2,10 ...
Einen Platten und zwei mal auf die Fresse geflogen.
Hat mal eben 90€ in den Wind geschossen


Tja,
und genau mit diesem fahre ich in 4 Wochen den Alpencross
von Mittenwald nach Toblach.
(Auf über 2600m üNN - wahrscheinlich löst er sich da oben dann in Dampf auf ...)

Die Kollegen hier fahren den ebenfalls und haben nicht mehr Platten als andere Biker auch.


btw,
für dich gibt es ja eh nur einen Reifen mit Daseinsberechtigung bäh


ph0

don't try to contact me - i probably don't like you ...

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  17.06.2011 20:30


9 Balko

Also ich hatte Noby Nic EVO 2,25 un d brauchte jetzt einen neuen.
Da ich mir bald den HANS DAMPF hollen möchte habe ich mir auch nur einen neuen gekauft und zwar den FAT ALBERT EVO 2,25
fahre ihn jetzt vorne und hinten habe ich noch einen Nobby Nic EVO drauf und muss sagen der Fat Albert EVO hat schon mächtig gripp merkt man sofort den unterschied.

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  17.06.2011 21:30


10 Kkangpae (Ex-Mitglied)

wieso vergleicht man eigentlich 2,25" zu 2,4"?

Ich selbst fahre den FA in 2,25" und er hat meiner Meinung nach mehr Grip wie der NN in 2,25". Ich kann die direkt vergleichen weil ich beide Reifen habe.

ALLERDINGS gibt es auch unterschiede zwischen der Performance Line und der Evo-Line. Hier hat der Evo mit Triple Compound auch mehr Grip.

learn the facts and the origins behind the facts and make up your own damn mind! that's why you have one!

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  17.06.2011 23:11


11 Cuber.

Also ich fahre den Nobby Nic 2.25 vorne, kann nur sagen, sehr guter Allgrounder.

Ein Fat Albert und dann auch noch in 2.40 is nix für dich

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  07.08.2011 10:41


12 Cruise

Ich hab jetzt die Wild Rock´R von Michelin in 2.25 auf meinem Bike und muss sagen der Grip im Gelände ist besser als bei den Nobbys wobei ich den Rollwiederstand auf der Strasse sogar als geringer bezeichnen würde.
Denke mal das liegt am dichteren Stollenprofil.

"Darmstadt Crew" -Member

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  07.08.2011 10:47


13 Psy6000

Der Fat Albert ist seit mehreren jahren einer der besten Reifen. Er hat diverse Auszeichnungen und ist meiner Meinung nach der beste Reifen fürs Geländer sowie die Straße!

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  07.08.2011 11:07


14 ex-cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von Cuber.

Also ich fahre den Nobby Nic 2.25 vorne, kann nur sagen, sehr guter Allgrounder.

Ein Fat Albert und dann auch noch in 2.40 is nix für dich
Da weißt du gar nicht,was dir entgeht,bzw.was du verpaßt bäh

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  07.08.2011 21:20


15 Harry80

HI ich habe auch den Nobby Nic 2.25 drauf fahre ein Fully kann nur sagen ein geiler Reifen lächel im Wald fahre ich mit 2,0 bar und wenn ich Straße mal mit dem Junior fahre kommen 2,8 rein und dann läuft es ganz gut. Aber luft Druck muss man für sich selber erarbeiten jeder hat seine eigene vorlieben.

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  07.08.2011 23:17


16 Frodo

ein guter kompromiss wäre auch der neue conti x-king.
der hat guten grip und guten rollwiderstand, definitiv wesentlich weniger wie n nobby-nic.

Gruß Frodo
____________________________________________________
...und wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn gleich behalten!

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  07.08.2011 23:30


17 ElBarto

Hey,
ich bin neu in der MTB Welt und habe mich hier mal angemeldet, nachdem ich lange nur gelesen habe. Ich werd den Thread mal kapern, hoffe das geht in Ordnung. Ich habe ähnliche Ansprüche wie der Threadersteller, also sowohl Wald/ Trails, als auch Straße/ Touren. Vorn würd ich gern den FAT Albert nehmen: http://www.bike-components.de/products/info/p26125_Fat-Albert-Front-Evo-DD-TrailStar-Faltreifen-Modell-2011-.html

Aber welchen Reifen nehme ich hinten? Max. Breite wäre 2,35 und das Ganze wäre für ein Specialized Rockhopper!

Vielen Dank,
Olli

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  08.08.2011 18:56


18 ex-cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von ElBarto

Hey,
ich bin neu in der MTB Welt und habe mich hier mal angemeldet, nachdem ich lange nur gelesen habe. Ich werd den Thread mal kapern, hoffe das geht in Ordnung. Ich habe ähnliche Ansprüche wie der Threadersteller, also sowohl Wald/ Trails, als auch Straße/ Touren. Vorn würd ich gern den FAT Albert nehmen: http://www.bike-components.de/products/info/p26125_Fat-Albert-Front-Evo-DD-TrailStar-Faltreifen-Modell-2011-.html

Aber welchen Reifen nehme ich hinten? Max. Breite wäre 2,35 und das Ganze wäre für ein Specialized Rockhopper!

Vielen Dank,
Olli
Nimm vorne den 2,40FA und hinten den 2,35Albert,oder den MM in 2,35 bäh

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  08.08.2011 19:03


19 ghostbiker (Ex-Mitglied)

Die neuen Nobby Nic-Evo Tubless ready "Snake-Skin" / 2.25 sind geilo bäh lach zwinker

Ghost / AMR-Power

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  08.08.2011 19:07


20 ElBarto

Ich glaub der 2,4 Fat Albert ist zu breit für meine Felgen, geht max. 2,36. Is der Fat Albert wirklich so gut? Auch auf der Straße, fahre viel Touren und die gehen oftmals auch über Asphalt!

MM steht für?

Könntet ihr vielleicht eure Auswahl nen bisschen begründen, verstehe sonst nur Bahnhof...

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  08.08.2011 19:09


21 Domi

Also ich fahre den X-King. Bin damit eigentlich zufrieden .Fahre auch Straße und Waldwege, Schotter.
Race King bin ich auch schon gefahren. Gefällt mir auch sehr gut. Rollwiederstand ist bei beiden identisch.

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  08.08.2011 20:31


22 ElBarto

Ja, die X-Kings schneiden generell gut ab. Würd hinten den X-King 2.2 Protection nehmen! Könnt ihr den X-King auch für Vorne empfehlen? Oder lieber nen Reifen mit mehr Grip? Z.B. die Rubber Queen?

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  08.08.2011 20:54


23 Balko

Also ich habe den Fat Albert vorne und den Nobby Nic hinten fahre auch mal öfters über Asphalt und der Fat Albert hat kaum Abnutzungen.

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  08.08.2011 21:15


24 folienmaster

Fahr den X-King momentan am Fully in 2.4.

- läuft sehr leicht, könnte da schon ein 48er Blatt gebrauchen

- für die kleinen Stollen einen sehr guten Grip, egal ob nass

oder trocken ( kein vergleich mit meinem Ersatzgurken im Rucksack Racing Ralph )

Auf dem HT NN und Albert

- Sehr guter Grip, kostet natürlich etwas Körner zwinker



gruss ws ws home

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  08.08.2011 21:37


25 Bazinga

Hallo liebe Forumsgemeinde,

nachdem ich ein paar Tage hin und her überlegt hatte, hab ich mir vorgestern die berühmt-berüchtigte Kombination Nobby Nic / Racing Ralph jeweils in 2.25 Evo PaceStar aufgezogen. Knapp 60,- Euro für zwei Reifen find ich zwar schon ganz schön grenzwertig, aber ich wollte es halt mal wissen. Bei dem Meinungs-Hin-und-Her zwischen "Bloss nich" und "Boah, wie geil" wage ich also das Experiment in der Hoffnung, dass ich mal zu den grossen Fans dieser Kombi werde.

Zunächst mal ein paar Fakten:
Ich wiege samt Klamotten fahrfertig knapp 70 Kilo, eher weniger. Die Felgen sind Mavic XM317er und Schläuche sind Schwalbe 13er mit Autoventil. Soweit so normal.

Beim Aufziehen der neuen Reifen fiel mir schon positiv auf, wie leicht die Laufräder werden. Vorher hatte ich Smart Sams und davor Maxxis Ignitors in jeweils 2.1 und die wogen pro Reifen etwas mehr als 600g.

Nun denn, gestern war das Wetter ja mal wieder richtig schön, perfekt für die erste Ausfahrt mit den beiden Neuen. Also ab zur Tanke und nochmal den Luftdruck anpassen: 2.5 bar vorn und 2.8 hinten. Ich könnt auch locker weniger Druck fahren, aber ich fang lieber mit ein bissl mehr an und lass dann im Gelände Luft ab. Die Wahl war aber schon ganz gut. Auf dem Weg in den Wald (Aachener Wald übrigens) war das Fahren auf der Strasse schon ganz angenehm. Das war ja bei RR hinten zu erwarten. Ich hab dann im Wald natürlich alles ausprobiert und war auch ganz angetan. Vor allem von der Geschwindigkeit, die man fahren kann. Auch die Uphills gingen leichter. Das dürfte wohl klar an dem reduzierten Gewicht an den rotierenden Massen liegen. Da es gestern überall trocken war, kann ich nichts über Grip im Nassen sagen. Ich hatte jedenfalls nirgendwo Probleme beim Klettern oder in Kurven bei schnellen Abfahrten. Die Reifen fühlten sich sicher an. Nach etwa 2,5 Stunden Spass im Wald machte ich mich dann wieder auf den Heimweg und dachte mir, dass ich da noch eine schöne steile Abfahrt nehmen könnte, die unten in so einem schönen lang gezogenen und leicht abfallenden Weg mündet, den man so schön mit Speed durchtreten kann.
Ich bin gerade auf dem steilsten Stück, als ich merke, dass alles schwimmt staun. Häh, NEIN, der Nobby is platt! Das hatte ich ja ewig nich. Sacht bremsen, puh, Glück gehabt. Halt, was ist denn das? Der Ralph is auch platt! hmmm So etwas ist mir definitiv noch nie passiert. Beide gleichzeitig!! Da muss doch irgendwas Böses auf dem Weg liegen. Ich suche also den Weg ab. Find aber nix. Nun ja, also ran ans Flicken. Beim Flicken stelle ich dann fest, dass beide Platten durch Snakebites verursacht wurden. Tolle Wurst! denke ich mir. Ich hatte 4 Flicken dabei und den Vorderreifen hab ich mit zwei Flicken auch wieder flott gekriegt, aber der hintere Schlauch hatte so grosse Risse, da war nur noch Schieben angesagt. Die Mäntel selbst hatten nicht die Spur von Beschädigung. Aber offensichtlich sind die Karkassen etwas weicher und schlagen schnell durch wütend.

Alles in allem bin ich jetzt natürlich skeptisch. Gestern war ich natürlich stinksauer. Ich lerne daraus erstmal folgendes. NIE wieder ohne Ersatzschlauch. Habe ich zwar in den letzten fünf Jahren nicht gebraucht, aber die Zeiten sind wohl vorbei. Das Flickzeug ist ja sowieso immer dabei. Vielleicht nehm ich aus lauter Paranoia ja zwei Ersatzschläuche mit. Damit ist dann auch der Gewichtsvorteil kompensiert. zwinker

Ich geb den Reifen natürlich noch ne Chance, schliesslich warn die teuer und gefahrn sind die ja gut, als sie noch fuhrn. Mal sehen, wie es wird. Vielleicht waren das ja die Platten, die ich brauchte, um wieder fünf Jahre pannenfrei zu sein.

Beste Grüße und Danke fürs "Zuhören",

Oliver

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  04.09.2011 10:26


26 folienmaster

lach

Deswegen fahr ich jetzt mit 2 Schläuchen und Flicken spazieren! zwinker

Musste auch mal ein paar KM schieben.

Danke für den Bericht. lächel

gruss ws ws home

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  04.09.2011 10:42


27 Nachtmahr

Die Kombi Ralph/Nick bin ich lange gefahren und war sehr zufrieden. Vor allem Vorne beißt der Nick in engen Kurven richtig geil.
Mittlerweile fahre ich auf beiden Reifen Nick, allerdings als Double Defense. Sind zwar etwas schwerer, aber zusammen mit Extralight-Schläuchen und ohne Ersatzmarerial dabei zu haben ist es immer noch die leichteste und sicherste Kombination. Und ich fahre seit 3 Jahren "umsonst" eine kleine Gasflasche mit Reifendichtmittel mit mir rum. Habe ich bisher nie gebraucht...

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  04.09.2011 13:00


28 Bazinga

Hallo zusammen,

so, gestern dann die zweite Tour mit den neuen Reifen. Diesmal sogar ohne Panne! lächel

Im Aachener Wald war es fast überall trocken und die Bucheckern und Haselnüsse knackten oft unter den Reifen. Meine Eindrücke von den Fahreigenschaften der Kombi NN vorn / RR hinten sind immer noch gut. Der Nobby hat vorn auch in engen Kurven auf recht lockerem Material guten Grip und ich finde, dass er ein etwaiges Ausbrechen früh ankündigt. Hinten sorgt der Ralph für guten Antrieb. Das kniffeligste, was ich den Reifen gestern zugemutet hab war ein Wurzeltrail bergan. Insgesamt bin ich den noch nie so kontrolliert gefahren, hat wirklich Spass gemacht.
Mir fehlen nun immer noch Fahreindrücke bei richtiger Nässe. Das kann von mir aus natürlich noch gerne etwas warten zwinker. Ich liefere die Eindrücke dann gerne nach.

Beste Grüße,
Oliver

schwalbe Nobby Nic evo 2,25 oder lieber fat albert 2,4  •  06.09.2011 09:51


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Habe noch nie so dicke Schlappen gefahren,weiß nicht wie stark der unterschied ist, und zwischen durch würde ja auch gerne mal gas geben können (schwalbe Nobby Nic, Fat Albert)