mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke

Bin am WE die ersten 100 km mit dem Scott Ransom 10 unterwegs gewesen und muss sagen ... HAMMER!!!

1 Sledge13 (Gast)

Hallo,

hier die versprochenen ersten Eindrücke vom Scott Ransom...

Bin am WE die ersten 100 km mit dem Scott Ransom 10 unterwegs gewesen und muss sagen ... HAMMER!!!

Das Gewicht des Teils ist wahnsinn und es klettert wie nix. Zum Thema Dämpfer ... unglaublich. Der Scott Dämpfer bügelt alles weg und läßt sich direkt vom Lenker aus in drei Einstellungen bringen (voll, mittel und gelockt). Ansonsten Komponenten sind super.

Fazit: Nach so wenigen km kann man sicherlich nicht viel sagen aber das Scott Ransom bringt Spass ohne Ende. Mit so viel Spass und Sicherheit bin ich noch nie unterwegs gewesen. Gerade auf schnellen Passagen bergab mit kleinen Sprüngen oder auch kleinen Treppen hat das Scott Ransom die Ruhe weg. Wen der Preis nicht stört (gebe ich zu) der sollte sich das Ransom 10 mal genauer anschauen. Es ist einfach UNBESCHREIBLICH schön zum biken - berauf wie berab!!!

Fotos und "Langzeitberichte" vom Scott Ransom 10 folgen.

Meine Süße hat das Meride AM 5000 genommen und auch sie ist rundum begeistert. Sie ist zwar noch unsicher was schnelle Bergabtrials angeht aber das Bike vermittelt ihr sehr viel Sicherheit und es macht Ihr ebenfalls richtig Spass.

Vielleicht noch ein Tipp zum Schluss: Lasst euren Popo "vermessen" und achtet auf einen guten Sattel der eurem Hinterteil angepasst ist. Das war letzte Saison sowohl ihr als auch mein Problem und das haben wir jetzt aus der Welt geschafft.

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  11.02.2008 09:20


2 Brain

Das klingt doch schon sehr gut. Hat sich der Kauf für dich also gelohnt und für deine Freundin auch, finde ich super. Dann viel Spaß mit den neuen "Spielzeugen" zwinker und halte uns doch auf dem Laufenden.


Edit Admin:
Hast Du weitere Fragen oder Anmerkungen zum Thema Scott / Scott-Bikes, melde Dich an und schreibe Deinen eigenen Beitrag oder wirf einen Blick auf die Scott-Übersichtsseite: -->Scott

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  11.02.2008 10:19


3 Lionel

Hi Sledge!
Das klingt ja cool. Ich habe mich nochmal nach einem Bild von dem Scott Ransom umgesehen und ich muss sagen, dass ich bei der Rahmengeometrie echt nicht gedacht hätte, dass das Rad so gut beim Bergauffahren ist.



Ciao, Lionel

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  11.02.2008 10:43


4 Sledge13 (Gast)

Also Lionel ich hätte es auch nicht gedacht... Mein Merida Transmission Comp hat sich deutlich schwerer beim Klettern getan und das hätte ich überhaupt nicht erwartet (es wird jetzt auch verkauft!).

Ich denke der größte Vorteil beim Klettern ist der Equalizer Dämpfer von Scott, denn wenn Du Ihn voll blockst ist die Hütte (fast) fest wie ein Hardtail.) Und das geringe Gewicht spielt sicherlich auch noch eine Rolle.

Also wie gesagt ... HAMMER!!!

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  11.02.2008 10:50


5 Reverend (Gast)

Hey Sledge!
Mich würde das Fahrverhalten Uphill interessieren? Wie weit senkt sich die Gabel und wie ist das Fahrverhalten/Sitzposition dabei?
Hat dein Rad die variable Sattelstütze?
Freu mich auf deine Erfahrungen!

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  06.03.2008 11:24


6 Sledge13

Also mal wieder ein paar Neuigkeiten...

Ich empfinde das Kletterverhalten des Ransom als sehr sehr gut. Der Vortrieb ist nicht ganz so gut wie bei meinem alten MERIDA Transmission Comp aber das ist glaub ich wirklich der Sitzposition zuzuschreiben. Grundsätzlich schalte ich den Equalizer - Dämpfer in den 80 mm - Modus sobald es bergauf geht. Ganz locken muss ich ihn eigentlich sehr selten. Dafür muss es echt steil sein, denn der Federkomfort ist schon sehr angenehm. Das mit der Federgabel vorn ist so eine Sache. Es ist die RockShox Lyrik und man kann sie "runterschrauben". Das ist nicht so die Ideallösung denn es dauert schon lange eh man 40 oder 60 mm weg gedreht hat... In der Regel lasse ich die Gabel auf 160 und wenn das Vorderrad anfängt aufzusteigen dann verlagere ich das Gewicht einfach etwas weiter vor.

Zur Sattelstütze... über eine absenkbare habe ich schon mal nachgedacht aber ich weiß noch nicht. An meinem Ransom ist auf der Sattelstütze eine Skala in 5 mm - Schritten und damit geht es echt fix wenn der Sattel runter muss. Also von der Seite her eigentlich kein Problem.

Habe jetzt alles in allem so um die 500 km mit dem Teil runter und bin absolut begeistert. Muss sicherlich noch an den Dämpfereinstellungen etwas basteln - habe aber noch keine Pumpe die 30 Bar für den Equalizer macht. Habe den Dämpfer am Anfang auf mein Gewicht plus so 6 kg (~ 27 Bar) einstellen lassen und das scheint mir etwas zu viel zu sein.

Einen Nachteil des Bikes habe ich festgestellt und das ist das Verdrecken des Dämpfers. Sämtlicher Dreck der vom Reifen fliegt landet am Dämpfer. Hat aber bisher keinerlei Auswirkungen gezeigt. Nur das Reinigen ist hier etwas umständlich, da man schlecht ran kommt.

Hoffe das hat bissi geholfen...

LG

Be yourself ... no matter what they say!!!

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  07.03.2008 06:51


7 Sledge13

Ich weiß, dass ich meinem ersten Bericht etwas widerspreche aber das hat so die Erfahrung gezeigt....

Be yourself ... no matter what they say!!!

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  07.03.2008 06:52


8 kleinundmies

...also ich bin, wenn es richtig berg auf geht, froh über jeden Millimeter den ich absenken kann... bei mir gehts von 135mm auf 85 runter und das macht einen deutlichen Unterschied. Ich hätte auch gern mehr Federweg aber denn lässt sich das ganze nicht mehr so stark absenken. Außer bei der MC-AIR Gabel da gehts runter bis auf 20mm bei manchen sogar 0mm, aber das ist zu dolle...

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  07.03.2008 10:14


9 PM (Gast)

Bei mir soll irgendwann auch das Ransom 10 einzug halten, aber erstmal guggn, wann das geld gespart ist, das 09er sieht ja geil aus, würde dann nur die Rock Shox evtl gegen die 36er Fox tauschen, die kann man dann ja auf 120mm absenken, auch vom Lenker aus... Hardtail ist halt nicht das wahre xD

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  07.04.2009 10:45


10 cl0n3

Moin erstmal...
Muss schon sagen dass ich Eure Beiträge zum Ransom wirklich informativ finde. Hab mir vor ca. nem Monat das 2010er Ransom 20 "gegönnt".Für das 10er Modell fehlte mir leider das nötige Kleingeld, aber muss sagen es ist das beste Bike das ich jemals gefahren bin.War ne schwierige Angelegenheit überhaupt noch eins zu bekommen, da in Deutschland leider alle ausverkauft sind. Ausserdem musste ich erstmal eins in XL Rahmengröße finden bei meinen 196 cm Körpergröße und das kam dann aus der Schweiz. Als es dann endlich da war passte alles wie angegossen.Einzig eine Crankbrothers Joplin habe ich mir noch dazubestellt.Der Hinterbau mit dem Scotteigenen Equalizer und den drei einstellmöglichkeiten macht es zu einem der vielseitigsten Bikes die ich kenne.
Um mal auf das Thema Carbon oder Alu zu kommen:
Hätte schon gerne die Carbon-Version, jedoch unterscheiden sich beide im Gewicht um nicht mal 1 Kilo (siehe offizielle Scott Website). Die Ausstattung kann ich echt nur bejubeln.Bremsen(Avid Elixir 5), Schaltwerk (X9), und Kurbel (Firexx) sowie Gabel (Rock Shox Lyrik) sind echt klasse. Kann das Bike nur weiterempfehlen.
An weiteren Tuningtipps und Erfahrungen eurerseits wäre ich sehr interessiert!
Gruß an Alle!!!

Keep on riding!

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  01.06.2010 19:51


11 Medley85

Hallo Leute!!

Endlich mal ein Forum mit einem Interessanten Bericht übers Scott Ransom!!
Habe viele andere Beiträge in Diversen Foren gelesen wo es angesprochen wird das im Scott Ransom 20 teile verbaut sind die die Leute nicht nachvollziehen können bei dem Preis von 2735 €. Nun habe ich überall diesbezüglich rumgeforscht um genaueres rauszufinden.. und hier höre ich das erste mal Positive sachen!! lächel
Warum es ausgerechnet das Scott Ransom 20 sein muss? Nun ja,.. Optisch ein augenschmaus und fahren lässt es sich auch super!
Bin aber leider erst mal nur auf der Staße probe gefahren und würde gerne wissen wie er sich beim Freeriden verhält.
Da es einer der letzten ist, wie hier schon erwähnt wurde das sie Ausverkauft sind, (und ich den auch nirgends finde) habe ich ihn mir schonmal zurücklegen lassen und ordentlich angezahlt.
Ich freu mich schon riesig ihn bald mein eigen nennen zu dürfen aber erst möchte ich mich noch aufs Optimalste darüber Informieren.

Freeride Tauglich??
Touren Tauglich ??

Hatte gelesen das der Ramen schnell brechen soll.... oO ich hoffe es ist ein Gerücht!!!

Lg und bis bald. Euer Alex


(rechtschreibfehler dürft ihr behalten zwinker hab da mal ned drauf geachtet)

SCOTT Ransom 10: Erste Eindrücke  •  20.01.2011 20:40


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Bin am WE die ersten 100 km mit dem Scott Ransom 10 unterwegs gewesen und muss sagen ... HAMMER!!! (Scott, Ransom, Erfahrungen, Test, Meinung)