mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß

1 LTD-racer

Servus,
ich hab mich in das Spectral AL7.0 EX verkuckt.
Va. die Rock Shox Dämpfung ist super in dieser Klasse.

Ich bin letzten Sommer eine Transalp mit einem frisierten Cube LTD gefahren. Bei den endlosen Anstiegen wusste ich die Übersetzung von 22 Vorne und 36 hinten schnell zu schätzen.
Damit legt man bei 26" Laufrädern pro Umdrehung rund 125cm zurück und bei einem Anstieg von über 2000 hm am Stück ist diese Untersetzung in meinen Augen bitternötig!!

Darum verstehe ich es nicht dass Die Antriebe nicht auf die neuen Laufradgrößen angepasst werden ?!

Wie soll man bitte mit einer 2x10 Schaltung mit 24 auf 36 Zähnen an einem 29" Rad einen vernünftigen Berg hochkommen?
Von einer 1x11 Schaltung mit 30 auf 42 ganz zu schweigen...

Aktuell fahre ich ein Canyon NERVE 9.0 mit Hammerschmitt Kurbel das Teil ist super, desshalb würde ich es gerne an das Spectral bauen denkt Ihr das ist möglich, da ja die Kette bei der X1 Schaltung etwas schmäler ist?

Ich habe auch mal göhört dass es für die SRAM X1 ein 26 Zahn Kettenblatt geben soll bin bisher aber nirgends fündig geworden vl könnt Ihr mir da weiterhelfen.
Mit 26 auf 42 währe die Übersetzung zwar immer noch etwas größer aufgrund der 27,5" aber fahrbar. Der Größte Gang währe dann 26 auf 11 das ergibt bei einer Trittfrequenz von 90 rund 28km/h das reicht.

Vl. könnt Ihr mir auch Alternativen vorschlagen oder Bikes mit ähnlicher Geo und Federung (kein FOX), bin um jeden Vorschlag Dankbar


Gruß


SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  24.01.2015 16:43


2 Kharne

Beste Lösung: X1 abbauen, verkaufen, 2*10-fach XT anschrauben,
glücklich sein und dabei noch Geld sparen zwinker

Die Übersetzung wurde angepasst. Zum einen ist 22-36 nie im Sinne
der Erfinder gewesen, deswegen sind auf Shimanos 10-fach Kurbeln
24er KBs, zum anderen gibt es Kurbeln mit kleineren KBs für 27,5er
und 29er, aber die verbaut kaum jemand.

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  24.01.2015 17:03


3 Xaver

Zitat von Kharne

Zum einen ist 22-36 nie im Sinne der Erfinder gewesen...
Fahre an meinem 26er-MTB sogar vorne ein 20er zu einem hinteren 36er und will es nicht mehr missen.
Außer für reine Downhiller ist doch eine Dreifach-Kurbel immer noch die vielseitigste.

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  24.01.2015 20:02


4 Kharne

Ne, 3-fach hat höchstens noch was am Marathonbike was zu suchen,
für alles andere ist 2-fach schlicht und erfreifend besser.

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  24.01.2015 20:07


5 OldenBiker

Na ja, was Bandbreite angeht, ist ne 3fach Kurbel durch nix zu ersetzen. Dafür hat's dann ein wenig mehr Gewicht. Und bei 1 oder 2fach ist der größte Gang (Kette rechts) irgendwie immer zu klein.

Will gar nicht über 1, 2oder3fach philosophieren, muss jeder selbst wissen, was für ihn am besten ist.
Ich würde jedenfalls auch an 'nem 29er 3fach fahren, einfach wegen der Bandbreite und feineren Abstufung und mehr Möglichkeiten, die Kettenblätter zu wählen.

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  25.01.2015 01:01


6 raphrav

Servus,

ein Hauptargument gegen 3fach sind schlicht und ergreifend fehlende Kefü-Lösungen, wenn's vom Einsatzgebiet her ruppiger wird.

1fach-Antriebe hingegen sind einfach nicht für Langstrecke gemacht, sondern reinrassige Rennantriebe. Da brauchst du das ganz kurze einfach deswegen nicht, weil du dann eh zu langsam wärst, wenn du gegen die Uhr fährst, und dann spielt ein 1fach-Antrieb seine Vorteile voll aus.

zur 2fach: Du bist ja recht flexibel, was für Kettenblattgrößen du da fährst. Eigentlich ist da mit etwas Basteln für jeden was dabei. Sowohl für die Bergziegen, denen es nicht kurz genug sein kann als auch für die Halbverrückten, die bei 40 Klamotten immer noch weitertreten wollen.
Dazu lässt es sich einfach bedienen, ist eng genug gestuft, außerdem gibt's noch vernünftige Lösungen, so einen Antrieb abfahrtstauglich zu bekommen. Alles in Allem also in 80% der Anwendungsfälle der beste Kompromiss, wie Kharne schon schrieb.

Zu den Übersetzungen an sich: Ich sehe das mit Reserven nach unten nicht mehr so kritisch, trotz ebenfalls Alpencross-Erfahrungen (bin mit 24/32/42 und 11-36 auf 26" gefahren).
Warum?
Punkt 1: Auf kniffligeren Wegen sind die ganz kleinen eh zu kurz, weil zu viele Lastwechselschläge und Mindestgeschwindigkeit.
Punkt 2: Auf Asphaltstrecken guckst du dann doch, dass du halt etwas schneller vom Fleck kommst.
Punkt 3: Gerade auf so langen Touren fährst du eh nicht alles. Wenn's richtig steil wird, schiebste eh mal und bist ehrlich froh drüber. Man muss auch vor Augen behalten, dass "gemütliches Schieben" schneller ist als "80 Tritte bei 24-36".
Um's kurz zu machen: Ich hab seltenst den kleinsten verwendet und könnte gut drauf verzichten.

Und nebenbei: 22-36 gab's serienmäßig ohnehin nie.
9fach hatte zwar ein 22er-Blatt, aber maximal 34er-Kassetten (die seltene 12-36 mal außen vor).
10fach hat standardmäßig ein 24er-Blatt.

Grüße,
Raph

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  25.01.2015 10:10


7 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von LTD-racer

Servus,
ich hab mich in das Spectral AL7.0 EX verkuckt.
Va. die Rock Shox Dämpfung ist super in dieser Klasse.

Ich bin letzten Sommer eine Transalp mit einem frisierten Cube LTD gefahren. Bei den endlosen Anstiegen wusste ich die Übersetzung von 22 Vorne und 36 hinten schnell zu schätzen.
Damit legt man bei 26" Laufrädern pro Umdrehung rund 125cm zurück und bei einem Anstieg von über 2000 hm am Stück ist diese Untersetzung in meinen Augen bitternötig!!

Darum verstehe ich es nicht dass Die Antriebe nicht auf die neuen Laufradgrößen angepasst werden ?!

Wie soll man bitte mit einer 2x10 Schaltung mit 24 auf 36 Zähnen an einem 29" Rad einen vernünftigen Berg hochkommen?
Von einer 1x11 Schaltung mit 30 auf 42 ganz zu schweigen...

Aktuell fahre ich ein Canyon NERVE 9.0 mit Hammerschmitt Kurbel das Teil ist super, desshalb würde ich es gerne an das Spectral bauen denkt Ihr das ist möglich, da ja die Kette bei der X1 Schaltung etwas schmäler ist?

Ich habe auch mal göhört dass es für die SRAM X1 ein 26 Zahn Kettenblatt geben soll bin bisher aber nirgends fündig geworden vl könnt Ihr mir da weiterhelfen.
Mit 26 auf 42 währe die Übersetzung zwar immer noch etwas größer aufgrund der 27,5" aber fahrbar. Der Größte Gang währe dann 26 auf 11 das ergibt bei einer Trittfrequenz von 90 rund 28km/h das reicht.

Vl. könnt Ihr mir auch Alternativen vorschlagen oder Bikes mit ähnlicher Geo und Federung (kein FOX), bin um jeden Vorschlag Dankbar


Gruß


Ich fahre auf meinem 29iger 2X10.Vorne 26/39 und hinten eine 11/36iger Kassette.Und es gibt ganz selten den Fall,dass ich 26/36 fahre.Dann muß es schon sehr lange und steil hoch gehen.Fahren tue ich SebaMed und Nutrixion Cup.Und dieses Jahr die Zillertaler MTB Challenge lächel


Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  25.01.2015 13:44


8 LTD-racer

Ich persönlich halte auch 2x10 für die beste Lösung. Das 3. Kettenblatt hab ich auf der Transalp nur auf dem Weg von Riva nach Roveretto zum Bahnhof gebraucht lach

Seis drum.
Was denkt Ihr ist nun die beste Lösung um an ein Canyon Spectral mit 2x10, Pike Gabel und am besten auch die Guide R Bremsen zu kommen wobei ich die Shimanos auch für geignet halte.

Spectral AL7.0 EX kaufen
Beste Lösung: X1 abbauen, verkaufen, 2*10-fach XT anschrauben, glücklich sein und dabei noch Geld sparen
Ich bin mir jedoch nicht sicher ob das geht aufgrund der Sram Laufräder die ja speziell für die X1 sind, vl passt eine 2x10 X0-Schaltung ??

Hammerschmitt Kurbel dranbauen -ka ob das mit den X1 Komponenten zusammenpasst

Oder das Spectral AL7.0 oder 6.0 kaufen und das Fahrwerk etwas Anpassen.

Währe um eure Ratschläge dankbar vl. könnt Ihr mir auch ein anderes AM (140; max150mm) um den Preis Vorschlagen.

Hier noch die Links zu den Rädern:
6.0: http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3563
7.0: http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3561
7.0 EX: http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3560


Gruß

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  25.01.2015 15:00


9 Kharne

Hammerschmidt geht nur, wenn die ISCG Aufnahme vollkommen plan mim BSA Tretlager ist...

Du wirst halt nen neuen Freilaufkörper brauchen.



SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  25.01.2015 15:05


10 raphrav

Die Guide R ist nicht so das Gelbe vom Ei, die ist ne neu verpackte Avid XO Trail. Neu mag die vielleicht noch taugen, aber mit vielen Kilometern aufm Buckel macht die wie jede andere Avid dieser Ära und Bauart nur Theater, ganz abgesehen von den hohen Unterhaltskosten/Ersatzteilpreisen...

Grüße,
Raph

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  25.01.2015 19:52


11 Kharne

Nein, die gesamte Guide Baureihe hat mit der Elixir nix mehr gemeinsam,
das sind im Endeffekt generalüberholte Juicies mit ein paar Gimmicks.

Die Guide R hat vllt. nicht dieses tolle Kugelgelenk, aber einen
richtigen AGB statt TaperBore! Wie zuverlässig die Dinger sind
wird man sehen.

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  25.01.2015 19:57


12 raphrav

da hab ich aber was anderes gelesen:
http://enduro-mtb.com/exklusiver-testbericht-sram-guide-scheibenbremse-2015/

Aber wir schweifen ab...

Grüße,
Raph

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  26.01.2015 14:22


13 LTD-racer

Naja das hilft mir nur wenig weiter...

Was ist eure Einschätzung zu den drei Bikes


Hier noch die Links zu den Rädern:
6.0: http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3563
7.0: http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3561
7.0 EX: http://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3560

Downhillperformance ist mir wichtig, das Bike sollte jedoch Tourentauglich sein und das glaub ich ist bei der Pike schon noch der Fall und die Gabel ist ja anscheinen um einiges besser als die Fox "was man so hört"

LG

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  28.01.2015 18:57


14 raphrav

DH ist bei den Pikes schonmal kein Problem.

Tourentauglich - was meinst du damit?
Das hängt ja nur bedingt mit der Gabel zusammen, sondern vielmehr mit der Geometrie des Fahrrads.

Sagen wir's mal so: Die Pike, auch die RC, ist eine klasse Gabel, mir der man auch gut uphill fahren kann. Die RCT3 ist dafür ausgelegt und bei der RC kannste immerhin die Compression bis zum Lockout zuwürgen. Nur ist sie (speziell die RC) nicht auf Touren oder AM ausgelegt, wie das Spectral EX generell, denn wir sind hier im Bereich einer klassischen Race-Enduro, wo auf Tempo in Rennen frisiert wird.
In anderen Worten: Passt schon, wie ein SRAM X1-Antrieb. Dennoch wäre z.B. eine Pike RCT3 mit DPA für dein Anliegen weit besser geeignet, wie eben auch ein SRAM X9-Antrieb.

Zum Thema RS/Fox: Dass eine RS per se besser ist, ist Quatsch. Nur:
a) ist mit der Pike RS ein echt großer Wurf gelungen.
b) ist zwar eine perfekt gewartete und eingestellte Fox genauso gut, jedoch ist eine Fox tendenziell eben nicht so gut gewartet wie eine RS. Warum? Ganz einfach: Miese Dokumentationen verhageln dir dem Spaß am Selbermachen und einen "richtigen" Gabelservice machen dir nur ein paar wenige Anbieter in D, was idR Ausbauen und Verschicken, mit nicht unter zwei Wochen Bikeverzicht bedeutet.

Grüße,
Raph

SRAM X1 -Kleinster Gang zu groß  •  29.01.2015 08:27


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff