mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.

...Also dann weiter auf Shimano 203er XT Alu-Spider Scheiben aufgerüstet wo dann auch die “Probleme“ anfingen.

1 Andrax

Hallo Leute,

ich bin neu hier im Forum, fahre aber schon seit vielen Jahren MTB und bin bekannt dafür dass ich es mal gerne auf die Spitze treibe, was natürlich auch so seine Probleme mit sich bringt. Kurzum hier meine Erfahrungen und / oder den Leidensweg mit den ach so lieben MTB Bremsen.

Zur allg. Info: Ich bringe mit Rucksack und allem Zubehör schon mal 100 Kg auf die Waage, fahre zwar lieber bergauf als bergab, lasse es bergab schon mal gerne krachen, späte Bremsmanöver sind meine Leibspeise und das Hochalpine Territorium mein bevorzugtes Jagdrevier.

Mein erstes richtiges MTB ein Canyon Vader FS10 (alles XTR) mit damals original 160er Scheiben V+H , XTR Bremssattel und bestückt mit Originalbelägen. An sich OK (kein Lärm oder so) aber viiiiiiiiiel zu schwach was dazuführte das ich mal ne Spitzkehre nicht erwischte und so abseits des Weges auf irgendwelche (Weich-Teile) landete. Der Verkäufer meinte nur „so fährt man auch nicht mit einem Bike“ (Lächerlich …. da gehe ich nie wider hin !!) traurig traurig

Danach auf XT Bremssattel mit Sintermetall Belägen und 180er Scheiben V+H gewechselt. War schon ganz nett (knapp akzeptable Bremsleistung und kein Lärm) aber für mich immer noch zu schwach und nach einige fast – Unfällen entsorgt.

Also dann weiter auf Shimano 203er XT Alu-Spider Scheiben aufgerüstet wo dann auch die “Probleme“ anfingen.
Jede Art von Geräuschen die man sich nur denken kann, je nachdem welche Beläge verbaut waren und wie schell man unterwegs war. Die Gabel, ein endloses Chattern, je nach Geschwindigkeit wandernder Druckpunkt, unterschiedliche Bremsleitung bei warmen Bremsen und … und ..
… klar man könnte jetzt sagen das dass Bike für solche Bremsen nie ausgelegt war aber ich lies nicht locker und hab dann trotzdem einen akzeptablen Weg bzw. Lösung gefunden. Hierbei sei noch gesagt dass die Vorderradbremse hauptsächlich das Chattering Problem hatte was die Hinterradbremse an Geräuschen von sich gab !! Da das Chattering Problem auch vom Gabel - Setup kommen könnte (TerraLogic Gabel) habe diese Einstellung nie geändert.

Also meine Besten Erfahrungen sind:

- Bremsscheiben Shimano 203er Alu-Spider centerlock V+H
- Bremssattel Shimano XT
- Bremsbeläge vorne Alligator, die von Swissstop und Coolstop waren auch gut
- Bremsbeläge hinten nur Coolstop (alle anderen verursachten extreme Geräusche)
- Ausrichtung der Bremszange von Auge (nicht mit lösen des Sattels, Bremse ziehen und dann Sattel wider anziehen)
- Beläge auf der Rückseite (nicht Belagseite) planschleifen und eine hauchdünne (wirklich sehr dünne !!!!!!) Schicht Kupferpaste aufgetragen.
- Beläge auf der Belagseite in der Mitte senkrecht mit einer 1mm breiten Feile eingekerbt (man kann auch ein Metallsägeblatt nehmen, den Träger dabei nicht beschädigen !!)
- Bremskolben ebenfalls penibelst gereinigt und vorsichtig die Druckfläche mit einer flachen Feile von verhärteten Verkrustungen gereinigt. Die Druckfläche des Kolbens dabei nicht schräg anfeilen !!


Was nichts Gebracht hat:

- Originale und andere (ausser Coolstop) Beläge verursachten hinten auf der 203er Scheibe immer massive Geräusche
- Beläge schräg anfeilen (Kanten Brechen) könne bei Nässe sogar zum Problem werden
- Bremszange mit lösen des Sattels, Bremse ziehen und dann Sattel wider anziehen.
- Laufradschnellspanner auf die Gegenseite der Bremsscheibe legen
- Dickere Unterlegscheiben unter die Schrauben der Sattelbefestigung (Adapter)


Vielleicht ist es ja nur Einbildung aber ich wage mal zu behaupten dass das Planschleifen der Druckseite und das Einkerben der Beläge am meisten gebracht hat. Es sind nur noch geringe Geräuschentwicklung bei sehr langsamer Bergabfahrt auf der Hinterradbremse wahrnehmbar die aber nicht weiter stören. Das Chattering an der Gabe ist fast gänzlich weg (nur bei brutalem Bremsen kurz vor dem Stillstand leicht wahrnehmbar). Ich muss sagen dass die Beharrlichkeit sich nun doch ausgezahlt hat, OK vielleicht brechen mal alle Halterungen der Bremsen ab und die Teile fliegen mir nur so um die Ohren aber dass ist mir dann auch egal.

Schade ist nur dass jetzt wo alles funktioniert ich mir vorgängig schon ne Saint Bremsanlage (wie an meinem anderen Bike) bestellt habe, weil ich dacht die Probleme nicht lösen zu können aber vielleicht konnte ich jemandem mit meinen Erfahrungen hier doch noch helfen.

Falls jemand andere Erfahrung mit dem Einkerben der Beläge und dem Planschleifen der Belag - Druckseite hat würde mich das ebenfalls interessieren, also lasst von euch hören.

Gruss

Andrax

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  11.11.2010 14:37


2 montagestaender (Ex-Mitglied)

was issn chattering???
...und von bremsbelägen einkerben halte ich persönlich nichts. zwinker
hatte ich noch nie nötig das zu machen bzw es gab immer andere ursachen die verantwortlich waren.

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  11.11.2010 14:45


3 cubetreter (Ex-Mitglied)

Hi Andrax
Da hast du ja einen sehr ausführlichen Roman geschrieben staun.Hast bestimmt ein Kg Lehrgeld bezahlt hmmm.Was mich nur wieder einmal wundert,daß man so viele Probleme mit einer Bremse haben kann hmmm.Wenn die Bremsen so schei..e sind wie hier von vielen beschrieben,wundert es mich warum die Industrie nichts daran ändert wütend.Solche Bremsen dürften doch gar nicht zugelassen sein traurig.
Wie gut,daß ich eine sehr gut funktiunierende Bremse habe,die auch keine Geräusche macht lächel.
Und pflegen oder schohnen tue ich mein Bike bestimmt nicht bäh staun

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  11.11.2010 14:56


4 ILOVENYC

Also ich hab eine stinknormale Shimano BR-M486 mit XT Scheiben 180/160, und die halten wie Bombe. Kein Schleifen oder Sontiges. Dabei bin ich mit 110 Kilo auch kein Leichtgewicht.

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  11.11.2010 20:57


5 cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von ILOVENYC

Also ich hab eine stinknormale Shimano BR-M486 mit XT Scheiben 180/160, und die halten wie Bombe. Kein Schleifen oder Sontiges. Dabei bin ich mit 110 Kilo auch kein Leichtgewicht.
Sehr gut.Ich kenne auch keine Probleme bäh lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  11.11.2010 21:01


6 phil-vampir

Das ist eine gute ausfühliche Beschreibung deiner "Bremsenorgie".
Ich hatte die XT 765(?) Dualcontrol. 203/180. Original Beläge.
Wäre das Dual Control nicht gewesen, ich hätte diese heute noch dran.
Ich war sehr zufrieden.
Kein Schleifen, quietschen, rattern o.ä.


Grüß Gott!! Wenn ich ihn sehe, gerne!!

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  11.11.2010 21:09


7 montagestaender (Ex-Mitglied)

was ist denn nun chattering??? hab ich noch nie gehört... hmmm

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  11.11.2010 21:53


8 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von montagestaender

was ist denn nun chattering??? hab ich noch nie gehört... hmmm
Gugst du Wiki


SILENCE! - I kill you

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  11.11.2010 21:57


9 montagestaender (Ex-Mitglied)

versteh ich irgendwie nicht. klingt aber irgendwie so als ob das beim rad gar nicht so hinzubekommen ist...
habe ich jedenfalls noch nie bemerkt und auch noch nie von gehört. aber es soll ja alles mögliche geben zwinker staun

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  11.11.2010 22:45


10 ThreeM

Ich würd mal das Fahrwerk genauer abstimmen und nicht soviel an der Bremse schrauben zwinker


Gib Kette!!!!

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 00:07


11 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von montagestaender

versteh ich irgendwie nicht. klingt aber irgendwie so als ob das beim rad gar nicht so hinzubekommen ist...
habe ich jedenfalls noch nie bemerkt und auch noch nie von gehört. aber es soll ja alles mögliche geben zwinker staun
Da sind wir schon zwei


SILENCE! - I kill you

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 06:56


12 The Insane

Ich glaub mit "chattering" meint er in dem Fall, wenn es beim Bremsen "rubbelt". Also so ein ähnliches Gefühl wie beim ABS, dass die Bremswirkung ganz schnell zwischen stark und schwach wechselt.

Das mit dem Einkerben der Bremsbeläge finde ich eine sehr interessante Idee! Bei so gut wie allen Beläge für Motorrad oder Auto sind die auch "zweiteilig", also keine geschlossene Fläche, sondern mit 1-3 Kerben drin. Das könnte schon die Resonanzfrequenz ändern oder mehr dämpfend wirken.

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 07:46


13 cubetreter (Ex-Mitglied)

Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe,ist Chattering eine gewisse Unwucht in der Scheibe,die dann auf die Beläge übertragen wird.Das ist ein rubbeln.
Aber solche Probleme habe ich nicht.Gott sei dank.Nur merkwürdig,daß soetwas immer den Selben passiert hmmm

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 10:11


14 Andrax

Hallo Leute,

sorry wegen den Fachausdrücken betr. chattering, die Hauptursache ist normalerweise ein falsch eingestelltes Fahrwerk (zu weiche Zugstufe) oder zu Bissige Bremsbeläge wobei die Gabel beim harten Bremsen sehr stark nach hinten gebogen wird bevor sie richtig einfedert (eintaucht), die dünnen Gabelrohre oder die Gabel die dabei nicht genug eintaucht sind der Belastung nicht gewachsen und fangen an zu springen(federn). Taucht die Gabel genug ein wird sie auch steifer und stabiler was den Effekt minimiert.

Interessant für mich ist aber warum all diese Effekte nun fast weg sind ohne dass ich was am Fahrwerk gemacht habe, dass kann ich nun nachholen.

Das einkerben der Beläge habe ich hier im Forum mal gefunden und gedacht probiers mal aus, explodieren wir das Teil ja deswegen nicht. lach lach
Das Einkerben sollte eigentlich verhindern dass die Beläge Risse bekommen was man bei einer so kleinen Fläche fast gänzlich ausschliessen kann.

Ich denke dass das Planschleifen der Druckseite der Bremsbeläge und der Bremskolben am meisten gebracht. Sind diese Flächen nicht plan kann es zu schwingungen kommen. Ein einzelner grosser Bremskolben verbiegt ein Belag doch eher als zwei kleine wie bei meiner Saint.

Ich werde noch ein paar brutale Tests mit den Dingern machen bevor ich die Saint einbaue um zu schauen ob sich was ändert.

(mögen die Halterungen nicht brechen und sich die Gabel nicht verbiegen). lach lach

Gruss

Andrax

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 12:15


15 phil-vampir

Zitat von cubetreter

Kann es sein,daß du hier einfach nur Schmarr'n fabrizierst wütend?Geh doch einfach etwas Autoscouter fahren hmmm



hey cubetreter.

Kann es sein, daß Du ständig Mist tippst? Langsam reicht es...

Grüß Gott!! Wenn ich ihn sehe, gerne!!

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 13:03


16 Forum

Ein Beitrag aus diesem Thread wurde in einen neuen Thread verschoben:

Trollwiese

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 14:10


17 eggen

Zitat von Forum

Ein Beitrag aus diesem Thread wurde in einen neuen Thread verschoben:

Trollwiese


Irre ich mich oder sollten/ wollten die Mods nicht immer dazuschreiben wer einen Text verschoben hat damit man weiß an wen man sich wenden muss falls man dazu noch ne Frage o.Ä. hat?

kum hats jedenfalls letztens so gemacht, das fand ich ganz gut so, wenn ein Text von mir verschwindet oder verschoben wird will ich nicht gleich alle Mods anschreiben müssen um den zu finden der das gemacht hat.

BTW: den Kommentar hätte man wohl auch gleich löschen können, der neue Thread führt zu nicht viel geistreichem lach

Hier könnte Ihre Werbung stehen! zwinker

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 17:05


18 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von The Insane

Ich glaub mit "chattering" meint er in dem Fall, wenn es beim Bremsen "rubbelt". Also so ein ähnliches Gefühl wie beim ABS, dass die Bremswirkung ganz schnell zwischen stark und schwach wechselt.

Das mit dem Einkerben der Bremsbeläge finde ich eine sehr interessante Idee! Bei so gut wie allen Beläge für Motorrad oder Auto sind die auch "zweiteilig", also keine geschlossene Fläche, sondern mit 1-3 Kerben drin. Das könnte schon die Resonanzfrequenz ändern oder mehr dämpfend wirken.

ja sowas habe ich mir vieleicht auch darunter vorgestellt aber andrax hat ja schin geschrieben wie er es gemeint hat. ich muss aber trotzdem sagen das ich das noch nie bei nem fahrrad gehört habe. klar merkt man beim bremsen das die gabel manchmal etwas schwer geht aufgrunde der scherkräft die bremsen zwischen stand- und tauchrohr enstehen kann, aber das es zu so problemen kommt habe ich echt noch nie erlebt oder gehört.
da würde ich dann eher nach nem, so nen und kenn ich es, bremsflattern suchen und vieleicht nochmal den steuersatz checken ob der richtig fest ist. mir will auch nicht wirklich einleuchten ob so kräfte wie bei nem motorad entstehen das die sache so auswirkungen haben kann wie in dem wiki-link beschrieben.

also mal eben die resonanc-quellen die ich kenne:
-scheibe klingelt bei ner bestimmten geschwindigkeit. meistens so um die 20 bis 25 kmh. ausgelöst durch die stollen und der resonanc-schwingung die an der scheibe entsteht. die scheibe schwingt dann so stark das sie eben klingelt und stellenweise auch an die beläge kommt...
-verdreckte oder verölte scheibe. unterschiedliche reibewerte an der scheibe lösen ein vibrieren aus.rutschen, haftung, rutschen und wieder haftung führt zu einem virbrieren...
Slip-Stick Effekt
Der Wechsel von haft zu Gleitreibung zwischen Belag und Scheibe führt dazu, dass der Reibwert zwischen Belag und Scheibe beim Bremsen nicht konstant ist. Dieses Schwanken des Reibwertes ist oft die Ursache für quietschende Bremsen.
quelle tr!ckstuff
-die lochung der scheibe passt nicht zum bremsbelagmaterial. da lösen dann die lochungen der scheibe in verbindung zum bremsbelag diese vibrationen aus...
-bei felgenbremsen gibts das bremsstempeln
-welches es so ähnlich auch bei scheibenbremsen gibt
zur erklärung. bei der felgenbremse wird der belag beim bremsvorgang immer etwas mit in die drehrichtung der felge gezogen. das geht natürlich nur minimal und dann "springt" der belag wieder in seine ausgangsposition und wird wieder mitgezogen.
diese sache verursacht gerne auch so nen plärendes geäusch bei felgenbremsen. darum setzt man felgenbremsenbeläge auch immer leicht an der hinterseite etwas weiter weg von der felge. so ca 0,5 mm
das ist auch der grund warum man das bei ner hydraulischen hs bremse eben nicht macht. die hat mit dem bremsstempeln auch keine probleme weil die mit ner viel höheren kraft arbeitet usw...
bei ner scheibenbremse ist das im grunde genau das selbe. nur sind hier die ursachen dann eben beim bremsbelag, der scheibe und dem kolben zu finden. bevor ich das selber tippe kürze ich das mal ab zwinker
2-Kolben vs. 4-Kolben
Was spricht eigentlich für einen 4-Kolben-Bremssattel? Die Begründung für 4 statt 2 Kolben liegt in der Flächenpressung. Man kennt den Effekt von V-Brakes, dass die Beläge beim Anlegen an die Felge "reingezogen" werden. Dieses "Reinziehen" verschlechtert die Dosierbarkeit und führt zu starkem Quietschen. Um den Effekt auszugleichen, werden die Bremsbeläge an V-Brakes leicht schräg angestellt. Ein ähnlicher Effekt tritt auch bei Scheibenbremsen auf. Beim Bremsen entsteht über die Drehbewegung der Scheibe ein Moment, welches den Belag an der Einlaufseite (also da, wo die Scheibe in den Bremssattel hineinläuft) an die Scheibe presst. Wird dieser Effekt nicht ausgeglichen, ergibt sich auf dem Belag eine ungleiche Flächenpressung, die Leistungsfähigkeit der Bremse sinkt und der Belagsverscheliß steigt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diesen Effekt auszugleichen. Die technisch sauberste ist der 4-Kolben-Bremssattel. Bei diesem wird jeder Belag von zwei Nehmerkolben mit unterschiedlichem Durchmesser an die Scheibe gepresst. An der Einlaufseite arbeitet ein kleinerer Kolben als auf der Auslaufseite. Da die Kraft, mit der der Kolben drückt, von seinem Durchmesser abhängt, drückt man an der Einlaufseite also mit weniger Kraft als auf der Auslaufseite (wo der größere Kolben arbeitet). Da der Belag aber auf der Einlaufseite durch den Effekt des "Reinziehens" zusätzlich angepresst wird, erreicht man wieder eine gleichmäßige Flächenpressung auf dem ganzen Belag. Die Schwierigkeit bei der Konstruktion eines 4-Kolben-Festsattels liegt in der Berechnung der auftretenden Momente, um daraus das Verhältnis der Kolbendurchmesser zueinander bestimmen zu können. Ein 4-Kolben-Sattel bremst also nicht besser, weil er doppelt so viele Kolben hat, sondern weil er eine gleichmäßige Flächenpressung der Beläge garantiert, und davon hängt im Endeffekt die Leistungsfähigkeit der Bremse ab. 4-Kolben-Bremssättel, bei denen 4 Einzelbeläge verbaut werden sind, übrigens nichts anderes als zwei aneinandergehängte 2-Kolben Bremsen und verschenken dadurch den Vorteil der 4 Kolben komplett.
quelle tr!ckstuff

die edit meinte grade noch das ihr aber trotz dieser dinge der begriff chattering nichts sagt. oder ist das deutsche wort für chattering etwa stottern? dann würde es natürlich sinn ergeben. aber auch stottern kommt an vielen stellen vor und kann auch viele ursachen haben. die sachen die ich oben beschrieben habe sind im grunde ja auch alles stotter sachen...
ich geh mal googel befragen was das deutsche wort für chattern ist

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 17:17


19 montagestaender (Ex-Mitglied)

chattering {adj}
klappernd
plappernd [ugs.]
schnatternd [ugs.]
chattering
Plappern {n} [ugs.]
Geschnatter {n} [ugs.] [fig.]
tech. Flattern {n} [bei Schwingungen mit großen Hüben]
ich sehe das jetzt mal als ein anderes wort für das an was ich als flattern oder stottern bezeichne. aber im grunde müßte es beim motorrad dann doch auch mehrere bedeutungen dafür geben???

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 17:23


20 qwertzius (Ex-Mitglied)

Zitat von eggen

Zitat von Forum

Ein Beitrag aus diesem Thread wurde in einen neuen Thread verschoben:

Trollwiese


Irre ich mich oder sollten/ wollten die Mods nicht immer dazuschreiben wer einen Text verschoben hat damit man weiß an wen man sich wenden muss falls man dazu noch ne Frage o.Ä. hat?
Wenn ich mich nicht irre, ist "Forum" Lionelsaccount

Freeride is not just a sport or a job, it`s an attitude towards life!

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 17:32


21 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

so, damit hier jetzt endlich mal geklärt wird was Chattering ist:

Chattering ist das "Flattern" des Vorderrades (häufig in Kurven, aber auch auf der Geraden beim Beschleunigen). Das fühlt sich an als wenn man den Lenker ganz schnell ruckartig hin und her bewegt und kann dazu führen, dass man vom Motorrad einfach abgeworfen wird. Um dieses Phänomen zu verhinden gibt es Lenkungsdämpfer, die die auftretenden Schwingungen abfangen und somit das Chattering unterdrücken

Lenkungsdämpfer


Customized

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  12.11.2010 19:26


22 Xaver

Zitat von Hobbyradler

so, damit hier jetzt endlich mal geklärt wird was Chattering ist:

Chattering ist das "Flattern" des Vorderrades (häufig in Kurven, aber auch auf der Geraden beim Beschleunigen). Das fühlt sich an als wenn man den Lenker ganz schnell ruckartig hin und her bewegt...
Nein, das ist "shimmy". Chattering ist und bleibt das vor- und zurückschwingen der Gabel, besonders beim Bremsen.

http://motorrad.wikia.com/wiki/Lenkerflattern

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  13.11.2010 14:07


23 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

Zitat von Xaver

Zitat von Hobbyradler

so, damit hier jetzt endlich mal geklärt wird was Chattering ist:

Chattering ist das "Flattern" des Vorderrades (häufig in Kurven, aber auch auf der Geraden beim Beschleunigen). Das fühlt sich an als wenn man den Lenker ganz schnell ruckartig hin und her bewegt...
Nein, das ist "shimmy". Chattering ist und bleibt das vor- und zurückschwingen der Gabel, besonders beim Bremsen.

http://motorrad.wikia.com/wiki/Lenkerflattern

staun Oh...ich kenn das nur unter Chattering...aber gut, dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil zwinker
...und wieder was dazu gelernt. Danke!

Customized

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  13.11.2010 14:13


24 montagestaender (Ex-Mitglied)

es bleibt unklar...
das von xaver verlinkte lenkerflattern klingt für mich wie das was ich auch schoin mit der eigen resonance geschrieben habe.

das chattering wird ja aber in dem linkt weiter oben quasi mit einem verkanten der gabel begründet...

ich denke irgendwie das flattern, chattering oder wie auch immer man das nennen mag ist eine gesamtheit von dingen die eine resonance schwingung zwischen dämpfung, lenkung und bremsen.

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  13.11.2010 14:16


25 Xaver

Zitat von montagestaender


es bleibt unklar...
ich denke irgendwie das flattern, chattering oder wie auch immer man das nennen mag ist eine gesamtheit von dingen die eine resonance schwingung zwischen dämpfung, lenkung und bremsen.
So isses. Auch die Fahrwerk-Gurus der Rennfahrer sind da manchmal ratlos und wissen nicht, was die Ursache ist. Modifikationen an der Bremse und/oder der Druckstufe in der Gabel helfen am meisten, aber auch nicht immer. Da wird auch schon mal der Lenkungswinkel verändert oder andere Reifen mit einer anderen Karkasse montiert. Dieser teilweise sehr extreme Leichtbau bei Fahrrädern ist auch nicht sehr hilfreich.

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  13.11.2010 19:33


26 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von Xaver


So isses. Auch die Fahrwerk-Gurus der Rennfahrer sind da manchmal ratlos und wissen nicht, was die Ursache ist. Modifikationen an der Bremse und/oder der Druckstufe in der Gabel helfen am meisten, aber auch nicht immer. Da wird auch schon mal der Lenkungswinkel verändert oder andere Reifen mit einer anderen Karkasse montiert. Dieser teilweise sehr extreme Leichtbau bei Fahrrädern ist auch nicht sehr hilfreich.

da kann ich dir wieder nur zustimmen zwinker
ich muss aber sagen das die resonanc erscheinung an der bremscheibe bei ca 20 bis 25 kmh das bisher seltsamste ist. ich konnte das damals darauf eingrenzen das es in verbindung von mantel und bremse (zumindest waren das die hauptfaktoren) unter bestimmten umständen auftritt.
abhilfe bei diesem klingeln hat am einfachsten ein wechsel des mantels gebracht. stellenweise ist dann aber auch nur diese resonanc nur in nen anderen kmh bereicht gewandert. dieses resonanc klieren der bremsscheibe ist aber nie berechenbar gewesen. das heist es ist unter ganz unterschiedlichen umständen aufgetretten. bestenfalls konnte man sagen das es öfters bei bestimmten mänteln aufgetretten aber da kann man sagen, je gröber das profil umso eher kann es zu diesem klingeln kommen. aber auch da gibts nicht wirklich ne regel.
den reifenluftdruck ändern hat auch bedingt was gebracht. das fahrwerk kann ich mir beim rad nicht vorstellen das es da viel einfluss drauf hat. zumindest bei diesem schwingen. das war nämlich am vorderrad und das sitzt die bremse und das laufrad ja auf der ungefederten masse und wird so nicht von der dämpfung der gabel beeinflusst. am hinterrad konnte ich diese phänomen nicht beobachten.
naja eigentlich will ich jetzt letzendlich sagen das diese resonanc in der tat ein phänomen für sich ist und das egal in welcher form es sich bemerkbar macht und wo es nun letztendlich auftritt.
ist ja aber kein wunder weil man im grunde ja mit jeder kleinsten veränderung an irgendwelchen massen da ne eigenresonac änderung bewirkt. das können beläge, speichen, bremscheiben an sich oder einfach nur der durchmesser, mäntel, schläuche und einfach alles ne änderung bewirken. dazu kommt dann noch das gewicht des fahrers, die sitzposition usw. ich denke da ne exakte aussage treffen zu wollen wie sich welche massen änderung bzw resonanc-änderung auswirkt ist einfach utopisch und fast ein ding der unmöglichkeit.

was ich aber auch denke wie xaver, der leichtbau im allgemeinen ist quitschen, geräuschen und resonancen gegenüber nicht sehr vorteilhaft. weniger masse kann prinzipiel auch leichter schwingen, wenn mich mein physikalisches denken grade nicht im stich läßt.
aber aus erfahrung kann man im schnitt defintiv sagen das mit zunehmenden leichtbau auch die geräuschkulisse am rad wahrscheinlicher wird lach

edit meint das jetzt der xaver wieder dran ist zwinker ...
wenn ich fragen darf, woher kommt dein wissen? motorradmechaniker?

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  13.11.2010 22:10


27 Basher (Ex-Mitglied)

ich muss aber sagen das die resonanc erscheinung an der bremscheibe bei ca 20 bis 25 kmh das bisher seltsamste ist.
Meine klingelt exakt zwischen 23 - 23,5 km/h ...^^
1000% berechenbar .... lach hmmm

...der sich nach hübschen Bike´s umdreht

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  13.11.2010 22:35


28 Holy Rider

Zitat von Basher

ich muss aber sagen das die resonanc erscheinung an der bremscheibe bei ca 20 bis 25 kmh das bisher seltsamste ist.
Meine klingelt exakt zwischen 23 - 23,5 km/h ...^^
1000% berechenbar .... lach hmmm

Wozu braucht man da noch nen Tacho? zwinker

Meine ist übrigens still...

Damit das Leben sich lohnt, muß man gelegentlich leben...

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  13.11.2010 22:41


29 montagestaender (Ex-Mitglied)

resonac mäßig ist bei den scheiben meistens ruhe oder sagen wir mal überwiegen zwinker
am bionicon habe ich auch keine probleme damit, aber bei dem sx enduro ist das glaub ich bei 28 oder 30 kmh auf teer zu hören. irgendwie spreche ich die resonanc da aber recht selten an und ausserdem fahre ich das ja gar nicht mehr...bzw lohnt sich das rad für mich nicht es zu fahren lach

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  13.11.2010 23:47


30 Olly (Ex-Mitglied)

Zitat von Holy Rider

Meine ist übrigens still...
Da stimmt was nicht! Sag bloß die bremmst auch noch staun


SILENCE! - I kill you

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  14.11.2010 00:07


31 montagestaender (Ex-Mitglied)

wie jetzt? bremsen und keine geräusche???
der hat bestimmt ne v-brake und verwechselt die mit ner scheibenbremse lach lach lach

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  14.11.2010 00:27


32 marcusen

Bei meinen RX Scheiben hats bei mir zw. 18-19km/h geklingelt.
Da ich diese Geschwindigkeit recht häufig fahr war das für mich absolut frustrierend wütend
Jetzt mit der 203er XT Scheibe (2 teilig) ist endlich Ruhe und das macht mich Glücklich lächel

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  14.11.2010 00:35


33 montagestaender (Ex-Mitglied)

...und welcher mantel war drauf? bestimmt schwalbe, oder bäh lach

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  14.11.2010 00:43


34 marcusen

Jupp der Nobby Nic.

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  14.11.2010 00:48


35 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von marcusen

Jupp der Nobby Nic.
das wäre mein ganz konkreter verdacht gewesen zwinker zwinker

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  14.11.2010 00:50


36 marcusen

Naja bald kommt der Mechelin Wild`r Rock drauf, hoffe mal das der das klingeln nicht wieder hervor ruft hmmm

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  14.11.2010 00:53


37 Basher (Ex-Mitglied)

Ist es nicht aber auch so , dass sich die Gabel verwindet und daher die Bremsbeläge an der Scheibe klingeln - oder so ähnlich ... !?! hmmm

...der sich nach hübschen Bike´s umdreht

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  14.11.2010 00:57


38 marcusen

Naja das hat man ja eher in Kurven und ist eigentlich normal.
Jetzt w du es erwähnst muß ich (hoffentlich) morgen mal drauf achten.

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  14.11.2010 00:59


39 montagestaender (Ex-Mitglied)

Zitat von Basher

Ist es nicht aber auch so , dass sich die Gabel verwindet und daher die Bremsbeläge an der Scheibe klingeln - oder so ähnlich ... !?! hmmm
ja klar das gibts auch, so in der art. weis aber auch nicht genau was sich da im detail verwindet. müßte die nabe zum entspechenden gabelbein sein oder so...
jedenfalls ist das schon wieder ein anderes fall von bremsgeräuschen und klingeln staun zwinker lach

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  14.11.2010 01:08


40 Holy Rider

Zitat von Olly

Zitat von Holy Rider

Meine ist übrigens still...
Da stimmt was nicht! Sag bloß die bremmst auch noch staun

So isses! Ich schätze, die hat sich bei der Hayes von TheSeth angesteckt und jetzt hab ich den Salat...

Damit das Leben sich lohnt, muß man gelegentlich leben...

Shimano XT Bremsen - Endlich bissig und ruhig.  •  15.11.2010 10:19


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

...Also dann weiter auf Shimano 203er XT Alu-Spider Scheiben aufgerüstet wo dann auch die “Probleme“ anfingen. (Shimano XT Bremsen)